Gradiente

Aus HiFi-Classics-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Firmengeschichte

Gradiente, das ist der größte Unterhaltungs-Elektronik-Konzern Brasiliens. Das Unternehmen wird 1964 gegründet und 1970 von dem Unternehmen Emile H. Staub übernommen.
Emile H.Staub war ein aus der Schweiz eingewanderter Elektronik-Importeur, der seit 1965 in Brasilien eine eigene Fabrikation unterhielt. Nachdem Staub 1969 an den Kapitalmarkt gegangen war, kaufte man 1970 die von Freunden des Sohnes gegründete Gradiente; Eugênio Staub übernahm die Geschäftsführung des gemeinsamen Konzerns.

Im HiFi-Bereich verkaufte Gradiente zunächst Einzelkomponenten und verzichtete auf Mehrwege-Kombinationen
Grandiente wird nicht zuletzt in Folge des brasilianischen Wirtschaftswunders und der Produktion in der Freihandelszone Manaus der größe Unterhaltungselektronik-Konzern des Landes.
Ab 1979 stellte Gradiente eine neue Produkt-Linie vor und verkaufte seinen Kunden die Komponenten im Paket, als sogenannte "Audio Systeme". Es wurden drei Geräte: Zum Beispiel Reciever, Quellgerät und Boxen, in einem Geschäft zusammengefaßt, womit ein geringerer Steuersatz anfiel, als beim Einzelverkauf. Durch geringe Änderungen der modular aufgebauten Technik und des Design kamen etwa alle zwei Jahre eine neue Audio System-Serie auf den Markt
Etwa 1982/83 wird das Audio System durch das neue Combo-Design ersetzt. Alle Komponenten wurden in Größe, Form und Design aufeinander abgestimmt, so daß der Kunde alle Gradiente-Komponenten beliebig miteinander kombinieren konnte.
Ende der Achtziger Jahre wird das Combo-Design durch Kompaktanlagen ersetzt. Vertikal- und Schein-Komponenten-Anlagen pägen die Produkt-Palette, Kunststoff das Bild der Geräte. Im Verlauf der Neunziger Jahre verschwinden die Komponenten-Anlagen aus dem HiFi-Angebot, das sich nunmehr auf Micro-Anlagen und A/V-Geräte beschränkt.

Die Entwicklung eigener Konstruktionen in Brasilien wird als schwierig beschrieben. Daher hat Gradiente frühzeitig OEM- und Vorprodukte eingesetzt. So kamen zum Beispiel die Videokameras von Sony, so wurden Kassettendecks aus JVC-Teilen zusammengebaut beziehungsweise wurden JVC-Decks für den brasilianischen Markt modifiziert. Es sollen sogar Konsturktionen, beispielsweise von Aiwa-Tapedecks, abgekupfert und für eigene Geräte verwendet worden sein.
So soll es sich bei den Tapedecks der Serie CD-xxxx um modifizierte JVC, bei den C-xxx der Achtziger Jahre um Geräte handeln, die auf von Aiwa abgeschauten Konstruktionen beruhen.
Als wichtigste Technologie-Partner werden JVC (Types und Tapedecks, Verstärker, Touch-Video-Discs), Funai (Video Cassette Recorder V-11 und SV-21), Pioneer (Plattenspieler, Ring-Disc DD1), Yamaha (CD-Player LDP 636), Alpine (Tapedecks, z.B. C484) und Sherwood (Audio-/Video-Receiver) genannt. (Quelle: Wiki)
Ende der Siebziger Jahre kauft Gradiente den britischen Plattenspieler-Hersteller Garrard. Von nun an tauchen unter brasilianischem Namen britische Plattenspieler-Konstruktionen auf. Der Ziel der Übernahme war das Erschließen neuer Export-Märkte. Doch ging die Rechnung nicht auf, verlor Gradiente etwa 18 Millionen US-Dollar mit dem Engagement und stellte die Marke Garrard schließlich ein. Erst 1997 wurde die Marke Garrard an Loricraft Audio [1] lizensiert.

1964 wurde Gradiente gegründet.
1965 brachte Gradiente den ersten transistorisierten Verstärker Brasiliens auf den Markt
1970 würde Gradiente von Emile H. Staub übernommen.
1972 Übernahme der Selectrix Company
1979 führt Gradiente das Konzept des Konzept des "Audio System" auf dem brasilianischen Markt ein. Außerdem übernimmt Gadiente Polyvox und Garrard. Unter dem Label Garrard sollen Gardiente-Produkte exportiert werden. Unter dem Label Polyvox sollten einfach Radiorecorder und Mehrwege-anlagen verkauft werden. Die Marke wurde eingestellt.
1982 Gradiente führt das "Combo"-Design ein.
1983 beginnt der Vertrieb von Atari 2600 Videospielen. Atari wollte unauthorisierte Clone vom südamerikanischen Markt vertreiben
1984 bringt Gradiente den ersten brasilianischen CD-Player auf den Markt
1985 wird Gradiente zur AG und der Expert MSX-PC erscheint
1988 erscheint der erste Gradiente Videorecorder
1989 bringt Gradiente den ersten brasilianischen CD-Wechsler heraus und kauft mit der brasilianischen Telefunken ein eigenes TV-Geräte-Werk von Daimler.
1990 kommen die ersten Gradiente Großbild-Fernseher auf den Markt. Die PC-Produktion wird eingestellt.
1993 produziert Gradiente das erste brasilianische mobile Funktelefon (Festnetz), ein Spielkonsolen-Clone, das Phantom-System erscheint
1994 beginnt Gradiente als erster Hersteller außerhalb Japans mit der Produktion der Nintendo Spielkonsole und vertreibt das System für zehn Jahre.
1995 bringt Gradiente den ersten portablen CD-Ghettoblaster Brasiliens heraus und erhält die ISO9001-Zertifizierung
1996 stellt Gradiente das erste Satelliten TV-Set vor und die Star Playtronic Konsole kommt heraus.
1997 stellt die NG Industrial Ltda, ein Joint Venture zwischen Gradiente und Nokia das erste brasilianische "Handy" vor.
1998 stellt Gradiente den ersten in Brasilien gefertigten DVD-Player vor. Der Umsatz erreicht 1 Mrd. $
1999 stellt Gradiente den ersten MP3 Brasiliens vor. Das Video-Werk erhält die ISO 14001-Zertifizierung
2000 Gradiente versucht in Partnerschaft mit Hollywood das Medium DVD zu verbreiten. Die NGI-Anteile werden an Nokia verkauft
2003 zieht sich Gradiente aus dem Spielkonsolen-Markt zurück.
dazwischen: Joint Venture mit JVC: Gradiente produziert für JVC do Brasil und verarbeitet JVC-Vorprodukte
2005 übernimmt Gradiente Philco und erhält damit einen Anteil von zusammen 18% am heimischen TV/Video/DVD-Markt (Philco 10%, Gradiente-Telefunken 8%)
2007 Gradiente ist in der Krise, verliert 280Mio. $. Philco wird an einen chinesischen Investor verkauft, der Name für zehn Jahre an die Britania Paranaense Company lizensiert

Eine nette Übersicht von Gradiente-Produkten gibt es hier [2] Weitere Infos u.a. hier: [3]

Gradiente, das sind heute: Gradiente Eletrônica SA, Audio & Video gradient LTDA., Gradiente Telecom SA, Gradient Enterteinment Ltda., Gradient Security, Gradient Services, Gradient in Motion

Geräte

Vorverstärker

Gradiente P-I | Gradiente P-II

Verstärker

Gradiente ST-20 | Gradiente ST-20S | Gradiente ST-30 (1º Verstärker) | Gradiente ST-36S | Gradiente ST-50 | Gradiente ST-120
Gradiente SPT-100
Gradiente STC-100 | Gradiente MTC-50
Gradiente SQ-700 | Gradiente SQ-1400
Gradiente STA-900 | Gradiente STA-950
Gradiente LAB-40 | Gradiente LAB-70 | Gradiente LAB-45 | Gradiente LAB-75 | Gradiente LAB-95 | Gradiente LAB-500 | Gradiente LAB-1000 | Gradiente LAB-1000S
Gradiente PRO-1200 | Gradiente PRO-2000 MKII
Gradiente MODEL 80 | Gradiente MODEL 120 | Gradiente MODEL 160 | Gradiente MODEL 360 | Gradiente MODEL A-1 | Gradiente MODEL 76 | Gradiente MODEL 86 | Gradiente MODEL 126 | Gradiente MODEL 166 | Gradiente MODEL 246 | Gradiente MODEL 366
Gradiente A-175 | Gradiente A-II
Gradiente IA-II
Gradiente HA-II
Gradiente PM-80

Receiver

Gradiente STR-800 | Gradiente STR-850 | Gradiente STR-900 | Gradiente STR-1000 | Gradiente STR-1050 | Gradiente STR-1250
Gradiente MODEL 900 | Gradiente MODEL 1200 | Gradiente MODEL 1300 | Gradiente MODEL 1450 |Gradiente MODEL 1060 | Gradiente MODEL 1260 | Gradiente MODEL 1360 | Gradiente MODEL 1560 | Gradiente MODEL 1660
Gradiente S-95 | Gradiente S-125 | Gradiente S-96 | Gradiente S-106 | Gradiente S-126
Gradiente DS-20 | Gradiente DS-40
Gradiente R-303 | Gradiente R-323 | Gradiente R-343
Gradiente RC-II
Gradiente SPECT-87
Gradiente AVR-3.0 | Gradiente AVR-4.0 | Gradiente AVR-5.0
Gradiente DR-5.5HT Esotech

Tuner

Gradiente FM-1 (1º Tuner) | Gradiente FMS | Gradiente FMR-10
Gradiente TS-12 | Gradiente STS-250
Gradiente MODEL 8 | Gradiente MODEL 12 | Gradiente MODEL 7 / 7L | Gradiente MODEL 9 / 9L | Gradiente MODEL 16
Gradiente T-1 | Gradiente T-275 (Energy) | Gradiente T-II

Plattenspieler

Gradiente 750-S
Gradiente B-20 | Gradiente B-25 | Gradiente B-35
Gradiente D-20 | Gradiente D-30 | Gradiente D-35 | Gradiente D-40 | Gradiente D-60
Gradiente DD-1 | Gradiente DD-100Q | Gradiente DD-200Q
Gradiente DS-20 | Gradiente DS-40
Gradiente RP-II
Gradiente QT-II
Gradiente TT-II | Gradiente TT-500 | Gradiente TT-515 | Gradiente TT-575C | Gradiente TT-600 | Gradiente TT-700 | Gradiente TT-800 | Gradiente TT-900 | Gradiente TT-1000
Gradiente XP-II
Gradiente BDT-3.0 Garrard 40-B | Garrard 60-B
Garrard 440
Garrard AP-60 | Garrard AP-76
Garrard G-6300
Garrard M-62 | Garrard M-82
Garrard SL-72B | Garrard SP-25 | Garrard ZERO-100
Garrard 35-SB | Garrard 50-SB | Garrard 86-SB
Garrard 630-S | Garrard 730-S | Garrard 830-S | Garrard 930-S

CD-Player

Gradiente CDC-300 | Gradiente CDC-1500 | Gradiente CDC-3500 | Gradiente CDC-3.0 (Esotech-AV) | Gradiente CDC-4.0 (Prestige) | Gradiente CDC-5.0 (Home Theater)
Gradiente CDP-380 | Gradiente CDP-420 | Gradiente CDP-1000 | Gradiente CDP-2000 | Gradiente CDP-3000 | Gradiente CDP-4000
Gradiente DAD-II Prototyp
Gradiente L-675 (Energy)
Gradiente LDP-II (Esotech) | Gradiente LDP-636

Tapedeck

Gradiente GR-400 | Gradiente GR-422
Gradiente CD-1655 | Gradiente CD-1666 | Gradiente CD-1667 | Gradiente CD-2000 | Gradiente CD-2300 | Gradiente CD-2500 | Gradiente CD-3500 | Gradiente CD-3500-E | Gradiente CD-1 | Gradiente CD-2100 | Gradiente CD-2600 | Gradiente CD-2800 | Gradiente CD-3700 | Gradiente CD-4000 | Gradiente CD-4000-E | Gradiente CD-5500 | Gradiente CD-5500-E | Gradiente CD-2
Gradiente C-404 | Gradiente C-414 | Gradiente C-424 | Gradiente C-444 | Gradiente C-464 | Gradiente C-484
Gradiente D-II | Gradiente D-475
Gradiente SD-II
Gradiente DS-20 | Gradiente DS-40
Gradiente SPECT 65 | Gradiente SPECT 76 | Gradiente SPECT 87 | Gradiente SPECT 90
Gradiente ADD-3.0 | Gradiente ADD-4.0 | Gradiente ADD-5.0 | Gradiente ADD-300

Meine Werkzeuge