Autor Thema: Paar Fragen zu Infinity Studio Monitor SM-2xx (hier speziell die SM-225)  (Gelesen 303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jafrese

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Paar Fragen zu Infinity Studio Monitor SM-2xx (hier speziell die SM-225)
« am: Mittwoch, 17.Oktober.2018 | 13:57:15 Uhr »
Hallo,

1. im Prospekt zu den Infinity SM sind bei den technischen Daten zwei unterschiedliche Frequenzbereiche angegeben, bei den SM-225 z.B.  "48Hz – 20kHz (±3dB) and 30Hz – 22kHz". Kann mir evtl. jemand kurz erklären, wie das zu verstehen ist?
2. Bei der Sickenerneuerung zeigte sich, dass in den Gehäusen überhaupt kein Dämmmaterial eingebracht wurde.  In englischsprachigen Foren findet sich verschiedentlich der Hinweis, dass bei diversen LS aus der Infinity SM-Reihe eine klangliche Verbesserung durch das Einbringen von Dämmmaterial erzielt wurde. Kann das jemand bestätigen?
Da es Bassreflexboxen sind, könnte ja allenfalls das Anbringen von Dämmplatten an den Außenwänden zur Reduzierung von Gehäuseresonanzen sinnvoll sei, nicht jedoch das Ausstopfen mit Dämmwolle?

Im übrigen empfinde ich den Klang der SM-225 keineswegs als verwaschen, wie es hier im Forum für die SM-1xx angeführt wird. Die Höhen und Mitten kommen gut rüber, die Tieftöne sind bei geringer Lautstärke evtl. etwas schwach ausgeprägt. Frage mich daher auch, wie sich eine Verringerung des Volumens durch Einbringung von Dämmplatten auf den Tiefenbereich auswirken würde.

BG Jafrese.

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 955
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Paar Fragen zu Infinity Studio Monitor SM-2xx (hier speziell die SM-225)
« Antwort #1 am: Mittwoch, 17.Oktober.2018 | 20:26:10 Uhr »
Hallo und herzlich willkommen Jafrese,

zu 1. Die Aussage 48 Hz - 20 kHz ist richtig. Woher die anderen Aussagen kommen ist mir nicht klar, weshalb ich dazu auch nichts sagen kann.

zu 2. Das einbringen von zusätzlicher Dämmwolle ist bei BR Boxen sinnlos. Ich habe das auch selbst schon versucht und das war von Misserfolg gekrönt. Schade um die Zeit.  Ergo kann ich diese Aussage mit der Verbesserung nicht berstätigen.

Ich habe selbst derzeit die SM 255 und kann Deine klanglichen Empfindungen durchaus bestätigen bzw. sogar noch verstärken. Die 255 hat durchaus das Zeug zum besserem Hifi. Als Partykeller-Brüller sind die zu unrecht diskreditiert. Zugegeben, feinfühlig und grundehrlich ist anders, aber hey was haben die auch mal gekostet? Wer diese höheren Ziele anvisiert, muss auch deutlich tiefer in die Tasche greifen. Übrigens will ich mich aus Platzgründen von den SM 255 trennen.

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline Jafrese

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Re: Paar Fragen zu Infinity Studio Monitor SM-2xx (hier speziell die SM-225)
« Antwort #2 am: Donnerstag, 18.Oktober.2018 | 10:26:12 Uhr »
Hallo
und danke für den Hinweis. Ich habe auch schon vermutet, dass eine zusätzlich Dämmung wohl nicht der Mühe Wert ist, zumal sich die Gehäuseresonanzen hier m.E. in Grenzen halten.
Die Angaben  "48Hz – 20kHz (±3dB) and 30Hz – 22kHz" für die SM-225 bzw.  "42Hz – 20kHz (±3dB) and 28Hz – 22kH" für die SM-255 stammen aus dem offiziellen Info Sheet von Infinity zur SM-Reihe, ein zweiseitiges Dokument, das als PDF im Netz leicht zu finden ist ("infinity sm 225 specs")
Beste Grüße Jan.