Autor Thema: Qualitätsvergleich  (Gelesen 244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wiedeholm

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Qualitätsvergleich
« am: Sonntag, 13.Mai.2018 | 18:34:59 Uhr »
HAllo, ich habe seit Jahren mit Tonbandgeräten von Tesla gearbeitet, kann auch zu Unitra etwas sagen und habe mit Grundig verglichen. Nun sticht mit die AKAI GX 4000D mit ihren FX-Köpfen in's Auge und ich frage mich , ob der angegeben Frequenzgang wirklich besser ist und die Dynamik stimmt. Sicher, es gibt noch b(im wahrsten Sinn) größere Maschinen mit sicherlich noch besseren Daten, aber der Platzbedarf ist auch nicht ohne!
Wer von Euch konnte einen Vergleich machen und damit Aussagen zum Unterschied der Geräte?
Wäre echt hilfreich für mich. Leider kenne ich hier im Umfeld keinen Tonbandfreund mit solcher Technik, sonst wäre ich dort schon aufgeschlagen.
Grüße
wiedeholm

Offline gyrator

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 98
Re: Qualitätsvergleich
« Antwort #1 am: Montag, 14.Mai.2018 | 11:44:42 Uhr »
Die Herstellerdaten wurden doch eh nur von ausgesuchten Exemplaren gehalten. Das was Du nun nach Jahrzehnten gebraucht erwerben kannst ist doch von diesen Eigenschaften weit entfernt. Von daher gilt doch immer, etwas brauchbares, im Sinne der Herstellerspezifikation kannst Du nur nach gründlicher Aufarbeitung der alten Geräten zurück ins leben rufen.

Thomas

Offline wiedeholm

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Qualitätsvergleich
« Antwort #2 am: Montag, 14.Mai.2018 | 16:45:10 Uhr »
Eben. Und bevor ich mich auf's Glatteis begebe, möchte ich schon wenigstens wissen, ob es sich lohnt. Ist ja auch eine Geldausgabe. Und die GX 4000D werden i.d.R. noch um die 200 € gehandelt, finde ich sehr happig. Die Dinger haben wohl mal neu so 700 DM gekostet (350 €) und jetzt immernoch so viel?! Dann müssen sie absolut Spitze sein oder völlig überteuert! Mir geht es echt um den Höreindruck. Und Unterschiede gibt es wohl. Ich habe mir mal einige gebr. Bänder zugelegt. Darunter eines mit Aufnahmen, die eine wahnsinnige Dynamik hatten - wohlgemerkt bei 9,5! Leider konnte ich nicht nach der Aufnahmemaschine fragen.
Oder gibt es jemanden, der solch ein Gerät hat und der mir ein Band aufnehmen kann, damit ich es hier auf meinen Geräten abhören kann? Ginge ja auch...
Auf die Akai bin ja wegen der Glasferritköpfe scharf. Ich bin es leid, dauern die Köpfe der Tesla's zu wechseln bzw zu läppen.
Grüße
wiedeholm

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1065
Re: Qualitätsvergleich
« Antwort #3 am: Montag, 14.Mai.2018 | 20:53:39 Uhr »
Hallo,

...bei allem Respekt: "dauernd die Köpfe zu wechseln bzw. zu läppen"? Wie viele Laufstunden pro Woche nutzt Du denn die Teslas? 50?

Gruß
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)