Autor Thema: Aiwa AD-WX 929 - Probleme nach Riemenwechsel  (Gelesen 215 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schlumpf75

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Aiwa AD-WX 929 - Probleme nach Riemenwechsel
« am: Donnerstag, 22.Februar.2018 | 21:39:10 Uhr »
Guten Abend allerseits,
kennt sich eventuell einer unter den Tape-Deck Enthusiasten mit dem Innenleben des Aiwa AD-WX 929 aus?
Ich versuche gerade ein solches Deck wieder zum Leben zu erwecken, komme aber nicht weiter und suche Hilfe.

Ein Bekannter von mir hat bei diesem Deck die Riemen gewechselt und nun spielt die Laufwerkssteuerung verrückt.
Ich vermute mal, da? irgendein Fehler bei den Rädern bzw. Hebeln vorliegt, die den aktuellen Betriebszustand steuern.
Beim Betätigen einer Taste (Play, Spulen, Stop) macht das Deck irgendwas aber nicht das, was es sollte. Teilweise passieren sogar verschiedene Dinge, wenn man die gleiche Taste mehrmals drückt.

Vor Jahren hatte ich selber mal ein solches Deck und habe selbst damals die Riemen gewechselt – und es funktionierte problemlos. Ich habe damals allerdings ein Deck nach dem anderen (erst A dann B) gewechselt, damit ich bei einem Problem eine Vorlage habe und vergleichen kann, was ggf. abweicht. Mein Bekannter hat leider beide Decks gleichzeitig gewechselt bevor er bemerkte, dass es nicht läuft. Und mein Aiwa habe ich nicht mehr – also leider keine Vorlage um mal zu schauen, was schief liegt.

Bei Aiwa ist die Signalisierung/Steuerung des aktuellen Betriebszustandes etwas komplizierter, als ich es von Sony/Pioneer etc. in Erinnerung habe. Im Aiwa gibt es 2 speziell geformte Steuerräder, zwei Hebel, von denen einer einen elektrischen Kontakt betätigt und ein anderer mit einem Schalter an einer Spule gekoppelt ist. (siehe rote Boxen auf den Bildern) Um ehrlich zu sein verstehe ich die Logik hier nicht. War wohl Glück, dass mein Aiwa damals einfach wieder lief :-D

Wenn sich jemand mit dem Aiwa auskennt oder eine starke Vermutung hat, wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße


Offline RvB

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 47
  • Geschlecht: Männlich
Re: Aiwa AD-WX 929 - Probleme nach Riemenwechsel
« Antwort #1 am: Freitag, 23.Februar.2018 | 15:11:33 Uhr »
Hallo, ich kenne das Deck zwar garnicht. Ist da event. der Kapstanriemen falsch drauf. Wenn ich das so richtig deute müssten sich die beide Kapstanwellen gegeneinander drehen u. nicht in die gleiche Richtung. Gehört da der Riemen nicht unten um die rechte Schwungmasse.?
mfg
Rainer

Offline RvB

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 47
  • Geschlecht: Männlich
Re: Aiwa AD-WX 929 - Probleme nach Riemenwechsel
« Antwort #2 am: Freitag, 23.Februar.2018 | 15:17:57 Uhr »
Hab eben mal das Gerät gesichtet, ist ein Doppeldeck mit Autoreverse. Kann also event. doch richtig sein.

Offline Schlumpf75

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Aiwa AD-WX 929 - Probleme nach Riemenwechsel
« Antwort #3 am: Freitag, 23.Februar.2018 | 16:03:38 Uhr »
Um den Riemen um beide Schwungräder zu ziehen ist er zu kurz. Ich kann es nicht beschwören (habe ja leider kein anderes Deck mehr bei dem ich nachschauen kann) aber wenn damals der richtige Riemen geliefert wurde geht es wohl nicht anders.