Autor Thema: Blaupunkt STG 5091  (Gelesen 3920 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Blaupunkt STG 5091
« am: Samstag, 20.Oktober.2007 | 19:45:37 Uhr »
Hallo,

Hat einer den Blaupunkt Katalog von 1971|1972 zur Hand ( ausgerechnet die fehlen in lulabus Archiv - bzw. das HiFi Jahrbuch und kann mir Daten zum STG 5091 nennen?

http://www.radiomuseum.org/r/blaupunkt_stg5091_stg_5091_7621550_1.html

Mich interessiert noch der damalige Preis und welche Rangfolge er damals im Programm inne hatte - IMHO müsste er der TOP Receiver gewesen sein bin mir aber nicht sicher.

 :beer:

Offline Stapelkönig

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 629
  • Geschlecht: Männlich
    • still under construction:
Re: Blaupunkt STG 5091
« Antwort #1 am: Samstag, 20.Oktober.2007 | 20:18:20 Uhr »
Nen 3091 mit ner Macke hab ich hier noch rumstehen...
Demnach dürfte der 5091 um einiges höher liegen (auch 40W > 25W). Deine Annahme könnte gut stimmen, mit mehr als ner Innenaufnahme kann ich aber auch nicht dienen.
Gruß, Tommy

Nothing Brings People together more, than mutual hatred. - Henry Rollins

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Blaupunkt STG 5091
« Antwort #2 am: Sonntag, 21.Oktober.2007 | 10:02:44 Uhr »
Hab noch folgendes gefunden:

Zitat
...das Gerät (STG 3091) hat laut Hifi Jahrbuch von 1972 damals in Nussbaum 998,-DM gekostet, in perlweiß 1028,-DM. Also eher teuer.
Es hat 2x25W Sinus und 2x30W Musikleistung
Klirrgrad 1%.
Es war der zweibeste Receiver von Blaupunkt. Es gab noch ein 5091 mit2x50W Musikleistung.
Mir gefällt die Form mit dem abgerundeten Kanten.
Originell ist auch der Pegelregler für die gehörrichtige Laustärkeregelung

 :drinks:

Armin777

  • Gast
Re: Blaupunkt STG 5091
« Antwort #3 am: Sonntag, 21.Oktober.2007 | 13:57:15 Uhr »
Hallo rollo,

soweit ich mich an diese Jahre erinnere (ich war damals noch Hifi-Verkäufer) hat Blaupunkt keine Fertigung im Hifi-Bereich gehabt, sondern man die Receiver 1:1 von WEGA gekauft, lediglich die Gehäusefarben waren unterschiedlich.

Die von Dir angesprochene Modellreihe sieht mir allerdings nicht nach WEGA aus, sondern  viel mehr nach KÖRTING. Die waren seinerzeit quasi Marktführer in D bei Receivern, vornehmlich unter dem Namen ELAC.

Die WEGA/BLAUPUNKT-Receiver waren nicht so breit,viel höher, ohne Stationstasten und hatten (merkwürdigerweise) stabilisierte Netzteile für die Endstufen! Damalige Werksangabe: 2 mal 40 Watt Sinus, 2 mal 40 Watt  Musik!!! :shok:

 :beer:


Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Re: Blaupunkt STG 5091
« Antwort #4 am: Sonntag, 21.Oktober.2007 | 18:31:29 Uhr »
Hallo Armin,

hier ein Bild aus einer Auktion:



Der hat Stationstasten - und zwar sind dort die Potis vorne in den Tastensatz eingebaut - fand ich witzig - vielleicht war das aber damals so üblich?

Hier der von der Optik recht ähnliche 6000 aus dem Jahr 1973 mit US-FB - den ich noch suche - in Schwarz:

 http://blaupunkt.pytalhost.com/blaupunkt73-1/blaupunkt00.jpg
 :beer: