Autor Thema: Braun Plattenspieler (Belegung der Kanäle und der Masse)  (Gelesen 1027 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NAKADECK

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Männlich
  • Freue mich über gut gemeinte Ratschläge im Forum
Braun Plattenspieler (Belegung der Kanäle und der Masse)
« am: Dienstag, 19.April.2016 | 18:00:05 Uhr »
Hallo, liebe Forumanier

Wie ich ja schon angekündigt hatte, ein kleiner Bericht über das Werden des kleinen Braun Boliden, den ich nun Stück für Stück in Form bringen möchte. . Dieser hat zwar keine 430 PS unter der Haube, aber unter der Haube befindet sich immerhin der PS 430  .,70

So, nun mal erst Fotos und dann was schriftliches dazu......

:foto01

:foto01

:foto01

:foto01

:foto01

:foto01

:foto01

:foto01

:foto01

:_good_:

Das Thema bzw. meine Frage bezüglich der Anschlüsse für das Tonabnehmersystem an den Braun Plattenspielern möchtet Ihr bitte auf der "Suche" Seite unter Braun Headshell und Haube lesen.

Lieber Jürgen, mögest Du meine Bequemlichkeit ein einziges Mal entschuldigen, bin schreibfaul :_sorry:

Liebe Grüße Chris







Interessen: Alte Hifi Geräte, Analog Aufnahmen, Experimentieren mit alten Tonträgern und Aufnehmen von eigenen Sounds, Zweitaktmotorentechnik speziell Sachs,
Möbel restaurieren
Klanginstallationen und Skulpturen

Offline NAKADECK

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Männlich
  • Freue mich über gut gemeinte Ratschläge im Forum
Re: Braun Plattenspieler (Belegung der Kanäle und der Masse)
« Antwort #1 am: Donnerstag, 21.April.2016 | 21:40:50 Uhr »
Guten Abend Forumanier und Braun Freunde

Da es schwer ist, eine passende Haube für den PS 430 zu ergattern, habe ich mich dazu entschlossen, wie im Suche Bereich schon geschrieben, selbst eine Haube zu fertigen.( Alte Haube umbauen) Nun haben die meisten Dual Hauben ja die fast perfekte Breite, sind aber 30 mm zu tief......das hätte ich noch hingekriegt, aber diese kupferbraune Tönung der Haube wollte mir so gar nicht in den Kram passen. Dank eines glücklichen Zufalls habe ich nun letztendlich eine Alt-Haube aus klarem Acrylglas genommen, die ich jedoch von 3 Seiten beschneiden musste, um eine Symmetrie herzustellen, da diese Haube ein Hersteller Logo auf der Haube hat und das natürlich mittig.
Also, rechts und links jeweils 22 mm abschneiden, und hinten 38 mm abtrennen. Aus den abfallenden Stücken wurden dann die Seiten und das Rückteil. Eingepasst und dann mit viel Sorgfalt und Geduld verklebt. Leider sieht man bei gutem Licht, dass die Klebeflüssigkeit nicht überall an den Klebeflächen verlaufen und dadurch partiell nicht klar ausgehärtet ist. Das Verputzen der Schnittflächen war dann Geduldsarbeit. Aufpolieren lässt sich Acrylglas aus meiner Erfahrung recht gut. Das vorläufige Ergebnis könnt Ihr hier betrachten. Es müssen noch Sacklöcher in die Rückseite gebohrt werden um die Gelenke für die Klappen Funktion zu befestigen.

Nun mal die Fotos.











Liebe Grüße und noch einen schönen Abend, Chris
Interessen: Alte Hifi Geräte, Analog Aufnahmen, Experimentieren mit alten Tonträgern und Aufnehmen von eigenen Sounds, Zweitaktmotorentechnik speziell Sachs,
Möbel restaurieren
Klanginstallationen und Skulpturen

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: Braun Plattenspieler (Belegung der Kanäle und der Masse)
« Antwort #2 am: Freitag, 22.April.2016 | 21:36:14 Uhr »
der Fünfpol DIN Stecker ist auf jedenfall so zu belegen:

von der Lötseite her gesehn, mit Stiften oben:

L, R, Masse. Wenn das nicht klappt ist die Seite gewechselt, gabs auch:  - , -, Masse, R, L
Bei Tonbandgeräten sind die beiden gegenüberliegenden auch beschaltet, die eine Seite = Eingänge, die andere = Ausgänge, Masse ist immer der mittlere.
Bei Dreipol Mono ist es genauso, nur dass R fehlt. (bei Mikrofonen ist oft eine Seite hoch- und die andere niederohmig, sofern es ein Trafochen mithat)

lG Martin
« Letzte Änderung: Freitag, 22.April.2016 | 21:41:33 Uhr von Ersatzwellenkino »

Offline NAKADECK

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Männlich
  • Freue mich über gut gemeinte Ratschläge im Forum
Re: Braun Plattenspieler (Belegung der Kanäle und der Masse)
« Antwort #3 am: Samstag, 23.April.2016 | 08:33:05 Uhr »
Guten Morgen und vielen Dank Martin.

Dann hat das ja seine Richtigkeit und es ist tatsächlich Stereo.
Nun ich hab gestern Abend noch etwas an der Haube gemacht.

Der Klapp Mechanismus ist soweit gut geraten, muss vielleicht noch etwas verschönert werden. Original ist die Schiebe-Halte- Stange links( Nenn ich jetzt einfach mal so) in Silber. Hatte nun Messing in der richtigen Material Stärke da und zurecht gefeilt.
Hier ein paar Bildchen. Die zwei Braun Dreher sehen als Paar recht gut aus finde ich.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Chris










Interessen: Alte Hifi Geräte, Analog Aufnahmen, Experimentieren mit alten Tonträgern und Aufnehmen von eigenen Sounds, Zweitaktmotorentechnik speziell Sachs,
Möbel restaurieren
Klanginstallationen und Skulpturen

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: Braun Plattenspieler (Belegung der Kanäle und der Masse)
« Antwort #4 am: Samstag, 23.April.2016 | 09:20:37 Uhr »
ich möchte hier mal einen kleinen Tip platzieren:  "der Brummtest"

Dazu geht man an die Buchse bzw. das Eingangskabel vom Verstärker, Entzerrer oder was auch immer.
Lautstärke sei bitte "leise" einzustellen damit man keine Schreck bekommt.
Das bloße Berühren einer Eingangsleitung L oder R mit einem Stück Draht oder einem Uhrmacherschraubendreher verursacht ein heftig lautes Brummen. Damit identifiziert man den Anschluß sofort  :__y_e_s:

lG Martin