Autor Thema: Klein + Hummel VS-71: Qualifizierte Werkstatt gesucht  (Gelesen 979 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Back to Mono

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Klein + Hummel VS-71: Qualifizierte Werkstatt gesucht
« am: Montag, 18.April.2016 | 14:34:15 Uhr »

Hallo,

ich suche für einen Klein + Hummel VS-71 Röhrenvollverstärker eine auf Röhrengeräte-Restaurierungen spezialisierte Werkstatt.

Keine Billigheimer, sondern Leute, die was können und davon wirklich etwas verstehen. Schaltplan vorhanden.

Das Einbaugerät stand 50 Jahre in einem Villenhaushalt, wurde pfleglich behandelt und wenig benutzt.

Leider ist am doppelt ausgeführten Bassregler der Acrylsteller für den einen Kanal abgebrochen. Das abgebrochene Stück ist vorhanden. Kann man das reparieren, oder gibt's dafür Ersatz?

Bin für jeden Hinweis dankbar.

Joachim

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1065
Re: Klein + Hummel VS-71: Qualifizierte Werkstatt gesucht
« Antwort #1 am: Dienstag, 19.April.2016 | 07:14:01 Uhr »
Hallo,

mach Doch bitte mal ein Foto von den zerborstenen Teilen. Dann kann man die letzte Frage viell. eher beantworten.

Werkstatt: ...schon mal Reußenzehn befragt? Der macht zwar eigentlich nur in "Neu" aber fragen kostet nichts (oder er kennt jemanden, der
jemanden kennt....)

Gruß
P.
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: Klein + Hummel VS-71: Qualifizierte Werkstatt gesucht
« Antwort #2 am: Dienstag, 19.April.2016 | 09:17:01 Uhr »
Zyan Acrylat Klebstoff kann das, die Klebestelle ist aber erkennbar.
Ich frag mich was eine Plastikreparatur mit Röhrentechnik und dem Schaltplan zu tun hat  :__y_e_s:
Frag mal in der Röhrenbude ob die ein Ersatzteil aus einem Plünderchassis haben

lG Martin
« Letzte Änderung: Dienstag, 19.April.2016 | 09:19:22 Uhr von Ersatzwellenkino »

Offline dirk777

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 256
  • Manchmal eine zündende Idee
Re: Klein + Hummel VS-71: Qualifizierte Werkstatt gesucht
« Antwort #3 am: Dienstag, 19.April.2016 | 11:02:50 Uhr »
In welchem Raum sollte denn die Werkstatt sein?
Da gibt es einige die sich mit diesem Gerät beschäftigen. Was ist denn augenblicklich das technische Problem, abgesehen vom Bassregler?

Gruß

Dirk
Clatronic Uhrenradio v.d.Hul getuned, Medion USB Plattenspieler mit viel Cardas und noch anderes Geraffel

Offline Matthias M

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 380
Re: Klein + Hummel VS-71: Qualifizierte Werkstatt gesucht
« Antwort #4 am: Dienstag, 19.April.2016 | 23:47:02 Uhr »
Hallo Joachim,

bei mir um die Ecke wäre ein RF-Meister, der seit Jahrzehnten an Röhrentechnik schraubt. Aber grad für Röhren-Verstärker gibt es davon nun wirklich viele.
Dirk hat also Recht: in welcher Gegend steht der K+H? Am sinnvollsten wäre, persönlich hin zu gehen ...

Tschüß, Matthias
"Den guten Tonabnehmer erkennt man daran, daß er bei einem Auflagegewicht von höchstens zehn Gramm auch bei stärksten Bässen nicht entgleist und nicht klirrt." (Fono Forum 3/53)

Offline Back to Mono

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Klein + Hummel VS-71: Qualifizierte Werkstatt gesucht
« Antwort #5 am: Mittwoch, 20.April.2016 | 00:12:20 Uhr »
Der Standort des VS-71 ist Rhein-Main-Gebiet. Wäre aber bereit, für das Schätzchen in jede Ecke unseres Landes zu fahren, wenn nur die Werkstatt o.k. ist.

Ob und welchen Defekt der VS-71 hat, kann ich nicht sagen. Ich weiß auch nicht, wann das Gerät zum letzten Mal eingeschaltet wurde.

Werde mich aber auf jeden Fall hüten, dies selbst zu tun. Wahrscheinlich sind Kondensatoren zu tauschen, Röhren zu messen und ggf. zu ersetzen, kalte Lötstellen zu beseitigen, also das Übliche bei einem so alten Gerät, das ganz langsam hochgefahren werden muss  ...

Gruß, Joachim

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: Klein + Hummel VS-71: Qualifizierte Werkstatt gesucht
« Antwort #6 am: Mittwoch, 20.April.2016 | 19:00:53 Uhr »
hallo Joachim,

das ist doch mal ein gutes Info, danke :)
Du hast in einem Punkt großes Glück, EL500 sind günstig zu bekommen, da werden noch keine Mondpreise für gemacht wie zB für EL503.
Wenn du einen genauen Überblick haben möchtest was da auf dich zukommt, ich hab einen netten Freund in Diezenbach, das ist ja in direkter Nähe.
Der könnte mal alle Birnchen in das Röhrenprüfgerät stecken und auch gleich schaun was an Elkos erneuert werden muß, dann hast du schonmal eine Ansage was da an Kosten anfallen würde.
Der ist grundehrlich und gelernter RFt (meines wissens interessiert er sich nur für Röhrengeräte), somit meine Empfehlung. Bei Interesse stell ich dir den Kontakt her.

lG Martin
« Letzte Änderung: Mittwoch, 20.April.2016 | 19:03:08 Uhr von Ersatzwellenkino »

Offline miduwa

  • User_o_M
  • *
  • Beiträge: 46
  • Geschlecht: Männlich
Re: Klein + Hummel VS-71: Qualifizierte Werkstatt gesucht
« Antwort #7 am: Dienstag, 12.Juli.2016 | 09:44:25 Uhr »
bei bBedarf kann ich Teile vom VS 71 anbieten

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: Klein + Hummel VS-71: Qualifizierte Werkstatt gesucht
« Antwort #8 am: Dienstag, 12.Juli.2016 | 17:06:16 Uhr »
falls die "Teile" in einem restaurierbaren Gerät sind biete es doch einfach mal an - so wie es ist.
Es wird heute vielzuviel geplündert was ohne weiteres zu retten wäre, sowas hab ich garnicht gerne  :__y_e_s:

lG Martin