Autor Thema: Accuphase  (Gelesen 73196 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • dasisi Datenschutz
Re: Accuphase
« Antwort #120 am: Freitag, 27.Februar.2009 | 17:07:37 Uhr »
Hallo
nur weil einer das gerne fuer son Teil haette, heisst ja noch lange nicht, dass die Geraete auch zu dem Preis gehandelt werden. Evtl. geht der Anbieter ja auch nach dem Motto: Es stehen jeden Tag genug Dumme auf.
Gruss
jan

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #121 am: Freitag, 27.Februar.2009 | 17:29:06 Uhr »
Das denke ich auch, aber man kann es ja mal versuchen. Gut wäre natürlich eine Wertsteigerung, aber soviel ist wohl eher sehr fraglich. Warten wir es mal ab. Ich behalte meinen so oder so, weil ich weiß, was er mir wert ist.
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline Das.Froeschle

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
    • das.Froeschle.hat-gar-keine-homepage
Re: Accuphase
« Antwort #122 am: Freitag, 27.Februar.2009 | 19:39:27 Uhr »
Bei dem Mondpreis für dieses alte Schlachschiff erscheint der ausgerufene Preis für den aktuellen Nachfolger C-27

ja fast 'human'  > € 8000.-

Offline now_hear_this

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 19
  • Geschlecht: Männlich
Re: Accuphase
« Antwort #123 am: Freitag, 27.Februar.2009 | 20:00:04 Uhr »
Sicher ein Sahneteil, aber für EUR  8.000 gibt es auch andere schöne Dinge
Andreas

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Accuphase
« Antwort #124 am: Freitag, 27.Februar.2009 | 20:13:33 Uhr »
Hi Jungs,

also ich finde den Preis in der Bucht auch überzogen......

aber die Teile sind rar und eine Revision auch nicht ohne (preislich) somit würd' ich nicht zugreifen....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #125 am: Freitag, 27.Februar.2009 | 20:49:37 Uhr »
Hi Jürgen, für den Preis darf er sein Sahnestück sicher behalten. Ein gutes Stück ist es ja allemale und klanglich bisher aus meiner Erfahrung nicht zu schlagen.

Wenn ich mir aber den C-27 anschaue, juckts mir schon in den Fingern, aber der Anschaffungswiderstand macht dem Schwärmen schnell wieder ein Ende. Von der technischen Seite her ist das aber ein höchst interessanter PrePre. Supergut finde ich bei dem die Impedanz-Anpassungsmöglichkeiten, die strickte Trennung der MM- bzw- MC-Wege und endlich die echten symmetrischen Ausgänge.

Die 6 parallelen Push-Pull Differenzstufen sind aber schaltungstechnisch schon ein alter Hut, der auch heute noch nicht seinen Charme verloren hat. Hat er doch schon vor 27 Jahren seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Ich habe mir selbst damals einen derartigen PrePre gebaut und war vom Klang und dem Rauschabstand begeistert. Mit den heutigen Bauteilien und Möglichkeiten war das natürlich wiederum zu toppen.

Also ums kurz zu machen. Der C-27 könnte durchaus mal einen Platz bei mir finden, wenn der Preis nur nicht so brutal wäre. Das würde dann evt. dem C-220 die Freiheit eröffnen, einen neuen Besitzer kennen lernen zu dürfen.
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #126 am: Montag, 04.Januar.2010 | 22:19:48 Uhr »
Watt is los hier? Alles eingeschlafen :_tease: ? Gibt es nix mehr zu berichten hier? HAAAAAAALLLOOOOOOO AUFWAAAAAAAAAAAACHEN!  :_55_:

Gibts nix mehr zu sagen zu den Accuphase Lieblingen .,a015

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #127 am: Freitag, 26.März.2010 | 05:56:51 Uhr »
Moin zusammen,

na dann schmeiß' ich mal ne Frage in die Runde. Wer hat schon mal die P-20 gehört und kann etwas darüber berichten? Die könnte mich durchaus noch interessieren, rein von der Klassiker Sicht. Da ich ja auch noch die M-60 habe, könnte man daraus eine optisch wie technisch feine Kombination kreieren.

Da ist ja in der Bucht seit Monaten immer wieder eine aus Holland zu haben, aber der Preis erscheint mir doch deutlich zu hoch. Vielleicht gibt es ja auch bei uns einen Anbieter. Mich würde das Teil, evt. auch ein Paar interessieren. Am liebsten würde ich mir den P-20 mal anhören. Hat die noch jemand im Einsatz?

Für alle, die das gute Stück noch nicht kennen, hier ein Bildchen

Klausi
« Letzte Änderung: Freitag, 26.März.2010 | 06:01:07 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #128 am: Montag, 29.März.2010 | 06:08:03 Uhr »
Sieht nicht so aus, als hätte hier jemand die P-20 .,a015 , aber vielleicht braucht Ihr doch nur was länger für ne Antwort. :flööt:
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Accuphase
« Antwort #129 am: Montag, 29.März.2010 | 17:23:55 Uhr »
Hi Klaus,

gehört hab' ich sie schon mal...... bei dem ich meine C-202 her hab'.......

Melde mich mal ausführlich dazu nach meiner REHA.....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #130 am: Montag, 29.März.2010 | 18:00:17 Uhr »
Wie jetzt? Reha? Watt machst Du für Dinger. Hoffentlich nix schlimmes .,70 Nu mach' Dir mal wegen mir keinen Stress. Ich habe schon so viele Jahre ohne geschafft, da kommt es mir auf ein paar Wochen auch nicht mehr an. Sieh erst mal zu, Dass Du wieder richtich gesund wirst.

Reha habe ich auch genug hinter mir. Mir reichts!

Ich melde Mich nochmal bei Dir.

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #131 am: Donnerstag, 23.September.2010 | 13:03:09 Uhr »
Hmmm, also so richtig was los ist hier auch nicht unbedingt .,a015

OK, dann mach ich halt mal was. Nach langem Überlegen, habe ich mich nun doch entschlossen, meine M-60 ab zu geben. Bevor ich die aber abgebe, werden sie noch einmal gereinigt und justiert bzw. gematched. Das wird wohl in Richtung der Weihnachtstage soweit sein. Wer Interesse hat, kann sich aber auch schon jetzt melden und ein "Nümmerchen" ziehen :grinser: oder noch besser mir was pmsen. Alternativ geht der Kontakt auch über eine meiner Seiten per Mail oder Tel. (steht alles im Impressum).

Ich gebe die guten Stücke nur in gute Hände ab. Für Partys sind die viel zu schade. Über die Daten muss ich wohl nicht viel sagen. Dafür gibts hier aber schon mal ein paar Bilder:

Klaus
« Letzte Änderung: Donnerstag, 23.September.2010 | 13:06:21 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #132 am: Donnerstag, 23.September.2010 | 13:11:47 Uhr »
Ach ja, wer noch mehr Bilder und oder Informationen über die M-60 braucht, kann sich auch hier schlau machen:

http://www.klaus-pohlig.de/audiohistory/poweramp/accuphase%20m-60/accuphase%20m-60.htm

Da steht dann alles zur Geschichte dieser Brocken. Und noch was. OPV, Original Handbuch und Servicemanual sind ebenfalls dabei. Logisch, das nach Terminabsprache ab Mitte November auch Probehören möglich ist. Vorher werde ich dafür keine Zeit mehr haben. Es geht jetzt in die Startlöcher und damit in den vollen Stress.

Klaus
« Letzte Änderung: Mittwoch, 15.Juni.2011 | 13:10:52 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #133 am: Freitag, 19.November.2010 | 07:32:36 Uhr »
Moin Leute,

is was ruhig geworden hier :boring: . Ok, dann mach ich halt mal was für mich, damit wenigstens ich das Gefühl habe, dass hier was geht :__y_e_s:

Also erstmal möchte ich verkünden, dass ich nun umgezogen bin. Ab jetzt mache ich Hückelhoven unsicher. Das liegt am Niederrhein und nicht weit weg von der holländischen Grenze.

Ja und da ist jetzt noch was. Mein Geraffel wird ein wenig "ausgedünnt", was bedeutet. Wie schon vorher gesagt, gebe ich die M-60 ab, die ich mir aber immer noch nicht vor genommen habe. Da steht also immer noch die Reingung und Justierung an.

Jetzt habe ich mich entschlossen, auch meinen C-260 abzugeben, da ich einen würdigen Nachfolger bekommen habe: den C-270V. Bisher war ich mir nicht so recht sicher, ob das eine gute Idee sein könnte, den C-260 weg zu geben, weil er doch immer noch das Anschlusswunder darstellt.

Da ich aber nun im Rahmen des Umzugs auch die ganze Anlage umstrukturiere, und ich auch so noch genug Geraffel habe, brauche ich die C-260 nicht mehr wirklich. So wird auch die noch mal gereinigt und gecheckt und dann frei gegeben. Wer sowohl an den M-60 als auch an der C-260 interessiert ist, kann sich ja mal bei mir melden. Zu erreichen bin ich am besten über eine meiner Seiten. Alles nötige steht ja im Impressum. Der Rest kann dann am Telefon geklärt werden.

So und nun habe ich doch noch ein kleines Anliegen, was die Accuphase C-270V betrifft. Die Vorstufe läuft soweit super. Sie hat aber ein klitzekleines Manko, das zwar nicht in den Klang eingreift, aber mich stört es halt trotzdem. Der Accuphase Schriftzug wird ja von hinten beleuchtet und das klappt auch, aber es ist im Vergleich zu den anderen Accuphase Geräten deutlich dunkler. Das stört mich, weil es nicht mit den anderen Geräten zusammen passt.

Hat da jemand eine Idee, was da los sein könnte. Ich frage das nur im Vorfeld, bevor ich die Kiste aufschraube und dort auf die Suche gehe. Rein zufällig hat ein Freund von mir exakt die gleiche Vorstufe mit exakt der gleichen Situation, weshalb der mich auch schon angesprochen hat.

Klausi
« Letzte Änderung: Mittwoch, 15.Juni.2011 | 13:14:50 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #134 am: Freitag, 26.November.2010 | 11:39:31 Uhr »
Na? Hat noch keiner eine Antwort auf mein "kleines" Beleuchtungsproblem? Es wäre schon schön, wenn ich da etwas Unterstützung bekäme .,a015.

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1093
Re: Accuphase
« Antwort #135 am: Freitag, 26.November.2010 | 22:07:29 Uhr »
Hallo Klaus,


na dann möchte ich mal ein bischen bei der Suche nach dem Licht zu helfen versuchen...
Leichter wär es allerdings mit einem Schaltplan, den ich aber nicht habe.

Deshalb aus der "Lameng", wie man hier im Bergischen sagt: ...es kann ganz schnöde die
"Birne" gealtert sein (ich nehme nicht an, daß als  Beleuchtung eine solche herhält und keine
LED). Sowas ist nicht ungewöhnlich. Oder, wenn das Gerät kein Erstbesitz ist, es wurde schon mal
getauscht und der Spannungs- oder Leistungswert stimmen nicht mit dem Original überein.
Eventuell kann auch im Versorgungskreis des "Lampis" ein Bauteil übertaltert sein - selbst
in einem A-Phase halten Kondensatoren und Widerstände nicht ewig...

Wenn Du den Plan zu dem Teil hättest, könnte ich da mal rein sehen...
...aber das "Problem" sollte lösbar sein.

Beste Grüße

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #136 am: Freitag, 26.November.2010 | 22:30:13 Uhr »
Hi Peter,

leider habe ich davon keinen Plan. Wenn ich einen hätte, dann könnte ich mir wiederum auch selbst helfen. Auffällig ist hier ja, dass ein Freund exakt das gleiche Problem mit exakt dem gleichen Modell hat. Auch er würde lieber eine hellere Darstellung haben. Bei Accu sind die guten alten Sofitten damals üblich gewesen, so dass man davon ausgehen kann, dass es auch hier nicht anders ist. Sicher ist das aber erst, wenn ich mir die Muße nehme, das Teil zu öffnen um dort nach zu sehen und zu messen.

Im Zweifelsfall und je nach vorliegender Versorgungssituation habe ich auch keine Hemmungen, die Beleuchtung mit "meinen Mitteln" soweit anzupassen, dass die Helligkeit nach aussen wieder stimmt. Ich habe ja zum Vergleich mehrere andere Geräte aus der selben Serie, die allesamt deutlich heller sind. Entweder mit LED, oder mit anderen Lämpchen. Die Netzteile der Accus sind offenbar immer reichlich über dimensioniert, so dass auch eine stärkere Lampe eingesetzt werden könnte. Diese Erfahrung habe ich schon bei der Beleuchtung der Anzeige meines Tuners gemacht, der nämlich von Haus aus dort gar keine hat und mir die Anzeige schlicht zu "dunkel" war.

Um es mit der kölschen Mundart zu beschreiben: Isch luur mir dat ens aan un dann versöök isch dat beste do drus ze maache. Isch hann nur jetz kinn Zick dofür, evver dat kann isch jo später ens maache.

Es hätte ja auch sein können, das irgend jemand dieses Phänomen schon kennt und darauf bereits eine passende Antwort hat. Hätte ja sein können. Zugegeben, der C-270V ist schon recht selten und schon deshalb erwarte ich da nicht unbedingt viele Raktionen. Aber dran bleiben heißt die Devise, "esu us er Lameng".

Trotzdem Danke für das nette Hilfsangebot.

Klausi
« Letzte Änderung: Dienstag, 28.August.2012 | 17:04:33 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1093
Re: Accuphase
« Antwort #137 am: Samstag, 27.November.2010 | 09:00:26 Uhr »
Hallo,


...wenn das bei deinem Bekannten genauso ist, darf man annehmen, dass der
Konstrukteur eine "Lampe" mit höherem Spannungswert genommen hat
(möglicherw. der Lebensdauer  wegen). Ggf. gibt es im Versorgungskreis irgendwo
einen Spannungsteiler dessen Widerstand sich u.U. etwas "feintunen" ließ.
Da sollte man sich aber vorher ausrechnen, wie sich das Teilerverhältnis
ändern würde, bevor der Lötkolben aufgeheizt wird.

Beste Grüße

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #138 am: Sonntag, 28.November.2010 | 14:24:20 Uhr »
Hallo,

...wenn das bei deinem Bekannten genauso ist, darf man annehmen, dass der
Konstrukteur eine "Lampe" mit höherem Spannungswert genommen hat
(möglicherw. der Lebensdauer  wegen). Ggf. gibt es im Versorgungskreis irgendwo
einen Spannungsteiler dessen Widerstand sich u.U. etwas "feintunen" ließ.
Da sollte man sich aber vorher ausrechnen, wie sich das Teilerverhältnis
ändern würde, bevor der Lötkolben aufgeheizt wird.

Beste Grüße

Peter
Hi Peter,
das mit dem höheren Spannungswert durch den Konstrukteur kann ich mir wahrlich nicht vorstellen. Das würde die bisherige Linie in Sachen Helligkeit doch stark verlassen. Warum hätte man das ausschließlich bei diesem einen Modell machen sollen? Die P-800 ist meines Wissens später auf den Markt gekommen und da ist das in dieser Form nicht der Fall.

Ich habe derzeit (ohne, dass ich die Kiste dafür auf gemacht habe) nur zwei mögliche Gründe für die viel zu dunkle Anzeige.

1. Es wurde in der Tat bei mir und dem Kumpel eine andere Lampe eingesetzt, was darauf schließen lassen könnte, dass es womöglich bei beiden der selbe "Übeltäter" war. Das wäre dann aber ein verdammt großer Zufall.

2. (und das soll es ja auch schon mal geben) die Frontscheibe ist von innen förmlich beschlagen von Nikotin, dass sie schlicht und einfach dermaßen die Lichtdurchlässigkeit bedämpft, dass es eben so dunkel ist. Das habe ich bei anderen Geräten tatsächlich schon erlebt! Ordentlich polieren und schon wirds wieder Licht....

3. und das wäre eine optionale Idee. Die Versorgungsspannung ist warum auch immer ein Stück weit eingebrochen. Das wäre dann noch genau zu prüfen, braucht aber wie alles andere auch viel Zeit, die ich derzeit nicht habe.

Naja, sobald ich in die Sache etwas mehr "Licht" gebracht habe, werde ich das hier posten, damit auch andere C-270V Besitzer einen Nutzen daraus ziehen können.

Jetzt werde ich erstmal den C-260 auspacken und noch mal reinigen und prüfen. Das Gleiche gilt dann im gleichen Maß auch für die M-60.

Klausi
« Letzte Änderung: Dienstag, 28.August.2012 | 17:07:09 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Accuphase
« Antwort #139 am: Sonntag, 28.November.2010 | 14:46:51 Uhr »
Es gibt auch noch eine, ganz banale Erklärung:
WEnn ehemals defekte Lampen ersetzt wurden, erstrahlen diese nun heller als die nicht ersezten Lampen, deren Glaskolben durch innen angelagerte Wolframpartikel trübe werden.
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #140 am: Sonntag, 28.November.2010 | 15:22:43 Uhr »
Stimmt, auch dass ist eine Möglichkeit, die ich komplett vergessen habe. Also ist es eigentlich schon egal, was der wahre Grund ist. Die Kiste muß so oder so geöffnet werden und dann muss ich eben entsprechend handeln. Mal sehen, was mich da erwartet.

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #141 am: Sonntag, 28.November.2010 | 15:26:41 Uhr »
Was mir in dem Zusammenhang noch einfällt, ist die PIA Seite selbst. Da gab es ja früher mal ein eigenes Forum. Blöd nur, dass es das nicht mehr gibt. Da waren die PIA Mitarbeiter persönlich mit im Boot und hätten meine heutigen Fragen sicher ganz schnell beantworten können. Eine unmittelbare Alternative hat es meines Wissens nicht mehr gegeben.

Naja, so ist das eben und ich habe die Hoffnung, dass sich dann eben hier was ähnliches ergibt, wenn nur genug Leute mitmachen.

Klausi
« Letzte Änderung: Freitag, 11.März.2011 | 05:06:19 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #142 am: Montag, 03.Januar.2011 | 14:52:41 Uhr »
An alle Accuphase Liebhaber,

wer Lust hat, kann jetzt mal einen Bilck in meine neu angelegte Galerie riskieren und dort ein paar Leckerchen finden. Das ist aber nur der Anfang und da kommt noch einiges mehr. Auch und gerade von Accuphase :foto01 . Aber eben auch von einigen anderen Herstellern gibts noch ne Menge Bildchen.

Da ich aber noch nicht von allen Geräten "ordentliche Bilder" gemacht habe, muss ich da wohl noch mal ran und so gibts halt noch schönere Bilder. Aussderm habe ich mir ja, wie einigen sicher bekannt ist, ja auch noch einen "kleinen" Weihnachtswunsch  :flööt: erfüllt, der dann auch dazu kommt. Natürlich wieder 'n Accuphase. Diesen "teuren Kram" von den annern kann ich mir einfach nicht leisten  :flööt: :grinser: :_55_:

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #143 am: Sonntag, 10.April.2011 | 18:10:51 Uhr »
So Männers,

mal ne kleine Zwischenmeldung. Wie die meisten ja wissen, habe ich seit langem den C-220, aber leider defekt durch eigenes Verschulden :wallbash. Von diesem C-220 gibt es zwei Versionen beim Gehäuse: Version A ist die Bauform, bei der die Frontplatte den Rackeinbau erlaubt. Die Version B ist als "Tischmodell" ausgelegt und dementsprechend fehlen da die Einbauflansche. Technisch sind beide Typen absolut identisch.

Die Version A habe ich bisher auch gehabt und habe immer überlegt, ob ich eine B Version kaufen sollte. Das würde aber zum Einen bedeuten, ich müsste dafür auch die Kohle hin legen. Zum Anderen hätte ich dann zwei der Kisten und ich wüsste bei einem Gebrauchten nie, was mich da erwartet.

Nun hat es sich ganz zufällig ergeben, dass ich vor einiger Zeit mal eine Mail  von einem anderen C-220 Besitzer bekam. Dessen Anliegen war es, seine Version B gegen meine Version A zu tauschen. Von der Geäuse Seite hätten wir dann beide genau die Variante, die wir auch haben wollten. Aber nur wegen der Front das ganze Gerät zu tauschen war mir dann nicht ganz geheuer.

Da meine C-220 seit dem Umzug noch nicht wieder ausgepackt war und ich dafür wegen Zeitmangel auch gar keinen Bock hatte, habe ich das immer wieder vor mir her geschoben. Im Hinterkopf hat mich aber der Gedanke nicht mehr ganz los gelassen und der "B"- Besitzer hat auch irgendwie nie locker gelassen, zumal der heiß auf einen Tausch war und ich im Grunde ja auch froh wäre, wenn ich diese Front bekäme.

So haben wir uns dann nach einem langen Telefonat (2-3 Stunden - war falsch verbunden :grinser: ) darauf geeinigt, dass wir nur die Frontplatten austauschen, weil alles andere ja eigentlich passen müsste. Nun, dieser Tausch wurde nun gegen all meine Zeitpläne doch noch durch geführt. Und so bin ich an die "B"-Platte gekommen. Klar, dass ich die sofort einbauen wollte.

Aber da hat der Accuphasegott wohl noch etwas Denkarbeit und Zeit gefordert. So einfach sollte es dann doch nicht gehen. Was wir beide nicht wussten, war eine klitzekleine Änderung in der Zone des "inneren" Frontbereichs, die aber zwingend erfoderlich war. Da haben wir beide nicht schlecht gestaunt. Da hatten die Gehäuse entwickler schon vor über 30 Jahren dran gedacht, das es ja mal einen "Tausch" geben könnte .,d040.

Also habe ich die bei den Montagelöchern für die Schrauben für uns bis dahin nicht erklärbaren Zusatzlöcher in die Bleche gebracht. Diese waren wahlweise für "A"- oder "B" Version vorbereitet. So hat sich bei mir gezeigt, dass die B-Platte nicht direkt an das A-Gehäuse passte. Wir dachten beide schon, dass wir plööde sind, aber pfiffig, wie wir nun mal in Wirklichkeit sind, haben wir auch die Lösung gefunden.

Jetzt habe ich jedenfalls die B-Version der C-220 und damit hat sich ein "kleiner Nebentraum" erfüllt. Das war immer schon eine Grundvorraussetzung für die optische Anpassung an meine übrigen Accus mit den Holzseitenteilen. Durch die B-Platte kann ich nun auch dem C-220 diese Holzseitenteile spendieren. Dazu suche ich noch einen sehr fähigen "Holzwurm", der mir sowas anfertigen kann. Alles weitere (Maße und Holzmaserungen) kann dann auf dem persönlichen Weg geklärt werden.

Bilder von der C-220 vorher / nachher werden auch noch folgen.

Klausi
« Letzte Änderung: Mittwoch, 15.Juni.2011 | 15:00:50 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #144 am: Donnerstag, 16.August.2012 | 18:41:29 Uhr »
Tja Leute,

hier isses ja sehr ruhig geworden. Nach nunmehr über einem Jahr will ich mal wieder etwas Leben rein bringen.

Zum Thema Beleuchtung bei dem C-270V gibt es nun neue Erkenntnisse. Ja, ich habe es doch tatsächlich noch in diesem Leben geschafft, das Ding endlich mal auf zu machen. Um die Problemzone in Augenschein zu nehmen, habe ich einiges zerlegen müssen. Das Ergebnis ist weit mehr als nur überraschend.

Nix LED und NIX Glühlampe! Hier wurde mal was ganz anderes gemacht, womit ich auch nie gerechnet hätte. Die "Hintergrundbeleuchtung" für das Logo ist eine Floureszenz Lichtfläche. Schon bei der Messung der beiden Anschlusspins wurde ich sehr stutzig, weil da weder AC noch DC vorhanden war. Die verschiedenen Multimeter "schienen" alle zu spinnen uns zeigten dauernd >>OL<< an. Also habe ich nach langer Zeit mal wieder meinen Oszi bemüht. Der hatte dann selbst bei maximalem Wert (20V/cm) noch Überspannung!! Also Tastkopf auf 10:1 gestellt und noch mal genau hingesehen.

Ich traute meinen Augen nicht, was ich da zu sehen bekam. Zarte 350 Vss mit einer Art Sinus / Dreieck Signal mit ca. 500 Hz sah ich da!  .,a015 Hääähhhhh  :shok:

Nicht nur, dass es hier eine bereits "lebensgefährliche" Spannung gibt. Nein! Die sollte auch noch das Display befeuern.

Das interessante daran ist auch noch, wenn dieses "Display" abgesteckt wird, spinnt die Ganze "Lichtfront". Alle LED's für sämtliche Anzeigen gehen dann an! Wieder mal hääääh  .,a015. Was soll das denn?

Naja, wie auch immer. Ich habe dann mal nett bei PIA für Ersatz anfragen lassen. Das Ergebnis ist / war niederschmetternd. Der Hersteller dieser Teile in Japan existiert nicht mehr und Accuphase kann hier auch nichts mehr liefern! So eine Sch.. ;0001 ;0001.

Nun bleibt die Frage, was jetzt machen? LED in Flachform? Wäre wohl am einfachsten. Nur wer kann sowas in der richtigen Größe und Farbe liefern? Ich habe die Abmessungen des Displays an sich aufgenommen. B x H = 46,5 x 26 mm, Höhe max. 4,5 mm.

Hat da jemand eine Idee?

Klausi
« Letzte Änderung: Freitag, 17.August.2012 | 21:25:48 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Accuphase
« Antwort #145 am: Freitag, 17.August.2012 | 09:29:13 Uhr »
Klausi, Bilder sagen mehr als Worte !
- Was hat die Rückpanelbeleuchtung überhaupt ?
- Wie sieht die aus ? (mechanisch)
dann noch Schaltbildauszug...dann kann ich Dir weiterhelfen :)

Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, das Accu bis auf wenige IC´s zwar viel Voodoo um die Bauteile macht aber diese oft
über normale für Endverbraucher erreichbare Kanäle für schmalen Geldbeutel zur Verfügung stehen....man muß eigentlich
nur das Internet "verwenden"......."nein, Internet besteht nicht nur aus eBax !!!;0001

Gewerblich

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #146 am: Freitag, 17.August.2012 | 10:21:06 Uhr »
Moin Dominik,

kommt sofort. Was meinst Du mit: Was hat die Rückpanelbeleuchtung überhaupt ?

Wie die aussieht? Siehe Bild. Schaltung habe ich gar keine. Ich habe nochmal eine Messung gemacht und es sind nicht 500 Hz sondern etwas über 1000 Hz. Spannung bleibt aber bei 350 Vss.

Die Bilder sagen schon mehr, als 1000 Worte....

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Accuphase
« Antwort #147 am: Freitag, 17.August.2012 | 16:31:33 Uhr »
Den Fehler wollte ich wissen tztztz

Mach mal auch seitliche Bilder von dem Ding.
Und wo von wo hat der Klausi gemessen.......heidenei, muß man Dir alles aus der Nase ziehen ???   .,c045

Gewerblich

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Accuphase
« Antwort #148 am: Freitag, 17.August.2012 | 22:56:45 Uhr »
Das ist doch eigentlich eine Frechheit von diesem Hersteller so ein overhightech-shit-baloney zu verbauen.

Vllt. wollten die Heinzels ja wieder einmal das Rad neu erfinden.

Motto. Einfach kann jeder; wir machens teuer und irreparabel!  .,35
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #149 am: Samstag, 18.August.2012 | 09:36:59 Uhr »
Moin Leute,

Dominik, der Fehler ist doch weiter oben schon beschrieben. Die Logobeleuchtung ist fast nicht mehr sichtbar, also erheblich zu dunkel. Nur durch Tricks mit der Kamera konnte ich die Anzeige "hervorheben", siehe auch das Bild unten. Jetzt habe ich auch noch ein Bild mit seitlichem Blick gemacht, weiß aber nicht, was es Dir bringt. Wo habe ich gemessen? Natürlich direkt am Display selbst. Wo hätte ich sonst messen sollen?

Robert, ich weiß auch nicht, warum die Burschen diesen Weg der Beleuchtung gewählt haben. Sicher hätte man das erheblich einfacher machen können. Vermutlich haben die sich für die Floureszenz entschieden, weil die Farbe gut zur Original Logofarbe an den Geräten passt. Das ist aber nur spekulativ. Ärgerlich ist es allemal. Übel ist nur, dass es ohne dieses Display nicht geht, weil dann wie oben schon gesagt, alle Lämpchen angehen.

So muss ich also das defekte Display im Inneren gut und sicher angebracht so verstecken, dass es keinen Schaden anrichtet und zugleich nicht mehr stört. Der beste Platz dafür scheint mir direkt hinter dem Blech des Eingangswahlschalters. Dort steckt noch ein Schaumblock, der einen Hohlraum ausfüllt und vermutlich als mechanische Dämpfung fungiert. Da ist aber noch Platz für das Display und dort kann es "im Dunkeln" vor sich hin dimmen.

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #150 am: Samstag, 18.August.2012 | 09:41:19 Uhr »
Das ist doch eigentlich eine Frechheit von diesem Hersteller so ein overhightech-shit-baloney zu verbauen.

Vllt. wollten die Heinzels ja wieder einmal das Rad neu erfinden.

Motto. Einfach kann jeder; wir machens teuer und irreparabel!  .,35
Moin Robert,

also da haben die Purschen aber die Rechnung ohne mich gemacht! Ich werde eine Lösung finden, notfalls mit Eurer Hilfe :drinks: . Da bin ich wie der Frosch am Hals des Storches, der dem Storch den Hals zu drückt. Mal sehen, wer hier gewinnt :0keule

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Accuphase
« Antwort #151 am: Samstag, 18.August.2012 | 13:58:48 Uhr »
Dominik, der Fehler ist doch weiter oben schon beschrieben. Die Logobeleuchtung ist fast nicht mehr sichtbar, also erheblich zu dunkel.
...schuldigung, wollte nur helfen aber leider habei ich die Zeit nicht, so viel zu lesen....  ;ich?
Kennst mich doch...."kurz reinstechen...Infos abladen....dann wieder raus"

Zitat
...Jetzt habe ich auch noch ein Bild mit seitlichem Blick gemacht, weiß aber nicht, was es Dir bringt.
Es muß MIR an sich nichts bringen !!!!!
Ich sammel nur Infos ein, um DIR besser helfen zu können, ...wollte nur sehen ob auf dem Zwischenboard noch der Converter hengt und wie der aussieht.
daher resultiert auch meine Frage:

Zitat
Wo habe ich gemessen? Natürlich direkt am Display selbst. Wo hätte ich sonst messen sollen?
Genau das war meine Frage...am Boardanschluß...vor oder nach dem Converter........an der BP-Beleuchtung.....
....und welches Display ?
Sehe nur die BP-Beleuchtung...falsches Bild ?....weiterer Fehler ?????

Fact ist, daß diese BP-Beleuchtungen Standard waren und heute noch in vielen Farben, Formen und Größen in China-UE-Produkten verwendet werden.
Oft hat man auch Glück und irgenwo am Rand der Folie steht eine Produktnummer des eigentlichen Herstellers, der dann oft auch in HongKong oder Szechen die Dinger für kleines Geld in die "eBucht" wirft.


Gewerblich

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #152 am: Samstag, 18.August.2012 | 15:18:42 Uhr »
Also die Messung wurde wie schon gesagt, direkt am Display (Beleuchtungselement oben die zwei Beinchen) siehe erstes Bild im Beitrag 146 gemacht. Die einzigen Hinweise auf Modell und / oder Hersteller sind auf dem gleichen Bild oben links auf dem hellen Streifen zu sehen. Auf der Platine ist ausser dem Display und seinem Anschluss Stecker absolut nichts weiter drauf. Wo der Converter oder was auch immer ist, kann ich Dir nicht sagen. Demnach habe ich also NACH dem Converter gemessen. Ich fürchte auch, dass selbst wenn ich den Converter finde, es nicht viel nützt, wenn die Anzeige selbst fritte ist.

Ich weiß auch nicht, ob es da noch sinnvoll ist, das hochwertige Audiogerät allein wegen der Beleuchtung noch weiter zu zerpflücken. Rein Audioseitig ist ja alles in bester Ordnung. Hier geht es ja nur um die Optik wegen der kaum sichtbaren Anzeige des Logos.

Da ich mich mit diesen Anzeigen / Displays nicht sonderlich auskenne, weiß ich auch nicht, was da als Ersatz hin passt. Der einzige Anhaltspunkt ist für mich die hohe Spannung von 350V. Ob das für so ein Display normal ist, kann ich auch nicht sagen. Ohne Schaltung stehe ich da komplett auf dem Schlauch.

Hast Du mal einen Link von Herstellern oder Lieferanten, die solche oder ähnliche Dinger anbieten? Vielleicht werde ich dort ja fündig. Ich habe mir auch schon überlegt, ob da nicht so eine Hintergrundbeleuchtung von den massenhaften Multimetern passen könnte. Die Dinger muss es doch auch einzeln geben, aber ich habe da bislang nichts gefunden. Früher habe ich die meine ich schon mal gesehen. Sowas würde mir ja auch schon reichen, wenn das Licht hell genug ist. Sicher finde ich dafür auch eine passende UB im Inneren. Der Rest sollte dann ein Klacks sein.

Klausi
« Letzte Änderung: Dienstag, 28.August.2012 | 17:18:09 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Accuphase
« Antwort #153 am: Samstag, 18.August.2012 | 17:07:48 Uhr »
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Accuphase hier keine Ersatzdisplays vorrätig hat bzw. keine Ersatztypen anbieten kann.

Wenn Du das Gerät dort zur Reparatur geben würdest, bekämst du bestimmt "eine Lösung repariert".
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #154 am: Samstag, 18.August.2012 | 18:34:55 Uhr »
Hi Käuzchen,

das ist leider nicht so. Eine direkte Nachfrage dazu brachte das trockene Ergebnis: Geräte über 20 Jahre bekommen keine Ersatzteilgarantie mehr. Der Hersteller dieses Displays existiert nicht mehr und so gibt es auch keine Ersatzteile mehr. Ich würde hier nicht so einen Aufwand mit meinen Fragen betreiben, wenn ich es einfacher haben könnte.

Da hat Accuphase wohl damals auf Sand gebaut und heute bekommen wir Besitzer das zu spüren :wallbash. Für mich auch nicht so ganz nachvollziehbar, wie eine solche Weltmarke damit umgeht, aber so ist es nun mal.

Ich lasse mich von sowas aber nicht verschrecken und versuche nun das Beste draus zu machen. Mal sehen, was die Zeit so bringt.

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Accuphase
« Antwort #155 am: Samstag, 18.August.2012 | 20:31:48 Uhr »
Warum kann man nicht eine bedruckte Kunststoffscheibe einfach von hinten mit einer Glühlampe hinterleuchten?
Wäre wohl nicht higtechmäßig genug gewesen.
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #156 am: Samstag, 18.August.2012 | 21:33:24 Uhr »
Keine Ahnung, was denen da durch den Kopf ging. Jetzt ist nun mal die Situation gegeben und ich will halt eine Lösung. Mit oder ohne Accuphase! Was auch immer gemacht werden muss, ich werde es tun und dann zufrieden sein.

Hast Du denn eine Idee, wie die Beleuchtung ersetzt werden kann? Kunststoffscheibe und Glühlampe dahinter geht leider nicht, weil direkt hinter der Platine, die den Träger darstellt eine durchgehende Stahlplatte steht, die ihrerseits auf der Rückseite eine große Platine trägt.

Es bleibt also wirklich nur der Platz, der jetzt schon verwendet wird. Gibts irgendwo diese Multimeter Beleuchtungsmodule, die vermutlich halbwegs passen könnten? Die Bauhöhe ist hier eben das Problem.

Klausi
« Letzte Änderung: Freitag, 16.August.2013 | 14:18:00 Uhr von dcmaster »
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Accuphase
« Antwort #157 am: Samstag, 18.August.2012 | 21:46:00 Uhr »
Wenn es wegen den Platzverhältnissen flach sein muß, dann würde ich eine klare Kunststoffscheibe nehmen.

Darauf schwarze Folie oder Lack aufbringen, wobei der Accuphase-Schriftzug ausgespart sein muß.

Dann könnte man versuchen diese Kunststoffscheibe von der Seite her z. B. mit blauen LEDs zu beleuchten.

Man könnte auch eine blaue Scheibe mit wissen LEDs versuchen.

Ist viel Bastelei, sollte ab klappen.
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: Accuphase
« Antwort #158 am: Samstag, 18.August.2012 | 22:10:51 Uhr »
Du wirst es nicht glauben, aber genau an sowas habe ich auch schon gedacht. Eine Plexischeibe von 4.5 mit seitlich eingebohrten 3 mm LED's. Die Scheibe dann noch zur gleichmäßigeren Lichtstreuung milchig schleifen und das Ding könnte passen. Blaue LED's gehen natürlich nicht, wegen der Originalfarbe. Die ist so ne Art türkis. Mit grünen LED's und einer passenden Farbfilterfolie sollte aber auch die Farbe zu schaffen sein.

Da werde ich in den nächsten Tagen mal das Material zusammen suchen und was "basteln". Das Ganze wird dann auch schön mit Bildern dokumentiert.

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Accuphase
« Antwort #159 am: Sonntag, 19.August.2012 | 08:55:51 Uhr »
Und warum kaufst Du Dir nicht wieder so eine BG-Folie ?
Google ist Dein Freund  .,a095

So bleibt das Ding dann wenigstens so weit als möglich original.
(Sowas ist zumindest mir sehr wichtig :_hi_hi_: )

Gewerblich