Autor Thema: kein Defekt, kleiner Dreher  (Gelesen 3706 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
kein Defekt, kleiner Dreher
« am: Mittwoch, 17.Juni.2015 | 11:06:46 Uhr »
hallo liebe Spezialisten,

ich hab ein recht seltenes Problemchen und erhoffe mir gute Tips von euch.

Projekt: Eigenbau-Kleindreher für 45upm (nur singles)
Soweit alles prima bis auf dieses:

Der Tonarm:

1.) wie lang
2.) wie muß der gebogen sein, also die Pos. Drehpunkt zur Mitte Teller
3.) wie funktioniert das gedämpfte Auflegen, gibts da sowas wie ein Ölzylinderchen für?

Ich nehm eine runde Nadel, keine eliptische. Der Kleindreher kommt in die Rückseite von einem Röhrenkofferradio, rausklappbar.
Also so etwa wie ein Akkord Picknick

lG Martin
« Letzte Änderung: Mittwoch, 17.Juni.2015 | 11:10:44 Uhr von Ersatzwellenkino »

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #1 am: Mittwoch, 17.Juni.2015 | 16:40:42 Uhr »
Du machst Dir zu viel Arbeit und sicher wirst Du von 10 Leuten 30 Antworten erhalten, die sich teils wiedersprechen.
Tip: Kaufe einen Dual Party 285er etc oder schau nach einer Philips "Hutschachtel"
Sowas Link: http://klassiker-service.com/index.php/technik/werkstatttagebuch/item/227-ng1360

(Jürgen, das ver-Linken hier ist bescheiden...echt, aber das hatten wir ja schon besprochen  !!! )

Manchmal bekommt man eine der Philipse deren Endstufe tot ist, recht günstig, brauchst ja nur das Innenleben..... :__y_e_s:

Grüße
Dominik

Gewerblich

Offline Schimmerlos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Männlich
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #2 am: Donnerstag, 18.Juni.2015 | 08:02:05 Uhr »
Hallo,
oder Du besorgst Dir einen wie den Telefunken Liftomat V. Dieser hat in etwa die Grösse eines grösseren Kofferradios. In der Bucht werden immer wieder welche angeboten.
Grüsse
Peter-Paul
Onkyo Integra A-8250, TA-2570, DX-7355, Dual CS 741Q, 704, 601, Thorens TD160B MKII, Akai 4400D, Dynaudio 4-Wege DIY (nicht selbst gebaut), Focal Aria 906, Marantz 2010

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #3 am: Donnerstag, 18.Juni.2015 | 10:47:14 Uhr »
hallo alle + danke.

der Spaß am Basteln ist das Basteln, daher mach ich den Dreher auch selber, nichtnur das Radio  :__y_e_s:
So lernt man am besten was wie sein muß damit es funktioniert.  Mit ein par präzisen Drehteilchen sollte das zu schaffen sein.

lg Martin

Offline dirk777

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 256
  • Manchmal eine zündende Idee
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #4 am: Freitag, 19.Juni.2015 | 13:27:07 Uhr »
Hallo Martin,

willst Du den Tonarm komplett selber bauen? Soll die Tonarmgeometrie auf möglichst hohe Klangqualität ausgelegt sein? Ich nehme an bei diesem Projekt dürfen Standardabmessungen verwendet werden,
also ein 9" Tonarm mit 22 bis 24° Kröpfung, hier hat man einen Montageabstand von der Plattentellerachse zur Tonarmachse von etwa 210mm  und einen Überhang von ca. 18mm. Dann klingen die Singles wie bei jedem normalen Universal Plattenspieler, der eigentlich für 12" (LP) optimiert ist.
Wenn man beim 9" Tonarm den Kröpfungswinkel und den Überhang drastisch reduziert (ca. 17° und 10mm) ist das Abtastergebnis für Singles optimiert, und die Verzerrungen sind deutlich geringer als bei einem "normalen" Plattenspieler. Wenn Du Dir alles selber "basteln willst, schick mir mal die zur Verfügung stehenden Abmessungen, vielleicht ist ja ein normal-langer Tonarm viel zu lang für Dein Projekt.

Gruß

Dirk
Clatronic Uhrenradio v.d.Hul getuned, Medion USB Plattenspieler mit viel Cardas und noch anderes Geraffel

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #5 am: Samstag, 20.Juni.2015 | 15:23:42 Uhr »
hallo Dirk,

ja ich mach den Tonarm komplett selber. Er sollte so ideal wie möglich sein, und nicht länger als nötig,
und von so einem kleinen Gerät muß man nicht HiFi erwarten, nur einen ordentlichen Klang.
Die Endstüfchen sind DL93, also kleine Röhren für Batteriebetrieb.

lg Martin

Offline frank1391

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Geschlecht: Männlich
  • ubi bene ibi Colonia
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #6 am: Samstag, 20.Juni.2015 | 16:51:32 Uhr »
Martin, auf das Endergebnis bin ich sehr gespannt. Nicht weil ich auch so was will, sondern weil die Idee so ungewöhnlich ist.

Gruß
Frank

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #7 am: Sonntag, 21.Juni.2015 | 08:03:23 Uhr »
hallo Frank,

schau mal http://www.radiomuseum.org/r/akkord_picknick.html

in den frühen 60er Jahren war das ein kleiner Luxus. Ich will so ein Ding basteln. Mit ein par Änderungen, aber im großen und ganzen sehr ähnlich  .,35
Das reicht für 2-3 Monate Bastelspaß zuhause. Meiner Frau ist das auch ganz Recht so da dann nicht soviele Oszilloskope hier anreisen  :__y_e_s:

lg Martin

Offline dirk777

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 256
  • Manchmal eine zündende Idee
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #8 am: Sonntag, 21.Juni.2015 | 14:49:25 Uhr »
Also ich hab da mal was vorbereitet:

1. Effektive Tonarmlänge (Abstand Nadelspitze-Drehpunkt Horizontallager): 149mm
2. Kröpfungswinkel (Winkel um den die Nadelachse gegen die Tonarmachse verdreht ist): 27°
3. Montageabstand (Abstand Plattentellerachse-Drehpunkt Horizontallager): 133mm
4. Überhang: 16mm

Mit dieser Geometrie bekommst Du eine sehr verzerrungsarme und plattenschonende Wiedergabe von 7" Singles hin. Check mal ob das mit Deinen Vorstellungen bzgl. der Abmessungen hinkommt.

Gruß

Dirk
Clatronic Uhrenradio v.d.Hul getuned, Medion USB Plattenspieler mit viel Cardas und noch anderes Geraffel

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #9 am: Sonntag, 21.Juni.2015 | 16:29:42 Uhr »
Hallo Dirk,

vielen herzl. Dank! Das verarbeite ich so, 1:1  :-handshake:
Was meinst du bitte mit Überhang, ergibt sich das nicht von selbst wenn der Abstand der beiden Drehpunkte und die Länge festgelegt ist?

Als nächstes kommt die technische Zeichnung, und ich schau mich um nach einem gut geeigneten Motor dafür, zB einer vom Videorekorder.
Und natürlich ein passender Antriebsriemen, den kann ich aber erst festlegen wenn ich die Idealdrehzahl von dem Motor habe.

lG Martin

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #10 am: Sonntag, 21.Juni.2015 | 19:03:32 Uhr »
Hallo Martin,

dies hier ist auch hilfreich....
http://www.vinylengine.com/tonearm_alignment_calculator_pro.php

Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #11 am: Sonntag, 21.Juni.2015 | 19:48:49 Uhr »
danke Jürgen.

gem. der Zeichnung in diesem Link ist die Länge von der Nadel bis zum Tonarmlagerpunkt also = vom Tonarmlagerpunkt bis Tellerdrehpunkt + Überhang.

Ich hab in der Bastelschublade gefunden: System Technics F24, dazu sollte auch passende Nadel verfügbar sein hab da noch so einige. Das kommt also rein

lg Martin

Offline dirk777

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 256
  • Manchmal eine zündende Idee
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #12 am: Sonntag, 21.Juni.2015 | 20:33:44 Uhr »
Hi Martin,

denk dran, dass Du bei Einsatz eines Magnet-Tonabnehmersystem (Ich vermute Du meinst das Technics EPS 24)einen RIAA Vorverstärker integrieren musst. Beim Akkord Picknick wurde ein Kristalltonabnehmer verwendet, der direkt an einen "normalen" Hochpegeleingang angeschlossen werden kann.


Gruß

Dirk
Clatronic Uhrenradio v.d.Hul getuned, Medion USB Plattenspieler mit viel Cardas und noch anderes Geraffel

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1067
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #13 am: Mittwoch, 24.Juni.2015 | 20:06:23 Uhr »
...ein interessantes Projekt. Nicht das ich zur Nachahmung eifere aber das Endergebnis "beschrieben und bebildert" würde ich schon ganz gerne hier lesen.

Gruß

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Ersatzwellenkino

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 188
    • schöne alte Messtechnik
Re: kein Defekt, kleiner Dreher
« Antwort #14 am: Donnerstag, 25.Juni.2015 | 07:14:12 Uhr »
aber gern doch, ich werd fleißig Bilder machen und einen Baubericht verfassen.
Auf der Arbeit sind mir Gummiplatten begegnet. zwar etwas dick für den Zweck aber so sei es... Auflagematte
lG Martin