Autor Thema: Patchbay Pinökel ???  (Gelesen 1596 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52782
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Patchbay Pinökel ???
« am: Freitag, 20.März.2015 | 16:18:07 Uhr »
Hi zusammen,

kann mir jemand sagen, für was diese "Pinökel" an einer Patchbay gut sind ?



Ist einfach nur ein Kunststoffstecker, ohne Kontakte.

Kann mir nur 2 Möglichkeiten vorstellen:

(a) um bei half-normalled Belegung die Y-Verbindung aufzumachen
-> http://en.wikiaudio.org/Patch_Bay:_Simplification_tutorial#Half_Normalled

(b) einfach nur als "Platzhalter" um gewisse Gruppierungen an den Steckern auseinander halten zu können

Bei full normalled Belegung (http://en.wikiaudio.org/Patch_Bay:_Simplification_tutorial#Fully_Normalled) ist ja eh egal ob oben oder unten gesteckt wird, unterbricht in beiden Fällen.

Bei non mormalled Belegung (http://en.wikiaudio.org/Patch_Bay:_Simplification_tutorial#Non_Normal) gibt's keine Durchverbindung in der Patchbay, stecken bewirkt also nichts.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Patchbay Pinökel ???
« Antwort #1 am: Samstag, 21.März.2015 | 17:45:27 Uhr »
.....und auch ganz wichtig:

What the hell is a patchbay?  .,a015 ........ :Bar:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52782
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Patchbay Pinökel ???
« Antwort #2 am: Samstag, 21.März.2015 | 18:13:24 Uhr »
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52782
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Patchbay Pinökel ???
« Antwort #3 am: Samstag, 21.März.2015 | 20:13:00 Uhr »
So, Jürgen hat das gerade mal am  ;0009 geklärt :
Der Pinökel ist, wie schon vermutet, dazu da, bei einer full oder half normalled Belegung die interne Verbindung zu lösen. Könnte man auch mit einem Patchkabel machen, aber dann baumelt halt eine offene Strippe rum, was zumindest im Studiobetrieb nicht so dolle wäre, z.B. wegen Kurzschlüssen.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Patchbay Pinökel ???
« Antwort #4 am: Sonntag, 22.März.2015 | 10:23:58 Uhr »
merci4info! :Bar:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline SonyFreak

  • Nicht der SonyFreak aus dem HF !
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Männlich
Re: Patchbay Pinökel ???
« Antwort #5 am: Montag, 23.März.2015 | 06:19:01 Uhr »
Ich würde in diesem Fall empfehlen einen Stecker mit ohne Kabel dran zu nehmen.  :;aha
Ggfs. noch im Stecker verkurzschlusst oder so, ganz nach Anforderungen.


Der Pinökel ist, wie schon vermutet, dazu da, bei einer full oder half normalled Belegung die interne Verbindung zu lösen. Könnte man auch mit einem Patchkabel machen, aber dann baumelt halt eine offene Strippe rum, was zumindest im Studiobetrieb nicht so dolle wäre, z.B. wegen Kurzschlüssen.