Autor Thema: Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?  (Gelesen 6637 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline myfi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?
« am: Montag, 27.Oktober.2014 | 13:28:36 Uhr »
Hallo Hifi’s,

ich bin leider (noch) nicht ganz so versiert, was die Hifi-Technik angeht, aber ich versuche mich schon eine Weile einzulesen. Jetzt würde ich aber gerne mal erfahren, was ich für meinen aktuellen Verstärker verlangen könnte. Ich habe einen Marantz PM-8000, der einwandfrei funktioniert und sogar kaum Gebrauchsspuren aufweist. In etwa so wie dieser hier: http://www.fein-hifi.de/Verstaerker/Marantz/Marantz-PM-8000-Highend-Stereo-Verstaerker-Bolide::1842.html

Sind diese 339 Euro denn eine realistische Preisvorstellung?

Wenn ich nämlich nicht mehr wirklich viel für diesen Verstärker bekommen sollte, würde ich auch überlegen ihn zu behalten. Der einzige Grund, warum ich ihn Verkaufen wollte, ist die Tatsache, dass ich gerne zu einem 5.1 Set ausbauen würde. Allerdings mit zwei großen Standlautsprechern vorne, die weiterhin für den Stereobetrieb bei Musik bleiben sollen. Ich habe die Teufel Ultima 40 Mk2 hier: http://www.teufel.de/stereo/standlautsprecher.html Dazu gibt es auch ein 5.1-Ausbau-Set, das ich jetzt gerne kaufen würde.

Dafür bräuchte ich ja einen 5.1 Verstärker/Receiver. Denkt ihr es ist sinnvoll, einen zusätzlichen Verstärker (also den Marantz) für Stereo-Musik zu behalten?

Oder können die heutigen 5.1 verstärker auch gut mit Stereo umgehen?

Mein letzter Stand von vor ein paar Jahren war nämlich, dass die 5.1er das Stereo-Signal nicht so gut können. Aber man liest ja viel über Lautsprecher und Verstärker im Internet, das nicht immer ganz richtig ist. Was meint ihr? :)

Grüße,
Eric

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?
« Antwort #1 am: Montag, 27.Oktober.2014 | 13:48:36 Uhr »
Hallo Hifi’s,

ich bin leider (noch) nicht ganz so versiert, was die Hifi-Technik angeht, aber ich versuche mich schon eine Weile einzulesen. Jetzt würde ich aber gerne mal erfahren, was ich für meinen aktuellen Verstärker verlangen könnte. Ich habe einen Marantz PM-8000, der einwandfrei funktioniert und sogar kaum Gebrauchsspuren aufweist. In etwa so wie dieser hier: http://www.fein-hifi.de/Verstaerker/Marantz/Marantz-PM-8000-Highend-Stereo-Verstaerker-Bolide::1842.html

Sind diese 339 Euro denn eine realistische Preisvorstellung?
Eher darunter im 220 bis 250er Bereich

Zitat
Ich habe die Teufel Ultima 40 Mk2 hier: http://www.teufel.de/stereo/standlautsprecher.html Dazu gibt es auch ein 5.1-Ausbau-Set, das ich jetzt gerne kaufen würde.
Würg.....
Investiere besser in vernünftige Lautsprecher, von denen Du lange etwas hast und nicht in "Klangverfälschende Modeerscheinung mit stark begrenzter Lebensdauer!"

Zitat
Oder können die heutigen 5.1 verstärker auch gut mit Stereo umgehen?
Mein letzter Stand von vor ein paar Jahren war nämlich, dass die 5.1er das Stereo-Signal nicht so gut können. Aber man liest ja viel über Lautsprecher und Verstärker im Internet, das nicht immer ganz richtig ist. Was meint ihr? :)

Schau mal in das "Bundle" Regal Deines Händlers, der hat bestimmt etwas aus der Pioneer-Mittelklasse mit Lautsprecher.
Normalerweise können da alle Stereo und Suround gut handeln.

Denn "Deibel"-Lautsprechermüll verkaufst besser, solange sich das noch nicht so rumgesprochen hat und verwendest es zusätzlich zur finanzierung Deines Weihnachtsgeschenkes welches Du Dir selbst machst ;)

Greez

Gewerblich

Offline myfi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?
« Antwort #2 am: Montag, 27.Oktober.2014 | 14:58:27 Uhr »
Hey,

erstmal danke, dass du dich meiner Fragen angenommen hast. :)

Gut, 220-250 Euro haben oder nicht haben, ich denke den werde ich verkaufen. Aber besser schlafe ich nochmal eine Nacht drüber.

Würg.....

Echt jetzt? So schlimm findest du die? Ihr seid andere Sachen gewohnt, das ist mir schon klar. Aber dass ich damit so ein Entsetzen auslöse hätte ich nicht gedacht. Ich bin ja ziemlich glücklich mit denen, vor allem habe ich weniger als 400 Euro dafür hingelegt. Ich dachte dafür hätte ich schon einen ziemlich fairen Deal bekommen. Hört sich für mich auch so an…

Aber ihr seid die Profis und ich will dich ja nicht überzeugen. Im Zuge der ganzen Aktion überdenke ich die Lautsprecher vielleicht nochmal. Vielleicht muss man da erst ein Gehör dafür entwickeln. Aber für mich klingen die geil! Mal gucken was ich in ein paar Monaten/nach Weihnachten/Jahren dazu sage… da muss ich erstmal die finanzielle Situation überprüfen. :)

Danke erstmal für die Hilfe. Ich mach mich dann mal auf die Suche nach einem Mittelklasse-AVR, wenn Stereo nicht das Problem ist.

Gruß,
Eric

P.S. Hast du die Ultima 40 Mk2 mal gehört?  :_55_:

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?
« Antwort #3 am: Montag, 27.Oktober.2014 | 15:06:58 Uhr »
Warum unbedingt 5.1 ?

Hast Du schon mal richtig gut in 2.0(Stereo)  oder 2.1 (Stereo mit optimal angekoppelten Sub) gehört?
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline myfi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?
« Antwort #4 am: Montag, 27.Oktober.2014 | 15:52:20 Uhr »
Hey,

5.1 hätte ich gerne für mein Heimkino. Ich stelle mir gerade aus sehr preiswerten Teilen ein solches zusammen. Habe am Wochenende einen Beamer gebraucht gekauft, mein nächster Schritt wäre dann 5.1.

Aber, ich will ja weiterhin schön in Stereo meine Musik hören. Deshalb dachte ich mir, zwei Standlautsprecher für vorne Links und Rechts sind doch da ein guter Anfang. Vor allem weil ich ja dann ziemlich bequem zwischen 5.1 und Stereo wechseln kann, nicht wahr? So weit mein Gedanke.

Gruß,
Eric

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?
« Antwort #5 am: Montag, 27.Oktober.2014 | 16:41:07 Uhr »
Japp...würg...

Die "Deibel" sind wirklich übelste Chinaramschware und versterben recht schnell. Klanglich sind diese auch wenig überzeugend und sind eher etwas für Küchenradios etc....
Ich bekomme die LS hier öfters rein und muß feststellen, daß diese kam die 3 Jahresgrenze überstehen. Meistens sind dann die Chassis platt .... diese dann nachzubekommen ein Spiel ohne Erfolg.
Jeder ders nicht glaubt und meint er habe "geniale Teile" gekauft, sollte in Berlin anrufen und nach einem Chassis zu seinem LS nachfragen. Egal wie alt, die antwort ist immer gleich unverschämt:
Für Kunden: Kaufen Sie sich neue Teufel Lautsprecher
Für Händler: Dreh dem Kundenneue Teufel Lautsprecher an
Allerdings nur, wenn man an der Mid70er Telefonempfangsdame vorbeikommt nachdem sie sich (beim stricken gestört) dazu bequemt hat, das Telefon in die Hand zu nehmen ... das ist der schlimmste Hersteller, agiert aber auch passend zu seiner Produktqualität finde ich. Wie schon gesagt, das ist meine Meinung und mein empfinden...wer sowas magt / gewöhnt ist, dem sei das überlassen.

BTT:
Warte doch lieber die Angebote der einschlägigen Stores ab, da sind oft vor und nach Weihnachten schicke Angebote mit guten Receivern und guten LS zusammen ( Kannst ja dann nachfragen )
Selbstangebot erstellen wird denke ich in diesem Budgetberich eher teurer werden ?

Greez

Gewerblich

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?
« Antwort #6 am: Dienstag, 28.Oktober.2014 | 00:33:17 Uhr »
Hey,

5.1 hätte ich gerne für mein Heimkino. Ich stelle mir gerade aus sehr preiswerten Teilen ein solches zusammen. Habe am Wochenende einen Beamer gebraucht gekauft, mein nächster Schritt wäre dann 5.1.

Aber, ich will ja weiterhin schön in Stereo meine Musik hören. Deshalb dachte ich mir, zwei Standlautsprecher für vorne Links und Rechts sind doch da ein guter Anfang. Vor allem weil ich ja dann ziemlich bequem zwischen 5.1 und Stereo wechseln kann, nicht wahr? So weit mein Gedanke.

Gruß,
Eric

Ich würde nicht in diesen Soundeffekt investieren, zumal wirklich gute Stereowiedergabe im Heimbereich dem 5.1 nicht nachsteht. Ich finde es peinlich, wenn ein z.B. Hubschräuberchen akustisch durch mich durch fliegt, obwohl ich das zugehörige Bild vor mir sehe. Mal abgesehen davon, dass dies auch peinlich klingen kann... Ein ständig grummelnder Sauraund-Subwoofer macht das nicht besser.

Dann höre ich den Hubschrauber lieber vor mir, wie es zum optischen Eindruck passt. Wenn das dann vernünftig in Stereo und mit passender Dynamik dargestellt wird, passt es.

Viele, die in den 5.1 Effekt investiert haben, waren so enttäuscht, dass sie wieder zu 2.0 zurückgekehrt sind.
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline myfi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?
« Antwort #7 am: Dienstag, 28.Oktober.2014 | 08:10:28 Uhr »
Moin,

ich danke euch für eure Offenheit und Ehrlichkeit. Ich werde mir das durchaus im Hinterkopf behalten, bei meiner weiteren Planung. So viel ich aber auch in letzter Zeit über das Thema Hifi und Heimkino gelesen habe, so unterschiedlich war es auch. Ohne irgendwem unterstellen zu wollen, er würde Unwahrheiten verbreiten, ist mir eines ganz besonders aufgefallen: Die Meinungen vieler Sound-Enthusiasten gehen teilweise stark auseinander, sind zum Teil absolut konträr.

Viel wichtiger, als nun von meinem Heimkinoplan abzuweichen, erscheint mir da doch die Tatsache, dass ich mir vielleicht erstmal selbst eine Meinung bilden muss. Ihr habt mich ja jetzt ausreichend vorgewarnt, sodass ich mich später nicht beschweren möchte. Vielleicht ist es ein auch ein Generationen-Unterschied, aber ein Hubschrauber der soundtechnisch durch mich durchfliegt, das lässt mein Herz nur beim Gedanken daran schneller schlagen!

Wenn das ganze dann auch noch an die in meinen Augen gute Qualität meiner jetzigen Standlautsprecher anknüpft, dann wäre ich mehr als nur zufrieden. Aber wie gesagt, wer weiß wie sich das noch entwickelt.

Nun würde mich aber doch noch interessieren, welches Lautsprecherpaar ihr mir als gute Alternative zu den meinen empfehlen würdet?
Nicht vergessen, sie haben circa 380 Euros gekostet. ;)

Liebe Grüße,
Eric

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?
« Antwort #8 am: Dienstag, 28.Oktober.2014 | 14:53:30 Uhr »
T&A, Elac, ...

Gewerblich

Offline myfi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Marantz PM-8000 - behalten oder nicht?
« Antwort #9 am: Dienstag, 28.Oktober.2014 | 16:35:36 Uhr »
Nicht vergessen, sie haben circa 380 Euros gekostet. ;)


Das Paar.  :flööt: