Autor Thema: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F  (Gelesen 5891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steher

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
  • Hi-Fi verrückt
Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« am: Donnerstag, 10.April.2014 | 23:39:19 Uhr »
Hallo,

ich habe Vorgestern bei eBay Kleinanzeigen einen Denon - DP 37F für 170 € (inkl. Porto) ergattert.
Das Gerät funktioniert absolut einwandfrei und ist so dermaßen gut behandelt und gepflegt worden, das man denken kann dass das Gerät gerade aus dem Laden getragen wurde (selbst die Haube nicht einen einzigen Kratzer !!!).

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage :
Am Denon ist ein "Ortofon - VMS 20E MK2" System installiert, und wie bei Ortofon üblich ist der Bass doch recht Dünn (ist zumindest bei den Ortofonsystemen so gewesen die ich mal bessen hatte bzw. gehört hatte).
Für Klassik mag das Ok sein, aber nicht wenn überwiegend Electronic (KEIN Tecno !!!), Pop, Rock, New Age oder Synth-Pop gehört wird.
Da ich eh auf viel Bass stehe, der aber nicht dröhnen darf, ist mir der Klang einfach zu Flach.

In meinen alten Yamaha Plattenspieler habe ich noch ein System was meinen Hörgewohnheiten schon deutlich näher kommt, aber auch noch nicht den letzten Kick an Bass zaubert.
Ich wollte mir mein altes "Grado - GC" System, mit einer 2 Monate alten Nadel (Neukauf) aus der Serie "Prestige Green" im Denon erstmal einbauen.

Jetzt stellt sich nur die Frage, ist das System für mein Denon zu schwer oder würde das funktionieren ?
Ich weiß das der Denon einen elektronischen Tonarm hat der das ausgleicht, aber ich auch gelesen dass das System nicht zu schwer sein darf, deswegen wende ich mich hier an euch damit mir die Frage beantwortet werden kann (hoffentlich, wäre toll wenn sich jemand damit auskennt).


Vielen Dank erstmal für eure Antworten im Voraus.


Ach so, eine weitere Frage noch :

Wie hoch sollte Gewicht für das System sein ?
Normalerweise wird hinten am Gewicht, nach dem Ausbalancieren des Tonarms, das vom Hersteller empfohlene Gewicht eingestellt.
Bei meinem Denon muß ich das über Anti Skating + Q Damping einstellen.
Denon schreibt in der Bda, das man für das original System (DL-110) 1,8 Gramm einstellen soll, aber wie viel sollten es bei meinem Grado mit der Nadel "Prestige Green" sein, auch 1,8 Gramm ?
Das jetzige Ortofon sollte z.b. nur 1,2 Gramm Auflagegewicht haben.


Gruß,
Stephan

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 611
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #1 am: Freitag, 11.April.2014 | 11:32:55 Uhr »
hat der 37F nicht einen dynamischen Arm? Der sollte für system mit hoher nadelnachgiebigkeit optimal sein, wie das montierte VMS 20E MK2 eines ist.
Das (Eigen)Gewicht deines Grado GC ist nicht so relevant. Leider finde ich fürs GC keine angaben zur compliance. das VMS 20E MK2 hat laut Vinyl enginge eine dynamic compliance von 25. Das Grado Silver aus deiner Reihe nur 20.

falls du das VMS 20E MK2 loswerden möchtest, sofern eine intakte originalnadel drin ist, hätte ich daran interesse.
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Steher

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
  • Hi-Fi verrückt
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #2 am: Freitag, 11.April.2014 | 12:23:35 Uhr »
Im Augenblick höre ich mit dem Ortofon meine Platten, es ist noch sehr gut, also die Nadel.
Wie alt sie ist und wie viele Stunden es gelaufen ist, das weiß ich leider nicht.
Du kannst mir ja mal per PM ein Angebot für das System schicken, ich überleg es mir dann.
Denn ich müßte mir dann nämlich für meinen Yamaha Dreher was neues kaufen, der der auch noch im Betrieb ist.


Da ich zum Grado GC - System leider auch nix finde, hatte ich mich an euch hier gewandt, in der Hoffnung das mir jemand helfen kann.
Was die Nadel betrifft, hier ein paar Infos dazu :

http://www.phonophono.de/phono/tonabnehmer/grado/grado-prestige-green1.html


Gruß,
Stephan

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 611
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #3 am: Freitag, 11.April.2014 | 12:50:05 Uhr »
das Green hat ebenfalls eine Compliance von 20, also hat das Ortofon mit 40 http://www.classic-audio.info/downloads/ortofon2.pdf die höhere Nachgiebigkeit. 40, nicht 25 hat das VME20e laut Datenblatt.

kann man bei dem dp37F die Armhöhe einstellen? Der Winkel der Nadel zur Schallplatte ist für die (Tiefton)-Wiedergabe auch maßgeblich. Das Ortofon baut nicht besonders hoch, was uU zu einem zu steilen Winkel führt. Ist der arm parallel zur Scheibe wenn die Nadel aufliegt?   
« Letzte Änderung: Freitag, 11.April.2014 | 12:57:28 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Steher

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
  • Hi-Fi verrückt
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #4 am: Freitag, 11.April.2014 | 12:56:33 Uhr »
Ob man die Tonarmhöhe einstellen kann weiß ich nicht, es steht nix davon in der Bda.
Ich denke das der Rest wohl stimmt, immerhin habe ich das Gerät von jemanden bekommen der sich mit solchen Dingen sehr gut auskennt, er hat mir auch ein Link geschickt wo ich mir eine spezielle Schablone ausdrucken kann.
Außerdem hat er mir exakt erklärt wie ich das System entsprechend zu justieren habe.

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 611
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #5 am: Freitag, 11.April.2014 | 13:00:09 Uhr »
Ja, aber die Schablone hilft dir nicht bei der Armhöhe... Der Arm sollte parallel zur Platte sein, ist er abfallend geneigt, weil die systembauhöhe nicht ausreicht, könnte dass den Mangel an tiefton begründen.

Da du beim 37F nicht den VTA einstellen kannst, müsstest du den VTA z.B. über unterschiedlich Dicke Slipmats oder unterfutter der slipmat regeln. Schau deinen Arm mal von der Seite an im Betrieb, sollte er nicht in der Waage sein sondern abfallen kennst du den vermutlichen Grund für Tieftonverlust.   
« Letzte Änderung: Freitag, 11.April.2014 | 13:07:56 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Steher

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
  • Hi-Fi verrückt
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #6 am: Freitag, 11.April.2014 | 13:05:38 Uhr »
Nein da ist alles Ok, der Tonarm wird ja auch komplett Elektronisch geregelt und entsprechend stellt er sich ein.

Ich hatte schon andere Ortofon Systeme in anderen Plattenspielern und die habe ich sofort weiterverkauft, da ich als "Bass Freak" nicht damit leben möchte einen solch flachen Bass zu haben, das scheint typisch für Orofon zu sein (hab ich auch schon von Freunden so gehört und im HF gelesen).

Deshalb werde ich wohl über kurz oder lang dieses Ortofon System (nicht bloß die Nadel mit Einschub) auch verkaufen, es war halt beim Denon dabei gewesen.

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 611
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #7 am: Freitag, 11.April.2014 | 13:09:12 Uhr »
da die Nadel die Platte berühren - wie korrigiert der Arm den VTA? Kannst du mir das erläutern?
Ich benutze das VME20e selbst und habe noch nicht an Tieftonmangel gelitten.

Ich lese gerade bei Audiokarma dass keine VTA einstellbarkeit besteht und man entweder mit spacern im Systemträger der mit der Slipmat variieren muss, wenn nötig.
 
« Letzte Änderung: Freitag, 11.April.2014 | 13:16:59 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Steher

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
  • Hi-Fi verrückt
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #8 am: Freitag, 11.April.2014 | 14:03:05 Uhr »
Also das ist wohl eher supjektiv wie man den Bass empfindet.
Für mich ist er einfach zu wenig ausgeprägt, erst wenn ich mein Amp etwas lauter mache kommt etwas mehr Bass, aber eben nicht bei Zimmerlautstärke.
Wenn ich meinen Tuner oder eines meiner Tape Decks anmache, dann ist der Bass in der Intensität wie ich es mag.
Deshalb will ich ja auch mein Grado an den Denon machen, weil das um einiges mehr an Bass raushaut.

Was ein VTA ist weiß ich leider nicht und auch nicht was ein slipmat ist, mit den Begriffen kann ich nix anfangen.

Offline Steher

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
  • Hi-Fi verrückt
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #9 am: Freitag, 11.April.2014 | 14:13:30 Uhr »
Ich habe mir gerade mal den Tonarm im Betrieb angeguckt, er ist absolut Waagerecht (ok, ich hab jetzt keine Wasserwaage drangehalten, aber beim genauen hinsehen ist er Waagerecht).

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 611
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #10 am: Freitag, 11.April.2014 | 14:16:52 Uhr »
der VTA ist vertical tracking angle http://www.tnt-audio.com/sorgenti/vta_e.html
das wovon ich die ganze Zeit rede. Wenn der Arm nicht parallel zu Schallplattenebene ist der Winkel der Nadel nicht gegeben. Wenn der nach vorn Arm Abfällt <<< Tiefton, wenn er ansteigt (also ein zu hohes system montiert wäre) Höhenverlust. Wenn dein Arm jetzt wirklich bei aufgesetzter nadel waagrecht ist, könnte eine dickere matte dir vielleicht mehr tief bescheren, uU bei Verlust von Hochtönen. Ziemlich billige Methode für Experimente

Ob das Grado die gewohnten Bässe am Denon "raushaut" hängt davon ab wie es da drinne hängt :) ob das so ist wirst du hören, kann aber auch ganz anders kommen...
« Letzte Änderung: Freitag, 11.April.2014 | 14:20:58 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Steher

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
  • Hi-Fi verrückt
Re: Ich brauche eine Beratung für ein Systemwechsel beim DENON - DP 37F
« Antwort #11 am: Freitag, 11.April.2014 | 14:27:04 Uhr »
Ok danke, ich werd's mal ausprobieren :-)