Autor Thema: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm  (Gelesen 5383 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« am: Samstag, 04.Januar.2014 | 14:25:57 Uhr »
Habe gerade einen Amp in Arbeit, die Elkos haben ca. 1/4 der Kapazität verlohren, statt 12.000 sind es nur noch knapp 9000.

Wo kann ich 4 Stk mit 12.000µf und ca 50mm Durchmesser erwerben?

gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1057
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #1 am: Samstag, 04.Januar.2014 | 15:50:01 Uhr »
12000 uF mit 63V (oder höher) gibt es bei Bürklin (www.bueklin.com) oder bei it-tronics (www.it-tronics.de),
beide im Snap-In-Rastermass (Lötanschluß), ca. 35x50 bzw 35x60 mm (35mm = Durchmesser). Die
Datenblätter sind bei beiden Quellen verfügbar, sodass Du auch die anderen wichtigen Parameter (Temp.-Bereich, Leckstrom, Lebensdauer etc) nachschlagen kannst.
Für die Zukunft nur so'n Tip: schneller u. gezielter helfen kann man, wenn die o.a Parameter sowie das  Rastermaß/Befestigungsart ebenfalls angegeben werden.

Gruß
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1057
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #2 am: Samstag, 04.Januar.2014 | 19:42:30 Uhr »
...sorry - muss heissen: www.buerklin.com aber ich kann meinen Beitrag aus unerfindl. Grunde nicht mehr
editieren.

mfG
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #3 am: Sonntag, 05.Januar.2014 | 09:42:15 Uhr »
Danke PeZett

Der Amp wird im Betrieb recht warm, ich denke aber 85 grad C müßten ausreichen. So um 40-50 Grad am Deckel schafft der Kasten bei Vollgas.
Und bevor Du fragts, ja der Ruhestrom stimmt.
der Ersatz selbst wird nicht einfach durchzuführen sein, da die originale geschraubte Anschlüße (Gewinde im ELKO) haben und zu viert in einer passgenauen "Schelle" eingearbeitet sind. War also was ganz spezielles, leider.
Das wird ein Gebastel das SCHÖN hinzubekommen, sehr ärgerlich ! :wallbash

Wenigstens halte sich die Kosten mit ca 8 € per stk noch in Grenzen.

Ich hoffe da kann man auch als Privatman bestellen, habe keine Lust da erst wieder diverse E-mail/Faxe wg. Gewerbeanmeldung hin und her zu senden?

Ich könnte auch bei Farnell bestellen dort bin ich schon Gewerblich angemeldet dort gibt es aber nur günstige HongKong Ware, taucht die denn was ?
http://de.farnell.com/epcos/b41231a8129m/kondensator-snap-in-63v-12000uf/dp/1839291
« Letzte Änderung: Sonntag, 05.Januar.2014 | 09:54:26 Uhr von klipschsound 2 »
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline gyrator

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 97
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #4 am: Sonntag, 05.Januar.2014 | 10:14:37 Uhr »
Ohne Gewerbe geht bei Bürklin nichts!

Die Ware von Farnell ist doch prima!

Siehe auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Epcos

Gruß

Thomas

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #5 am: Sonntag, 05.Januar.2014 | 10:33:11 Uhr »
Epcos und Nichi kannst Du nehmen, sind normalerweise, wenn nicht über "Jubelelektronikladen" vertrieben, sehr sehr gut geeignet für Siebung im NT oder Puffer.

Gewerblich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #6 am: Sonntag, 05.Januar.2014 | 14:53:09 Uhr »
Danke, dann werde ich Farnell bemühen.
Hoffe diesmal geht es schneller letztes mal haben die ewig gebraucht und nur zunächst einen Teil geliefert.
Der Rest hat 3 Monate gebraucht.

gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #7 am: Sonntag, 05.Januar.2014 | 19:35:24 Uhr »
Das ist das Problem, wenn man "frische" Ware haben möchte oder "abgelagertes" wie beim "Blauen Claus"  :flööt:
Da zahlt sich die Geduld aus :)

Gewerblich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #8 am: Sonntag, 12.Januar.2014 | 06:37:16 Uhr »
 .,a015  Ich überlege, ob ich die alten Kondensatoren nicht aushölen kann und die neuen darin "verstecken" kann,

Die Röhrenfraktion macht sowas öfter,- bei den alten Becher Frakos, hab ichzumindest mal gelesen :smile

hat das hier schon mal jemand durchgeführt?

Was genau ist da drinn, giftig? Wie bekommt man es raus? Ist das Gehäuse Alu, mit Kunstoffüberzug? usw....

Wer kennt sich damit aus?

gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #9 am: Sonntag, 12.Januar.2014 | 08:34:25 Uhr »
.,a015  Ich überlege, ob ich die alten Kondensatoren nicht aushölen kann und die neuen darin "verstecken" kann,
Warum, wenn man sie nicht sieht ?
Wenn die neuen einen kleineren DM haben, und mit Schelle gehalten sind, drehe ich immer einen Kunststoff-Haltering, das reicht.

Zitat
Die Röhrenfraktion macht sowas öfter,- bei den alten Becher Frakos, hab ichzumindest mal gelesen :smile
Ja, das machen wir, um einigermassen die Originalität zu erhalten, bei C´s die man sieht also die 50-150er

Zitat
hat das hier schon mal jemand durchgeführt?
Ja, und das ist teilweise eine derbe Sauerei, da die ganz alten C´s manchmal mit einer Bitumenschicht umhüllt sind.
Modernere haben unten nur die Gummidichtung, die man einigermasen entfernen kann, und du dann nur noch die inneren Wicklungen über den Dichwuls (am Becher aussen) rausziehen kannst. Das geht, wenn die kpl eingetroknet sind gut, manchmal nicht, dann musst Du "popeln". Die meisten machen das mit Bohrmaschine und Bohrer, ich mit Langfräser. Aber denke daran, das übriggebliebene Elyt ist
.....ähhh..arg gesundheitsschädlich und kann auch schäden an Werkzeug etc hinterlassen, daher hinterher alles penibelst entfernen und saubermachen !

Zitat
Was genau ist da drinn, giftig? Wie bekommt man es raus? Ist das Gehäuse Alu, mit Kunstoffüberzug? usw....
Siehe oben  :_hi_hi_:

Zitat
Wer kennt sich damit aus?
:flööt:

Gewerblich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #10 am: Sonntag, 12.Januar.2014 | 09:56:36 Uhr »
Warum, wenn man sie nicht sieht ?

Die alten sind mit Gewinde, dachte ich könnte die neuen so in die alten einarbeiten, das das Gewinde wieder nutzbar ist.

Wenn die neuen einen kleineren DM haben, und mit Schelle gehalten sind, drehe ich immer einen Kunststoff-Haltering, das reicht.

Hab ich auch schon in Erwägung

Ja, und das ist teilweise eine derbe Sauerei, da die ganz alten C´s manchmal mit einer Bitumenschicht umhüllt sind.
Modernere haben unten nur die Gummidichtung, die man einigermasen entfernen kann, und du dann nur noch die inneren Wicklungen über den Dichwuls (am Becher aussen) rausziehen kannst. Das geht, wenn die kpl eingetroknet sind gut, manchmal nicht, dann musst Du "popeln". Die meisten machen das mit Bohrmaschine und Bohrer, ich mit Langfräser.

Im Dampfradioforum erhitzen die die Becherelkos mit dem Heißluft fön und ziehen dann den inhalt nach unten raus.
Gerade gelesen, werd ich mal versuchen!


 :flööt:
« Letzte Änderung: Sonntag, 12.Januar.2014 | 09:59:50 Uhr von klipschsound 2 »
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #11 am: Sonntag, 12.Januar.2014 | 14:08:31 Uhr »
Hi, geht nur wenn Du keinen Wulst unten hast...
Wenn Du das erst beim erhitzen merkst, hast Du schnell eine stinkende Rauchwolke im Raum ;)
(Mach ein Foto davon  :_55_:  )

Gewerblich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #12 am: Sonntag, 12.Januar.2014 | 17:26:04 Uhr »
mach ich, wenn die neuware da ist, kann aber noch dauern.

Habe heute mal probeweise einen ähnlichen Kondensator zerlegt, d.h. habe die Umbörtelung gelöst und konnt danach das komplette innenlenen einfach aus dem Alu Topf rausziehen. Wenn das bei denen 4 genauso simpel ist.....Dann steht der Bastelei nix im Wege.
gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #13 am: Montag, 13.Januar.2014 | 13:48:07 Uhr »
Nicht Foto vom Kondensator....von der "Rauchwolke" und den bewusstlosen Mitbewohnern will ich  :_55_:

Gewerblich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #14 am: Donnerstag, 20.Februar.2014 | 17:32:17 Uhr »
Hallo,
heute sind die neuen kondensatoren von epcos (farnell) gekommen.
Gerade einen originalen Hitachi zerlegt, jetzt weis ich auch warum man folienkondensator sagt. Die Alu ? folie war 120 x um die kontaktfänchen gewickelt. Es ist nur etwas Bitumen an der "Spitze" des Alu Bechers. Werde versuchen die neuen im Alten Becher unterzubringen, von der größe müßte es klappen. Muß ich mir sorgen um die (selbserwärmung)Kühlung der eingesperrten machen, oder hält die doppelte Alu Wand eher die indirekte Wärme der Endstufe ab?

gruß Dieter
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #15 am: Freitag, 21.Februar.2014 | 14:27:24 Uhr »
so sieht der Versuchsaufbau aus.
passt  .,70

gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: Wo kann ich die beziehen:Elko 12.000µf 63 Volt, Durchmesser 50 mm
« Antwort #16 am: Samstag, 22.Februar.2014 | 16:21:23 Uhr »
Alle 4 erfolgreich " versenkt" und wieder eingebaut :grinser:
, man sieht im Eingebauten zustand keinen Unterschied zum den original Hitachi Kondensatoren.
Den Becherdeckel habe ich mit Heißkleber oben auf dem neuen Kondensator aufgeklebt und unten die Sägestelle  mit schwarzen Iso klebe Band abgedeckt. Wunderbar  :_hi_hi_:
Merkt kein Mensch das die getauscht wurden.
gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1