Autor Thema: neue Lautsprecher ins Gehäuse von Beng 4707  (Gelesen 1466 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vogel1970

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Männlich
neue Lautsprecher ins Gehäuse von Beng 4707
« am: Donnerstag, 25.Juli.2013 | 13:11:30 Uhr »
Hallo,

ich habe mal eine Frage.. Ich hatte mir vor einem Jahr ein billiges Set von Beng 4707 Lautsprechern gekauft (siehe Link: http://www.elektronik-star.de/HiFi-Lautsprecher_c105.htm) gekauft. Der Klang war natürlich nicht gerade High Fidelity, jedoch für knapp 70€ Euro absolut vertretbar.. Jetzt bin ich leider ganz blöd mit einer Metallstange in einen der Konusse gestoßen und jetzt hat er ein Loch :( .. Da mir das Gehäuse an sich sehr gut gefällt, dachte ich daran, die Lautsprecher einfach durch bessere zu ersetzen. Wenn ich mit 100€ Investition da was tolles draus machen kann, würde ich es auch tun! Meine Frage ist: Ist das eine gute Idee? Normalerweise müssen die Lautsprecher doch sehr gut auf das Gehäuse abgestimmt werden, oder gibt es da Faustregeln mit denen ich das selbst einschätzen/entscheiden kann?
Was denkt ihr, sollte ich besser neue kaufen, oder kann man aus den Beng 4707 Gehäuse noch gute Lautsprecher zaubern? Neuware würde ich gerne vermeiden, da ich jetzt lieber was richtig gutes haben will, dafür aber nicht wirklich das Geld habe ..

Viele Grüße
digital nonmartial to analog - be water my friend

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neue Lautsprecher ins Gehäuse von Beng 4707
« Antwort #1 am: Freitag, 26.Juli.2013 | 08:15:36 Uhr »
Umbauen ist normalerweise müssig,
denn bei Mehrweglautsprechern musst Du beim Tausch der Chassis nicht nur auf Volumen, Bauform (geschlossen/BR oder TML) auch auf die Weichen achten, die im Idealfall eben auf die Chassis und deren Werte abgeglichen sind.

Aber ganz ehrlich, denke ich in den Dingern wirst Du nicht viel an "Weiche" finden, eher "Standard-6dB"-Trenner.

Wenn das so ist, findest Du bei div. Lautsprecheranbietern (Muß Dir ja nicht sagen welche ;)  ), mit den Werten die hoffentlich auf der Rückseite des Chassis stehen, einen brauchbaren Ersatz.
BTW hast du dort wo Du die Teile her hast schon mal nach Ersatzchassis gefragt ?

Gewerblich

Offline Vogel1970

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Männlich
Re: neue Lautsprecher ins Gehäuse von Beng 4707
« Antwort #2 am: Freitag, 26.Juli.2013 | 09:54:44 Uhr »
Hi m_ETUS_alem,

danke dir für dein Feedback! Bei meinem Halbwissen also keine Garantie auf ein gutes Resultat, oder zumindest nicht mit Sicherheit eine günstigere Alternative zu Neuware?? Ich habe noch nicht nach Ersatzteieln nachgefragt, habe aber auf deren Webseite nach Ersatzteilen gesucht und keine gefunden... Vielleicht kommt ja noch was dabei raus wenn ich denen ne Mail schreibe??

Thnx :)
digital nonmartial to analog - be water my friend

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: neue Lautsprecher ins Gehäuse von Beng 4707
« Antwort #3 am: Freitag, 26.Juli.2013 | 16:59:25 Uhr »
Hi,

also ich habe auch schon alle möglichen Tröten teilbestückt. Ich muß da aber dazu sagen, daß es mir da dann drum ging, für möglichst wenig Geld etwas zu haben, was max. nicht ganz so dünn klingt wie ein Handy. Fokus also mehr auf "tut wieder" als auf "klingt besser als vorher".

Im allgemeinen würde ich auch vermuten, daß die Basis Deiner LS eine Verbesserung nicht wirklich hergibt, bzw. nicht ohne massiven Aufwand. Also schau, daß Du ein paar Parameter des defekten Chassis herausbekommst und dann klopf was mechanisch passendes ins Gehäuse und die Dinger tun wieder. Ob sich das finanziell "lohnt" mußt Du entscheiden.

Eine Verbesserung wirst Du vermutlich eher mit anderen LS bekommen. Da müssen, sagen wir mal 100€, kein Ausschlußkriterium für gute LS sein. Neu wird's da vlt. dünn - weiß ich nicht, aber im Gebrauchtbereich bekommt man da schon was ganz gutes.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................