Autor Thema: Uher X-2 kaufen?  (Gelesen 5517 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Don Tobi

  • Gast
Uher X-2 kaufen?
« am: Montag, 15.Oktober.2007 | 17:39:18 Uhr »
Hallo Leute,

mir wird gerade der folgende Player als unterliegender Bieter angeboten:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270176448255&sspagename=ADME:B:SCO:DE:2

Riecht zwar nach pusherei, aber das Teil ist echt rar und sieht verdammt gut aus.

Was meint Ihr? Kaufen oder bleiben lassen?

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #1 am: Montag, 15.Oktober.2007 | 19:33:50 Uhr »
Wenns billig ist würde ich das Risiko eingehen. Was will der Verkäufer denn dafür haben?

Udo

  • Gast
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #2 am: Montag, 15.Oktober.2007 | 19:41:23 Uhr »
Aber bestimmt nicht für 47 Euro, das würde gegen mein Schnäppchenjägerherz gehen.  :grinser:

Übrigens Vorsicht bei solchen Angeboten, nur Selbstabholung.  :beer:

Don Tobi

  • Gast
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #3 am: Montag, 15.Oktober.2007 | 19:51:33 Uhr »
Aber bestimmt nicht für 47 Euro, das würde gegen mein Schnäppchenjägerherz gehen.  :grinser:

Übrigens Vorsicht bei solchen Angeboten, nur Selbstabholung.  :beer:

Mein Preis ist ist 42 Euro und Selbstabholung sowieso, da in Kiel.

Hier mal der der Link zu Vintageknob.

http://www.thevintageknob.org/DAD/X2/X2.html
Der Player ist wirklich selten und einer der ersten CD-Player.
« Letzte Änderung: Montag, 15.Oktober.2007 | 19:57:25 Uhr von Don Tobi »

Don Tobi

  • Gast
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #4 am: Montag, 15.Oktober.2007 | 21:53:01 Uhr »
So, ich konnte nicht widerstehen und habe ihne genommen.

Ich berichte hier, wenn das Teil eingetroffen. Ein Player aus der Generation fehlt mir einfach noch und kaum einer aus der frühen Zeit ist so schick wieder Uher.

Und außerdem, wer hat schon was von Uher?

Don Tobi

  • Gast
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #5 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 20:43:50 Uhr »
So der Uher ist eingetroffen und darf musizieren.

Hier einmal ein paar Bilder, ein wirklich sehr hübscher Player wie ich finde:








Jaja ich weiß, nichts auf Dreher-Hauben stellen. Der Uher hat aber weiche Gummifüße.

Der Uher ist bis auf die kleine Verschmirung am "X2" wie neu, kein Makel.

Und jetzt kommt die Überraschung: Er klingt saugut. Besser als mein Akai und Pio.
Er macht einen richtig fetten Sound, voll und kraftvoll. Super Auflöung und gute Räumlichkeit. Der Bass ist fett mitunter etwas unpräzise- Macht richtig Spaß zu hören. Bin wirklich überrascht. Ich hatte eigentlich eine dünne Zischkiste erwartet, aber in spielt in Reihe mit meinen Lieblingen von Clockwork und Ariston.

Lustig war die Abholung.

In  der übelsten Ecke von Kiel. Hochausfluchten. Die Eingänge versifft, stinken nach Pisse, Scheiben zerschlagen, Fahrstuhl versengt und dann ....Russen


         ....aber audiophile Russen.

Eigentlich eine Situation in der auch ein Don Personenschutz braucht und besser nicht allein hinfährt.

Waren aber sehr nett und die Geräte waren sehr gepflegt. Er hatte noch ne schöne Hitachi 8500er Kombi und eine gut klingende Kef C20.

Der Uher ist jedenfalls top und wirklich sehr rar.

Offline Tedat

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1284
  • Geschlecht: Männlich
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #6 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 20:52:13 Uhr »
Eigentlich eine Situation in der auch ein Don Personenschutz braucht und besser nicht allein hinfährt.

Ach du sch... sowas gibts?


Und jetzt kommt die Überraschung: Er klingt saugut. Besser als mein Akai und Pio.
Er macht einen richtig fetten Sound, voll und kraftvoll. Super Auflöung und gute Räumlichkeit. Der Bass ist fett mitunter etwas unpräzise- Macht richtig Spaß zu hören. Bin wirklich überrascht. Ich hatte eigentlich eine dünne Zischkiste erwartet, aber in spielt in Reihe mit meinen Lieblingen von Clockwork und Ariston.

Ist ja interessant, ich hätte jetzt eher erwartet das er "akzeptabel für sein Alter" ist.. aber saugut mit fetten Sound? Schön das es auch solche Überaschungen gibt.  :_good_:

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #7 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 20:52:41 Uhr »
Ich habe ihn in der Digital Stereo von 1984 gefunden.Er war dort als Empfehlung markiert. Falls es dich interessiert kann ich die Seite morgen scannen.

Don Tobi

  • Gast
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #8 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 21:34:10 Uhr »
Ich habe ihn in der Digital Stereo von 1984 gefunden.Er war dort als Empfehlung markiert. Falls es dich interessiert kann ich die Seite morgen scannen.

Ja gern, danke Detlev!

Don Tobi

  • Gast
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #9 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 23:33:16 Uhr »
So habe mich jetzt ne Weile mit dem X-2 eingehört und eines ist echt erstaunlich. Er bietet eine räumliche Wiedergabe wie keiner meiner anderen Player. Ich bin schon ertaunt, dass eine so alte Möhre so gut spielt.

Ich werd noch mal ein paar Tage lauschen und dann mein abschließendes Urteil bilden.

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #10 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 10:25:23 Uhr »
Ich habe dir den Link zu den Scans als PM geschickt.

aileenamegan

  • Gast
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #11 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 13:22:09 Uhr »
Ist es ein Kenwood??

Sieht nämlich so aus, wie die zweite Generation bei Kenwood - von der Optik.

Don Tobi

  • Gast
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #12 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 13:27:34 Uhr »
Ist es ein Kenwood??

Sieht nämlich so aus, wie die zweite Generation bei Kenwood - von der Optik.

Hallo Peter,

auf der vintagknob-Seite wurde sies auch schon vermutet. Ich schraube ihn am WE mal auf und schaue, ob ich Hinweise finde.

Ich bin mir jedenfalls fast sicher, dass Uher den nicht selbst gebaut hat.

Hast Du vielleicht ein Bild von den Kenwoods?

Gruß

Tobias

aileenamegan

  • Gast
Re: Uher X-2 kaufen?
« Antwort #13 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 14:05:56 Uhr »
Habe ich leider nicht, aber ich bilde mir ein dass der Kenwood DP 900 1985 in der HiFi-Visison 7/85 getestet wurde. Der DP 1000 stammt auch in etwa aus dieser Zeit. Das Aussehen ist ähnlich - aber die Abnehmer haben sich ja meistens dann andere Fronten schneidern lassen, um nicht sofort als Derivat aufzufallen...