Autor Thema: Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch  (Gelesen 3693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Europhob

  • ...
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • MediaCityBerlin - Linktips
Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch
« am: Dienstag, 05.März.2013 | 16:03:47 Uhr »
Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe seit geraumer Zeit ein kleines Problem mit meiner Accuphase P-300L Endstufe. Sie schaltet nicht mehr durch - das satte Klacken, was normalerweise nach 10 Sek. hörbar war, bleibt nun gänzlich aus. Der Fehler kündigte sich bereits über einen Zeitraum von ca 18 Monaten an. Denn die Zeit, die er brauchte, um durchzuschalten, wurde immer länger (20, 30, 50, 70 Min etc.). Nach dem Durchschalten lief die Endstufe immer einwandfrei - keine störenden Geräusche im Signalweg, keine Aussetzer oder sonstige Verzerrungen.

Ein gleiches Problem hatte ich vor ca. 10 Jahren schon einmal mit meinem E-303x gehabt. Es waren genau die gleichen Symptome - er brauchte auch immer mehr Zeit, um durchzuschalten. Bis auch hier das Durchschalten völlig ausblieb. Also habe ich ihn zu PIA geschickt und bekam ihn nach drei Tagen repariert und penibelst gereinigt zurück (Neuzustand). Im Reparaturbericht sehe ich, daß die Verstärkerrelais getauscht wurden ("Amp L Relais 2 / Amp R Relais 2"). Leider gibt es diese Relais nicht mehr (PIA).

Ich habe einige Beiträge zur Reinigung/Instandsetzung von Relais gelesen und würde mir das selbst auch zutrauen. Etwas "verbleites" Lötzinn habe ich noch... Es fehlen nur noch die geeigneten Reinigungsmittel. Dann müßte ich die Kiste auch nicht verschicken. Ein großer Vorteil, da ich keine OVP habe und erst selbst eine geeignete "entwickeln" müßte. Und, die Endstufe befindet sich noch in neuwertigem Zustand (diesen Paketversendern traue ich nicht). Diesen Zustand möchte ich natürlich gerne beibehalten.

Jetzt zur Frage: Hat vielleicht einer von ihnen ein paar Tips für mich, wie ich die Sache am elegantesten Lösen kann? Worauf ist zwingend zu achten? Oder hat jemand vielleicht noch diese Relais, die er evtl. verkaufen würde? Oder kennt jemand einen Ersatztyp? Ich würde mich sehr freuen. Vielen Dank im Voraus.


Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch
« Antwort #1 am: Dienstag, 05.März.2013 | 19:44:34 Uhr »
Ich habe zwar vor einer weile eine überholt, kann mich aber an den Relaistyp nicht erinnern  .,a015 , mach Foto !
Das es nur des LS-Relais sein soll ist fraglich, da sich dieser Gerätetyp gerne im thermischen suizid ergeht und da eher der Fehler zu suchen ist.

Gewerblich

Offline Europhob

  • ...
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • MediaCityBerlin - Linktips
Re: Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch
« Antwort #2 am: Mittwoch, 06.März.2013 | 00:13:00 Uhr »
Hallo und vielen Dank für Ihre Antwort. Anbei zwei Bilder der von unten geöffneten P-300L:

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch
« Antwort #3 am: Mittwoch, 06.März.2013 | 00:43:51 Uhr »
Suche im Forum nach: Relais: G2Z222P-US Ersatz

Gewerblich

Offline Europhob

  • ...
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • MediaCityBerlin - Linktips
Re: Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch
« Antwort #4 am: Mittwoch, 06.März.2013 | 01:19:56 Uhr »
http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=6401.0

Ja, hab ich gefunden. Sehr interessant, aber leider werden die Bilder (bei mir) nicht angezeigt. In der P-300L sind es ja gleich sechs Stück dieser Exemlare... Ich habe mich zwischenzeitlich noch weiter vertieft und jetzt frage ich mich, inwieweit es wahrscheinlich ist, daß gleich alle sechs dieser Relais defekt sind. Kann es nicht auch sein, daß eine vorgeschaltete Steuerung, die diese Relais schaltet (vielleicht mit einem vorgeschalteten kleinen Kondensator), defekt ist?

Eine Ferndiagnose ist natürlich unmöglich, ich weiß. Ich will sie halt nicht verschicken und auch nicht extra durch Deutschland fahren - daher die Idee, den Fehler weitestgehend selbst einzugrenzen und vielleicht auch selbst zu beheben (natürlich auch aus Kostengründen (Scheidung etc.)). Aber je weiter ich in die Materie eindringe, desto unsicherer werde ich. Ehrlich gesagt, traue ich mich da nun doch nicht ran. Das Risiko etwas versehentlich zu beschädigen, ist mir doch zu groß. Was für ein Dilemma.

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch
« Antwort #5 am: Mittwoch, 06.März.2013 | 13:36:25 Uhr »
Bilderproblem gefixt
(Sind leider beim Umzug auf einen eigenen Server vergessen worden  :flööt:, hätte ja mal einer der Herren was sagen können  ;0001)

Zu deiner Frage:
Ja, kann sein, Du musst aber selbst nachmessen, durch diskutieren ist das nicht rauszufinden.
Da man das Gerät zur Reparatur eh zerlegen muß, liegt eine messung doch schon nahe ...

Wenn Du Dich nicht traust, ist das schon in Ordnung, das Gerät zur Reparatur an eine Firma abzugeben.
Das ist ja auch ein Lehrberuf ( viele vergessen das gerne und hinterher ist das geheule groß, wenns unrettbar zermurkst ist)
D.h. entweder Du sparst auf eine Reparatur (Wobei man ja noch nicht weis was es kosten wird?)
Oder Du trennst Dich von diesem Gerät ( wäre sehr schade  :_sorry:) und kaufst einen billigen Discounter-Gruschdel (LaLa-Schachtel)

greez
DOC

Gewerblich

Offline Europhob

  • ...
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • MediaCityBerlin - Linktips
Re: Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch
« Antwort #6 am: Mittwoch, 06.März.2013 | 14:55:17 Uhr »
Hallo Doc,

vielen Dank, Sie haben Humor. Ja, so eine LaLa-Schachtel oder gar ein 1000 Watt China-Böller würde sich an einer C-200L und den TDL "Monitor-TL" bestimmt gut machen. Dazu dann noch etwas Unterhaltungsmusik aus den Charts ...

Natürlich, es steht und fällt alles mit der Bildung... Daher gehe ich da auch nicht ran. Ich möchte die Endstufe natürlich nur in guten, kompetenten Händen wissen. Insofern bin ich jetzt auf der Suche nach jemanden, der sich der Sache Kompetent und ehrlich annehem kann. Allerdings möchte ich, aus genannten Gründen, eine Rechnung vermeiden, die über meinem Budget liegt und mich dann sozusagen unvorbereitet trifft. Ich zahle meine Rechnungen grundsätzlich und immer sofort. Ein schrittweises Vorgehen würde ich also bevorzugen.

Offline Europhob

  • ...
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • MediaCityBerlin - Linktips
Re: Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch
« Antwort #7 am: Mittwoch, 06.März.2013 | 16:05:24 Uhr »
Vielen Dank für das nette Gespräch soeben. Wir sehen uns bald.

Mit besten Grüßen

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch
« Antwort #8 am: Mittwoch, 06.März.2013 | 17:24:49 Uhr »
Dito  :-handshake:

Zitat
Dazu dann noch etwas Unterhaltungsmusik aus den Charts ...

öhaa.....lieber "handgeknüpfte" Musik von echten Musikern als von gecasteten Pisa-Versagern   ;0008

Gewerblich

Offline Europhob

  • ...
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • MediaCityBerlin - Linktips

Offline Europhob

  • ...
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • MediaCityBerlin - Linktips
Re: Endstufe Accuphase schaltet nicht mehr durch
« Antwort #10 am: Mittwoch, 05.Februar.2014 | 18:13:11 Uhr »

+++  100% TOP !!!  +++  Bis ins kleinste Detail  +++  100% TOP !!!  +++  Das war eine gute Entscheidung
Fast ein Jahr ist das jetzt her, und nun endlich möchte ich mich auch zum Reparaturergebnis äußern: Zu diesem o.g. Fehler setzte ich mich mit Accuphase in Verbindung. Dort hat man die ganze Sache doch sehr sportlich gesehen. Denn falls Teile ersetzt werden müssen, die man heute nicht mehr bekommt bzw. bekommen darf (z.B. wegen der aktuellen Gesetzgebung dieser EU-Zone), dann kann man das Gerät nur noch entsorgen ... Nun ja.

Also brachte ich das gute Stück zu Etus. Und ich muß sagen, Ablauf und Ausführung waren hervorragend - und zwar bis ins letzte Detail! Die Endstufe funktioniert wieder wie am ersten Tag (natürlich ohne Kratzer - nicht einmal einen Fingerabdruck). Insgesamt ein überaus kompetenter Service. Hier kann man seine Accuphase hingeben. Ich komme auch bald wieder. Vielen Dank! O.F.