Autor Thema: Philips AZ 1110  (Gelesen 1988 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline giuseppeaqua

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Philips AZ 1110
« am: Dienstag, 15.Januar.2013 | 17:26:05 Uhr »
Ich wollte mit o.g. Gerät eine Tonbandkassette abspielen und stellte fest, dass es das nur tut, wenn ich die Playtaste an einer bestimmten eingedrückten Stellung manuell festhalte.
Sobald ich einen Millimeter nach oben oder unten rutsche, wird das Band schneller oder langsamer, je nachdem, in welche Richtung ich die Taste bewege.
Wenn ich sie ganz eindrücke, wird kein Ton mehr widergegeben.
Kann ich da selber was versuchen?
Weiß jemand die Ursache für den Mißstand?
Vielen Dank für eure Hilfe.
giuseppeaqua

Offline Frickler

  • Selbstbauer
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
Re: Philips AZ 1110
« Antwort #1 am: Dienstag, 15.Januar.2013 | 17:50:23 Uhr »
Hi Giuseppeaqua,

mal wat neues, das sich jemand mühe für die Henkelware geben will.
Dein Problem wird wohl sein, das die Andruckrolle nicht mehr greift. Grund -  :Frage da müstest du das Gerät schon mal auseinander nehmen.
Bei Philips braucht man für gewöhnlich nen langen 10ner Torx Schraubendreher (300 mm) - den hat bestimmt jeder daheim.

Bei mir heißt das eigentlich nur : Da is doch ein Henkel zum wegwerfen dran.

Hab mal nachgesehen, ob es noch ein neues Cassettenlaufwerk für das Gerät gibt - aber war ja klar - is ja Philips (d.h. nein).
Freu dich über das Radio und den CD. Denk beim nächsten Besuch im Supermarkt daran, dir ein neues Philips Gerät zu kaufen.

Gr.
Thomas
Perfekt ist 88
und wenn du 88 hinlegst wird es doppelt unendlich

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Philips AZ 1110
« Antwort #2 am: Dienstag, 15.Januar.2013 | 23:25:59 Uhr »
Bei flickrrrrrrr wird wohl so eine Höllenmaschine für € 20,- feilgeboten.  :_hi_hi_:

Bei Deiner Kompaktanlage würde ich die Andruckrolle des Cass.-Spielers
mit einem isopropyalkoholbrfeuchteten (what a word .,35 ).....Q-Tip (Baumwoll-Wattstäbchen) reinigen.

Wenn es danach immer noch nicht richtig wiedergibt,einfach den Cassettenabspielbetrieb........einstellen.
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Philips AZ 1110
« Antwort #3 am: Mittwoch, 16.Januar.2013 | 01:11:11 Uhr »
Das Ding aus der Flickrrrr Auktion kenne ich.
Wir haben das Teil auch. Wenn bei dem das Cassettenteil kaputt wäre, würde ich es schmerzlos entsorgen.
Viele Grüße,

Käuzchen

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Philips AZ 1110
« Antwort #4 am: Mittwoch, 16.Januar.2013 | 12:12:55 Uhr »
Mönsch seit doch nicht so gemein...."Henkel" erleben eine unglaubliche Renaisence

Und dann hat keiner die Frage beantwortet...tztztz

Also, es ist normal, das das Band nicht mit der korrekten Geschwindigkeit läuft, solange die Andruckrolle nicht
mit dem exakten Druck das Band zwischen sich und der Kapstanachse "andrückt"

Das Problem ist aber die "Rastnase" des Play-Schalthebels.
Dieser ist entweder schon so abgeschabbert oder verharzt.

Wenn Du Gerät aufmachst, kommst du von unten an die Tastenmimik ran  :_hi_hi_:

Gewerblich

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Philips AZ 1110
« Antwort #5 am: Mittwoch, 16.Januar.2013 | 21:18:30 Uhr »
Dominik  .,045

you are to good for this world.  :smile
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.