Autor Thema: Musical Fidelty A1 X  (Gelesen 1419 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline miduwa

  • User_o_M
  • *
  • Beiträge: 46
  • Geschlecht: Männlich
Musical Fidelty A1 X
« am: Dienstag, 15.Mai.2012 | 21:46:13 Uhr »
Hallo,
habe bei dem Verstärker Siebelkos  getauscht, waren offensichtlich  nicht mehr ok
und  4 Dioden beim Netzteil, da hat die Platine etwas dunkel ausgesehn
dann lief er eine Zeitlang, Klang war ok,-    aber dann hats irgendwie etwas gerochen, hat aber nix geraucht,
dann ist die Sicherung wieder durch

jetzt weiss ich erstmal nicht mehr weiter

Gruss Gunter


Offline danjak

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 68
Re: Musical Fidelty A1 X
« Antwort #1 am: Dienstag, 15.Mai.2012 | 22:07:47 Uhr »
Hallo Gunter,

ich kann dir leider nicht direkt weiterhelfen, aber schau doch mal hier, das ist einer der informativsten Texte über den MF A1, dessen Stärken und auch wiederkehrende Probleme (und im Zweifelsfall wahrscheinlich auch der beste Ort für eine Revision):

http://ftbw.de/files/fix_price_repair_musical_fidelity.html

und dann gibt es noch diese englische Webseite Mark Hennesy zum A1, die auch sehr aufschlussreich ist:

http://www.mhennessy1.f9.co.uk/mf_a1/index.htm

Gruß,
Dan

Offline miduwa

  • User_o_M
  • *
  • Beiträge: 46
  • Geschlecht: Männlich
Re: Musical Fidelty A1 X
« Antwort #2 am: Mittwoch, 16.Mai.2012 | 20:26:17 Uhr »
Danke für den Hinweis
jetzt ist mir auch klar was ich falsch gemacht habe-
nämlich ich hätte den Verstärker nicht offen ohne die obere Abdeckung betreiben dürfen, weil die Abdeckplatten als Kühlkörper fungieren
wenn ich jetzt nur wüsste was da am ehesten durchgebrannt ist ...

Gruss Gunter

Offline danjak

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 68
Re: Musical Fidelty A1 X
« Antwort #3 am: Freitag, 18.Mai.2012 | 20:37:42 Uhr »
Da ich von Elektronik keine Ahnung habe, kann ich dir leider nicht weiter helfen. Falls sich hier nicht noch jemand aus der Riege der Verstärker-Weisen melden sollte, lohnt es sich vielleicht mal im Analog-Forum nachzufragen. Da sind jedenfalls einige A1 Liebhaber unterwegs:

http://www.analog-forum.de/wbboard/index.php?page=Thread&threadID=87801

Viel Glück!
Dan