Autor Thema: KD-8030 - Tonarm/Antiskating  (Gelesen 2174 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Soundsurfer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« am: Samstag, 31.März.2012 | 15:39:31 Uhr »
Hallo,

habe mich nach langem, stillen Mitlesen zur Registierung in diesem Forum entschlossen.
Ich denke, mit diesen Gerätschaften (u.a.)
- Luxman L530 (Erstbesitz, generalüberholt durch den Großmeister Dieter Kühnhold)
- Thorens TD 160 MK II (ATR-Version) mit Hadcock 228, durchgehender Grözinger Verkabelung, Goldring 1042 und Dr. Fuß Netzteil
und, jüngstes Mitglied
- KD-8030
habe ich hier eine "Daseinsberechtigung" und freue mich auf regen Austausch.

Den Kenwood habe ich kürzlich in eBay ersteigert, persönlich abgeholt und es war sogar die Originalverpackung dabei.
Hatte mir bei Abholung kurz demonstrieren lassen, ob er samt Tonarmlift funktioniert. Paßte soweit alles, der Lack zeigt übliche Gebrauchsspuren, aber keine Abplatzungen oder tiefe Kratzer, die Haube ist eine Katastrophe (das wußte ich aber vorher) - finde sie ohnehin ziemlich häßlich.

Zuhause angekommen merkte ich, daß er wohl doch in einem Raucherumfeld gestanden haben muß, also gleich mit dem Reinigen begonnen.
Tellerauflage runter (kommt eh eine andere drauf),
Plattenteller runter, ja darunter war dann die Ur-Nikotinschicht zu sehen,
Füße abgeschraubt (weil ich sonst die Spinnweben nicht hätte entfernen können),
Boden abgeschraubt, mit feuchtem Tuch abgewischt und von beiden Seiten mit Febreeze eingespüht und erst mal einige Tage, stehend trocknen lassen (riecht jetzt wieder gut).

Nun zum Tonarm etc.:
Hatte mich von Anfang an über das sonderbare System gewundert (ohne offensichtlich mein Hirn einzuschalten), das eigentlich wie eine Concorde aussieht, und dachte immer "ja wo ist des die Headshell?" - mittlerweile habe ich es identifiziert, ein Ortofon Concorde Pro.
Hm, der stand wohl mal in einer Disco? würde auch die Nikotinschicht erklären.

Mein Plan:
- bei Andreas Kirschner eine Holzheadshell (Ebenholz) bestellen (finde ich sehr schön, bei den Yamamotos stört mich das Gold)
- ein Denon DL-103R dazu
- Tonkopfkabel - weiß ich noch nicht welches, wäre das Ortofon LW 1000-S "zu gut" - der Preis schreckt schon etwas

Mein Problem:
- die Antiskating-Einstellung
die ist an meinem Gerät nämlich anders, als in der Anleitung beschrieben.
Bei mir gibt es kein kleines Stängchen, wie in der BDA (Seite 8, Abb. oben) gezeigt, die ich in senkrechte Stellung bringen könnte, auch läßt sich nichts verschieben auf der rechteckingen Stange mit Maßeinteilung.
Stattdessen gibt es einen Nylonfaden, der sich aber nicht richtig auf Spannung stellen läßt und somit mehr "herumschlabbert" ohne sonst was zu bewirken.

Der Nylonfaden hatte mich nicht beunruhigt, kannte ich so etwas ja schon vom Hadcock.
Ich dachte, wenn ich den hingekriegt habe (bis jetzt denke ich das jedenfalls, da z.B. Esther Ofarims Kinderspiele ohne jegliches Zischeln zu hören sind), dann kann ich alle justieren. Das ist nämlich schon ein ziemliches Gefrickel.

Kann mir jemand Tips zu meinem Antiskating-Problem geben?

Einen schönen Samstag noch
wünscht die Neue,
Sylvia

Offline PhioThor

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #1 am: Samstag, 31.März.2012 | 17:09:20 Uhr »
Hallo Erstmal :give_rose
Zitat
habe ich hier eine "Daseinsberechtigung"
Hallo?Das hier ist kein Elitärer Kreis
(Hätte mich sonst auch nicht Anmelden können) :cray:
http://www.abload.de/img/tonarm03cjnv.jpg
Ist das bei deinem Arm nicht so?
Grüße Peter

Offline Soundsurfer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #2 am: Samstag, 31.März.2012 | 17:48:09 Uhr »
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider fehlt bei mir genau das Teil vor der rechteckigen "Stange" (ist wohl abgebrochen) ... aber ein Bild sagt mehr:
(versuche mich gerade daran, ein Bild einzufügen oder anzuhängen - hoffe es hat geklappt, in der Vorschau wird nämlich nichts angezeigt)
Viele Grüße
Sylvia

Offline PhioThor

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #3 am: Samstag, 31.März.2012 | 18:04:01 Uhr »
Ja da fehlt etwas!
Das Gewicht und die Stange!
vielleicht hat ja jemand hier etwas über (Transportschaden des Armes)
Bleib am Ball
Grüße peter

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8030
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #4 am: Samstag, 31.März.2012 | 20:17:06 Uhr »
Hallo Silvia,

hast Du schon eine Anfrage bei der Fa. ETUS-Landgraf wegen des Ersatzteils gemacht? Dominik ist auch als User hier im Forum unter dem Nick *m_ETUS_alem* und ist Deutschland-Distrubtor für Kenwood. Ich weiß von den "Drillingen" KD-7010/8030/990 gibt es noch einige Ersatzteile.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Soundsurfer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #5 am: Sonntag, 01.April.2012 | 14:36:12 Uhr »
Hallo Jürgen,
danke für den Tip, hab schon eine Anfrage geschickt. Mal sehen, ob ich Glück habe.

Schönen Sonntag noch,
Sylvia

Offline Soundsurfer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #6 am: Dienstag, 03.April.2012 | 20:49:44 Uhr »
Hallo,
kurzer Zwischenbescheid an alle Interessierten.
Herr Landgraf hat leider auch keine Antiskating Assy mehr. Notfalls kann das Teil bzw. die Einheit angefertigt werden.
Habe noch etwas weiter im Netz recherchiert und einen Ersatzteil Vertrieb gefunden, der diese Einheit offensichtlich noch - allerdings für den KD990, was ja im Prinzip wurscht ist - liefern kann. Ehrlich gesagt glaub ich's erst, wenn ich es in den Händen halte.
Ich nur raten, keine Grobmotoriker am Antiskating-Mechanismus herumnesteln zu lassen, einmal abgebrochen ist es sehr schwer Ersatz zu bekommen.

Ein Servicemanual habe ich mittlerweile auch schon für meinen KD-8030. Richtig spannend das ganze.

In diesem Sinne, frohe Ostern
Sylvia

Offline PhioThor

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #7 am: Dienstag, 03.April.2012 | 21:14:21 Uhr »
Hast du den abgebrochenen  Rest schon rausgebracht?
Auch dir frohe Ostern
Grüße Peter

Offline MoJo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #8 am: Donnerstag, 16.Mai.2013 | 18:07:08 Uhr »
sorry dass ich diesen alten Thread hervorhole ...
aber ich mach mir gerade einen 7010'er zurecht.
Dazu musste ich u.a. einen anderen Arm montieren (gleichen, nur gerade  :_rofl_: )
Nun hab ich dies Antiskating gedöns mit ca. 3 cm. Schnur und am Ärmchen ebenfalls etwas Schnur.
Die Ringe am Skatinggedöns kann man ja lösen. Ok, die d´Schraube der äusseren Scheibe (wo das Gewicht dranhängt) ist hin sodass ich die Teile nicht von der Welle ziehen kann (müsste ich aber bei Verwendung einer neuen Schnur).
Hat vllt jmd. eine Idee wie ich da am besten vorgehe jetzt?

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51609
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #9 am: Donnerstag, 16.Mai.2013 | 19:01:18 Uhr »
§4
Schreibe in verständlichem Deutsch und in ganzen Sätzen.

Nutze Deine Tastatur voll aus und verwende dabei Groß- und Kleinschreibung, Punkt und Kommaregeln und auch Absätze, denn das ist kein Chat sondern DU suchst Hilfe!

Schreibe keine Romane, oder viel "blabla" drumrum, sei konkret!

Lese Dein geschriebenes noch einmal durch und korrigiere gegebenenfalls. Du hast Zeit dafür!
Wenn Du das nicht beachten willst, will Dir auch kein Profi helfen.
(Vermeide Threaderstellung mit dem MobilePhone!)

Und wenn Du Dich nicht verständlich ausdrücken kannst/möchtest, können Bilder ( schnell mit I-Hirn) gemacht, statt ins Faceboock gestellt sondern hier rein, auch für "Helfende" nützlich sein !
Es ist schön, beruflich den ganzen Tag das zu machen was man als Hobby, privat eh machen würde ....
ETuS-MeisterService und Originalersatzteile im Direktvertrieb
Gewerbliches Forenmitglied

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8030
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #10 am: Donnerstag, 16.Mai.2013 | 22:16:43 Uhr »
Hi Unbekannter,

wo ist denn am KD 7010 / 8030 / 990 der Faden.......


Da gibt es beim Originalarm keinen Antiskatingfaden!
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline PeZett

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 935
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #11 am: Donnerstag, 16.Mai.2013 | 23:39:48 Uhr »
....
Dazu musste ich u.a. einen anderen Arm montieren (gleichen, nur gerade  )
Nun hab ich dies Antiskating gedöns mit ca. 3 cm. Schnur und ...

Hi Jürgen,

der Herr MoJo hat wohl einen anderen Arm montiert (wenn ich's recht verstehe...). Und soooo
"gleich" (nur gerade) scheint der dann doch nicht zu sein, wenn hier von "Schnur" die Rede ist.

@MoJo : um Deine Frage zu beantworten, wäre ein Foto vom Arm ganz schön...   ...aber das schrieb ja
m_ETUS_alem auch schon.

Gruß

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8030
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #12 am: Freitag, 17.Mai.2013 | 01:16:35 Uhr »
Hi Peter,

der Herr Unbekannt schreibt doch er habe den Oiriginalarm montiert, zumindest suggeriert er dies. Dass dies nicht sein kann habe ich ja, leicht ironisch kommentiert, direkt per Bild dokumentiert.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51609
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #13 am: Freitag, 17.Mai.2013 | 09:53:32 Uhr »
Herr "Unbekannt":

Die Schraube löst man nat. mit dem richtigen Werkzeug:




Sylvia hat leider nicht mehr geschrieben was nun aus Ihrem Gerät geworden ist und ich hatte es vergessen weiter zu antworten,
daher kurz ein Bild:


Ich habe die Reste der alten Chromstange entfernt und nach Originalskizzen folgende Teile angefertigt:
- Scatingstange mit Einteilung aus Chrom
- Das Kunststoffkäppchen dazu
- Scatinggewicht angefertigt mit geändertem Kugelraster ( Im Original ist Zellstoff im ReleaseLoch, bei meinem angefertigten eine einstellbare Kugel-Federmechanik.
Das ganze noch mit neuem Scatingfaden ( Habe wieder neuen aus England :)  ) versehen und eingebaut.

(Das war nur ein Teil der Geschichte, denn ich habe das ganze Gerät auch kpl überholt, incl µBall-Öl :)
Es ist schön, beruflich den ganzen Tag das zu machen was man als Hobby, privat eh machen würde ....
ETuS-MeisterService und Originalersatzteile im Direktvertrieb
Gewerbliches Forenmitglied

Offline MoJo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #14 am: Freitag, 17.Mai.2013 | 10:04:24 Uhr »

Frage: ... ist das hier ein Verarscheboard?

ok, ich fang nochmal an.
Ich erwarb einst einen defekten KD 7010. Der Vorbesitzer meinte, er könne das Gerät allein am Tonarm hochheben, wonach die innere Lagerachse seinen Dienst quittierte und auch das Tonarmrohr seine Form verlor.
Ich hatte jedoch Gelegenheit, einen guten gebrauchten Tonarm zu erstehen. An diesem Fehlte allerdings die angeschraubte Antiskating-Vorrichtung. Diese musste ich vom defekten schliesslich an den Neuen Arm schrauben. Beide Teile sind nun jeweils mit Stücken der üblichen Nylonschnur versehen, welche ich ja wohl nicht einfach so zusammenknoten kann.
Aus jetziger Sicht hab ich nur das Problem, dass ich eine neue Schnur nicht einfach so an die Antiskatingeinrichtung bekomme, da an der äusseren Scheibe (die, die auch das verschiebbare Gewicht enthält) die Madenschraube defekt ist- ich diese nicht lösen kann.

Oder verstehe ich das falsch und muss die Teile gar nicht einzeln demontieren um eine neue Schnur an der inneren Scheibe anzubringen?

lG jo
 :drinks:
« Letzte Änderung: Freitag, 17.Mai.2013 | 10:29:25 Uhr von MoJo »

Offline MoJo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #15 am: Freitag, 17.Mai.2013 | 10:11:57 Uhr »
@   m_ETUS_alem
interessant. Könnt mich übrigens "jo" nennen ...  :_hi_hi_:
Meinst Du ich muss die Madenschraube nicht lösen ? - ich sehe aber nicht auf welche Weise die Schnur an der inneren Scheibe befestigt ist.
ach ja ... wo kriegt der "Herr Unbekannt" denn ein solches Spezial-Werkzeug her?
gruß jo
« Letzte Änderung: Freitag, 17.Mai.2013 | 10:50:43 Uhr von MoJo »

Offline MoJo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #16 am: Freitag, 17.Mai.2013 | 10:56:43 Uhr »
Hi Unbekannter,

wo ist denn am KD 7010 / 8030 / 990 der Faden.......


Da gibt es beim Originalarm keinen Antiskatingfaden!

?

Offline MoJo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #17 am: Freitag, 17.Mai.2013 | 10:59:04 Uhr »
Hi Peter,

der Herr Unbekannt schreibt doch er habe den Oiriginalarm montiert, zumindest suggeriert er dies.
hast es ja doch verstanden
Zitat
Dass dies nicht sein kann habe ich ja, leicht ironisch kommentiert, direkt per Bild dokumentiert.
kein Antiskatingfaden am 7010?
lg jo

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51609
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #18 am: Freitag, 17.Mai.2013 | 11:32:05 Uhr »
Zitat
Frage: ... ist das hier ein Verarscheboard?

Nö, aber auch nicht das "Opel-Corsa-Tuning-Ey-Treffen"  ;0008


Jetzt erst im 2.Post hast Du notwendige Informationen gegeben, bei denen Dir willige Helfer auch helfen können/wollen.

BTT,
dieses Werkzeug gibts wie alle Werkzeuge im Werkzeugfachhandel, diese Set´s sind aber, als vernünftige Version sehr sehr teuer.
Alternative: ( so habe ich´s gemacht) selberbauen.
Wichtig dabei ist, das die Zapfenaufnahme und Zapfen aus Stahl gefertigt sind und die Zapfenbohrungen absolut senkrecht eingebohrt sind, sonst ist die Schraube nach dem aus- eindrehen, danach versaut!

Diese Werkzeuge sind auch als "einstellbar" käuflich...vergiss es, die verziehen sich alle und danach ist die Schraube auch beschädigt

Zu Deinem Problem:
Du must die Schraube öffnen, den äußeren Einstellring abnehmen und dann kommst du an den Fadenmitnehmer.
Der Faden ist dort mit hoher Wahrscheinlichkeit im Loch mit Acrylatkleber fixiert.

Diesen Kleber mit Klebstofflöser entfernen ( nicht kratzen / bohren!!!!) dann neuen Faden einziehen und die Scatingbewegung ( Position) einstellen und dann fixieren.
Unter den Fadenmitnehmer (innere Scheibe) etwas Öl einfliessen lassen (Pendulen oder Teflonöl wäre am besten) dabei das  "Fadenloch" trocken und fettfrei halten, dann kannst du ohne Gefahr des Verklebens des Ringes mit der Achse, den Faden im Loch verkleben (Mikrotröpfchen Acrylatkleber ist da ausreichend).

Ach ja, keine "Angelschnur" sondern ein beschichtetes Mikrofilament 0,03-0,05 als Schnur nehmen.
das ist nicht starr und "behindert" den Armlauf nicht durch Reibung an den Umlenkrollen!

Nachtrag ( Die Frage kommt bestimmt)
Den Faden gibt es entweder in England bei bestimmten TT-Spezies oder in Deutschland bei ETuS   :_hi_hi_:
« Letzte Änderung: Freitag, 17.Mai.2013 | 11:35:31 Uhr von m_ETUS_alem »
Es ist schön, beruflich den ganzen Tag das zu machen was man als Hobby, privat eh machen würde ....
ETuS-MeisterService und Originalersatzteile im Direktvertrieb
Gewerbliches Forenmitglied

Offline MoJo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #19 am: Freitag, 17.Mai.2013 | 13:07:35 Uhr »
na aber hallo, das nenn ich doch mal einen konstruktiven Beitrag.
Endschuldigt wenn ich gestern zu flapsig gepostet hab ... soll nicht wieder vorkommen.  :give_rose:
mit der Frage (soll ja keine Anglerschnur nehmen ...) hast du natürlich recht ;)
Kannst du mir etwas davon veräussern? Acrylatkleber ... kriegt man den im Einzelhandel?

@all
wenn mal jemand eine Haube (nebst Scharniere) zuviel hat (Zustand egal) ...

LG jo

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51609
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #20 am: Samstag, 18.Mai.2013 | 14:58:55 Uhr »

Endschuldigt wenn ich gestern zu flapsig gepostet hab ... soll nicht wieder vorkommen.  :give_rose:
Bon  :__y_e_s:
 
Zitat
Kannst du mir etwas davon veräussern?
Wird im Shop unter den Geräten eingepflegt.
Bin nur noch nicht dazugekommen, da immer wenn ich eine Lieferung erhalte, die "Schnur" schon abverkauft ist,
bevor ich Bilder für den Shop machen kann :(

Nachtrag: im Shop unter der Bezeichnung: Ascate030 eingepflegt

Zitat
Acrylatkleber ... kriegt man den im Einzelhandel?

volksmündlich: "Sekundenbapp"   :__y_e_s:

« Letzte Änderung: Sonntag, 19.Mai.2013 | 11:37:33 Uhr von m_ETUS_alem »
Es ist schön, beruflich den ganzen Tag das zu machen was man als Hobby, privat eh machen würde ....
ETuS-MeisterService und Originalersatzteile im Direktvertrieb
Gewerbliches Forenmitglied

Offline Soundsurfer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Weiblich
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #21 am: Sonntag, 19.Mai.2013 | 18:41:05 Uhr »
Liebe Kenwood-Freunde,

Sorry, daß ich mich erst heute melde - tummele mich nicht so häufig in Foren.

Nun zum überfälligen Update.

Da ich weder im Besitz des Spezialwerkzeugs bin, noch Ersatzteile aufzutreiben waren, habe ich mich seinerzeit dazu entschlossen, meinen Kenwood KD-8030 zu ETuS zu bringen.

Herr Landgraf hat das fehlende Teil selbst angefertigt, das Ergebnis ist vom Originalteil, das ich von Fotos kenne, nicht zu unterscheiden.
Da Löten nicht zu meinen handwerklichen Fähigkeiten gehört, habe ich auch die Elko's erneuern lassen sowie Lager reinigen lassen.

Ich habe ein in allen Funktionen top funktionierendes Gerät zurückerhalten und bin mehr als zufrieden. Ja, ich würde es wieder tun.
Man merkt Herrn Landgraf seine Begeisterung und Leidenschaft für alte Klassiker an! Etwas Besseres kann einem doch nicht passieren.

Die fehlende Headshell (der Kenwood hatte ein Ortofon Concorde drauf als ich ihn kaufte) habe ich dann noch durch eine Andreas Kirschner Ebenholz-HS ersetzt, bestückt mit einem AT-33 PTG II.

Nicht nur klanglich, auch optisch begeistert mich der Kenwood nun und ich kann mich Wichtigerem widmen ... ich genieße die Musik.

Schönes Pfingstfest noch
Sylvia

Offline MoJo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Re: KD-8030 - Tonarm/Antiskating
« Antwort #22 am: Dienstag, 21.Mai.2013 | 17:58:19 Uhr »
@ m_ETUS_alem
danke dir. Schon bestellt ;)
 :-handshake: