Autor Thema: Tape Anschluß Cinch -> DIN  (Gelesen 3433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52784
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Tape Anschluß Cinch -> DIN
« am: Dienstag, 20.März.2012 | 20:24:30 Uhr »
Hi zusammen,

folgende Merkwürdigkeit hatte ich am WoE:

Ich schließe der Reihe nach 3 Kassettendecks mit Cinch-Anschlüßen per 4-poligem Cinch auf DIN Adapter an einen Receiver mit DIN Anschluß an.
1. Pioneer CT-S220 (2 Kopf)
2. Wega 301CR (2 Kopf)
3. Akai GX-75 (3 Kopf)

An einem Sansui G-7000
Alle 3 Decks tun, d.h. ich kann abspielen und aufnehmen und beim Akai kann ich hinterband hören, wenn ich auf "Tape" schalte.

An einem Telefunken HR-4000
Das Pio tut wie am Sansui - also Aufnahme und Wiedergabe möglich.
Beim Wega und beim Akai kann ich abspielen, bekomme aber bei Aufnahme kein Signal.
An der Tatsache "3 Kopf" kann's nicht liegen, weil sich das Wega gleich verhällt.
Stecke ich die 2 Cinch-Stecker für die Wiedergabe ab, dann bekomme ich bei Aufnahme auch ein Eingangssignal.

Kann mir einer erklären, ob's dafür einen plausiblen Grund gibt ?

PS:
Habe mir vorerst so beholfen, daß ich den Aufnahmezweig per Cinch/DIN Adapter an die Tape DIN-Buchse des Telefunken gestöpselt habe und den Wiedergabezweig per zweitem Cinch/DIN Adapter an die Monitor DIN-Buchse.
Das tut dann auch und beim Akai kann ich so auch Hinterband hören.

Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline JayKuDo

  • Gruß Jürgen
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • wenn schon an der Nadel ....
Re: Tape Anschluß Cinch -> DIN
« Antwort #1 am: Donnerstag, 29.März.2012 | 18:08:05 Uhr »
Hallo Kuni,

hast Du schonmal die Beschaltung der auf der DIN Seite geprüft? MbMn, liegt dort eine Unstimmigkeit vor.

Wie schließt du den was an? und um welche Gerät handelt es sich genau?

LG
Jürgen
wenn die Fazination Technik nicht dabei wäre, hörte ich immer noch Küchenradio ;-)

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52784
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Tape Anschluß Cinch -> DIN
« Antwort #2 am: Donnerstag, 29.März.2012 | 18:32:50 Uhr »
Hi Jürgen,

hast Du schonmal die Beschaltung der auf der DIN Seite geprüft? MbMn, liegt dort eine Unstimmigkeit vor.

Nein, geprüft habe ich da nichts, aber der HR-4000 ist unverbastelt. Weiß ich genau, weil ich den mit 16 selbst gekauft habe.

Wie schließt du den was an?

s.o.  .,73
Ich schließe Kassettendecks (mit Cinch Anschlüssen) per Adapter an den Telefunken Receiver (Tape Buchse, Monitor Buchse wollte ich nicht belegen) an.
Den Anschluß an den Sansui habe ich nur probiert um zu sehen, ob sich der anders verhällt.

und um welche Gerät handelt es sich genau?

s.o.  .,73

 :grinser:

G-7000 und HR-4000 sind Receiver, alles andere Kassettendecks

Im HF habe ich übrigens folgende Aussage gefunden:

Zitat
..., der TB-Aufnahmeausgang wird im Normalfall immer kurzgeschlossen, denn der Aufnahmeeingang ist ein Stromeingang. Er wird mit einem Strom gespeist, nicht mit einer Spannung. Die ist winzig, einige Millivolt.

Demnach müßte das Verhalten bei einem normgerecht konstruierten Gerät so sein, wie von mir beobachtet.
Die Tatsache, daß es beim Sansui anders ist, kann ja leicht darin liegen, daß es die Japaner mit der dt. Norm eben nicht so ernst genommen haben.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1067
Re: Tape Anschluß Cinch -> DIN
« Antwort #3 am: Freitag, 30.März.2012 | 09:40:50 Uhr »
...tja, die Frage kann Dir wirklich nur das Schaltbild (in diesem Falle des HR-4000) beantworten.
Ich nehme an, es liegt vor.  Wenn nicht: hifiengine - dort liegt das komplette SM.

Gruß


Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52784
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Tape Anschluß Cinch -> DIN
« Antwort #4 am: Freitag, 30.März.2012 | 20:22:43 Uhr »
Hi Peter,

ja, das Manual habe ich sogar original - lag ja damals vielen dt. Geräten bei.
Schlau werde ich aber an dieser Stelle nicht wirklich draus  .,a015
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1067
Re: Tape Anschluß Cinch -> DIN
« Antwort #5 am: Samstag, 31.März.2012 | 21:39:49 Uhr »
Hi,

ich muß zugeben -  der Schaltplan ist i.d. Tat alles andere als gut durchdringbar.
So ganz gepeilt habe ich das auch nicht - werde aber mal am Ball bleiben.


Gruß

P.
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52784
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Tape Anschluß Cinch -> DIN
« Antwort #6 am: Sonntag, 01.April.2012 | 18:39:21 Uhr »
Das wäre nett  .,a095
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1067
Re: Tape Anschluß Cinch -> DIN
« Antwort #7 am: Mittwoch, 18.April.2012 | 00:19:18 Uhr »
@Kuni

...der "Ball" muß noch etwas ruhen. Bin zZt etwas arg unter Dampf,
da müssen sämtl. Hobbies hinten anstehen.

Melde mich, sobald mir was neues zum Thema eingefallen ist.

V.G.
Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52784
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Tape Anschluß Cinch -> DIN
« Antwort #8 am: Mittwoch, 18.April.2012 | 07:33:34 Uhr »
Danke für die kurze Rückmeldung
 .,a095
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................