Autor Thema: Tonarm L 75 revidieren  (Gelesen 10889 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Tonarm L 75 revidieren
« am: Montag, 14.November.2011 | 05:03:27 Uhr »
Moin Gemeinde !!

Mein vierter Dreher ist wieder ein Lenco geworden. Nur hat der Tonarm eine Macke; er läßt sich nicht mehr ganz absenken. Ich vermute mal, der gehört mal richtig eingestellt.
Nur wie, das ist die Frage ...... Sind die Lager verdaddelt ??? Kann man sowas neu anfertigen (lassen) ???

Manni
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline wer

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #1 am: Montag, 14.November.2011 | 15:35:23 Uhr »
Hi Manni,

die V-Blocks sind fast immer im A...., aber man kann sie noch immer kaufen:

http://www.svalander.se  dann in der Suchspalte "Lenco Tonarmslager" eingeben.
Es gaebe auch in GB eine Quelle, aber ich habe gerade die Adresse nicht bei der Hand. Ausserdem gibt es noch einige "Privatanfertigungen" aus verschiedenen Materialien, die allerdings um einiges teurer sind, dafuer aber mglw. laenger halten.

edit: doch noch gefunden
technical-and-general@fsmail.net  keine webpage, nur diese email. Lenco arm bearings (V-blocks) anfragen. Hatten vor eioniger Zeit noch ein guenstiges Angebot fuer zwei Satz  :grinser:
Gruss,
Werner

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #2 am: Montag, 14.November.2011 | 21:51:04 Uhr »
Danke schon einmal für die Antwort.

Wie komme ich denn an diese V-Blocks dran oder wie öffne ich den Tonarm ???  .,a015
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline wer

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #3 am: Montag, 14.November.2011 | 22:58:44 Uhr »
http://www.lencoheaven.net/forum/index.php?topic=69.0

Headshell und alle Gewichte abnehmen.
Bild 3: 9 herausschrauben und 8 entfernen; nun kann man die Abdeckung und den Tonarm vorsichtig nach oben schieben bis sie frei sind. Die V-Blocks kann man nun herausnehmen und ersetzen.

Btw, habe gerade den Tonarm zerlegt um sicher zu gehen dass ich keinen Unsinn schreibe, und dabei V-Blocks in hervorragendem Zustand gefunden. Wenn Du willst kann ich sie Dir gegen eine nominale Gebuehr zusenden.

Ueberpruefe wie stark der hintere Teil des Arms im Vergleich zum vorderen herunterhaengt, sollte es viagraverdaechtig sein dann gibt es eine Reparaturmethode mit Zahnseide bzw. sehr duenner Angelschnur.
Gruss,
Werner

Offline Lothar H.

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 131
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #4 am: Dienstag, 15.November.2011 | 01:02:15 Uhr »

Wie komme ich denn an diese V-Blocks dran oder wie öffne ich den Tonarm ???  .,a015

Tach zusammen,

der Lothar will ja jetzt nicht provokant erscheinen, aber. Wenn ich mit den einfachen Dingen wie das Zerlegen dieses recht einfachen Tonarms schon meine Schwierigkeiten habe, sollten solche Arbeiten doch besser in Kennerhände gegeben werden. Vielleicht stellt der Kenner ja auch fest, dass ein neuer Kabeleinzug dem Arm gut tut.Auch eine generelle Lagerinspektion sehe ich bei einem Unerfahrenen nicht gewährleistet.

Die Qualität dieses Armes einmal angesprochen, gibt es wesentlich bessere Arme, die ohne wesentliche Umbauten auf dem L75 zeigen können, wie gut dieses LW ist.


Tüsss
Lothar


Tüsss
Lothar
Es gibt Tatsachen!
Verwirre mich nicht mit Deiner Meinung.

Offline wer

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #5 am: Dienstag, 15.November.2011 | 13:15:52 Uhr »
So eng seh ich's nicht - wichtig ist der Wille etwas selbst zu machen, und mit der Zeit (=Erfahrung) hoert die Fragerei dann auf und man kann selber Ratschlaege erteilen.

Was den Arm betrifft, stimme ich Dir zu. Ich wuerde keinen L75 Arm fuer LP's verwenden, aber wenn jemand Schellacks abspielen will dann finde ich das Konzept durchaus brauchbar, auch wenn man die V-Blocks wahrscheinlich oefter wechseln sollte als die Nadel  :smile
Gruss,
Werner

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #6 am: Dienstag, 15.November.2011 | 21:21:08 Uhr »
Btw, habe gerade den Tonarm zerlegt um sicher zu gehen dass ich keinen Unsinn schreibe, und dabei V-Blocks in hervorragendem Zustand gefunden. Wenn Du willst kann ich sie Dir gegen eine nominale Gebuehr zusenden.


Darauf komme ich gerne noch zurück !!! 

Vielen Dank für die ausführliche Information; da kann ich mich ja mal an´s Basteln begeben.

Manni
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #7 am: Dienstag, 10.Januar.2012 | 17:42:26 Uhr »
Darauf komme ich gerne noch zurück !!! 

Vielen Dank für die ausführliche Information; da kann ich mich ja mal an´s Basteln begeben.

Manni

Sodele; habe den Tonarm ohne Schwierigkeiten auseinanderbekommen; auf die Zusendung der V-Blocks käme ich denn nun gerne zurück, die waren wirklich verdaddelt  :shok:
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #8 am: Dienstag, 10.Januar.2012 | 23:30:18 Uhr »
Machst Du uns ein par feine Bilder zum "Projekt"?  :drinks: hier lauern auch noch "labbernde LENCOs"!  :grinser:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #9 am: Mittwoch, 11.Januar.2012 | 10:54:07 Uhr »
So; hab´mir jetzt hier : http://www.svalanderaudio.com/vinyl/lenco.php

welche bestellt.
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #10 am: Donnerstag, 19.Januar.2012 | 21:33:31 Uhr »
DIe V-Blocks sind heute nach einer Woche Wartezeit aus Schweden eingetroffen und gleich verbaut worden. Eine recht kniffelige Arbeit.
Fotos davon folgen noch !!

Manni
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline wer

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #11 am: Donnerstag, 19.Januar.2012 | 21:41:24 Uhr »
Svalander war eine gute Wahl Manni  :_good_:

Welches System planst Du fuer den Arm?
Gruss,
Werner

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #12 am: Donnerstag, 19.Januar.2012 | 22:21:30 Uhr »
Eine recht kniffelige Arbeit.
Bitte erleuchte mich; da muß ich auch noch ran!
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #13 am: Freitag, 20.Januar.2012 | 00:51:38 Uhr »
Svalander war eine gute Wahl Manni  :_good_:

Welches System planst Du fuer den Arm?

Zur Zeit ist ein No-Name System eingebaut. Ich weiss noch nicht, was ich einbauen soll. Ich will da auch nicht zu viel Geld reinstecken. Hast Du eine Empfehlung ??
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline wer

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #14 am: Freitag, 20.Januar.2012 | 12:02:02 Uhr »
Meine Empfehlung waere wohl, einen Lenco mit Originalarm nur fuer 78'er zu verwenden, aber das ist wahrscheinlich nicht in Deinem Sinne  :smile
Sag uns vielleicht vorher noch was und wie Du bevorzugt hoerst, das macht einen Vorschlag zielfuehrender.
Gruss,
Werner

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #15 am: Freitag, 20.Januar.2012 | 20:56:13 Uhr »
Meine Empfehlung waere wohl, einen Lenco mit Originalarm nur fuer 78'er zu verwenden, aber das ist wahrscheinlich nicht in Deinem Sinne  :smile
Sag uns vielleicht vorher noch was und wie Du bevorzugt hoerst, das macht einen Vorschlag zielfuehrender.

..... alles das, was ich auf Platte habe; von Beatles über Pink Floyd bis Zappa. Dürften so ca. 500 LP´s  sein. Dazu kommen noch einige Singles, die aber höchstens mal auf Feten aufgelegt werden.

Manni
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline wer

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #16 am: Freitag, 20.Januar.2012 | 21:52:30 Uhr »
Eine der Shure's wuerde sicher passen, aber welche weiss ich nicht da ich damit keine Erfahrung habe.

Eine sehr kostenguenstige Loesung waere eine Stanton 500 (= Pickering V15) mit konischem Stylus, die recht gute Musik macht. Um einiges besser waere die Stanton 68x Serie (= Pickering XV15) fuer die es dann konische und elliptische Nadeln gibt. Sollte Dich eine solche Loesung interessieren schick ich Dir ein System zum versuchen.
Gruss,
Werner

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #17 am: Freitag, 20.Januar.2012 | 22:21:13 Uhr »
Bei den 4 Lencos laufen zwei mit einem Shure und einer mit einem Ortofon. Die anderen beiden sind, wie gesagt, no-names. Pickering kenne ich nur den Namen nach nach noch von früher (hab mal als Diskjockey Scheiben aufgelegt. ...... )
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline wer

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #18 am: Freitag, 20.Januar.2012 | 22:35:59 Uhr »
Wenn es eines der leichtgewichtigen Ortofonsysteme mit < 1.5g ist waere ich ein wenig skeptisch. Ein Auflagegewicht > 1.75g sollte es schon sein.
Gruss,
Werner

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #19 am: Freitag, 20.Januar.2012 | 22:43:07 Uhr »
Wenn es eines der leichtgewichtigen Ortofonsysteme mit < 1.5g ist waere ich ein wenig skeptisch. Ein Auflagegewicht > 1.75g sollte es schon sein.
Richtig !! Und bisher haben die Platten darunter auch nicht gelitten.
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #20 am: Samstag, 21.Januar.2012 | 19:17:42 Uhr »
Bilder kommen etwas später .... mein PC zu Hause streikt   ;0006
Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #21 am: Sonntag, 22.Januar.2012 | 11:53:57 Uhr »
Nur die Ruhe, so ein LENCO ist kein D-Zug!  :smile
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #22 am: Montag, 23.Januar.2012 | 09:09:45 Uhr »
Hier nun die versprochenen Bilders:

Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #23 am: Montag, 23.Januar.2012 | 09:12:59 Uhr »
War schon eine grosse Baustelle. Ich hatte mich dazu entschlossen, den Tonarm ganz auszubauen, obschon es möglich ist, lediglich die hinten angebrachte Schraube zu lösen und dann die  "Kappe" hoczuziehen; dann kommt man schon an die V-Blocks dran. Ist dann aber sehr viel Gefummel mit dem Kabel. so konnte ich die Lager ölen und alles neu einstellen. Funzt jetzt alles prima !!!

Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung

Offline Moppedmanni

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tonarm L 75 revidieren
« Antwort #24 am: Montag, 23.Januar.2012 | 09:13:53 Uhr »
So sieht mein "Reich" nunmehr umgebaut aus ( leider etwas unscharf):

Moppedfahrer und Analogfreak aus Überzeugung