Autor Thema: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!  (Gelesen 12103 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« am: Mittwoch, 03.August.2011 | 19:02:46 Uhr »
Hallo,
habe defektes Philips CDM 12.1/05 durch Neuteil ersetzt, der Player liest auch sofort ein (Was er aber relativ Laut macht : Klack, Klack, klack!), spielt die cd aber nicht ab.
d.h. drückt man  anschließend play sucht er den Anfang, das display zeigt 1-4 sec des 1. Liedes an, es kommt aber keine Musik. Dann springt er zurück auf die Titel und Laufzeitanzeige und macht nichts mehr.

Was nun ? :shok:

F R U S T hat mit versand fast 15 € gekostet das LFW
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #1 am: Mittwoch, 03.August.2011 | 22:40:40 Uhr »
Schau mal
- ob der Trackingmotor läuft,
- das die PU sauber auf dem Gestänge löuft
- und auch nichts unter/ am DiscTeller hent, schleift.
dann noch:
- ob das Chassis nicht zu weit unten hengt und der Clamper oben an der Brücke schleift / klappert.

Grüßle

Gewerblich

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1060
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #2 am: Mittwoch, 03.August.2011 | 22:41:17 Uhr »
Hallo,

hast Du 'n Schaltplan von dem Gerät? Oft finden sich diverse Trimmpotis im Innern, mit dem sich
div. Parameter justieren lassen. Möglicherweise hat an Deinem Player in der Vergangenheit
schon mal jemand "gekurbelt" sodaß die Werkseinstellung nicht mehr gegeben ist.
Dann läuft eine neue Leseeinheit nicht auf Anhieb (ich nehme an, Du hast nur den
Lesekopf getauscht und nicht das ganze Laufwerk...)

Gruß

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #3 am: Donnerstag, 04.August.2011 | 07:36:09 Uhr »
nein, ein  komplett neues Laufwerk wurde eingebaut.

 An potis gibt es nur eins für die laserleistung ausgeführt als smd direkt  am flachbandkabel zum board.

gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #4 am: Donnerstag, 04.August.2011 | 07:38:16 Uhr »
Schau mal
- ob der Trackingmotor läuft,
- das die PU sauber auf dem Gestänge löuft
- und auch nichts unter/ am DiscTeller hent, schleift.
dann noch:
- ob das Chassis nicht zu weit unten hengt und der Clamper oben an der Brücke schleift / klappert.

Grüßle


das mit dem schleifen kommt hin und jetzt? sollte doch passen, optisch kein unterschied zu erkennen!

geuß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #5 am: Donnerstag, 04.August.2011 | 07:51:18 Uhr »
Hallo,

hast Du 'n Schaltplan von dem Gerät? Oft finden sich diverse Trimmpotis im Innern, mit dem sich
div. Parameter justieren lassen. Möglicherweise hat an Deinem Player in der Vergangenheit
schon mal jemand "gekurbelt" sodaß die Werkseinstellung nicht mehr gegeben ist.
Dann läuft eine neue Leseeinheit nicht auf Anhieb (ich nehme an, Du hast nur den
Lesekopf getauscht und nicht das ganze Laufwerk...)

Gruß

Peter

Peter, wie kommst Du darauf ?
Das Gerät liest ein, klappert mechanisch und läuft nur ein paar Sekunden.
Weist alles auf ein Mechaproblem hin.
Der Poti ist bei der Einheit das der Regelkreises und da schraubt man nicht.

Das CDM12.1 ist eine komplette Traverse, ich denke nicht das da jemand eine einzelne PickUp verkauft und einbaut  .,a095

Gewerblich

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #6 am: Donnerstag, 04.August.2011 | 07:56:43 Uhr »
Ok, nun schau mal, ob der Clamper ( Du weist was das ist?) oben in der Vertiefung in der Brücke schleift.
Ziehe also beim Lauf mit den Fingern während des Laufes die Brücke leicht nach oben.
Wenn das Schleif/Klappergeräusch lauter wird, hat sich die Traverse im Laufe der Jahre gesenkt

Wenn das so ist, dann versuche neue Puffer aufzutreiben.

(Wenn Du nicht weist, von was ich schreibe, dann mace mal Fotos, ich mach dann Pfeile drauf.)

Grüße
Dominik

Gewerblich

Offline Frickler

  • Selbstbauer
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #7 am: Donnerstag, 04.August.2011 | 17:37:17 Uhr »
Hi,
hast du die CDM oder die VAM geliefert bekommen???

Bei manchen Herstellern guibts da verschiedene Disk Puks.

Am besten mal die Aufkleber vergleichen.

Gruß
Thomas
Perfekt ist 88
und wenn du 88 hinlegst wird es doppelt unendlich

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1060
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #8 am: Donnerstag, 04.August.2011 | 22:27:10 Uhr »
Peter, wie kommst Du darauf ?
Das Gerät liest ein, klappert mechanisch und läuft nur ein paar Sekunden.
Weist alles auf ein Mechaproblem hin.
...

Hallo,

"Klackern" am LW muss nicht unbedingt von einem Schleifen veursacht werden - es gibt auch LWKe an denen
sich alles mögliche verstellen lässt (....was durchaus zu harten Klackergeräuschen führt). Aber da ja tatsächl. ein
komplettes LWK verbaut wurde , ist meine Vermutung hinfällig.

Gruß

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #9 am: Donnerstag, 04.August.2011 | 22:34:32 Uhr »
Hi Peter, ich denke du meinst das "klacken" bei manchen Laufwerken im Einlesevorgang ?
Das kommt oft bei selbstjustierenden LW´s vor, die beim focusieren die Treiber der Focusspulen von absolut Max bis absolut MIN fahren und der Linsenrahmen oben anschlächt ( 3 - 5 Mal). Das sind auch zumeist Geräte mit Samsung-Chipsatz und nicht schädlich für das Gerät.

Aber ganz ehrlich ...wer will CD-Player mit SaSu- Chips  :-handshake:


Gewerblich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #10 am: Freitag, 05.August.2011 | 09:21:15 Uhr »
Hi,
hast du die CDM oder die VAM geliefert bekommen???

Bei manchen Herstellern guibts da verschiedene Disk Puks.

Am besten mal die Aufkleber vergleichen.

Gruß
Thomas


geliefert wurde ein VAM 1202.

gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #11 am: Freitag, 05.August.2011 | 09:26:42 Uhr »
Ok, nun schau mal, ob der Clamper ( Du weist was das ist?) =der Magnetpuck über der CD ??? oben in der Vertiefung in der Brücke schleift.
Ziehe also beim Lauf mit den Fingern während des Laufes die Brücke leicht nach oben.
Wenn das Schleif/Klappergeräusch lauter wird, hat sich die Traverse im Laufe der Jahre gesenkt

Wenn das so ist, dann versuche neue Puffer    oh je, woher ??? sind wohl die 4 gummiteile die das LFW im Rahmen halten     aufzutreiben

(Wenn Du nicht weist, von was ich schreibe, dann mace mal Fotos, ich mach dann Pfeile drauf.)

Grüße
Dominik
« Letzte Änderung: Freitag, 05.August.2011 | 09:29:36 Uhr von klipschsound 2 »
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #12 am: Freitag, 05.August.2011 | 17:40:54 Uhr »
Gibt 2 Möglichkeiten, mach mal endlich Bild...nun aber von der Seite :)

Gewerblich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #13 am: Freitag, 05.August.2011 | 19:57:23 Uhr »
Also die CD wird definitiv nicht richtig fixiert

 und dreht beim beschleunigen durch,-  :wallbash

könnte also hinkommen das sie nicht genügend nach oben gedrückt wird. Leider ist die Brücke mit dem Magnetpuck fest montiert



Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #14 am: Freitag, 05.August.2011 | 19:58:51 Uhr »
die Anlage:
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline uk64

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 621
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #15 am: Freitag, 05.August.2011 | 20:29:08 Uhr »
Ich darf noch mal auf Beitrag #7 von Thomas hinweisen.
Es kann durchaus sein, das Discteller und Klemmstück nicht zueinander passen.
Früher lagen die Klemmstücke immer bei, heute muss man sie wohl extra bestellen.

http://shop.euras.com/detailsseite2.php?pic=2772767&&vgl=1&g7=195324N

Gruß Ulrich

Offline Frickler

  • Selbstbauer
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #16 am: Freitag, 05.August.2011 | 21:06:36 Uhr »
Hi,

ich würd auch sagen, das das Klemmstück (Puck) nicht richtig ist. Die CDM und die VAM haben einen anderen Diskmotor (bitte nicht ausbauen - Zerstörung des Laufwerks!!!).
Bei dem Philips Laufwerksrahmen kann man den passenden Puck bestellen oder (falls nur der Laser platt war und nicht irgendein Motor) den Laser vorsichtig ausbauen und ins alte LW setzen.

Da die CDM12.1 schon einige Firmen verbaut haben gibts auch Hersteller wo die VAM1201 oder VAM1202 nicht einfach so eingebaut werden kann.
In letzter Zeit hab ich aber auch öfters die CDM12.1 geliefert bekommen.

Kurzgesagt - entweder Puck bestellen oder Laser umbauen.

Viel vergnügen

Gr.
Thomas
Perfekt ist 88
und wenn du 88 hinlegst wird es doppelt unendlich

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #17 am: Freitag, 05.August.2011 | 23:34:54 Uhr »
Schaue Dir den alten Teller an (messe den Wulst) dann weist Du es genau, ob du ein passenden Diskteller zum Clamper hast.
wenn du es rein mechanisch nicht per hand so weit hochdrücken kannst zum testen ob der Teller in den Clamper passt.

Wenn die Unterschiedlich sind, dann besser neuen Clamper als den Teller umbauen ( was auch geht, aber man sollte erfahrung dazu haben, denn die lassen sich nicht einfach abziehen)

Gewerblich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #18 am: Samstag, 06.August.2011 | 09:32:57 Uhr »
Ich darf noch mal auf Beitrag #7 von Thomas hinweisen.
Es kann durchaus sein, das Discteller und Klemmstück nicht zueinander passen.
Früher lagen die Klemmstücke immer bei, heute muss man sie wohl extra bestellen.

http://shop.euras.com/detailsseite2.php?pic=2772767&&vgl=1&g7=195324N

Gruß Ulrich


DANKE ,- aber das ist WUCHER ! 16 Euro für DAS Teil ist wohl ein schlechter Witz :girl_devil:

Das Lfw kostete 10 + Versand = unter 15 Euro :_good_:

Grundsätzlich denke ich ihr Habt mit eurer Vermutung recht, der "Clamper" lässt sich bei eingelegter CD  ein wenig hin und herschieben. Heute morgen habe ich einen zusätzlichen kleinen Magnet auf den Clamper aufgesetzt und es wurde etwas besser.
MIST :_thumbdown_:
« Letzte Änderung: Samstag, 06.August.2011 | 09:35:37 Uhr von klipschsound 2 »
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline Frickler

  • Selbstbauer
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #19 am: Samstag, 06.August.2011 | 10:12:58 Uhr »
Guten Morgen zusammen,

es ist schon komisch, wie die Onlineersatzteilshops untzerscheiden:

http://shop.euras.com/detailsseite2.php?seo=2&&pic=2772767&g7=140344N

Aber nichts für ungut, was hatte die alte Lasereinheit den für einen Fehler gehabt???

Gr.
Thomas
Perfekt ist 88
und wenn du 88 hinlegst wird es doppelt unendlich

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #20 am: Samstag, 06.August.2011 | 10:37:14 Uhr »
@Mathias / Thomas,

man darf nicht vergessen, daß diese Shops nits anderes als "Mietdatenbanken" eines großen Erseitzteilversandes aus Eime sind.
Der "Mieter" des Shops kann durch Angabe des Multiplikationsfaktores natürlich selbst angeben wie Hoch der Verkaufspreis sein soll.
Also immer als Privatanwender, den Shop suchen bei dem der Faktor <3 ist und nicht >5  .,a095
(Erkennbar sind diese Mietshops wenn man nach unten scrollt und das Impressum liest und dort immer die selben 2 Namen findet ;)

BTT
Mathias, wenn Du keinen passenden Clamper hast, bleibt nichts anderes über als den "richtigen" nach o.g. Methode nachzukaufen.

Gewerblich

Offline Frickler

  • Selbstbauer
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #21 am: Samstag, 06.August.2011 | 11:16:49 Uhr »

Also wenn ich dann richtig gerechnet hab liegt der Multiplukationsfaktor (incl. Mwst und Versandt) beim Biedermann unter 2,5

Ich glaub da bestell ich in Eime liebert selbst. davom abgesehen ist das Teil in letzter Zeit doch etwas teurer geworden und die Lasereinheit ist doch deutlich teurer als 10 Euro.
Dafür kriegt man höchstens den Laser einzeln. Sich aussuchen welche der 3 Laufwerke geliefert werden kann man nicht, und der Puck ist nicht dabei.

Aber Philips hat sich ja vergrößert, da muß man auch mal die ET Preise hochhalten. Die Firma in Eime hat ja selbst schon einen Multiplikationsfaktor auf die Philips ET´s (soll ja auch so sein).

Gr. Thomas
Perfekt ist 88
und wenn du 88 hinlegst wird es doppelt unendlich

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #22 am: Samstag, 06.August.2011 | 18:45:11 Uhr »
Die Firma in Eime hat ja selbst schon einen Multiplikationsfaktor auf die Philips ET´s (soll ja auch so sein).

Tja Thomas,
immer mehr Hersteller brauner Ware "verabschiden" sich von den Eimer_n als ET-Distributor, und dann bleibt nur der "normale" Händlerstatus für die übrig. ( wenn überhaupt ). Daher ist es immer besser, bei den entsprechenden Herstellern unter deren Hompage den jeweiligen ET-Vertrieb rausschauen.
Oft ist da, bei dem jetzigen Vertriebspartnern der Hersteller, dann auch der Einkauf im "Endverbraucherstatus" billiger als der Einkauf mit Händlerstatus im Eime.
Es ist seit knapp 5 Jahre heftigst Bewegung im Lande  :_good_:

Woher ich denn das nur wieder weis  :flööt:

Hmmm...aber an sich hat das imMo wenig mit dem Clamperproblem von Mathias zu tun.


Gewerblich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #23 am: Sonntag, 07.August.2011 | 12:24:01 Uhr »
Guten Morgen zusammen,

es ist schon komisch, wie die Onlineersatzteilshops untzerscheiden:

http://shop.euras.com/detailsseite2.php?seo=2&&pic=2772767&g7=140344N

Aber nichts für ungut, was hatte die alte Lasereinheit den für einen Fehler gehabt???

Gr.
Thomas


Der Laser hielt die spur nicht, trotz reinigung der linse und der stange sprang er munter weiter :_thumbdown_:
 und der final dreh am Poti führte ihn in die ewigen jagdgründe. man kann nicht immer gewinnen :_sorry:

 knock out for ever :grinser:

also 11.80 plus Versand ist mir für das bischen plaste immer noch zu teuer, ;0006 hat keiner zufällig so ein Disc Clamp VAM 1201 CD rumliegen,- event. auch mit Lfw?
« Letzte Änderung: Sonntag, 07.August.2011 | 12:28:47 Uhr von klipschsound 2 »
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline Frickler

  • Selbstbauer
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #24 am: Sonntag, 07.August.2011 | 17:42:06 Uhr »
Also ich würd einfach den neuen Laser auf die alte Mechanik bauen.
Geht recht einfach - man muß nur ein bissel auf die Plastikklemmen achten (das se nicht wegfliegen).

Gr.
Thomas
Perfekt ist 88
und wenn du 88 hinlegst wird es doppelt unendlich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #25 am: Sonntag, 07.August.2011 | 19:25:21 Uhr »
habe ich auch in erwägung gezogen, aber die blöde stange sieht nicht so aus, als ginge das ohne schaden ;0001
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline Frickler

  • Selbstbauer
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #26 am: Sonntag, 07.August.2011 | 20:44:57 Uhr »
Sischer geht dat - die Stange sitzt in einer Art Gummilagerung, die mit zwei Plastikstückchen gehalten werden.
Die Plastickstückchen einfach richtung Lasereinheit rausschieben (sind leicht gehakt) und draußen ist die Lasereinheit.

Ich hab nur meistens das Problem, das mir hinterher eins der Plastiksrtückchen beim rainschieben oder einklipsen fliegen geht.
Nicht vergessen, die Plastikteile haben eine Seite, die gewölbt ist (zur Stange) ond eine Seite die Spitz zuläuft (von der Lasereinheit weg zeigt).

Das rüberbauen ist aber nicht wirklich Problematisch. solange die Motoren o.k. sind, klappt das ja.

Gr.
thomas

Perfekt ist 88
und wenn du 88 hinlegst wird es doppelt unendlich

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #27 am: Sonntag, 07.August.2011 | 21:15:43 Uhr »
...und wie immer die Traverse NIE auf den Diskteller legen
Auch wenn der Teller unverrückbar aussieht ( und sich so gibt), genau dann wandert er nach unten und man sucht sich doof nach dem Fehler  :__y_e_s:

Gewerblich

Offline Frickler

  • Selbstbauer
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #28 am: Sonntag, 07.August.2011 | 21:30:59 Uhr »
Ich mein, die Idee mit dem Diskteller war ja nicht schlecht, aber es gibt denn doch nicht fiele CD-Player, die einen Diskteller haben.
Außerdem gibts da immer noch das Problem mit den losen Laserlinsen bei diesen Laufwerken.
Dafür braucht man nicht das Laufwerk auf den Teller zu legen - das passiert da von alleine.
Am schönsten ist es, wenn ein Kunde mit so nem CD-Player in die Werkstatt kommt und sagen - der tut et nimmer, kann das an deim Teil liegen? Das lag auf der CD.


Aber wenn du bei dem alten Laufwerk mal was rumprobierts, wirst du wissen was ich meine.

gr.
Thomas

Perfekt ist 88
und wenn du 88 hinlegst wird es doppelt unendlich

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #29 am: Sonntag, 07.August.2011 | 23:50:29 Uhr »
Das Linsenproblem tritt ja eher bei "Überkopfspielern von Pio auf.
Wobei diese Geräte eh in einer ganz anderen Liga spielen.
Schön finde ich dann immer wenn aussagen komen " Hab die Linde gefunden, und nach Forumsratschlag mit Sec. Kleb´ wieder eingeklebt und nun
nichts mehr geht da das Acrylat schick ausgedampft ist und nun eine 30er oder 79er PEA fällig ist  :_thumbdown_:

egal
BTT
Was machst Du jetzt...Umbau oder/ und Clampernachkauf ?
(Wobei der letzte angeschlagene Preis doch ertragbar ist ?)

Gewerblich

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 878
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #30 am: Montag, 08.August.2011 | 16:37:19 Uhr »
clamperkauf wirds wohl werden,
da man (ich)auch nicht weis ob der Motor der den  Laser mittels schnecke bewegt noch zu 100% ok ist. .,a015
gruß
Stereo:Quad 33 / 405, Marantz CD 52MK2, 2100, Thorens Td 165 mit M20E, klipsch Rb 25; Heybrook HB 1

Offline Frickler

  • Selbstbauer
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
Re: neues CD laufwerk in Fine arts verbaut, - will nicht richtig !!!
« Antwort #31 am: Montag, 08.August.2011 | 17:54:45 Uhr »
Nojo, denn kannste ja auch umbauen, wobei ich den noch nit Platt hatte (evtl. 1 Mal - ist abe lang her).
Der Spindelmotor ist eher betroffen. und da wird das umbauen doch sehr schwierig (besser sein lassen).
Und bei deinem Fehler weist alles auf den Laser hin.

Gr.
Thomas
Perfekt ist 88
und wenn du 88 hinlegst wird es doppelt unendlich