Autor Thema: Was durch hauseigene Inzucht entstehen kann  (Gelesen 1355 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Was durch hauseigene Inzucht entstehen kann
« am: Freitag, 15.Juli.2011 | 01:00:21 Uhr »
Hi Jungs,

mittlerweile schon gestern ahtte ich ein Erlebnis der Besonderen Art......

wie einige von Euch ja nun wissen habe ich noch einen zweiten L-07 D der hier als Ersatzteilspender rumsteht und irgenwie muss es zu einer Paarung gekommen sein mit meinem in der Anlage laufenden 07er..... und dabei gab es heute einen Anruf von Thomas, der mir berichtete bei mir wäre ein 07er gesichtet worden ....
Ganz ungläubig bestellte ich ihn nach hier damit wir nach ihm zusammen suchen konnten.

Und tatsächlich nach einigen Stunden der Suche fanden wir so etwas vor.....


Aber fehlte dort nicht etwas?

Ne irgend etwas stimmte da nicht.....

Hatten wir nicht kurz vorher ihn so noch gesehen.....


Waren die Spuren etwa von Handgreiflichkeiten in der Familie? Hatten da die "Eltern" den Arm abgeschlagen?

Ich denke da wird Euch aber Thomas mehr zu berichten wissen........

 raucher01
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline T.K.

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 12
Re: Was durch hauseigene Inzucht entstehen kann
« Antwort #1 am: Samstag, 16.Juli.2011 | 08:16:49 Uhr »
Hallo Forum,

klar kann ich noch mehr berichten von unserem Familienzuwachs. Er stammt aus Köln und ursprünglich aus gutem Hause. Leider ist er, durch falsche Freunde, auf die schiefe Bahn geraten. In seiner letzten Unterkunft musste er einige schwere Verletzungen erdulden.............
Jürgen und ich haben seinen verzweifelten Hilferuf gehört und beschlossen ihn in die Familie aufzunehmen. Zuerst werden wir einen Facharzt zu Rate ziehen um den genauen Gesundheitszustand zu ermitteln. Sorge macht vor allem sein Arm. Da werden wir wohl um eine große Operation nicht herum kommen.
Wir sind aber zuversichtlich dass alles wieder heil wird! Ja sogar ein zweiter Arm (Organspendenummer EPA100P) wird ihm sicherlich viel Freude bereiten.

Beste Grüße
Thomas