Autor Thema: Philips DCC  (Gelesen 3876 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cavemaen

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 75
Philips DCC
« am: Samstag, 21.Mai.2011 | 14:49:16 Uhr »
Nachdem Philips bei der Einführung der DCC-Geräte es "versäumte" den Fachjournalisten palettenweite "Testgeräte zu schenken", wurde diese Geräte trotz 18 BIT und besserem Klang als DAT in der Fachpresse verrissen und Saturn Köln saß auf rund 13.000 Geräten fest!

Erst jetzt kam man darauf, dass man auch analoge Kassetten damit in wesentlich besserem Klang abspielen konnte und die Geräte aufgrund feststehender 32schicht Tonköpfe unempfindlicher gegen Erschütterungen sind, als DAT Zeug je war!

Habe noch diverse Geräte und Kartonweise Bänder gehortet, besser ist das!

Nicht zu empfehlen ist der DCC 900 von Philips, da auf der D/A-Wandlerkarte die ELKOs ausgelaufen sind und Leiterbahnen durchätzten!

Erkennbar dadurch, dass der DCC Kanalaussetzer hat; is Schrott gibt keine Platinen mehr...

Rudy

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Philips DCC
« Antwort #1 am: Samstag, 21.Mai.2011 | 19:31:24 Uhr »
Rudy,
die kann man alle flicken, das stellt kein Problem dar.
Ist ja bei SONY V8, Hi8 und den PCM-Maschinen eingebauter Standardfehler.
Wichtiger wären noch die technischen Modifikationsblätter die Phili damals an die Werkstätten verteilten, zu bekommen.
Davon sind leider nicht mehr sooo viele übrig.

Gewerblich

Offline cavemaen

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Philips DCC
« Antwort #2 am: Sonntag, 22.Mai.2011 | 12:02:00 Uhr »
Hmm, eine große Sony Hi8 gammelt auch noch im Schrank - Laufwerk defekt, soll 1.100,-€uros kosten.

Ich gebe lieber meine DCC900, DCC600 und den neuen DCC170 mit Zubehör ab.

Auch 2 Marantz PMD 601 lagern noch hier.

Falls mal ein Interview ansteht, nehme ich lieber meine Nagra 4.2 mit.

Rudy .,111

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Philips DCC
« Antwort #3 am: Sonntag, 22.Mai.2011 | 18:05:11 Uhr »
Hmm, eine große Sony Hi8 gammelt auch noch im Schrank - Laufwerk defekt, soll 1.100,-€uros kosten.
Rudy .,111

Boooaaahhh  ist da ein LKW drübergefahren ?
Oder ist das eine V5000 ? ( die mit den 2 Zeigerinstrumenten) ?
Oder V800....dann verkaufen  ;0001?

Gewerblich

Offline cavemaen

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Philips DCC
« Antwort #4 am: Sonntag, 22.Mai.2011 | 19:12:32 Uhr »
Ja das ist die mit den beiden VU's drin, hatte mal 5.000,-DM gekostet.

Habe die Kamera nach etwa 18 Monaten von SAT1 in Hamburg bekommen und kurz nach Garantieablauf hat sie die Bänder gefressen.

Bild ist noch völlig o.k. und kann als Standkamera dienen.

Ferner verstaubt in der (beheizten) Garage ein komplettes TV-Studio mit Trickmischer, Titelgenerator, 2x JVC Kameras und MAZ'en mit TimeCode!

Gebe ich alles billig her, brauche Platz für Audio!!


Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Philips DCC
« Antwort #5 am: Sonntag, 22.Mai.2011 | 19:40:33 Uhr »
Schade,
dachte wäre eine 800er...da suche ich noch die Version für den arabischen Markt ( Die mit Framerecording und AV-IN) habe nur die EU Version.
Die 5000er habe ich auch...die verwende ich nicht mehr, da der Prügel zu schwer ist und an sich nur was für Angeber.
Das Laufwerk der 800er, 900er, 700er und der kleinen 45er(als V8)  ist das selbe welches in Deinem Gerät ist (Model U´ )
und ist selbst bei Komplettausch mit Kopfrad und Kapstan nicht mal 250 Euros wert. (Wobei es diese Laufwerke nie komplett gab!!!!!!

Ich denke bei 1100 Euros ist da noch Y/C-Board überholen und viel Preisvoodoo dabei  ;0001

Ich hatte selbst die alten "TR´s" gesammelt und bis auf die Sonderversion der CCD-TR-75 alle Versionen da,.....alle habe ich wieder verkauft
bis auf die CCD-V Geräte.
Ich brauch´ also bis auf die arabische 800er nichts mehr....meine Interessen sind eh wieder auf "Ton" verlagert..."Bild" ist nicht mehr so interressant :_thumbdown_:

Gewerblich