Autor Thema: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt  (Gelesen 49916 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #40 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:50:57 Uhr »
Dazu muss man Glück haben gibts nicht oft in der Bucht. Momentan dümpelt eine CX5 von unserem Freund aus Montabaur herum. Nur kommen mir die Fotos spanisch vor.

Don Tobi

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #41 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 19:53:49 Uhr »
Dazu muss man Glück haben gibts nicht oft in der Bucht. Momentan dümpelt eine CX5 von unserem Freund aus Montabaur herum. Nur kommen mir die Fotos spanisch vor.

Die CX5 ist zu teuer und schon gar nicht von unseren apotherkern.

Vor 2-3 Jahren sind die 7 ein paar mal für um die 120 Euro weggegangen.

Ich vermute die Corals spielen auch eher so in die Richtung der Wharefedales...deshalb kann ich Geduld  haben.

jim-ki

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #42 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:10:34 Uhr »
ich möchte ja den ns 1000 fan´s nicht im geringsten zu nahe treten. Aber meine höhreindrücke beim treffen haben bei mir andere eindrücke hinterlassen als hier beschrieben. ja , es ist ein feiner speaker. ich finde meine noch ein wenig besser. nicht die summit die spielen in einer noch ganz anderen liega

Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #43 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:15:39 Uhr »
Gib sie wieder her :grinser:

Mir haben die 1000er außerordentlich gut gefallen, aber ich kenne den Klang auch, da ich selber noch ein paar kleinere NS-670 mit auffallender Familienähnlichkeit habe.  Der Hoch- und Mittelton erinnert wirklich an Magnetostaten (meine Lieblinge).

jim-ki

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #44 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:16:47 Uhr »
nö udo  :grinser: :grinser: :grinser: die bleiben bis ich verfaule .,111 .,111 :grinser: :grinser:

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #45 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:17:05 Uhr »
die summit die spielen in einer noch ganz anderen liega

Ja, Kreisliga  :_55_:

jim-ki

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #46 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:19:01 Uhr »
immer die ahnungslosen und linear hörer :zwinker: :grinser: :grinser:

be.audiophil

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #47 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:21:29 Uhr »
Hallo Tobi,

die CX-7 und die CX-77 haben im MT und HT die gleiche Bestückung, nur der TT und das Gehäuse ist unterschiedlich ... CX-7 geschlossenes und CX-77 BR-Gehäuse ... mir hat die CX-77 übrigens deutlich besser gefallen als  die CX-7 ...

... und wenn eine CX-77 angeboten wird, so geht die meistens noch günstiger weg als die CX-7 :zwinker:

@ Udo:

Dazu muss man Glück haben gibts nicht oft in der Bucht. Momentan dümpelt eine CX5 von unserem Freund aus Montabaur herum. Nur kommen mir die Fotos spanisch vor.

ist das ein Angebot von die Gänseblümchen an der A61/ Mädels von der A61? Hast Du evtl. mal einen Link?

be.audiophil

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #48 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:23:33 Uhr »
Hallo  Tobi,

Ich vermute die Corals spielen auch eher so in die Richtung der Wharefedales...deshalb kann ich Geduld  haben.

... ich hab´hier noch ein Pärchen CX-77 stehen und Warfedales hab ich mir auch schon öfter angehört ... die CORALs gehen imho deutlich mehr in dir Richtung der NS-1000 ... schon allein wegen des kleinen Bruders des HD-60 im HT

Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #49 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:23:52 Uhr »

rolftest

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #50 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:30:08 Uhr »
Hallo Udo,

bin gerade mit meinen Testaccount unterwegs ...

... Ex-F... ist gut ... das ist der angeblich ehem. Geschäftsführer und er angebl. ehem. Serviceleiter von dem Laden ... nur überschneiden sich so manche Angebote irgendwie ...

... das ist zwar eine CX-5 MarkII oder MarkIII ... Holzfurnier ... überlackiert ... aber die Dustcap des TT, die sieht spanisch aus ... so als ob die jemand aufgeschnitten, entbeult und dann wieder verklebt hätte ... ich würd die Finger davon lassen ...  :_thumbdown_:

...  die CX-5 MarkIII steht hier übrigens auch noch ... aus Familienbesitz ... aus 1974  :__y_e_s:
« Letzte Änderung: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:31:43 Uhr von be.audiophil »

Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #51 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:33:01 Uhr »
Ich sagte ja bereits, dass mir die Bilder spanisch vorkommen, vor allem sind es zwei verschiedene Lautsprecher,  vom einen die obere Hälfte, vom anderen die untere. Ein Schuft wer böses dabei denkt.  :grinser:

Mugen

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #52 am: Freitag, 12.Oktober.2007 | 20:34:08 Uhr »
Zitat
PS: Mich würde aber intersssieren, ob jemand eine bezahlbare Box bis 1000 Euro kennt, die in einem relativ kleinen Hörzimmer die NS-1000 vom Thron stößt. Vielleicht hat jemand Tipps und Erfahrungen?

Klar eine Onkyo wüsste ich Dir sofort und so unbekannt wie die sind bleiben auch Einige unter 1000 Huhn's .,009

Das ist nicht Fakt, sondern deine persönliche Meinung. Fakt ist, dass die Onkyos keinen besonderen Ruf haben, in meinen Ohren zurecht.

Es gibt mehrere Tests darüber, Onkyo war eher ein Insider Tipp, einige können das bestätigen, andere nicht, wie gesagt sie waren ja auch ziemlich unbekannt hier :zwinker:


Hallo Ari,

es gab auch in deutschen Landen Tests wo die NS-1000 geschlagen wurde und zwar von Lautsprechern wie Arcus TM86, ATL HD 318i oder Magnat AR 10 p.

Von all diesen Speakern hat nach mittlerweile 30 Jahren nur die NS-1000 den Ruf zur Legende.

Bevor ich in meine NS-1000m investiert habe, da habe ich lange auch in amerikanischen, englischen und sonstwas für Foren gestöbert.

Auffallend war, dass viele Tonmeister und auch viele bekehrte auf diesen Speaker schwören.

Ich habe auch schon eine Reieh Speaker hier gehabt, welche vom Preisrahmen und Konstruktionsprinzip mit der NS-1000 zu vergleichen wäre. Keine konnte ihr vor allem in Sachen Auflösung und Rauminformationen nur annähernd das Wasser reichen.

Onkyo hat dann in den 80igern wie alle anderen den Stil der NS-1000 kopiert. Ich kenne die Onkyos, bezweifle, aber, dass sie in der gleichen Liga spielen.

Noch was zur Elektronik: Die Yamaha gibt das raus was reingeht. Insofern kann man den Charakter der Elektronik ganz gut raushören. Im Grunde kommt sie aber mit allen Verstärkern klar. Sogar meine 10 Watt Röhre von 1962 pass sehr schön zu ihr.

Manchmal hat es schon seinen Grund, warum nach 30 Jahren ein Produkt noch so begehrt. Bei Onkyo-Speakern ist mir das noch nicht aufgefallen, obwohl mir einige sehr gut gefallen und ich die Elektronik von Onkyo für unterschätzt halte.

Vielleicht sollten wir den großen Boxentest vom Treffen an der Ostsee hier noch mal zusammenfassen (oder in einem neuen Thread) und nett Bebildern ?

Gruß

Tobi

PS: Mich würde aber intersssieren, ob jemand eine bezahlbare Box bis 1000 Euro kennt, die in einem relativ kleinen Hörzimmer die NS-1000 vom Thron stößt. Vielleicht hat jemand Tipps und Erfahrungen?

Nein bei dem Nächsten Treffen bin ich einfach dabei, egal was da sonst noch läuft .,d040
Wenn wir hier schon einen neuen Stammtisch eöffnet haben, können wir ja eigentlich nochmal einen Treff ausdiskutieren. Ich wäre bereit einen bei mir in Triberg zu machen, meine Eltern und Familie auch, das Einzige Problem liegt in der Entfernung des Ganzen zu euch und dem Zeitplan Aller. Ich schlage daher vor Termine zu nennen und abzuchecken wer Zeit hat und kommen kann und zwar im "Vertriebenenstammtisch"

Zu den Boxen, Die NS-1000 gefallen mir so wie kein Speaker bisher, aber ich glaube halt eben auch was andere Leute sagen und lasse mich belehren. Das Problem ist halt keiner von uns hat richtige Onkyos um das mal eindeutig zu testen.

http://www.hnny.nl/archief_onkyo.html hier steht zwar bissl was aber nunja...
Mit Coral und Diatone siehts genauso aus, bei Diatone kann ich mir durchaus vorstellen das sie über Onkyo stehen. Was für Onkyo auch spricht, war: sie hatten keine Einsteiger oder Standartklasse im Bereich Ls, alle Onkyo Ls gingen ab Mittelklasse bis Oberklasse los. Das hat mir der Akkustik Ingenieur in Freiburg auch nochmal bestätigt. (er ist ja selber Lautsprecher Bauer und hat sogar ne eigene Firma gehabt) irgendwas mit Watermann

PS: Bodi hat sich grad angemeldet, ich habe ihn schon Freigeschaltet :beer:

Don Tobi

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #53 am: Montag, 15.Oktober.2007 | 15:44:22 Uhr »
Hi,

Coral und auch Diatone habe ich wirklich nicht gehört, Onkyo dagegen schon und war nicht so begeistert davon. Fairerweise muß man aber auch sagen das es keine größeren Modelle waren, eher Mittelklasse.  Aber ich bin sowieso "Ami verseucht", Infinity und JBL sind eher meine Welt.  .,43

... ich habe seit sozusagen ca. 1974 - meine erste Begegnung mit der CX-5 - noch keinen einzigen CORAL-LS gehört, der nicht hörenswert gewesen wäre ...

... und es waren so einige ... :zwinker:

... z.B. CX-5 MarkIII, DX-Eleven, CX-77, Studio Monitor 1, Studio Monitor 2, CX-3, Monitor X-15, BX-1201 ...

... und dann die Einzelchassis ... Beta-8, Beta-10, Flat-10, 15L100, 15L70, HD-60, H-40, H-24A, sowie M-104, H-104, M-100 und H-100 mit verschiedenen Hörnern ...



Rolf, was hälst Du denn von BX-1200, resp. 1201 ?

be.audiophil

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #54 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 15:45:08 Uhr »
Hi Tobi,

die BX-Modelle sind die älteren Designs ... BX-1200 und 1201 ist dann ein fünf-Wege-Prinzip ... ja, die haben was ... aber gerade, wenn Du auf die Berylliums stehst, dann würde ich eher in Richtung DX Eleven, CX-7 oder CX-77 gehen.

Don Tobi

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #55 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 15:51:51 Uhr »
Hi Tobi,

die BX-Modelle sind die älteren Designs ... BX-1200 und 1201 ist dann ein fünf-Wege-Prinzip ... ja, die haben was ... aber gerade, wenn Du auf die Berylliums stehst, dann würde ich eher in Richtung DX Eleven, CX-7 oder CX-77 gehen.

Hallo Rolf!


Und was haben die genau ? Ich bin bei sovielen Chassis immer etwas skeptisch, aber ich kann mir vorstellen, dasses sich um einen Hochwirkungsgrad-Speaker handelt, der viel Spaß bereitet und gut mit einer Röhre zu betreiben wäre. Liege ich da richtig?

be.audiophil

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #56 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 17:09:30 Uhr »
Hi Tobi,

die BX-1200 ist ein 5-Wege-System mit 6 Chassis ... 12" TT, 6,5" und 5" Konus-MT , 3,5" Konus HT, 2 Stck. Hornhochtöner, laut Katalog liegen die Trennfrequenzen bei 800 Hz, 1000 Hz, 5000 Hz, 7000 Hz ... Impedanz 8 Ohm, Frequenzgang 30 Hz - 25kHz und sie macht 96 dB ... sie wiegt 20 kg/ Stck.

... ja, die sollte an einer Röhre sogar gut gehen ... ich hatte die BX-1201 damals an einem Technics SA-5360 ... und der macht nur 2 mal 13 Watt ... das ging sehr gut. Davor war da dran die CX-5 MarkIII (10" TT, 2" Kalotten-MT, 3/4" HT-Kalotte, 40 Hz - 25 kHz, 92 dB) und danach kam damals bei mir die CX-77 (12" TT, 2" Titan-Kalotte im MT und 3/4" Kalotten-HT = der kleine Bruder der HD_60, 30 Hz - 44 kHz, Trennfrequenzen bei 700 Hz, 7000 Hz,  94 dB) ... das war im Vergleich zur BX-2101 schon ein deutlicher Schritt nach vorne

... sie klingt aber etwas rund, nicht so feinzeichnend wie z.B. CX-7 oder CX-77 und DX Eleven.

Offline audiophilanthrop

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
  • Info-Sammler und Tuner-Tuner ;)
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #57 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 18:54:31 Uhr »
die BX-1200 ist ein 5-Wege-System mit 6 Chassis ... 12" TT, 6,5" und 5" Konus-MT , 3,5" Konus HT, 2 Stck. Hornhochtöner, laut Katalog liegen die Trennfrequenzen bei 800 Hz, 1000 Hz, 5000 Hz, 7000 Hz ...
Himmel hilf. Entweder ist die Frequenzweiche extrem aufwendig, oder das Abstrahlverhalten ist... interessant. :_door_:
Stephan

Offline on-off-hifi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #58 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 11:03:55 Uhr »
Dazu muss man Glück haben gibts nicht oft in der Bucht. Momentan dümpelt eine CX5 von unserem Freund aus Montabaur herum. Nur kommen mir die Fotos spanisch vor.
Moin!

Bin kein Forenmensch und hoffe, daß ich das gerade richtig mache....also: Wußte nicht, daß ich in Köln oder so einen Freundeskreis habe...und unsere CX-5 "dümpelt" auch nicht herum, sondern sie stehen hier, vorführbereit. Weiß auch nicht, was da "spanisch" dran' sein soll, die kommen nämlich aus Japan!!!  ;-)) mfG M. Krenzer (gewerblich)

Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #59 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 11:06:57 Uhr »
Doch, sie dümpeln herum. Warum macht ihr keine ordentlichen Fotos, wenn ihr schon über die Bucht verkaufen wollt?

Offline on-off-hifi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #60 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 11:45:46 Uhr »
Hallo Udo,



... Ex-F... ist gut ... das ist der angeblich ehem. Geschäftsführer und er angebl. ehem. Serviceleiter von dem Laden ...

---...siehe oben....das ist echt lustig! :-))

Zitat
nur überschneiden sich so manche Angebote irgendwie ...

---....na und? Wir haben eine MKIII aus erster Hand, bessere Photo's kommen noch....wenn Zeit ist.

Zitat
... das ist zwar eine CX-5 MarkII oder MarkIII ... Holzfurnier ... überlackiert ... aber die Dustcap des TT, die sieht spanisch aus ... so als ob die jemand aufgeschnitten, entbeult und dann wieder verklebt hätte ... ich würd die Finger davon lassen ...  :_thumbdown_:

...  die CX-5 MarkIII steht hier übrigens auch noch ... aus Familienbesitz ... aus 1974  :__y_e_s:

mfG M.K.


Moin, ich habe der besseren Lesbarkeit wegen die Quotetags berichtigt
Jürgen Heiliger
Admin
« Letzte Änderung: Mittwoch, 07.November.2007 | 12:08:27 Uhr von Jürgen Heiliger »

Offline on-off-hifi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #61 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 11:47:56 Uhr »
ich möchte ja den ns 1000 fan´s nicht im geringsten zu nahe treten. Aber meine höhreindrücke beim treffen haben bei mir andere eindrücke hinterlassen als hier beschrieben. ja , es ist ein feiner speaker. ich finde meine noch ein wenig besser. nicht die summit die spielen in einer noch ganz anderen liega

Hallo,

...eine NS-1000 (welche auch immer) ist KULT!!! Und auch richtig gut, wenn man sie richtig antreibt! Gruß Mk.K.

Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #62 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 12:10:29 Uhr »
Schön, dass mal ein wenig Licht ins Dunkel kommt. :drinks:

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #63 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 13:25:00 Uhr »
Hallo,

hier soll es ja auch um die Yamaha NS-1000 / M gehen also Mods haut den OT Teil gnadenlos weg .,a115

Diese Boxen sind gut und ein Meilenstein - die gebrauchten bieten heute immer noch ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis.
Wenn man sie nicht gerade für 1000 Euro zieht - wobei die -ohne M- natürlich immer für mehr über den Tresen gehen werden als die Monitore.

Ich konnte sie nun ein paar mal hören aber bin immer noch nicht Besitzer :cray:


@Ari
Eine kleine Bitte: In Zukunft solltest Du dir schon die kleine Mühe machen die Bilder korrekt einzustellen - bist schiesslich hier Mod und solltest dann mit guten Beispiel vorrangehen  :_good_:

 :drinks:



Don Tobi

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #64 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 13:43:59 Uhr »
Von meiner Seite aus vielleicht einmal eine kleiner Geschichte wie ich zur NS-1000m gekommen bin und meine Intersse für Klassiker überhaupt gewckt wurde:

Ich war mit meiner Kette aus Mission Cyrus one, Thorens TD 160 und der kleinen Royd Conniston R über 10 Jahre glücklich. Die Kette war sehr kompakt und in jedem Raum leicht aufzubauen und raumunkritisch. Dies kam mir bei den ganzen Umzügen im Studium sehr entgegen. Geld für teure Neuanschaffungen waren auch nicht da.

Irgendwann gingen meine Royds kaputt. Ich kam dann meiner Neugier nach und baute aus Kostengründen eine F.A.S.T -Box mit dem ach so hoch gelobten Vifa 10 BGS. Diese Kombi war ganz nett, hatte aber deutliche Resonanz-Probleme. Offenbar war diese Box von K+T nicht gut durchentwickelt. Ein Freund lieh mir dann seine Phonosophie Largo. Auch schon 15 Jahre alt und die Largo basiert auf der Royd Eden aus Mitte der 80iger´.

Dann war etwas Geld da und große Umzüge standen auch nicht mehr an. Also wollte ich gut 2000 Euro in neue Standlautsprecher investieren. Ich ging davon aus, dass ich für dieses Geld im Vergleich zu den vorher erwähnten Lautsprechern einen deutlichen Quantensprung machen müsste.

Ich hörte mir einiges an und musste feststellen, dass sich im Lautsprecherbau in den letzen 20 Jahren nicht wirklich was getan hat. Die Kisten sind nur teurer geworden. Ich habe Speaker von HGP, Dynaudio, Monitor Audio, Kef, Audio-Physik, Acoustic Energy und sonstwas angehört. Nichts konnte mich für das Geld überzeugen.

Also dacht ich mir: Lieber mal nach einem schönen Klassiker gucken. Wenn ein Lautsprecher nach 30 oder mehr Jahren immer noch beliebt ist, muss er doch gut sein? Nach langer Recherche habe ich mich für die Yamaha NS-1000 entschieden. Als das passende Angebot kam habe ich zu geschlagen.

550 Euro im Paket mit einem C4 VV und einer M4 Endstufe. Preisbereinigt die NS-1000m also für 150 Euro :grinser: . Wie auch immer....die NS-1000m war für mich klanglich ein Quantensprung, weit besser als alle gehörten Speaker der heutigen 2000 Euro -Klasse. Und auch größere Ungetüme haben in mir kein Habenwollen bislang ausgelöst. Die NS-1000 hat schon wirkliche Qualitäten, für die man heute tief in die Tasche greifen muss.

Der sehr analytische "kühle" Klang ist aber auch nicht jedermanns Sache, was ich druchaus verstehen kann.

Die NS-1000m verläßt mein Haus jedenfalls nicht mehr, auch wenn mir ein anderer besserer Speaker begegnet. Sie ist Kult und einfach ein Stück Hifi-Geschichte und vermag heute immer noch sehr zu überaschen.

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #65 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 13:53:47 Uhr »
Der Don mit seinem Schnapp  .,c045

Solche Preise sind nur mit Glück und Zeit zu bekommen und nicht in der Bucht....oder doch?


Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #66 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 14:05:51 Uhr »
Wie Rollo, du hast keine NS-1000? Wie kann das angehen? Hast du dann wenigstens eine andere NS?

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #67 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 14:13:10 Uhr »
Ja!

Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #68 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 14:17:50 Uhr »
Aha, und welche, wenn man fragen darf? .,35

Armin777

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #69 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 14:21:11 Uhr »
Welche? Typ! Bild! Sofort Rollo!  :grinser: :grinser: :grinser:

 :drinks:

Offline Rollo

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 504
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #70 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 14:35:56 Uhr »
Na gut....

NS-670  |  NS-690 III

Die 690 habe ich restaurieren lassen - sprich die Bässe waren beide zertreten...
Habe ich letztes Jahr aus Hannover abgeholt....standen im Keller und waren auch schön mit Wandfarbe bekleckert.....habe ich auch leider nicht wirklich Wohnzimmertauglich hingekriegt....nun sind die eben in meiner Höhle  :raucher:

Die 670 stehen irgendwo rum  :flööt:

Also gibt es nur Internet Bilders...

670




690 III



Die Bilder sind von hier ist ja bekannt - die FX-1 und FX-3 sind da immer Teile die mir die Tränen in die Augen treiben.....noch nie Real gesehen oder gehört....ich kann mich erinnern Armin Du hattest schon einmal ein Paar FX-3 in der Werkstatt?

http://audio-heritage.jp/YAMAHA/speaker/index.html

 :drinks:
« Letzte Änderung: Mittwoch, 07.November.2007 | 14:43:31 Uhr von Armin777 »

Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #71 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 14:49:33 Uhr »
Dann brauchst du die NS-1000 nicht unbedingt, die NS-690 klingt doch sehr sehr ähnlich, Beryllium hin oder her :drinks:

Armin777

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #72 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 14:52:28 Uhr »
Die Bilder sind von hier ist ja bekannt - die FX-1 und FX-3 sind da immer Teile die mir die Tränen in die Augen treiben.....noch nie Real gesehen oder gehört....ich kann mich erinnern Armin Du hattest schon einmal ein Paar FX-3 in der Werkstatt?

Ja, hatte ich und zwar aus einem Sportstudio - die hängen da mit Ketten von der Decke!! Das Nußbaumfurnier war mit schwarzer Dispersionsfarbe gestrichen (rundum), beide Tieftöner waren definitiv kaputt! Also neue Bässe rein (SPH-380TC von Monacor) - klangen aber immer noch richtig eindrucksvoll im Bass! Original konnte ich sie leider nicht hören, bestimmt waren die Originalbässe noch konturierter.

War aber ein gutes Beispiel für die Überlastung von Lautsprechern durch zu schwache Verstärker! In dem Sportstudio werkelte ein kleiner Kenwood KA-3700 tapfer herum - mit voll aufgedrehten Bässen und Höhen! Vom Wirkungsgrad her ganz o.k., aber irgendwann fand wohl ein Kunde irgendeinen Titel, der grad spielte, richtig gut und hat richtig aufgedreht - fünf Minuten später waren beide Bässe kaputt und der Kenwood auch...

Der hat sich nach meinem Vortrag einen größeren Verstärker gekauft!

 :drinks:

Armin777

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #73 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 14:54:38 Uhr »
Dann brauchst du die NS-1000 nicht unbedingt, die NS-690 klingt doch sehr sehr ähnlich, Beryllium hin oder her :drinks:

Stimmt!, der Unterschied ist wirklich vernachlässigbar. Zur Zeit steht hier ein Pärchen NS-590 - auch die sind schon ziemlich nahe an der 1000er.

 :drinks:

Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #74 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 15:15:59 Uhr »
Und die hat einen Konusmitteltöner :grinser:

Armin777

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #75 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 15:56:14 Uhr »
Stimmt, Udo - aber Konusmitteltöner müssen doch nicht schlechter Klingen als Kalotten!!!

(ja, ja, ich weiß - Du stehst nun mal auf Kalotten! Weiß der Geier, warum.) :_55_:

 :drinks:

Udo

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #76 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 16:03:01 Uhr »
Meinte ich gar nicht, aber das Abstrahlverhalten sollte unterschiedlich sein.  :drinks:

Armin777

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #77 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 16:07:20 Uhr »
Unbestritten, das ist es! Aber mir haben, ehrlich gesagt, die Drei-Meter-Violinen noch nie so richtig gefallen. Kalotten-MT (nicht Hochtöner!!!) nützen eher dann etwas, wenn man nicht richtig aufstellen kann.

 :drinks:

Offline daemon

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 440
  • jbl-fanboy
    • deathmetalvangelis
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #78 am: Mittwoch, 07.November.2007 | 16:31:00 Uhr »
mit welchen monitoren der selben ära kann man denn die ns 1ooo vergleichen?
wer waren die direkten konkurrenten? oder war die yamaha gar konkurrenzlos?
bis gleich michi

ps: ja, ich bin jbl fanboy. aber die yamaha klingt schon vom aussehen so gut! ich will auch eine  :huepf:

Mugen

  • Gast
Re: Yamaha NS-1000 Kult oder überhypt
« Antwort #79 am: Dienstag, 05.Februar.2008 | 14:09:37 Uhr »
mit welchen monitoren der selben ära kann man denn die ns 1ooo vergleichen?
wer waren die direkten konkurrenten? oder war die yamaha gar konkurrenzlos?
bis gleich michi

ps: ja, ich bin jbl fanboy. aber die yamaha klingt schon vom aussehen so gut! ich will auch eine  :huepf:

So wie ich mitbekommen habe war die Onkyo SC-1000 eine Konkurente der NS1000 die SC1500, 2000, 2001, 5001 messen sich wohl schon an höheren Modellen (Richtung NS-2000, FX-1 FX-3)

dann wäre da noch Diatone vorhanden die haben auch sehr schönes und vor allem teures Zeug gebaut allerdings ist die Warscheinlichkeit in Europa große Diatone Speaker zu bekommen äusserst gering. Welches da aber die genauen Konkurenzmodelle zu Yamaha sind weiß ich nicht. nen Einblick gibts hier.

http://page.freett.com/knisi/diatone2.htm

Wenn ich sowas sehe geht mir echt das Herz auf, Ich schwöre wenn ich eine größere Diatone DS mal in die Finger bekommen sollte, kaufe ich nie wieder einen Lautsprecher  .,d040 .,d040