Autor Thema: Das ScanSpeak Scansound P55-Drama :)  (Gelesen 4625 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Das ScanSpeak Scansound P55-Drama :)
« am: Samstag, 23.April.2011 | 18:03:54 Uhr »
Hi Leutz...

meine Anfrage wegen den Dingern blieb unbeachtet... kennt vermutlich niemand. Naja, nu ist's zuspät, hatte sie dann auch ohne irgendwelche Infos gekauft.

Der Beginn: Ich suchte eigentlich für einen Bekannte AK'er nach bestimmten ScanSpeak Treibern... wie das immer so ist, dabei stiess ich auf eine Ebay-Kleinanzeige. ScanSound P55 zu verkaufen. 50€. Kurze Schockstarre, Einstellddatum vorgestern, gut, Fotos im halbdunkel mit Handy, naja, man sah dass die Sicken sich auflösten. Kein Problem, bei hochwertigen Treibern lohnt sich die Reparatur immer... war so mein Gedanke.
Juut, angerufen, der Verkäufer machte nen netten Eindruck. Erzählte er arbeitet bei nem örtlichen Hifistudio in Mainz dass sich auf Linn und anderes Edelzeug spezialisiert ist und machte einen vertrauenswürdigen und kompetenten Eindruck. Fragte ob außer den toten Sicken noch andere Dinge bekannt seien, er meine nein. Gut, aufgrund des Gewichts von je 22Kilo hab ich den Kleinspeditör meines Vertrauens beauftragt die Dinger nach Karneval abzuholen. Eine Woche nach der heßen Phase in der Gegend kamen die Klötze  vom Spediteur gut verpackt und sicher bei mir an.

Naja, jede Freude hat ein Ende, aus der Folie gewickelt kam mir irgendwas komisch vor, mir war noch nicht ganz klar was. Langsam kams mir... diese grünlichen Membranen und recht großen Staubkappen... sahen irgendwie überhaupt nicht nach ScanSpeak aus. Und - hatte ich jemals ScanSpeak mit so nem Blechkorb gesehn? Naja... als ich die 4 Senkkopf Spanplattenschrauben rausdrehte fielen die Bässe bald von allein raus... ich schlug fast hintenüber, da ich mehr Gewicht als 1800 g erwartet hatte. Oh man, die letzen billig-Brüller von WHD - Made in Germany! Ok, die Telefongespräche mit dem Verkäufer liefen darauf hinaus das das Gegenteil des vermittelten Eindrucks der Fall zu sein schien, von Klassikern und guten Marken keine Ahnung, den Namen ScanSpeak angeblich noch nie gehört, die Boxen geschenkt bekommen und überhaupt keine Ahnung über deren Herkunft und Vergangenheit. Wir kamen überein dass er mir 30€ zurück überweist. Ok, ärgerlich. Hätte für halb geschlachtete Gehäuse nicht 89€ Transport bezahlt. Aber what shalls.

Naja, 3 Tage später kam er so daher: er hätte sich erkundigt, das wären gaaaanz teure Lautsprecher und selbst die restlichen Treiber wären 150€ mindestens wert etc. ... bei ebay bietet so ne Russin seit Jahren die die Mittel und Hochtöner füe 150€ an :) verkauft sie aber nie. Ich hab 4 der Hochtöner im Schrank, keiner hat mich mehr als 15€ gekostet. jedenfalls meinte er ich wäre doch trotzdem gut bedient, solle ich sie doch kannibalisieren. Naja, da wir auf der Basis nicht zu ner Einigung kamen hab ich ihm erklärt dass ich die nicht zum schlachten gekauft hab und auch nicht vorhatte ein neues 2-Jahresprojekt anzufangen. Er wollte mir dann 20€ zurücküberweisen, ich hab noch nicht nachgeschaut.

Jedenfalls musste ich nun entscheiden was ich mache. Die 25W4208 Bässe tauchen sicher in den nächsten 2 Jahren irgendwo auf, defekt oder repariert... das ist mein Endziel. Aber bis dahin? Offene Kisten mit Glaswolle stehn haben? Nee... dann hab ich sie erstmal leer gemacht und nach den zum Glück ebenfalls defekten aber originalen 21W4208 geaschaut. Sicken hingen runter wie Vorhänge, aber da waagrecht eingebaut Spinne ok und nix dezentriert. Die Reparatur war nicht schwer, 40€ Material bei einem der ebay-Sickendealer, je 2 Stunden Arbeit mit säubern kleben und warten.
Nachdem ich die Kisten komplettiert hatte stellte sich die Frage was ich da als Ersatz reinsetze bis die Originale irgendwann auftauchen. Ich kam von den Maßen und Werten und aufgrund des moderaten Preises auf Visaton W250... passen fast perfekt in die Fräsung, können den Originalen sicher nicht das Wasser reichen, aber dafür decken sie die Glaswolle sicher ab (hab überall Auschlag von dem Zeug).
Naja, heute habe ich gerade die 2te zugemacht und höre derzeit SHAFT Soundtrack von Isaac Hayes und bin ganz angetan. Hatte lange keine 3-Weger mehr und hab die Tröte gleich mal auf minimum gedreht...
Ansonsten bin ich bisher ganz angetan. Eine richtige Hörsession kann ich aber erst nach dem Aufräumen machen... hier ein paar Bilder...

http://img862.imageshack.us/g/005wa.jpg/


... und so suche ich nun ab jetzt 25W4208 Alnico Bässe von ScanSpeak ... um aus den Frankenspeakern wieder P55 zu machen.
  





  


 



« Letzte Änderung: Samstag, 23.April.2011 | 18:12:15 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Das ScanSpeak Scansound P55-Drama :)
« Antwort #1 am: Samstag, 23.April.2011 | 19:22:08 Uhr »
Warum kann ich nicht mehr editieren?

die einzige Info die ich bisher zu den Boxen auftreiben konnte....



« Letzte Änderung: Samstag, 23.April.2011 | 19:34:55 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Das ScanSpeak Scansound P55-Drama goes on! :)
« Antwort #2 am: Montag, 16.April.2012 | 14:37:18 Uhr »
The Story goes on....

nachdem ich über ein Jahr auf der Suche nach 2 25W/4208 Treibern war und mir ein einziges Paar in 4Ohm über den weg lief hatte ich gestern das grosse Glück das Höchstgebot auf ein Paar echte ScanSpeak W25/4208 mit defekten Sicken zu bekommen. Hängen nur je 22Kilo Box dran...

Nun kann das Glück weitergehen, und sie kommen auch noch heil ab. Mit Hermes. Na, ich wills nicht überstrapazieren. Wenn alles geschrottet wird, hoffentlich überleben die 10" Bässe :) Wenn alles überlebt, nehm ich die besseren Gehäuse für eine Restaurierung und die anderen schlachte ich für Teile und Geldbeschaffung aus. Immerhin 2 Hochtöner, 2 Mitteltöner, 2 8"-Bässe, Weichen...
Lieber Hermes, bitte mach es einmal alles gut...

Schaum-Sicken hab ich vorauseilend schon mal bestellt...  



Die Gehäuse die übrigbleiben benutze ich vielleicht für meine Isophonchassis (PSL 300/DKT110/DKMT1226) wobei die dafür etwas zu klein sind. Aber vielleicht ein Umbau mit nem Erweiterungsaufsatz von 30l für HT/MT. 


  
« Letzte Änderung: Montag, 16.April.2012 | 15:14:25 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline PhioThor

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das ScanSpeak Scansound P55-Drama :)
« Antwort #3 am: Montag, 16.April.2012 | 19:41:16 Uhr »
Kein Wunder  das es bei dir mit dem Aufräumen nicht so klappt :grinser:
Eine Baustelle auf die andere :_rofl_:
Gruß Peter

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Das ScanSpeak Scansound P55-Drama :)
« Antwort #4 am: Montag, 16.April.2012 | 19:51:31 Uhr »
Stimmt, ich hab aber noch 25m2 Keller zum Aufräumen... da ist gibts Optimierungskapazitäten.
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52782
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Das ScanSpeak Scansound P55-Drama :)
« Antwort #5 am: Montag, 16.April.2012 | 21:18:11 Uhr »
Also Helge, daß Du hier weiter gekommen bist freut mich wirklich, aber hattest Du nicht vor "kurzem" vor einen Aiwa flott zu machen ?

Und - JA - da war auch noch was aufzuräumen, oder ?  :_rofl_:

 .,a095
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Das ScanSpeak Scansound P55-Drama :)
« Antwort #6 am: Montag, 16.April.2012 | 21:36:22 Uhr »
ja... ist in Arbeit. Heut musste ich einen Bekannten vom ucash-Virus befreien... und eigentlich müsst ich wenigstens eins meiner Fahrräder frühlingsfertig machen. Leider muss ich ja zwischen meinen vorhaben immer auch noch arbeiten gehen... lästig, aber auch notwendig.

 
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline PhioThor

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das ScanSpeak Scansound P55-Drama :)
« Antwort #7 am: Dienstag, 17.April.2012 | 18:48:01 Uhr »
Und Virus beseitigt oder Bezahlt raucher01

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Das ScanSpeak Scansound P55-Drama :)
« Antwort #8 am: Dienstag, 17.April.2012 | 21:14:51 Uhr »
lol...

der war so verschreckt dass er den Rechner nicht mehr angefasst hatte. Das Viech war schnell beseitigt. Zum Glück verhielt er sich in nem rechtlosen User recht friedlich und hatte noch nicht gestreut.
Malwarebytes beseitigt ihn recht zuverlässig.

Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Das ScanSpeak Scansound P55-Drama :)
« Antwort #9 am: Freitag, 20.April.2012 | 19:52:15 Uhr »
Heute kamen sie an.. Hermes.

bis auf eine angedetschte Ecke ganz gut für die "ich wickle allen Müll den ich bekommen kann drum und kleb das zusammen" Verpackung. Ich hab 3-4 Schichten Pappe, Klebeband, Styropor-Platten und Lupofolie Stück für Stück runtergeschnitten.  



die einzige Beschädigung:
« Letzte Änderung: Freitag, 20.April.2012 | 19:57:35 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid