Autor Thema: CNC-Bearbeitung, Konstruktion und Eigenbau Spinnereien!  (Gelesen 2108 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Robert

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
CNC-Bearbeitung, Konstruktion und Eigenbau Spinnereien!
« am: Donnerstag, 14.April.2011 | 14:52:33 Uhr »
Hallo!

Ich lese nun schon eine ganze Weile anonym und begeistert hier im Forum mit und des öfteren werden immer wieder mal Fragen aufgeworfen wo man denn günstig Fräs oder Drehteile herbekommen könnte oder ob denn jemand irgendwen kennt dessen Onkel mal Muse hat eine Frontplatte, Tonarmbase oder auch mal was Größeres zu fräsen.... Nun ich bin im Prototypenbau tätig und begeistere mich für alles was auch nur entfernt mit Mechanik zu tun hat, wenn dann noch exklusive HIFI-Geräte ins Spiel kommen gefällt mir das umso besser :__y_e_s:  Da ich hier schon so oft auf unsagbar nützliche Tips zum Nulltarif gestoßen bin, finde ich es nur gerecht hier und da mal ein wenig meiner Freizeit zu opfern und euch Forumsmitgliedern eventuell einen Anlaufpunkt für eure Sorgen und Wünsche bezüglich spanender Bearbeitung zu bieten. Konstruktionszeichnungen verarbeite ich am liebsten im Solidworks Format oder erstelle diese gern auch selbst. Zur Fragen der Verarbeitung anderer Formate einfach PM an meine Wenigkeit senden. Der Kostenfaktor würde sich natürlich je nach Aufwand und Material richten oder aber dem "eine Hand wäscht die andere" Prinzip folgen. Alles was Elektronik angeht ist nämlich so garnicht mein Ding ;0003 Da ich meinen Lebensunterhalt anders bestreite und auch den vorhandenen Maschinenpark nicht aus eigener Tasche unterhalten muss ist die oberste Prämisse natürlich das dieser Service für jeden bezahlbar sein sollte.  :drinks:

Wie bei so vielen hier liegen auch bei mir ein Haufen Projekte auf Halde und wer weiss vielleicht findet man ja auf diesem Weg auch jemanden der einem den nötigen Anstoss verpasst um die eigenen Spinnereien endlich mal umzusetzen. Der Tonarmbau sei hier mal als derzeitiges Interesse von relativ hoher Priorität gelistet.

So, genug erzählt, lasst Taten folgen ...und postet schön Fotos wenn es soweit ist  :foto01

Viele Grüße


Robert

Offline dcmaster

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 950
  • Geschlecht: Männlich
  • Klassiker haben nur eine Konkurrenz: Klassiker
    • DIE Infinity Klassiker Seite in deutsch
Re: CNC-Bearbeitung, Konstruktion und Eigenbau Spinnereien!
« Antwort #1 am: Donnerstag, 14.April.2011 | 15:03:04 Uhr »
Hallo!

Ich lese nun schon eine ganze Weile anonym und begeistert hier im Forum mit und des öfteren werden immer wieder mal Fragen aufgeworfen wo man denn günstig Fräs oder Drehteile herbekommen könnte oder ob denn jemand irgendwen kennt dessen Onkel mal Muse hat eine Frontplatte, Tonarmbase oder auch mal was Größeres zu fräsen.... Nun ich bin im Prototypenbau tätig und begeistere mich für alles was auch nur entfernt mit Mechanik zu tun hat, wenn dann noch exklusive HIFI-Geräte ins Spiel kommen gefällt mir das umso besser :__y_e_s:  Da ich hier schon so oft auf unsagbar nützliche Tips zum Nulltarif gestoßen bin, finde ich es nur gerecht hier und da mal ein wenig meiner Freizeit zu opfern und euch Forumsmitgliedern eventuell einen Anlaufpunkt für eure Sorgen und Wünsche bezüglich spanender Bearbeitung zu bieten. Konstruktionszeichnungen verarbeite ich am liebsten im Solidworks Format oder erstelle diese gern auch selbst. Zur Fragen der Verarbeitung anderer Formate einfach PM an meine Wenigkeit senden. Der Kostenfaktor würde sich natürlich je nach Aufwand und Material richten oder aber dem "eine Hand wäscht die andere" Prinzip folgen. Alles was Elektronik angeht ist nämlich so garnicht mein Ding ;0003 Da ich meinen Lebensunterhalt anders bestreite und auch den vorhandenen Maschinenpark nicht aus eigener Tasche unterhalten muss ist die oberste Prämisse natürlich das dieser Service für jeden bezahlbar sein sollte.  :drinks:

Viele Grüße
Robert
Ach Du bist das:grinser: raucher01 Nee, Spaß beiseite.
Ich begrüße Dich in dieser "erlauchten" Runde und freue mich, dass es noch Leute gibt, die den Spaß am ahandwerklichen noch nicht verlernt haben. Könnte sein, dass ich mal auf dich zurück greifen werde. Wie Du sicher schon bemerkt hast, gibt es bei mir ein paar Projekte, wo die eine oder andere Arbeit gemacht werden müsste.

Von wo kommst Du denn so? Wäre echt mal interessant, wenn man sich etwas ausgiebiger unterhalten könnte. Was Dir an Elektronik fehlt, fehlt bei mir an Fräs- und Drehmöglichkeiten. Wer weiß, vielleicht könnten wir uns austauschen. Wobei.... ich bleibe schon noch da, wo ich jetzt wohne. Wie soll ich das sonst meiner Frau erklären :_55_:

Klausi
Wer Musik mag, sollte sie nicht nur hören sondern besser noch genießen - und ich genieße sie sehr.

Die aufrichtigste Form der Anerkennung ist - Neid

Offline Robert

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: CNC-Bearbeitung, Konstruktion und Eigenbau Spinnereien!
« Antwort #2 am: Donnerstag, 14.April.2011 | 15:52:07 Uhr »
Hallo,

ich komme aus Thüringen, Jena um genau zu sein. Kurz angemerkt sei noch das bei evtl nachzufertigenden Ersatzteilen bei Zeichnungsmangel gern auch einfach das zu Bruch gegangene Teil zu mir geschickt werden kann. Es besteht die Möglichkeit dieses ausnehmend genau zu vermessen. Bei nicht mehr lieferbaren Verschleißteilen oder anderen Bauteilen macht es natürlich umso mehr Sinn genaue Konstruktionsmodelle zu erstellen, da hier im Fall eines Falles wahrscheinlich auch mehr als nur ein Forenteilnehmer davon profitieren würde. Desweiteren hat seit den 80érn die Materialforschungen erhebliche Fortschritte gemacht und so sollte genau erwogen werden woraus man denn ein Teil fertigt und ob es sinnhaft ist den original Werkstoff zu verwenden. Ich bin ein großer Feind des "Verbastelns" aber es gibt halt einfach Situationen, in denen es keinen Sinn macht sich stoisch an an das Original zu halten... zumal man bedenken sollte das geplante Produktobsoleszenz bereits seit den 60érn kein Fremdwort im prodozierenden Gewerbe ist.

Grüße

Robert

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: CNC-Bearbeitung, Konstruktion und Eigenbau Spinnereien!
« Antwort #3 am: Donnerstag, 14.April.2011 | 16:28:45 Uhr »
ahhhh...dat is schick...Du hast ne CNS-Fräse ?
Wo bekommst du die Fräser her ?
Kann ich Dich auch fragen mit welchem X kann ich in Material Y mit Drehzahl Z und Vorschub A bei Tauchtiefe B mit Kühlung C ????
Ich selbst habe eine GFM4433 mit HF-Spindel und eine große Haase (die aber im Moment "parkt")
Programme: Galaad (KPL)
Aber mit der Fräserwahl etc habe ich immer so meine Probleme

Wäre ja klasse, wenn da jemand "vom Fach" ist, den man fragen kann  .,a095

Gewerblich

Offline Robert

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: CNC-Bearbeitung, Konstruktion und Eigenbau Spinnereien!
« Antwort #4 am: Donnerstag, 14.April.2011 | 16:50:54 Uhr »
Ich denke schon das ich dir da helfen könnte doch sind gerade was zu fahrende Schnittgeschwindigkeiten und Vorschübe die Qualität (Lager und deren Spiel) und Steifigkeit selbiger von Relevanz und auch bei uns parkt seit Uhrzeiten eine alte ISEL.  Das geht schon irgendwie aber bei genauerer Betrachtung ist es eine bessere Bohrmaschine welche man auf einen YX Tisch gefummelt hat. Nix ganzes und nix halbes. Aber Fragen sind dazu da gestellt zu werden und so kannst du das selbstredend gern tun. Wir haben hier auch eine HSC Fräse und nutzen vorwiegend einschneidige VHM Fräser der einschlägigen Werkzeughersteller (Hahn&Kolb / Hoffmann / VHF Camfacture) auf dieser. Konkretisier deine Frage einfach und wir werden schon ne Lösung finden :__y_e_s: