Autor Thema: Kenwood KR 7400 vs neu  (Gelesen 2527 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cassius

  • Gast
Kenwood KR 7400 vs neu
« am: Sonntag, 27.Februar.2011 | 02:26:23 Uhr »
Wie würdert ihr den genannten Verstärker gegenüber neuren Geräten einschätzen, wie den NAD 325 (in etwa gleiche Leistung), welchem modernen Verstärkern ist er ebenbürtig, was müsste man kaufen, um sich klanglich deutlich zu steigern?

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 7400 vs neu
« Antwort #1 am: Sonntag, 27.Februar.2011 | 08:57:11 Uhr »
Moin,

der KR 7400 ist ein Receiver und lässt sich meiner Meinung nach nicht wirklich mit einem Vollverstärker vergleichen. Da würde ich mir lieber einen ordentlich überholten Kenwood KA 801 besorgen . Der spielt dann locker in der 2000€ Klasse welche man heute für einen vergleichbaren Vollverstärker( aus neuer Produktion) aufbringen müsste.
Gruß Bertram

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kenwood KR 7400 vs neu
« Antwort #2 am: Sonntag, 27.Februar.2011 | 10:28:43 Uhr »
Dieses Thema wurde doppelt angefangen!
Vielleicht sollte der Themenersteller sich mal Gedanken dazu machen, ob doppelte Themenerstellung zielführend ist?

Hier (Unterhaltungszimmer) steht das Thema am falschen Platz!

Deshalb verschiebe ich in die richtige Rubrik!
Das Doppel wird demnächst verschwinden!

beldin,
Moderator
Liebe Grüße

von beldin .,73

Cassius

  • Gast
Re: Kenwood KR 7400 vs neu
« Antwort #3 am: Sonntag, 27.Februar.2011 | 20:03:44 Uhr »
Hi, mir war erst nachher aufgefallen, das es ums Thema technik geht, deswegen dachte ich zunächst das wäre im Bereich Unterhaltung besser aufgehoben und hab neu aufgemacht. Da war auch der Beitrag löschen Button, den ich nutzen wollte, leider durfte ich das nicht.

Nur mal so aus neugier, wieso lässt sich ein Receiver nicht mit einem Vollverstärker vergleichen?  
« Letzte Änderung: Sonntag, 27.Februar.2011 | 20:06:21 Uhr von Cassius »

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Kenwood KR 7400 vs neu
« Antwort #4 am: Sonntag, 27.Februar.2011 | 20:35:17 Uhr »
Naja, ein bisschen Äpfel mit Birnen vergleichenist das schon, aber wenn man den Vergleich auf die Verstärkerzweige reduziert mag es funktionieren.

Zumindest wird der Klang und die Verarbeitung bei einem neuen Gerät anders sein.

Du solltest allerdings  den von Dir bevorzugten aktuellen Vergleichspartner benennen, damit man ggf. eine genauere Abschätzung - etwas anderes wirst Du nicht bekommen können - abgeben kann.


Viele Grüße,

Käuzchen

Cassius

  • Gast
Re: Kenwood KR 7400 vs neu
« Antwort #5 am: Montag, 28.Februar.2011 | 01:32:03 Uhr »
Zum vergleich könnte man den NAD 325 heranziehen. Ähnliche Leistung.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Kenwood KR 7400 vs neu
« Antwort #6 am: Montag, 28.Februar.2011 | 01:46:13 Uhr »
Du weißt aber schon dass der KR-7400 zu seiner Zeit mal 1200€ gekostet hat und 1974 der größte KR war......
Vergleichbare Qualität wirst Du unter 2000€ nicht mehr bekommen......

Im Übrigen klanglich einen Klassiker, womöglich niemals überholt worden, kann alleine Aufgrund der Bauteilealterung niemals mit einem neuen Grät ohne Pflege mithalten.....

Siehe dazu einfach mal in mein A-77 Projekt rein..... ohne Mühen ist da erstmal auch kein Blumentopf mit zu gewinnen.
Bzw. ohne dies hält sie niemals mehr ihre vom Hersteller gewollten Spezifikationen ein. Genauso sehe ich dies bei jedem anderen Klassiker, welcher Geräte Gattung auch immer er ist. Und ich spreche hier nicht als ein Gewerblicher der damit seinen Lebenunterhalt verdienen muss.... viel eher als der Hobiist der seine Geräte erhalten möchte.

Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Cassius

  • Gast
Re: Kenwood KR 7400 vs neu
« Antwort #7 am: Dienstag, 01.März.2011 | 13:12:12 Uhr »
Ja die Preisdifferenz ist mir schon bewusst. Ich dachte da würden ähnliche Bauteile drinstecken, der NAD had dickere Kondensatoren und eine Wickelspule anstatt einem Block, da dachte ich die wären schon vergleichbar oder der NAD sogar besser. Aber wenn du sagst, das da einige Teile ausgelötet und getauscht werden sollten, damit er nach 30 Jahren so klingt wie vom Entwickler vorgesehen, denke ich wird das schon stimmen.
« Letzte Änderung: Dienstag, 01.März.2011 | 13:57:04 Uhr von Cassius »

Offline hifikauz

  • Lautloser Hifi-Jäger
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 714
  • Über Hifi kauze ich nur im New Hifi-Classic!
Re: Kenwood KR 7400 vs neu
« Antwort #8 am: Dienstag, 01.März.2011 | 17:03:37 Uhr »
Ähnkliche Bauteile?
JA!
Transisoren, Widerstände, Kondesatoren, Dioden und viels Elektronikzeugs mehr.
Viele Grüße,

Käuzchen