Autor Thema: SME 3009 III  (Gelesen 2922 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Payntor

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
SME 3009 III
« am: Mittwoch, 23.Februar.2011 | 15:35:54 Uhr »
Hallo,
um den Tonarm 3009 III einzustellen braucht man unter anderem einen Gabelschlüssel. Wo bekommt man diesen ? Mein normaler 7er ist zu dick und nicht gekröpft. Und die Wapuzi ist wohl zu grob.

Gruß
Mario

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8187
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: SME 3009 III
« Antwort #1 am: Mittwoch, 23.Februar.2011 | 15:39:48 Uhr »
Hi Mario,

was Du brauchst ist ein zölliges Maß.....
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Payntor

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
Re: SME 3009 III
« Antwort #2 am: Mittwoch, 23.Februar.2011 | 15:45:58 Uhr »
hm .,a015

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: SME 3009 III
« Antwort #3 am: Mittwoch, 23.Februar.2011 | 16:06:45 Uhr »
Maulschlüssel in Zollgröße meint der Jürgen. Hier 6 Stück für € 9,- Guter Preis.
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Payntor

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
Re: SME 3009 III
« Antwort #4 am: Mittwoch, 23.Februar.2011 | 17:00:49 Uhr »
Das was ich suche nennt sich VTA-Schlüssel.
Die Mutter auf dem Tonarmschlitten lässt sich nicht drehen. Ich kann also den Tonarm nicht vor-und-zurück bewegen. Sanfte Gewalt brachte auch nichts.

Gruß
Mario

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8187
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: SME 3009 III
« Antwort #5 am: Mittwoch, 23.Februar.2011 | 17:43:59 Uhr »
Beim SME-III ist nur eine der Muttern drehen um den Arm im Überhang ein zu stellen...... Mit der Mutter an "Antiskatingsgewichtsbalken" kannst Du nur diesen entfernen, aber nicht den Überhang justieren.
Zum Verstellen der Tonarmhöhe ( und nur dies ist der VTA!) brauchst Du einen Innensechskanntschlüssel auch in zölligem Maß.


In der BDA stehen übrigens die Maße der benötigten Werkzeuge.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Payntor

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
Re: SME 3009 III
« Antwort #6 am: Mittwoch, 23.Februar.2011 | 17:53:37 Uhr »
Die Info bz. VTA-Schlüssel stammt von "phono phono", Berlin, geht übrigens auch mit einem Torx T6x40.
Die Mutter auf dem auf dem Tonarmschlitten , von vorn rechts, lässt sich nicht drehen.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8187
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: SME 3009 III
« Antwort #7 am: Mittwoch, 23.Februar.2011 | 20:42:46 Uhr »


Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger