Autor Thema: Plattenteller polieren  (Gelesen 2713 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Payntor

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Geschlecht: Männlich
Plattenteller polieren
« am: Samstag, 22.Januar.2011 | 15:10:32 Uhr »
Hallo,
ich habe den Plattenteller meines 126er 2X mit Metarex poliert. Anschließend mit wenig Balistol eingerieben.
Bei geauerem Hinsehen wirkt er ein wenig scheckig.
Woran liegt es ?

Gruß
Mario

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Plattenteller polieren
« Antwort #1 am: Samstag, 22.Januar.2011 | 15:34:53 Uhr »
Ballistol ist auch nicht so gut, ich habe es wieder gelassen, denn Fingerabdrücke werden dann schon nach kurzer Zeit hellgrau/weiß und sieht unschön aus. Ich habe einfach Metarex wie es war gelassen und ist bisher immer noch sehr gut. Ist nur geringfügig matter geworden, aber unempfindlicher gegen Fingeabrücke u.ä.

Offline Payntor

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Geschlecht: Männlich
Re: Plattenteller polieren
« Antwort #2 am: Samstag, 22.Januar.2011 | 16:52:44 Uhr »
So, nochmal poliert, Balistöl weggelassen und sieht schon besser aus.
Danke Andre´!

Die Grado TAs haben keine farbliche Markierung der Anschlüsse. Gibt es irgendwo einen Hinweis ?

Gruß
Mario

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Plattenteller polieren
« Antwort #3 am: Samstag, 22.Januar.2011 | 17:40:33 Uhr »
Geprägte Buchstaben sollten da aber sein

L + R Links / Rechts
G + H Ground / Hot

An H-L kommt dann weiß, an H-R rot, an G-L blau und and G-R grün.

Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline Payntor

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Geschlecht: Männlich
Re: Plattenteller polieren
« Antwort #4 am: Samstag, 22.Januar.2011 | 18:54:57 Uhr »
So einfach wenn man´s weiß.
Danke!