Autor Thema: THORENS ANTRIEBSRIEMEN  (Gelesen 3465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline violette

  • Member
  • *
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
THORENS ANTRIEBSRIEMEN
« am: Sonntag, 30.September.2007 | 20:37:18 Uhr »
RIEMEN

Der Riemennachbau hat im Gegensatz zu den alten Riemen eine glattere Oberfläche, die wegen der auftretenden Adhäsionseffekte aber keine Besserung darstellt. (Besonders für TD mit starke Durchmesser)

Original und Nachbau unterscheiden sich jedoch dahingehend, dass sich Thorens-Riemen besser dehnen lassen.

Die hohen Qualitätsanforderung lassen sich bei der Produktion sehr geringer Stückzahlen heute nicht mehr realisieren.

Gummi ist zudem ein Naturprodukt und damit klimatischen Schwankungen unterworfen.

Eine Riemenanpassung ist somit sehr empfehlenswert.(Besonder bei zu kurze, oder zu steife fremde Antriebsriemen) (Bei TD 124 aufpassen es gibt auch für 60 Hz LW Riemen die einfach zu kürze sind für 50 HZ Motor).

Entscheidend ist die Spannung des Riemens.

Sie sorgt mit dafür, ob Vibrationen des Motors mehr oder weniger an Lager, Teller und Abtastsystem übertragen werden.

Je strammer der Riemen sitzt, desto mehr Motorvibrationen werden übertragen.

Ein nicht gedehnter Riemen kann den Motor und das Plattenlager mit bis zu 200 Gramm mehr belasten. (je nach Pulley Durchmesser).

Eine unnötige Erschwerung, wenn eigentlich nur eine Nachspannung von 10 bis 20 Gramm notwendig ist. Jeder Zentimeter Riemendehnung dagegen entspannt den Riemen um bis zu ca. 100 Gramm.

Eine alter Riemen ist noch als gut zu bezeichnen, wenn er noch ausreichend Elastizität besitzt und die richtige Länge hat.

Jeder neue Riemen, egal ob von Thorens oder Nachbau sollte individuell auf den Durchmesser des Pulleys angepasst werden, um zu großen Druck auf Motor und Tellerlager und damit Lagergeräusche zu vermeiden.

Um den Riemen über den Motor zu spannen, muß man den Riemen mindestens um 1cm dehnen.

Mindestlänge: 260 mm für Pulleys bis 13mm

Maximal: 275 mm für alle Riemen

Mindestlänge 265 mm für Pulleys über 13 mm

- Riemen nicht Talken

Riemen von Thorens haben beide Seite Glatt

Der Seite ohne Logo kann schlechter sein als mit Logo seite , nachprüffen mit ein luppe.

Bei Fremde Riemen aufpassen eine Seite kann glatt sein und de anderer nicht.



Ein zu starke gedehnt Antriebsriemen ist fast immer die Ursache für ein gehindert Umschaltung von 33 auf 45 , bitte nicht umbiegen , nachjustiern oder das Pulley höhe ändern sondern immer zuerste mit ein original Riemenlänge probieren.

Bei manche Model ist eine Riemen Entlastung besonders erwünscht (starke Pulley Durchmesser) , um Riemen Probleme beim Start zu lösen gibt es Riemenbegrenzer falls der Motorpulley keine Startkupplung hatte.

Um der Antriebsriemen seine Qualität über lange Zeit zu bewahren ist ein optimal Startkupplung Einstellung notwendige.

Gleichlaufschwankungen sind sehr Riemen Abhängig (je nach Geräte besonders bei TD 126 mk III - 104-105-110- 115 - 320 III - 280 - 2001) dieser Geräte hatte leider keine Startkupplung, so ist ein konsequent Riemenwechsel (kontrol) ofter zu machen als bei anderer.

Gruß

Joel
_________________
Old Thorens worker