Autor Thema: Electro Voice Interface Delta  (Gelesen 3297 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline genki-tama

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Electro Voice Interface Delta
« am: Freitag, 10.Dezember.2010 | 19:29:51 Uhr »
Hallo zusammen ich bin neu hier im forum gestossen und möchte eine anfrage machen betreff Electro Voice Interface Delta: welches Mitglied hat erfahrungen gemacht mit diesem lautsprecher? was sind die stärken und schwächen dieses lautsprechers.gibt es einen unterschied zwischen den modellen sentryVI und delta? für jede antwort bin ich dankbar und freue mich.....

Offline ontour

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Electro Voice Interface Delta
« Antwort #1 am: Sonntag, 16.Januar.2011 | 16:40:49 Uhr »
Hallo,

ich besitze u.a. die Interface Delta. Meiner bescheidenen Meinung nach kannst Du mit der Delta nichts falsch machen. Hab meine vor zwei Jahren bei einem Händler erworben. Bislang habe ich es nicht bereut. Davor hatte ich jahrzehntelang eine Sentry III dank Michael Otto und ähnlich aufgebaut wie Michael Otto´s (Selbstbau nach original Plänen der Serie II, MO war sogar daran beteiligt). Leider mußte ich mich aus Platzgründen und aufgrund des waf  (woman acceptance factor) von ihnen trennen.

Zwischenzeitlich bin ich davon überzeugt, dass die Deltas, je nach Akkustik und Raumgröße, weniger kritisch als die Sentry´s sind.

Derzeit wird die Weiche optimiert (Hochtonbereich angehoben auf den ursprünglichen Zustand gebracht, also so wie bevor L.R. Franzen damals auf die Absenkung bestand). Desweiteren habe ich festgestellt, dass die ursprünglichen Betreiber dachten es seien Sentry VI oder sie hatten keinen EQ. Ansonsten kann ich mir nicht erklären, wie man das step down tuning so dilettantisch vornehmen kann (entfernen der Abdeckung!).

Nachdem die Teile so miserabel abgestimmt bereits erstaunlich gut geklungen haben, bin ich auf das re-assembly tierisch gespannt.

Also, falls Du welche kriegen kannst, schlag zu. Du wirst es nicht bereuen.

VG, Juergen