Autor Thema: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II  (Gelesen 5810 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

musikgott

  • Gast
Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« am: Sonntag, 08.August.2010 | 09:52:32 Uhr »
Hey Thorensianer :_hi_hi_:,
kann man die oben genannten Teile gegen höherwertige tauschen, und würde es Sinn machen? Gibt es so etwas zu kaufen?
Fragen über Fragen aber nach längeren Recherchen in verschiedenen Foren bin ich verwirrter als zuvor. Ich habe auch etwas von einem Motorjustageblech gelesen, wie kann ich sehen ob meiner das hat. Ich habe zwar ein Blech über dem Motor aber mir ist nicht klar wo das zu justieren wäre. Bitte inständig um Eure kompetente Hilfe.
Vielen Dank schon mal
Audiophiler Gruß
musikgott

be.audiophil

  • Gast
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #1 am: Sonntag, 08.August.2010 | 19:11:05 Uhr »
... am TD-280 macht noch nichtmal ein Plattengewicht Sinn ...

... entweder so betreiben wie gefunden und neben Öl- und Rimenwechsel unverändert lassen oder verkaufen und einen "richtigen" Thorens anschaffen ...

... das fängt ab TD-14x/16x an ... besser noch TD-12x ... darunter nicht

musikgott

  • Gast
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #2 am: Montag, 09.August.2010 | 05:43:41 Uhr »
Hallo be audiophil,
wenn das keinen Sinn macht warum hat Thorens die späteren Modelle mit Metall Motorpulleye und -innenteller versehen? Wo kann ich diese Teile bekommen. Ansonsten ist mir mit so platten Pauschalurteilen nicht geholfen. Du hast bestimmt noch einen von den "Guten" zu verkaufen, oder nicht?
musikgott

musikgott

  • Gast
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #3 am: Montag, 09.August.2010 | 06:27:34 Uhr »
Hallo nochmal,
Die Frage nochmal an alle? Wie ich bereits sagte hat Thorens bei den späteren Modellen die etwas "billigen" Kunststoffteile ja gegen Metallteile ausgetauscht. Wer weiß wo es diese Teile noch zu kaufen gibt, besitzt jemand ein solches "späteres" Modell, ich habe auch nach längerer Recherche nirgendwo ein solches Modell entdecken können. Wie war das genau mit dem Motorjustgeblech, das soll ja auch mal geändert worden sein. Weiß jemand die Detailsß
Nochmal vielen Dank für Eure Antworten
from Bärentown
musikgott

be.audiophil

  • Gast
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #4 am: Montag, 09.August.2010 | 07:46:44 Uhr »
... der TD-280 taugt einfach nichts ... da ist das einfach vergebene Liebesmüh. Für TD-14x/16x gibt es die Metallpulleys auch heute naoch zu kaufen ... bei z.B. Phonosophie ...

"Spätere" Modelle stimmt auch nicht ... der erste mit Alupulley war der TD-150 ...

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #5 am: Montag, 09.August.2010 | 08:17:22 Uhr »
Teile bekommt man in der Bucht, oder bei Rolf Kelch, wenn es etwas kosten darf, dafür auf auch nachgefertigt in höherer Qualität. Aber ich kann mich Rolf hier nur anschließen, Aufwand würde ich nur mit einem TD 125 oder 126 betreiben,  da lohnt es sich dann auch. In den 280 kannst Du viel Arbeit und Geld versenken, kommt aber immer noch nicht an einen 125/126 ran.

Das lese ich auch  immer wieder in Autoforen. Da kaufen sich die Leute den kleinsten BMW und jammern dann über Leisungsmangel und glauben mit "Chiptuning" kann man es doch billig richten. Aber nur, wenn man gleich die richtige Motorisierung kauf, kommt das breite Grinse von Ohr zu Ohr. Also weg mit dem Spar-Thorens und nach einem 125/126er schauen.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #6 am: Montag, 09.August.2010 | 11:44:14 Uhr »
Hallo,

mal ganz anders gefragt, was möchtest Du erreichen mit Deinem Fragenkatalog...... willst Du einen TD-280 in die Region des Könnens eines TD-16x oder 14x bekommen? -- alleine dieses Unterfangen dürfte schon sehr schwierig werden und Dich mehr Einsatz (€) kosten als ein gepflegter TD-160/145 gehandelt wird.

Sagst Du aber, mir gefällt der TD-280 besser als vorgenannte Modelle (über Geschmack kann und sollte man nicht diskutieren, denn dies führt niemal zu einem Konsenz), dann bliebe entweder der Ausweg zu den anderen Thorensmodellen TD-12x/32x (gut diese werden etwas höher gehandel) oder wirklich in den sauren Apfel beißen, sich aber auch darüber im Klaren sein dass es nicht hochwertiger als ein Serien TD-160/145 im Ergebnis sein wird.

Ich kann mich da nur meinen Vorrednern anschließen...... ökulogisch ist es besser sich einen anderen Thorens zu besorgen als beim TD-280 noch großartig Geld zu investieren.

Der TD-280 gilt nicht zu Unrecht zu den in der "Kurz-vor der Insolvenz" Zeit entstandenen Playern und hat auch technisch nicht den besten Ruf. Ist leider die traurige Wahrheit.

PS rechne mal alleine die Teile Dir aus, die anzuschaffen Du zu gedenkst..... dies alleine ist schon der Anschaffungspreis eines TD-160/145 fast mal zwei.....
Tonarminnenkabel in Stereo, vorkonfektioniert = ca. 100 €
Alu-Motorpuley = ca. 30 €
Tellermatte = ca. 10 € als Resteleder beim Polsterer
Plattengewicht/-klemme = ab 70 € aufwärts

Meine letzten beiden TD-160 kosteten jeweils 60 € ohne Haube, nur mal als Anmerkung.
« Letzte Änderung: Montag, 09.August.2010 | 11:50:01 Uhr von Jürgen Heiliger »
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

be.audiophil

  • Gast
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #7 am: Montag, 09.August.2010 | 14:39:14 Uhr »
PS rechne mal alleine die Teile Dir aus, die anzuschaffen Du zu gedenkst..... dies alleine ist schon der Anschaffungspreis eines TD-160/145 fast mal zwei.....
Tonarminnenkabel in Stereo, vorkonfektioniert = ca. 100 €
Alu-Motorpuley = ca. 30 €
Tellermatte = ca. 10 € als Resteleder beim Polsterer
Plattengewicht/-klemme = ab 70 € aufwärts

... Einspruch Euer Ehren ...   raucher01 ... das Motorpulley kostet bei Phonosophie über EUR 100 ... und diesem Tonärmchenschrott neue Käbelchen zu spendieren ist echter Unfug im Quadrat.

P.S::

Ach so ... apropos Kalkulation ... abzüglich Leder, da man das auch bei einem TD-12x bräuchte, bekommt man allein für diese Summe beretis einen funktionierenden TD-125 ... mit etwas Glück bereits einen mit anderem Tonarm ...


be.audiophil

  • Gast
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #8 am: Montag, 09.August.2010 | 19:03:17 Uhr »
Du hast bestimmt noch einen von den "Guten" zu verkaufen, oder nicht?

... na ja ... wer, wie Du, kategorisch einen TD-280 "zum Gipfel des Genusses erkohren und damit als tuningwürdig eingestuft hat", ist sicherlich nicht bereit EUR 1500 für einen frisch gewarteten TD-124 oder TD-121 in einer großen Zarge für 12"Tonarme auszugeben ...

... also was soll diese Unterstellung? Denn als solche muß ich diese ja nunmal werten, da in diesem Beitrag Smilies nicht zu finden sind.

Ginge ich nach Deinem Avatar, würde ich Dir empfehlen etwas weniger zu Kiffen ... das schärft die Sinne und vor Allem den Blick für die Realität ...  raucher01

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #9 am: Montag, 09.August.2010 | 22:43:25 Uhr »
... Einspruch Euer Ehren ...   raucher01 ... das Motorpulley kostet bei Phonosophie über EUR 100 ... und diesem Tonärmchenschrott neue Käbelchen zu spendieren ist echter Unfug im Quadrat.
...

Wieso, man muss doch nicht bei der Apotheke einkaufen....... Bei Rolf K. kosten die Original Alu Pulleys wesentlich weniger.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

musikgott

  • Gast
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #10 am: Dienstag, 10.August.2010 | 11:51:47 Uhr »
Hey nochmal,
von dem hier herrschenden Ton (be audiophil) möchte ich mich deutlich distanzieren. Ich finde es schade, daß es scheinbar nicht möglich ist auf einer sachlichen Ebene zu kommunizieren. Daß ich mit einem "Billig-Thorens" offensichtlich auch als Mensch minderwertig sein soll ist schon ein starkes Stück. Ich bin nicht Mitglied in einem Forum (gewesen) um mich derart beleidigen zu lassen.
Auf Nimmerwiedersehen

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #11 am: Dienstag, 10.August.2010 | 12:17:31 Uhr »
Sorry, tut mir leid. Ich finde auch die Administration/Moderation sollte über solchen Kommentaren stehen, sprich sich solchen enthalten, wofür manch anderer User sich bereits sicher schon einen Rüffel eingefangen hätte.  :give_rose:

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #12 am: Dienstag, 10.August.2010 | 13:58:45 Uhr »
Hi zusammen,

wieso ausgerechnet bei diesem Thema die Keule notwendig war verstehe ich auch nicht !
Dieses Forum zeichnet sich doch üblicherweise gerade durch weitestgehend "emotionsbefreite" Beiträge, fairen Umgang und kompetenten Rat "in allen Lebenslagen" aus - im Gegensatz zum großen Nachbarforum, wohin sich der Themenersteller gerade "verflüchtigt" hat ...

Ich hatte selbst mal kurz einen TD-280 und kann - sachlich betrachtet - Rolf's Ausführungen gut nachvollziehen.
Nebenbei bemerkt: Mit jenem Kurzbesuch des 280 in meinem Hause (zur Anfangszeit des Hobbies) hat es sich die ganze Marke bei mir so dermaßen versch....en, daß seitdem kein Thorens mehr Eingang gefunden hat - zu Unrecht wie ich weis, aber der miese Eindruck wirkt nachhaltig bis heute nach...

Dennoch wird der Themenersteller seine Gründe für seine Fragen gehabt haben, ggf. hätte also der sachliche Hinweis auf die Sinnhaftigkeit eines ernstzunehmenden "Pimp-Versuchs" ausgereicht. Ob er's dann trotzdem machen möchte oder nicht muß man ihm doch dann selbst überlassen können.

Gerade in unserem Hobby muß man doch - und ich meine das durchaus liebenswert - eigentlich schon so'n bischen einen "an der Klatsche" haben, oder ?
Zumindest wenn man den "Rest der Welt" befragt - und auch so die eine oder andere Vorliebe der hiesigen Hifi-Gemeinde heranzieht - dann stellt sich einem doch immer wieder im einen oder anderen Bereich die Frage nach dem "was soll das ?".

Macht es Sinn
- einen TD-280 aufbohren zu wollen ?
- ein Low-End Tapedeck herzurichten ?
- eine Studiobandmaschine zu Hause zu betreiben ?
- Hunderte von Euro in einen 20€ Receiver zu versenken ?
- überhaupt noch irgendwas anderes als MP3 zu verwenden ?
- Röhrentechnik aus der radiotechnischen Urzeit immer noch weiter zu betreiben ?
usw.

Ihr seht hoffentlich auf was ich raus will ?

Jeder Verfechter dieser Themen wird die Frage für sich mit einer irgendwie gearteten Antwort befriedigen und begründen können, wieso gerade er so "drauf" steht.
Das muß man einfach akzeptieren.

Vielleicht ist der Hintergrund der Ausgangsfrage auch nur gewesen, einfach mal auszuprobieren was so'ne Aktion bringen würde oder einen Einstieg in die Gerätetechnik zu finden.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #13 am: Dienstag, 10.August.2010 | 14:11:44 Uhr »
Hi Jungs,

ich möchte hier keinen in Schutz nehmen, kann mir aber vorstellen dass nach dieser Bemerkung.....
Zitat von: musikgott
wenn das keinen Sinn macht warum hat Thorens die späteren Modelle mit Metall Motorpulleye und -innenteller versehen? Wo kann ich diese Teile bekommen. Ansonsten ist mir mit so platten Pauschalurteilen nicht geholfen. Du hast bestimmt noch einen von den "Guten" zu verkaufen, oder nicht?

auch einem die Hutschnurr reißt, um es einmal salopp zu sagen. Auch ich selber war an dieser Stelle schon versucht etwas entsprechendes zu schreiben und fühlte mich ob des Tonfalls vom Users sehr verschnupft.
Wir sind alle nur Menschen, und die haben auch mal einen nicht so guten Tag oder machen auch schon mal Fehler.



Doch lieber mal zurück zum Thema.....

Kuni, er hat ja nicht nur von Rolf den Hinweis bekommen, dass der TD-280 zu pimpem sich nicht lohnt...... ich selber bin ja auch wie von Dir zu Recht angemahnt sehr pragmatisch an die Sache heran gegangen um dem User zu zeigen wo der Fehler seiner Denkweise liegt. Aber Reaktion? ---- Die war gleich null.

Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline JayKuDo

  • Gruß Jürgen
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • wenn schon an der Nadel ....
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #14 am: Dienstag, 10.August.2010 | 16:12:08 Uhr »
Ich bitte jetzt mal einfach meine folgenden Worte objektiv zu betrachten.

Auch ich habe solcherlei "kunterbunte" Ideen. Ein Freund betont immer - "Man sollte den Menschen die Möglichkeit geben, ihre Fehler selber zu machen!"!

Fazit aus dieser Geschichte hier:

1. Ich gebe die Ratschläge, um die mich der Fragesteller bittet
2. Ich frage Ihn/Sie was damit bezweckt werden soll.
3. Ist meine persönliche Meinung erwünscht? Wenn ja, teile ich sie mit und auch die voraussichtlichen Chancen auf Erfolg.
4. Mein ist das Wissen, das diese Erfahrungen schon mit mir sind, jedoch nicht mit meinem Gegenüber!

Abschließend kann ich nur sagen, auch ich gerate mal in Rage - allerdings nur wenn ich immer wieder danach den Bockmist reparieren muss oder das Gejammer anhören.

Gruß
Auch ein Jürgen
wenn die Fazination Technik nicht dabei wäre, hörte ich immer noch Küchenradio ;-)

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #15 am: Dienstag, 10.August.2010 | 18:33:22 Uhr »
Abschließend kann ich nur sagen, auch ich gerate mal in Rage - allerdings nur wenn ich immer wieder danach den Bockmist reparieren muss oder das Gejammer anhören.

Arrrggghhhhh - stimmt...in solchen Situationen kommt mir auch immer das kalte Kot.en   .,70.
Ansonsten halt' ich mich ab einem bestimmten Punkt dann einfach raus und denk' mir meinen Teil  :grinser:
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

be.audiophil

  • Gast
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #16 am: Dienstag, 10.August.2010 | 18:59:56 Uhr »
Moin JunKs,

also ... nur mal so zur Verdeutlichung ...

... also was soll diese Unterstellung? Denn als solche muß ich diese ja nunmal werten, da in diesem Beitrag Smilies nicht zu finden sind.

... bot demOP die Möglichkeit zu sagen ... sorry Smiley hatte ich vergessen, sollte aber hin ...

Ginge ich nach Deinem Avatar, würde ich Dir empfehlen etwas weniger zu Kiffen ... das schärft die Sinne und vor Allem den Blick für die Realität ...  raucher01

... ist mit einem Smiley "bewaffnet" und signalisiert dann doch auch hoffentlich jedem klar denkenden Menschen, daß dies nicht so "heiß" gemeint, wie "gekocht" ist ...

... weshalb der OP aber den Tonfall kritisiert und ferner auch noch total merkbefreit versucht, diese abwägige Intention zu unterstellen ...

... Daß ich mit einem "Billig-Thorens" offensichtlich auch als Mensch minderwertig sein soll ist schon ein starkes Stück.

... schlägt dem Faß den Boden aus!

Gerne nehme ich die Kadenz der Frageerstellungszeitpunkte auch noch auseinander ... und ich bin sicher, daß sich dann auch schon mein Anfangsverdacht auf einen User, der hier nur zum Stänkern und im Auftrag vorbeigeschickt wurde, bestätigen ließe.

P.S:

Und selbst das wäre zum jetzigen Zeitpunkt egal ... denn er hat sich abgemeldet ... also erscheint sein Anliegen auch nicht wirklich ernsthaft vorhanden gewesen zu sein.
« Letzte Änderung: Dienstag, 10.August.2010 | 19:02:18 Uhr von be.audiophil »

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Motorpulleye und Innenteller TD 280 MK II
« Antwort #17 am: Dienstag, 10.August.2010 | 20:49:23 Uhr »
Ich mache hier an dieser Stelle mal zu, denn ich denke weitere Diskusionen führen zu Verdruss untereinander Jungs.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger