Autor Thema: Service Manual für B&O Beocenter 9500  (Gelesen 8521 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zwuzl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Service Manual für B&O Beocenter 9500
« am: Donnerstag, 03.Juni.2010 | 17:19:54 Uhr »
Hallo, miteinander,

bei meinem B&O Beocenter 9500 streikt das Kassettenlaufwerk. Ich mag aber keine Geräte, die nur teilweise funktionieren. Also ran an den Schraubenzieher. Ich denke, der Antrieb wird wohl ein Riementrieb sein und der wird wohl altersbedingt gerissen sein. Zu allem Ärger steckt nun auch noch eine Kassette mit für mich "historischen" Wert drin. Die sollte möglichst unbeschädigt wieder raus.
Hilfreich wäre es allerdings, wenn man ein Service Manual hätte.

Weiß da jemand Rat?

Für Hilfe natürlich dankbar

Zuwuzl, der Neuling

Offline tp20krg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Service Manual für B&O Beocenter 9500
« Antwort #1 am: Freitag, 21.Januar.2011 | 12:54:20 Uhr »
Hi,
bei mir streikt nicht das Kassettenlaufwerk (habe ich allerdings auch schon ein paar Jahre nicht mehr probiert), sondern der CD-Player. Wenn ich eine CD einlege, startet es zwar an, aber es kommt nichts raus und dann öffnet sich die Abdeckung wieder. Früher konnte man das Laufwerk mit mehr oder weniger heftigen Schlägen nochmal zum Laufen bringen, aber seit einiger Zeit hilft auch das nicht mehr. Ich bräuchte jetzt auch mal ein Service Manual, damit ich da mal reinschauen kann. Mag ja sein, dass hier nur ein Wackelkontakt oder eine kalte Lötstelle vorliegen.
Kann jemand helfen?

Besten Gruß
 Karsten

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Service Manual für B&O Beocenter 9500
« Antwort #2 am: Samstag, 22.Januar.2011 | 14:33:32 Uhr »
Hi,

also,
Ich hoffe Du hast die Linse des Lasers schon sauber gemacht ( Nein nicht mit scharfen Mitteln, Glasreiniger und Wattestäbchen!)
Dann im ausgeschltenen Zustand auch Lauf der PU prüfen, sollte leicht von innen bis aussen gehen und nicht "rubbeln"
so, dann:
1. Problem was Dein Gerät hat ist: Riemen der Lade erneuern, dann klappts auch wieder mit dem Auf-Zugehen
2. Problem 2 bis 3 Elkos auds der CD-Platine sind platt aber, wenn Du auf hast, mach dann alle raus, da die anderen des Boardes
nach ca. einem Jahr verrecken.

Wichtig: An der Höhenverstellung der Clampermecha nicht rumschrauben!
Denn nach dem Wiederaufsetzen der Front und der Höhen und Egal- Einstellung musst Du diese nachstellen....total nervig!!!

Wenn Du schon offen hast, die BU-Batterie (Tadrian-Cell) prüfen und wenn keine Spannung mehr da ist, diese Ersetzen.
Denke aber daran, daß Du danach das Gerät wieder mit der 1000er FB wieder decodieren (Freischalten) musst.

BTW das sind klasse Geräte, richtig schön, Soundquali gut und die ersten Consumergeräte die kapazitive Schalter hatten
(Was putztechnisch nat. eine Katastrophe darstellt...macht mich bei jeder B&O Reparatur wahnsinnig  :wallbash )


Grüßle
Domi

Gewerblich

Offline MaPln_Berlin

  • mein Equipment
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Service Manual für B&O Beocenter 9500
« Antwort #3 am: Donnerstag, 26.Januar.2012 | 17:37:18 Uhr »
......
Denke aber daran, daß Du danach das Gerät wieder mit der 1000er FB wieder decodieren (Freischalten) musst.
......
Grüßle
Domi

Danke für Deine Infos, auch wenn ich's zweimal lesen muss, um das soweit zu verstehen.
Allerdings habe ich das mit dem Decodieren durch Beolink1000 nicht verstanden! Wie geht denn das vor sich ?

Und welche Elkos (Hersteller) sind denn empfehlenswert ?

Danke für Erläuterungen
Accuphase E-205, Tuner Onkyo T-9990, Denon DCD-1260R, TapeDecks Nakamichi LX-3 und CR-3E, Tandberg TD-20A, Thorens TD147 m. AKG P8ES
T+A Pulsar PA2000 AC, T-1000 AC, CD1000 AC, TapeDecks: CC2000AC, CD1000R
Beosystem 3300 mit Beomaster, Beogram Tangential, Beogram CD, Beocord
MartinLogan SequelII

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52784
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Service Manual für B&O Beocenter 9500
« Antwort #4 am: Freitag, 27.Januar.2012 | 07:49:43 Uhr »
Und welche Elkos (Hersteller) sind denn empfehlenswert ?

Meiner Erfahrung & Meinung nach:
So lange ein Elko keine spezielle Funktion hat, ist es IMHO vollkommen juck von welchem Hersteller die neuen kommen. Wichtig ist, daß es neue sind, die wieder "frische Werte" haben  :_good_:

Sollte sich das Gerät erkläglich warm werden, dann nehme ich immer die 105°C Typen  .,111 . Die sind bzgl. Temp. "resistenter" und neigen deswegen weniger schnell zur Alterung im warmen Umfeld.

Ansonsten halte ich gar nichts von pauschalen Tauschaktionen. Ich tausche immer nur die, die auch Defekt sind.
 :_55_:
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Service Manual für B&O Beocenter 9500
« Antwort #5 am: Freitag, 27.Januar.2012 | 10:27:32 Uhr »

Ansonsten halte ich gar nichts von pauschalen Tauschaktionen. Ich tausche immer nur die, die auch Defekt sind.
 :_55_:

Wenn du die Platine zum messen rumgedreht hast, ist es da einfacher auch die bestimmten bekannten "Kandidaten"
gleich zu entfernen. Insbesondere da das Gerät nicht so lustig zum öffnen und danach wieder zur egalität
einzustellen ist (Ausser es ist einem egal ob alles gleicheben ist  :_55_: )
Und nach 6 Monaten die selbe Prozedur nochmal zu machen, nur weil man für 20 Pfennig Bauteile zu geizig
oder zu faul war, ist es besser die schon bekannten Dinger gleich mit zu machen.
Ich gehe davon aus, die hast die Raumschiffe von B&O noch nicht offen gehabt ????

Zitat
Allerdings habe ich das mit dem Decodieren durch Beolink1000 nicht verstanden! Wie geht denn das vor sich ?

Nach dem Entfernen der BuZelle muß das Gerät wieder dazu gebracht werden, die Daten in den Speicher zu schreiben.
Dazu ist eine Tastenkombi auf der Funke nötig,
Wenn es nicht gleich klappt, dann Gerät vom Netz nehmen, Zelle resetten und nach 24h nochmal machen.

Gewerblich

Offline MaPln_Berlin

  • mein Equipment
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Service Manual für B&O Beocenter 9500
« Antwort #6 am: Freitag, 27.Januar.2012 | 20:06:24 Uhr »
....
Nach dem Entfernen der BuZelle muß das Gerät wieder dazu gebracht werden, die Daten in den Speicher zu schreiben.
Dazu ist eine Tastenkombi auf der Funke nötig,
....

Ja und welche Tastenkombination ist das denn ?
Gruß
Accuphase E-205, Tuner Onkyo T-9990, Denon DCD-1260R, TapeDecks Nakamichi LX-3 und CR-3E, Tandberg TD-20A, Thorens TD147 m. AKG P8ES
T+A Pulsar PA2000 AC, T-1000 AC, CD1000 AC, TapeDecks: CC2000AC, CD1000R
Beosystem 3300 mit Beomaster, Beogram Tangential, Beogram CD, Beocord
MartinLogan SequelII