Autor Thema: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere  (Gelesen 47738 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline superfranzl

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #40 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 18:37:15 Uhr »
Apropos Altec

Was ist denn zu dieser Kombi hier zu sagen?

http://www.thevintageknob.org/THEVAULT/ALTEC19/ALTEC19.html

Mal abgesehen von den Boxen sieht nämlich auch der Amp ganz interessant aus  .,a015

Für Home-Hifi ist eine senkrechte Betriebsart des Mittel-Hochtonhornes zu empfehlen - so stehts in der Aufbau-Anleitung meiner Electro-Voice Sentry 3 mit ähnlichem Horn - ...denn die Wände sind fast immer näher zum Zentrum des Treibers wie Decke oder Boden .Die Trennung ist ungewöhnlich hoch und "empfindsam!...

franzl

Kaspie

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #41 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 19:26:22 Uhr »
Hallo Detlev,

als Anlage die Zeichnung der Schmacks-Hörner
http://www.exdreamnet.de/bauplaene/hoerner/schmacks_alt_s1.jpg
http://www.exdreamnet.de/bauplaene/hoerner/schmacks_alt_s2.jpg
War schon im Klinger von 1970 und früher abgebildet

Als Treiber würde ich die im Text Empfohlenen einsetzen. Als Breitbandlautsprecher empfehlen sich Philips-Lautsprecher wie z.B. AD 9710,3801 o.ä.
Diese haben ab ca 5000HZ einen Frequenzgangsanstieg, die  mit dem Horn gut harmonieren sollte. Ansonsten müsste der Ht-Bereich mit einem separaten Chassis unterstützt werden. Ein Iso P21/25/11 ( 21 cm Membrandurchmesser/25 mm Schwingspule/11000 Gauss) wurde auch empfohlen

Hallo Mugen,

http://www.lansingheritage.org/html/altec/specs/home-speakers/model-19.htm
Chassis sind die Selben wie in der A7-8 ( Vott). Der HT Treiber ist der 806-8A
Modell 19 ist  mit der 846 ( Valencia) vergleichbar.

Gruß
Kay

Mugen

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #42 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 21:46:20 Uhr »
Sieht interessant aus hört sich gut an. Ich habe mich bisher ausser den JBL 4425 kaum mit Hörnern beschäftigt. Lediglich das Klipsch Eckhorn mit dem Isophon PSL 3xx/600 (mist hab vergessen welcher das war)

Die Altec sehen ganz vernünftig aus, wenn man wirklich Interesse an sowas hat, bekommt man die dann auch bzw. wie ist das preisliche Gefüge?

Offline superfranzl

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #43 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 22:14:34 Uhr »
Sieht interessant aus hört sich gut an. Ich habe mich bisher ausser den JBL 4425 kaum mit Hörnern beschäftigt. Lediglich das Klipsch Eckhorn mit dem Isophon PSL 3xx/600 (mist hab vergessen welcher das war)

Die Altec sehen ganz vernünftig aus, wenn man wirklich Interesse an sowas hat, bekommt man die dann auch bzw. wie ist das preisliche Gefüge?

Ich wusste nicht,das Isophon einen Treiber im Programm hat dr hinsichtlich Q-Güte bzw. Vas zur Rückkammmer des Eckhornes passen würde.

Die Preise von Altec...frag besser nicht...die sind jenseits von Eden...

franzl

Mugen

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #44 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 22:24:01 Uhr »
Mir fällt der Isophon nicht mehr ein, ist aber sehr bekannt, berühmt. Soweit ich weiß auch in TMLs

Zitat
Die Preise von Altec...frag besser nicht...die sind jenseits von Eden...

Das war mal wieder klar. Kann man sich sowas selber bauen, oder ist der Aufwand zu hoch?

Offline superfranzl

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #45 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 22:33:00 Uhr »
Mir fällt der Isophon nicht mehr ein, ist aber sehr bekannt, berühmt. Soweit ich weiß auch in TMLs

Das war mal wieder klar. Kann man sich sowas selber bauen, oder ist der Aufwand zu hoch?

Man kann kein Chassi aus ner TML nehmen...denn die haben alle hohe Q-Güten so um die 0,7 rum,schwacher Antrieb und weiche Aufhängung...für Bass-Hörner werden die gegenteiligen Treiber verwendet...

Natürlich kann man eine Altec nachbauen...vorausgesetzt die Chassi sowie die Hörner mit ihren Druckkammertreiber stehen zur Verfügung...und richtigen Tiefbass machen die auch nicht...weil die Chassi....wird zuviel

franzl

Mugen

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #46 am: Mittwoch, 17.Oktober.2007 | 22:55:25 Uhr »
Dann lasse ich das lieber. Vieleicht habe ich ja mal Glück und bekomme irgendwo was in die Finger. Vorerst halte ich mal an der DCX Geschichte und meinem jetzigen System fest ;;)

Kaspie

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #47 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 18:20:12 Uhr »

Natürlich kann man eine Altec nachbauen...vorausgesetzt die Chassi sowie die Hörner mit ihren Druckkammertreiber stehen zur Verfügung...und richtigen Tiefbass machen die auch nicht...weil die Chassi....wird zuviel

franzl

Hallo Franzl,

woher nimmst Du soviel Weisheit?
Atme mal tief durch und lies Dir Deinen Schisselameng mal durch  .,70

1.Natürlich kann man eine Altec nachbauen . Du kannst auch eine Fostex zusammenbauen?
2.vorausgesetzt die Chassi sowie die Hörner mit ihren Druckkammertreiber stehen zur Verfügung. Aha ?!
3.und richtigen Tiefbass machen die auch nicht : Und die machen keinen Bass? Nicht möglich :raucher:
4.wird zuviel... Bass für den Hochtöner ?

Ich frage ja nur ?

Ach so: Isophon für Hörner sind z.B. P38/45/100
Altec 515-8 G, 902-8 B in A7-500 machen z.B. Tiefbass.
416A in A7 macht auch Bass.
Valencia mit 416-8B.... reicht für den Heimgebrauch  :pleasantry:

Jetzt hab ichs Dir aber gegeben, nich?  :flööt:

Gruß
Kay

 Allerdings mit sehr geringen Klirrfaktor



Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #48 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 18:48:24 Uhr »
Hallo Kaspie,

was macht eigentlich der verschlissene (Phillips?) Breitbänder den ich dir mal geschickt habe. War er noch zu retten? :beer:

Kaspie

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #49 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 20:05:21 Uhr »
Verschlissen?

AD1265?  OK, er hat eini paar kleine "unschärfen" in der Optik.
In der ersten Septemberwoche ist er bei unserem Heimatfest in Schwelm ( große Kirmes mit Umzug der Heimatfreunde Schwelm ) in einem Klavier eingebaut, kilometerweit musikalisch mitgezogen ( Stan + Olli, the Musikbox) und hat es locker überlebt ;-)
Die 5 € waren sehr gut angelegt  .,a115

Danke nocheinmal

Kay

Offline Harry Hirsch

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Geschlecht: Männlich
    • Old Fidelity
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #50 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 20:13:49 Uhr »
Du hast doch sicher etwas Arbeit investiert. Hast du Bilder davon?  :beer:

be.audiophil

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #51 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 20:19:03 Uhr »
Hi Jungs,

ich habe letztes Wochenende eine Hornkombi mit Altec 416 im Sub-Bass, Altec 515 im Bass, MT-Horn mit Treiber von TAD und HT-Bändchen ebenso von TAD vollaktiv angesteuert über 211er und 801er Monos ... sehr geil das ganze ... es muß also nicht immer nur Altec sein :zwinker:

... und von TAD gibt es auch gute 15" TT, die Horn-Kompatibel sind ... oder eben JBL oder EV ...

Offline Felice

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 121
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #52 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 20:50:52 Uhr »
Hallo Rolf
Und nicht zu vergessen der Fostex W400. TAD und ältere Fostex , Coral's sind zum Teil perfekte Kopien zu den Ami Treiber. Die sind so(zu?) präzis gefertigt worden. Ach ich komme ins schwärmen.  Allein der T825. Für mich einer der Besten Tweeter. Gibt's leider nicht mehr. Zu teuer oder nur zu gut? 
Gruss Felix

Kaspie

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #53 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 20:56:12 Uhr »
Du hast doch sicher etwas Arbeit investiert. Hast du Bilder davon?  :beer:

3 Wochen Urlaub geopfert und nur Spass dabei gehabt. Ich habe selber keine Phoddos :_sorry:
Aber: Es wird wohl aus den ca 1,5 Phantastillionen Bildern vom Heimatfestzug ein paar Bilder zu organisieren sein.
Lass mir ein wenig Zeit :-)

Gruß
Ich

be.audiophil

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #54 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 21:20:52 Uhr »
Hallo Felix,

oh, ja ... Fostex 825 und 925 ... die Schlitzhochtöner ... hmm, richtig lecker, keine unnötige Schärfe  im Hochton, seidig weich und dennoch kristallklar ...

... und die CORALs erst ... ich hab´ hier noch einen Satz 15L70 ... 15"/38 cm TT ... 16 Hz - 2,5 kHz, 94 dB, Qs=0,25 ... verarbeitet wie eine Burg ... die dürften der Altec 515 eigentlich in nichts nachstehen ... einer JBL oder EV erst recht nicht ...

... mal sehen ... vielleicht wastel ich mit denen doch noch mal eine Hornkombi ... so in Richtung Altec 19er oder der Pioneer SX-3 ... oder ich nutze diese irgendwann mal als SUB für meine Breitbänder ...

... oder doch mal eine Traktrix für die Beta und ein Basshorn dazu?


Offline superfranzl

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 146
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #55 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 22:14:58 Uhr »
Hallo Franzl,

woher nimmst Du soviel Weisheit?
Atme mal tief durch und lies Dir Deinen Schisselameng mal durch  .,70

1.Natürlich kann man eine Altec nachbauen . Du kannst auch eine Fostex zusammenbauen?
2.vorausgesetzt die Chassi sowie die Hörner mit ihren Druckkammertreiber stehen zur Verfügung. Aha ?!
3.und richtigen Tiefbass machen die auch nicht : Und die machen keinen Bass? Nicht möglich :raucher:
4.wird zuviel... Bass für den Hochtöner ?

Ich frage ja nur ?

Ach so: Isophon für Hörner sind z.B. P38/45/100
Altec 515-8 G, 902-8 B in A7-500 machen z.B. Tiefbass.
416A in A7 macht auch Bass.
Valencia mit 416-8B.... reicht für den Heimgebrauch  :pleasantry:

Jetzt hab ichs Dir aber gegeben, nich?  :flööt:

Gruß
Kay

 Allerdings mit sehr geringen Klirrfaktor




Hallo Kay,
sagen wir mal so...ich rate keinem Anfänger ( Ari hat 0 Erfahrung mit dem Lautsprecher-Selbstbau) mit einem Projekt zu starten ,welches in Richtung Kinobeschallung der 50er Jahre zielt.
 Was glaubst du,wie lange er suchen muß, bis er sich die Chassis zusammen gesucht hat...von den finaziellen Anstrenungen ganz zu schweigen...Ari ist Schüler!
Im allgemeinen sind Hochwirkungsgrad-Basschassis nicht Tiefbassfähig...den hoher Wirkungsgrad ist nicht zweckdienlich für echten Tiefbass...entweder kleine Masse und starker Antrieb oder große Masse und bescheidener Antrieb...Langhuber - Kurzhuber ,da ist der Motorenvergleich recht anschaulich.
Ist ja schön das du einen Isophon für dein Hornprojekt gefunden hast
...nur erzähle mir bitte nicht, das der Treiber,den Ari erwähnte...ein Isophon aus ner TML für Hornzwecke geeignet sind ???
Ich frage mich allerdings,ob Hornlängen von ca. 2 Meter wirklich tiefbassfördernd sind...kann mir das mal einer erklären.?

Gruß franzl

Offline Felice

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 121
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #56 am: Donnerstag, 18.Oktober.2007 | 22:39:14 Uhr »
Rolf
Eigentlich hast Du alles. Fehlt Dir nur noch VOT Kiste.
.. oder doch mal eine Traktrix für die Beta                   Klar und das oben drauf. Sowas ähnliches wurde doch mal mit einem Edgar Horn im Sound Practices beschrieben.
Gruss Felix


Kaspie

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #57 am: Freitag, 19.Oktober.2007 | 09:29:11 Uhr »
Hallo Kay,
sagen wir mal so...ich rate keinem Anfänger ( Ari hat 0 Erfahrung mit dem Lautsprecher-Selbstbau) mit einem Projekt zu starten ,welches in Richtung Kinobeschallung der 50er Jahre zielt.
 Was glaubst du,wie lange er suchen muß, bis er sich die Chassis zusammen gesucht hat...von den finaziellen Anstrenungen ganz zu schweigen...Ari ist Schüler!
Im allgemeinen sind Hochwirkungsgrad-Basschassis nicht Tiefbassfähig...den hoher Wirkungsgrad ist nicht zweckdienlich für echten Tiefbass...entweder kleine Masse und starker Antrieb oder große Masse und bescheidener Antrieb...Langhuber - Kurzhuber ,da ist der Motorenvergleich recht anschaulich.
Ist ja schön das du einen Isophon für dein Hornprojekt gefunden hast
...nur erzähle mir bitte nicht, das der Treiber,den Ari erwähnte...ein Isophon aus ner TML für Hornzwecke geeignet sind ???
Ich frage mich allerdings,ob Hornlängen von ca. 2 Meter wirklich tiefbassfördernd sind...kann mir das mal einer erklären.?

Gruß franzl


Hallo Franzl,

Nein, für Anfänger und Schüler sind diese bestimmt nicht der richtige Einstieg.
Für mich als Nichtschüler und Nichtanfänger war Dein Posting aber eine echte Steilvorlage  .,a115

Wirkungsgradstarke Lautsprecher und deren Basseigenschaften solltes Du im Bezug auf Fläche, Volumen und Bauart sehen.
Eine Hornlänge von 2m sagt nichts über die Bassqualitätet aus. Beispiele für Kurzhörner gibt es genug. Ich meine " echte Hörner" und kein Spielzeug :flööt:
Klipsch Eckhorn, La  Scala, Klangfilm Bionor, Klangfilm Euronor, Altec VOTT- Serie.... usw.

Für mein Hornprojekt habe ich Treiber gefunden. Sind aber nicht die P38 sondern die 515-8G......

Gruß
Kay

Mugen

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #58 am: Freitag, 19.Oktober.2007 | 09:59:50 Uhr »
Der Isophon Treiber den ich meinte fällt mir nur nicht mehr genau ein.

Er wird aber durchaus in Hornsystemen benutzt. Ich muss nochmal suchen wie das Dingen genau hieß :P

be.audiophil

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #59 am: Freitag, 19.Oktober.2007 | 12:00:23 Uhr »
Hallo Felix,

Eigentlich hast Du alles. Fehlt Dir nur noch VOT Kiste.
.. oder doch mal eine Traktrix für die Beta                   Klar und das oben drauf. Sowas ähnliches wurde doch mal mit einem Edgar Horn im Sound Practices beschrieben.

 ... genau darüber habe ich schon sehr häufig nachgedacht ... ich habe sogar schon versucht meinen Vater, der als Rentner ja nun genug Zeit haben sollte :zwinker: und mit Holz sehr gut umgehen kann  :flööt:, dazu zu bringen, mir eine zerlegbare und spannbare Negativform für Traktrix-Hörner in GFK zu wasteln ...  .,a040 :flööt:

... das GFK-Gepansche mit Matten und Harz würde ich dann ja wieder selbst erledigen  .,a040 ... nur er zieht noch nicht :zwinker:  :flööt:

Auf der anderen Seite ist mein Hörraum dafür wahrscheinlich eigentlich zu klein ... und die Beta in dem BR-Gehäuse gehen schon richtig gut ...

Offline Stoppelhopser

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #60 am: Samstag, 20.Oktober.2007 | 06:05:41 Uhr »
Hallo zusammen..

Vor einigen Tagen hatte ich die geplante Gelegenheit, erstmal Kugelwellenhörner zu hören, genauer Kugelwellenhörner die Full-Range bis zur unteren Übernahmefrequenz laufen (Bass-Unterstützung also klar). Der HornFan wirds erahnen, ich war in Kassel bei AES und hab mir die Oris Baureihe mal reingezogen :__y_e_s:

Kurz: Hamma, mit sowenig Watt solche Putenpocken, das müssen andere Hersteller renomierter LS-Systeme erstmal schaffen, fern ab jeder techischer Daten, klare Dynamik pur, das war mal was ganz Anderes, dramatischer Auschlag im bereich der Putenpocken-Skala! So habe ich zB Nils Lofgren (--> Acoustic live) noch nie gehört! Iw ein Schlag ins Gesicht, Dynamik, Dynamik und nochmal Dynamik, Wahnsinn!

Endeffekt: Viel Schlepperei zum Auto, intensive Diskussionen wie sowas sein kann, pure Euphorie.. ein wirklich seeeehr gutes & schönes Gefühl, das ich nur selten geniessen darf!

Meine derzeitige Meinung zu Hörnern (Kugelwellenhörner in FullRange-Betireb und nicht nur HT oder Super-HT) zeigt mein senkrecht empor gestreckte rot glühende Daumen!
Gruß Ralph / Stoppelhopser

Offline lucky

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 11
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #61 am: Montag, 24.Dezember.2007 | 15:46:12 Uhr »
Mir fällt der Isophon nicht mehr ein, ist aber sehr bekannt, berühmt. Soweit ich weiß auch in TMLs

Das war mal wieder klar. Kann man sich sowas selber bauen, oder ist der Aufwand zu hoch?

Es wird sich um den PS 385/300 S von Isphon handeln mit diesen Daten
Impedanz 8 Ohm
Nenn/Musikbelastbarkeit 200/300 Watt
Frequenzbereich 45-5000 Hz
Qm 3,2
Qe 0,37
Qts: 0,33
Fs (Hz): 60
Vas (l): 82
Schalldruck 105 dB
Gewicht 16 Kg
eine echte Legende im Musikbereich.
läuft hier in einem modifiziertem Klinger 38er Hornvorschlag aus RPB 311 Seite 59, auch für Altecs 416 und den Vorgänger des PS385/300S, den P385/100A !

Schöne Grüsse an alle Horn Fans !

be.audiophil

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #62 am: Sonntag, 22.Februar.2009 | 10:33:13 Uhr »
Moin,

ALTEC hat ein paar Jahre mehr auf dem Buckel.

Quelle: Auszug aus ALTEC HISTORY

http://www.audioheritage.org/html/history/altec/altec-1963.htm


………..By 1936 ...

... Altec könnte noch älter sein ... ich habe nämlich vor einiger Zeit ein Pärchen alte NOS 27er Trioden bekommen, wovon eine einen papierenen Aufkleber trägt ...

... Altec Service Corporation ... mit Datum aus dem Jahr 1933

Kaspie

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #63 am: Sonntag, 22.Februar.2009 | 13:56:37 Uhr »
Fast,lieber Rolf, fast

Altec Service Coperation war das, was es war; eine Service Firma für WE. Altec Lansing ist aus WE entstanden.
Grüzze

Kay

be.audiophil

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #64 am: Sonntag, 22.Februar.2009 | 14:22:27 Uhr »
Moin Kay,

deshalb schrub ich ja auch ...  :flööt:

Zitat
... könnte noch älter sein

... aber ...  .,a015 ... wo hast Du denn so schnell die dazugehörigen historischen Daten her? ... Die Quelle interessiert mich ...  :flööt: ... sprudelt die auch für Andere?   .,d040 ...  bitte also Link her ... :_55_: büüüüütte  .,70

Kaspie

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #65 am: Montag, 23.Februar.2009 | 12:26:36 Uhr »
Rolf, ich verrate Dir mal ein Geheimnis. raucher01
Aber sags bitte nicht weiter.

Google mal nach Altec Lansing. :_55_:
Auch in unserem allseits beliebten Wikipedia ist eine kleine Abhandlung drin. .,70
Offizielle Lautsprecher vor dem 1.5.1941 von Altec Lansing halte ich eher für ein Gerücht .,a015


Grüzze
Ich


be.audiophil

  • Gast
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #67 am: Montag, 23.Februar.2009 | 17:24:53 Uhr »
Moin JunKs,

ich dachte ja auch nur, daß es Altec als Firma evtl. schon vorher gegeben hätte ...

... ALTEC-Treiber mit einem Baujahr vor 1941 habe ich auch noch nirgends entdeckt.

Aber ... trotzdem verwundert mich, daß bei audioheritage das Jahr 1937 mit der Altec Service Corp. in Verbindung gebracht wird ... ich mache einfach mal heute abend ein Foto der betreffenden Röhre ... und dem Aufkleber ...

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #68 am: Montag, 23.Februar.2009 | 18:15:48 Uhr »
In der Lebensgeschichte steht das auch so, das es Altec schon vorher gegeben hatte und sich aus dem Synonym "All tec" gebildet hatte. James B. Lansing war Pleite und auf einen Geldgeber angewiesen. Altec erhielt im Gegenzug einige Patente und Know How von Lansing, der Vertrag lief für 5 Jahre. So entstand Altec-Lansing. Kaum das es James B. besser ging (aufgrund von Unstimmigkeiten ließen beide Seiten den Vertrag zudem auslaufen), machte er 1946 sich schon wieder selbständig und entwickelte 1947 den legendären D130. Dennoch war sein Schicksal besiegelt, 1949 beging er zugunsten seiner wieder strauchelnden Firma (Nachkriegswirtschaft) Selbstmord, da er für damalige Verhältnisse eine ungewöhnlich hohe Lebensversicherung hatte, die mit über 10000 $ die Zukunft von JBL sicherte...

Offline bukongahelas

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 80
    • Audiotronic-Hifi
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #69 am: Freitag, 27.Februar.2009 | 16:35:09 Uhr »
Auch ich hatte mal 2 Schmacks-Hörner. An einer Hitachi HMA-7500 MK1 FET Endstufe. Dazu ein vorgesetztes aktives Bassfilter (Tiefpassfilter) 70Hz ; 30dB/Okt, allerdings ohne Tiefbasskorrektur. Mit den empfohlenen JBL 2118 H hartaufgehängten Treibern. Das war die Zeit, wo ich Laserdisc "Terminator 2" hörte/sah. Am Anfang von T2 wird ein Schädel zerstampft. Ich hatte mal Besuch und die Tante sass 2 Meter vor einem der Hörner. Als der Schädel krachte,sprang sie auf und flüchtete. Die 2118 H habens aber nicht lange mitgemacht, die Ziehharmonika Papiersicke riss ein. Der Klang war mit den 2118 H knochentrocken, aber nicht sehr tiefbass-stark. Mit "Dub-Reggae" oder elektronischer Musik , abgrundtiefen "Sinusbässen" hörte das Horn im Tiefbass da auf, wo es mE interessant wurde.
Auf die Theorie "geschissen" (sorry) und Dynaudio-Treiber entsprechender Grösse (Bezeichnung vergessen) mit weicher Aufhängung montiert, da wurde der Tiefbass besser und weicher. Theorie und Praxis. Trotzdem haben mich bei den Schmacks immer die Hornresonanzen gestört, es klang immer etwas nach "One-Note-Bass". Das Impulsverhalten und der Wirkungsgrad waren phänomenal, aber der Tiefbass fehlte.
Heute sind die Kühlschränke weg, meine 2 Magma Ground Zeros in geschlossenen Betongehäusen brauchen zwar 2400 echte Sinuswatt und haben miesen Wirkungsgrad, aber der Bass ist nahezu impulsmässig knackig wie der der Hörner, aber wesentlich breitbandiger, ausgewogener und tiefgründiger. Und das aus nur 35 Liter Innenvolumen.Frauenfreundlich.
Fazit bzw meine Meinung: Für Filmsound und Rockmusik sind Hörner gut, aber Techno, Ambient oder Dub-Reggae (Neo-Dub) hat so tiefe Bässe, da versagen Hörner normaler Baugrösse. Und ein Shearer (oder so ähnlich) Horn, das grösste transportable (ich war in den 80ern mal Bühnenhelfer=Stage-Hand) was ich kenne, ist nicht wohnraumtauglich.
bukongahelas
Gewerblicher Teilnehmer

Die Firma Audiotronic-Hifi bietet Reparaturen und Restaurationen klassischer und aktueller Hifi-Geräte

Offline hornsandtubes

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #70 am: Freitag, 26.November.2010 | 05:40:57 Uhr »
wer sich  mit Hornlautsprechern befasst, kann sich gerne mal in meinem Forum rumsehen :

http://www.audiovoice-acoustics.com/forum/

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #71 am: Freitag, 26.November.2010 | 19:55:05 Uhr »
?Como es tu nombre est tu vives en el Brasil?
Gracias para el Link.  .,a095

Gewerblich

Offline wer

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #72 am: Freitag, 26.November.2010 | 23:01:54 Uhr »
Die kleinen Altec 19's sind sehr frauenfreundlich und daher m.E die idealen Kuechenlautsprecher  :grinser:
Gruss,
Werner

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #73 am: Samstag, 27.November.2010 | 10:38:57 Uhr »
Werner, das ist aber nicht bei Dir ??
Also Fernbedienungs-Schemel sind schon arg "grenzwertig" ;)    :_55_:

Gewerblich

Offline wer

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #74 am: Samstag, 27.November.2010 | 15:16:37 Uhr »
Doch, ist es. Kuechenfarbe abgestimmt auf die Farbe der Altecabdeckung  :flööt:

Fernbedienungs-Schemel sind die Idee meiner Frau, .....(das mit grenzwertig uebersetz ich ihr lieber nicht, sonst  .,c045 )
Aber praktisch sind sie in der Kueche schon.
Gruss,
Werner

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #75 am: Samstag, 27.November.2010 | 20:05:36 Uhr »
Du hast in der Küche auch ein Sharp-VCR ?   (Wohnküche ????)

Du erlaubst Deiner Frau, Küchenutensilien auf die LS zu stellen .......  ohoio

Und wie klingen denn die Altecs am US-Inder ?...lass Dir doch nicht alles aus der Nase ziehen  :-handshake:

Gewerblich

Offline wer

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 303
  • Geschlecht: Männlich
Re: HÖRNER NEU UND ALT - ALTEC, EV, JBL und andere
« Antwort #76 am: Sonntag, 28.November.2010 | 00:55:51 Uhr »
Ich mag die Monster sehr, trotz der Groesse draengen sie sich nie in den Vordergrund. Wir hoeren in der Kueche im wesentlichen Klassik und Jazz ueber den Satelliten (Radio Swiss Klassik bzw. Jazz), und was immer geboten wird klingt naturgetreu. Der Verstaerker ist ziemlicher Mist von der Verarbeitungsqualitaet (mit dem Lautstaerkeknopf leiser zu drehen ist nicht moeglich, die Lautstaerke bleibt beim Drehen gelegentlich gleich, meist aber nimmt sie rapide zu. Mit der FB geht es allerdings noch), die Soundqualitaet finde ich ok. Die Leistung ist bescheiden, aber fuer die Monster reicht es allemal.
Der VCR war frueher recht wichtig fuer meine Frau, da sie ihre Soaps auf Band aufnahm und dann in der Kueche bei Bedarf/Gelegenheit abspielen konnte.
Inzwischen hat sie sich mit ihrem HDD-Recorder angefreundet, der doch bessere Qualitaet bei geringerem Aufwand liefert.

Da wir trotz 500 m² ein Platzproblem haben muss ich mit den Kuechegeraeten auf dem LS leben, schaue allerdings genau dass nichts draufsteht das scheppert   :smile
Gruss,
Werner