Autor Thema: KD 3070 Geschwindigkeitseinstellung  (Gelesen 2569 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline logoh

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 12
KD 3070 Geschwindigkeitseinstellung
« am: Dienstag, 18.Mai.2010 | 09:34:04 Uhr »
Guten Morgen.

Bin neu hier und habe direkt mal eine Frage.
Habe den alten Plattenspieler meines Vaters reaktiviert und festgestellt, daß sich die Drehgeschwindigkeit des Tellers nicht mehr exakt einstellen lässt. Die Knöpfe für die einzelnen Geschwindigkeiten, sowie der für die Umstellung auf 33/35 U/min habe noch Funktion, allerdings sehr unpräzise und vorallem unzuverlässig. Will heißen: Man dreht an einem und die Geschwindigkeit verändert sich oder auch nicht...  :cray:

Ich hoffe, auf Tipps die mir bei der Lösung des Problems helfen können.

Vielen Dank,

logoh

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: KD 3070 Geschwindigkeitseinstellung
« Antwort #1 am: Dienstag, 18.Mai.2010 | 12:50:02 Uhr »
Mahlzeit und willkommen im Forum!

Dein Problem klingt nach verschmutzten Poti's. Tipps zum reinigen findest du hier im Forum. Am einfachsten wäre es die Teile mit Kontakt 61 ober Balistol zu "tränken" (die Poti's haben irgendwo ein kleines Loch wo man hinein sprühen kann, dann 50x hin und her drehen und überraschen lassen) Passiert nix, liegts an was anderem  :_55_:

http://www.conrad.de/ce/de/product/813532/KONTAKT-61200ML/SHOP_AREA_19753&promotionareaSearchDetail=005
 :drinks:

Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: KD 3070 Geschwindigkeitseinstellung
« Antwort #2 am: Dienstag, 18.Mai.2010 | 19:39:01 Uhr »
Hi zusammen,

stimme Mario 100% zu  :_good_: - hatte ich bei einem Dual 741 auch mal.
Mal lief er zu schnell, kurz ans Poti gefaßt lief er zu langsam.
Nach Reinigung war alles iO.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline logoh

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 12
Re: KD 3070 Geschwindigkeitseinstellung
« Antwort #3 am: Mittwoch, 19.Mai.2010 | 08:29:33 Uhr »
Moin.

Vielen Dank für die Antworten.  :_good_:

Nur noch mal für mich Dummy:
Wie komme ich an beschriebene Öffnungen der Potis? Hat da vielleicht jemand eine kleine Anleitung für mich?

Beste Grüße,

logoh

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: KD 3070 Geschwindigkeitseinstellung
« Antwort #4 am: Mittwoch, 19.Mai.2010 | 12:30:37 Uhr »
Hi Logoh,

mach einfach mal den Spieler auf und schau Dir die Potis an.
Entweder die sind gar nicht gekapselt oder sie sind es eben.
Wenn sie gekapselt sind, dann ist meißtens dort wo die Pins rauskommen eine Öffnung.
Da kannst Du reinsprühen. Manche haben auch eine Öffnung irgendwo, da mußt Du einfach mal ein bischen suchen.
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline logoh

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 12
Re: KD 3070 Geschwindigkeitseinstellung
« Antwort #5 am: Mittwoch, 19.Mai.2010 | 18:44:29 Uhr »
Hai zusammen.

Vielen Dank für die Hilfe. Hat alles geklappt.  .,d040
Spieler einfach an der Unterseite aufgeschraubt und die gut sichtbaren Potis gesäubert. Selbige tun es jetzt wieder ganz hervorragend. :_yahoo_:

Vielen Dank noch mal,

logoh

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52783
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: KD 3070 Geschwindigkeitseinstellung
« Antwort #6 am: Mittwoch, 19.Mai.2010 | 19:32:35 Uhr »
Sagen wir doch  :drinks: ....
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: KD 3070 Geschwindigkeitseinstellung
« Antwort #7 am: Mittwoch, 19.Mai.2010 | 19:44:22 Uhr »
 .,a095
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!