Autor Thema: Yamaha RX 396 RDS gibt keinen Laut mehr  (Gelesen 4855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ichwillhifi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Yamaha RX 396 RDS gibt keinen Laut mehr
« am: Sonntag, 14.März.2010 | 22:24:04 Uhr »
Hallo und guten Tag!

Ich brauche leider Eure Hilfe. Ich möchte gern einem Yamaha RX 396 RDS das Laufen wieder beibringen, es scheint aber doch weitaus schwieriger zu sein als ich gedacht habe.

Wahrscheinlich durch Kurzschluss (zusammenhalten der Boxenkabel im Betrieb  :shok: .,c045) ist eine Endstufe abgeraucht. Genauer ist es einer von 4 Tansistoren, den ich durch fremde Hilfe eindeutig ausfindig machen konnte. Es ist ein Sanken vom Typ A1694. Diesen habe ich mir besorgt und eingelötet, danach eine Funktionsprüfung mit Tuner gemacht und der Receiver lief einwandfrei.

Bevor ich den Yamaha allerdings aus den Händen geben wollte habe ich noch einmal einen Plattenspieler über eine externe Phono am Aux- Eingang angedockt, Standboxen angeschlossen und ihn dudeln lassen. Das ging allerdings nur 30 Sekunden gut, dann konnte man einen eindeutigen Geruch wahrnehmen und das Gerät schaltete sich selbständig ab.  :shok: Ich habe sofort den Netzstecker gezogen und das Teil schnellstens aufgeschraubt. Nix zu sehen. .,a015. Als ich die Transistoren noch mal durchgemessen habe konnte ich feststellen, das der reparierte schon wieder weggelaufen ist.  :_aggressive: Also durch. Ausserdem kann ich das Gerät jetzt nicht mehr einschalten, weil das Relais nicht mehr freischaltet sondern aus.  :cray: Auf der Platine kann ich nichts erkennen. Kennt sich vielleicht jemand mit dem Gerät aus und kann mir weiterhelfen?

Grüsse vom Niederrhein

Christian
Ich liebe altes Geraffel!

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Yamaha RX 396 RDS gibt keinen Laut mehr
« Antwort #1 am: Montag, 15.März.2010 | 00:03:53 Uhr »
Ich habe den Receiver zwar unten im Wohnzimmer stehen, aber leider kein SM dazu, muß mal schauen, ob ich das in meinem Archiv finde...

Wahrscheinlich hat bei dem Kurzschluß auch eine Treiberstufe das Zeitliche gesegnet... .,a015

Offline ichwillhifi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Yamaha RX 396 RDS gibt keinen Laut mehr
« Antwort #2 am: Montag, 15.März.2010 | 01:21:09 Uhr »
Das wäre klasse! Sonst bin ich verloren.......
Ich liebe altes Geraffel!

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Yamaha RX 396 RDS gibt keinen Laut mehr
« Antwort #3 am: Montag, 15.März.2010 | 07:46:49 Uhr »
Sorry, ich habe gerade nachgeschaut, ich habe nur den RX-360, da weiß ich nicht, in wie weit die noch bauähnlich sind.

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Yamaha RX 396 RDS gibt keinen Laut mehr
« Antwort #4 am: Montag, 15.März.2010 | 18:23:31 Uhr »
Moin Christian,

http://elektrotanya.com/yamaha_rx-396rds_496rds.pdf/download.html
 hier kannst Du das Servicemanual kostenlos runterladen. Aber das geht nur 2x pro Tag. Wenn es nicht klappt PN mit Mailadresse an mich.

Gruß Bertram

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Yamaha RX 396 RDS gibt keinen Laut mehr
« Antwort #5 am: Montag, 15.März.2010 | 19:24:45 Uhr »
Hallo und guten Tag!

Ich brauche leider Eure Hilfe. Ich möchte gern einem Yamaha RX 396 RDS das Laufen wieder beibringen, es scheint aber doch weitaus schwieriger zu sein als ich gedacht habe.

Eigentlich nicht, im Gegenteil denn Du hast keine extrem aufwändige und empfindliche Ruhestromeinstellung.

Zitat
Wahrscheinlich durch Kurzschluss (zusammenhalten der Boxenkabel im Betrieb  :shok: .,c045) ist eine Endstufe abgeraucht. Genauer ist es einer von 4 Tansistoren, den ich durch fremde Hilfe eindeutig ausfindig machen konnte. Es ist ein Sanken vom Typ A1694. Diesen habe ich mir besorgt und eingelötet, danach eine Funktionsprüfung mit Tuner gemacht und der Receiver lief einwandfrei.
Und wie hoch war der Ruhestrom ?

Zitat
Bevor ich den Yamaha allerdings aus den Händen geben wollte habe ich noch einmal einen Plattenspieler über eine externe Phono am Aux- Eingang angedockt, Standboxen angeschlossen und ihn dudeln lassen. Das ging allerdings nur 30 Sekunden gut, dann konnte man einen eindeutigen Geruch wahrnehmen und das Gerät schaltete sich selbständig ab.  :shok: Ich habe sofort den Netzstecker gezogen und das Teil schnellstens aufgeschraubt. Nix zu sehen. .,a015. Als ich die Transistoren noch mal durchgemessen habe konnte ich feststellen, das der reparierte schon wieder weggelaufen ist.  :_aggressive: Also durch. Ausserdem kann ich das Gerät jetzt nicht mehr einschalten, weil das Relais nicht mehr freischaltet sondern aus.  :cray: Auf der Platine kann ich nichts erkennen. Kennt sich vielleicht jemand mit dem Gerät aus und kann mir weiterhelfen?

Grüsse vom Niederrhein

Christian

Hmmm...
Also zuersteinmal bei Kurzschluß einer Endstufe, beide Transistoren ersetzen.
Möglichst ein "mached Pair" einlöten. (da ist immer am wenigsten "Nacharbeit"  :_55_: )
Vor dem Einlöten der Endstufentransistoren die beiden Treibertransistoren, Netzteil,
Protection-Stufe und Emitter-R prüfen. ggf reparieren/ersetzen.
Nach dem ersetzen der EndTransen, Ruhestromeinstellung machen. Bei dieser Yammis dieser
Serie  (ohne Poti´s) wurde das über "aufschneiden" / "auflöten" von R´s gemacht.
Wo genau, steht im SM, Rubrik "AMP ADJUSTMENT" o.ä.   

Grüße
Dominik

Gewerblich

Offline ichwillhifi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Yamaha RX 396 RDS gibt keinen Laut mehr
« Antwort #6 am: Sonntag, 21.März.2010 | 10:22:55 Uhr »
Vielen Dank erst mal für Eure Hilfe. Ich habe von Ruhestromeinstellung und Messungen schlicht keine Ahnung. Ich habe nach Anleitung eines Freundes gelötet, der sagte, dass nur ein Transistor kaputt sei. Der Verstärker hat ja auch eine kleine Weile funktioniert, bis ich statt kleiner Boxen grosse Boxen angeschlossen habe und nicht über das eingebaute Radio sondern über einen angeschlossenen Phono-Verstärker gehört habe.

Da meine Kenntnisse nicht die Besten sind und ich auch von der Materie zu wenig Ahnung habe, könnte mir vielleicht jemand auf dem Wege helfen, dass ich den Verstärker mal vorbeibringe und jemand reinschaut? Das wäre eine sehr grosse Hilfe.......

Ich bin viel unterwegs so dass ich das einrichten kann, irgend wo hinzukommen. Vielen Dank schon mal. Das Manual versuche ich mal runterzuladen. Vielen Dank schon mal dafür. :_good_:

Grüsse von Christian

Ich liebe altes Geraffel!