Autor Thema: Röhrenprüfgerät  (Gelesen 4230 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Röhrenprüfgerät
« am: Freitag, 20.November.2009 | 14:37:19 Uhr »
Moin,

da ich noch viele gebrauchte  Röhren herumliegen habe und mittlerweile vom "Röhrenbazillus" befallen bin, wurde der Ruf nach einem Röhrenprüfgerät laut. Die bei uns weitverbreiteten Funke W 18 , W 19 oder W 20 schieden aus kostengründen aus. Auf dem US Markt gibt es z.B. das vielgelobte B&K 707 welches mir gefiel und so musste eines her. Auktionspreis + Porto + Gebühr für die Wegelagerer lag bei insgesamt 200 €.

Eine Reperatur und Abgleichanleitung findet man bei Tubesound.Com  . Das Gerät kann über 2200 verschiedene Röhren prüfen , leider sind Vorkriegsröhren davon ausgenommen.



Das Bild zeigt meinen Tubetester noch im Urzustand ( mit allen originalen Röhrensockeln ). Zwei 9 Pol. Novalsockel mussten getauscht werden , da sie total verschlissen waren.
Gruß Bertram

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Röhrenprüfgerät
« Antwort #1 am: Freitag, 20.November.2009 | 15:32:36 Uhr »
Du willst uns wie Rolf wohl zur Röhre überzeugen *schmunzel*

Muss aber sagen der Koffer sieht noch recht frisch aus....und das aus Amiland ???

Geb´zu, den hast Doch auch vorher "abgeschleckt" ?

Läuft er ?
Schon Röhren getestet ?

Gewerblich

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Röhrenprüfgerät
« Antwort #2 am: Freitag, 20.November.2009 | 15:43:30 Uhr »
Zitat von: m_ETUS_alem
Geb´zu, den hast Doch auch vorher "abgeschleckt" ?
Läuft er ?
Schon Röhren getestet ?

Moin Dominik,

Du machst mir Angst ! Bist Du Hellseher?? :smile
Den Koffer habe ich wirklich nass gebürstet . Das Gerät läuft und Röhren habe ich auch schon getestet. Am WE bekomme ich zwei Röhren wieder  welche auf einer Funke geprüft worden sind. Mal sehen ob die Ergebnisse sich ähneln.
Gruß Bertram

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Röhrenprüfgerät
« Antwort #3 am: Freitag, 20.November.2009 | 15:55:06 Uhr »
HAAA....wusste ichs doch......jeder "schleckt" seine Gerätchen ab und macht dann Bilderchen  :grinser:
Hätte mich arg gewundert wenn etwas aus der neuen Welt kommen würde und sauber / unverbastelt / unmisshandelt wäre...einfach nur RTR

Gewerblich

be.audiophil

  • Gast
Re: Röhrenprüfgerät
« Antwort #4 am: Freitag, 20.November.2009 | 17:35:39 Uhr »
Du willst uns wie Rolf wohl zur Röhre überzeugen *schmunzel*

 :flööt:

@ Bertram

Glückwunsch zum B&K ... ein schöner Tester ...

... besser geht´s nur noch mit deutlich kostspieligeren Geräten ... wobei das Aufnehmen der echten Kennlinien dann noch eine ganz andere Qualität beim Matching bringt ... ich kann hierfür ab und an auf einen Vacutrace zurückgreifen ... der ist einfach nur genial ... aber richtig teuer ...


Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Röhrenprüfgerät
« Antwort #5 am: Freitag, 20.November.2009 | 23:35:09 Uhr »
SICI TW11
« Letzte Änderung: Freitag, 20.November.2009 | 23:37:32 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid

Offline cavemaen

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Röhrenprüfgerät
« Antwort #6 am: Freitag, 27.Mai.2011 | 12:11:04 Uhr »
Habe Funke W19 da, falls jemand mal in Not sein sollte...

Rudy
 .,111

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Röhrenprüfgerät
« Antwort #7 am: Freitag, 27.Mai.2011 | 14:10:40 Uhr »
Gut zu wissen....weil...ähh... :flööt:

Gewerblich