Autor Thema: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum  (Gelesen 5928 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« am: Sonntag, 01.November.2009 | 21:49:27 Uhr »
Hallo Jungs,

wie ich eben von Thomas (livingvinyl) am Telefon erfahren habe hat er massive Probleme beim Schreiben hier im Forum.....
Für jeden Buchstaben, den er schreibt, braucht er 10-20 sec. bis sein Rechner wieder reagiert..... In anderen Foren ist dies nicht so.

Er nutzt den Feuerfuchs an einem MAC-Rechner.

Ist hier sonst noch einer in dieser Konstallation unterwegs und kann entweder gleiches berichten, bzw. bei der Abhilfe unterstützen?
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #1 am: Sonntag, 01.November.2009 | 21:56:47 Uhr »
Feuerfuchs ja,MAC nein.
Das funzt.

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #2 am: Sonntag, 01.November.2009 | 22:39:19 Uhr »
FF und IE7 auf nicht"MAC",
keine Probs.

Würde mal:
FW Einstellung prüfen
VScanner Einstellung prüfen

Gewerblich

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52782
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #3 am: Montag, 02.November.2009 | 08:26:37 Uhr »
Hi Jürgen,

ich habe ein ähnliches Problem mit Opera auf einem 800MHz PC (übrigens auch mit IE6 auf dem gleichen PC).
Bei mir dauert das zwar keine 10-20s, aber die Texteingabe im Schreibfenster ist sehr zäh, d.h. die getippten Buchstaben kommen immer 1-2s verzögert, dann tlw. einzeln und manchmal kommt ein ganzer Schwung auf einmal. Produziert so recht viele Schreibfehler, da man nicht gleich sieht, was man getippt hat.

In anderen Foren hatte ich das auch schon manchmal beobachtet, da gab's Abhilfe in Form eines anderen Eingabemodus.
Kann mich an Details leider nicht mehr erinnern, aber es hatte was mit dem Stück SW zu tun, das man sich als Eingabefenster runterlädt (keine Ahnung ob sowas ActiveX, Java, sonst was ist).
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #4 am: Montag, 02.November.2009 | 12:27:11 Uhr »
Scheint ein Javascriptproblem zu sein. Das kenne ich auch von Focus-Online.de, wenn ich dort Java komplett gesperrt habe, dann wird irgend so ein Ersatzinterpreter verwendet und das dauert dann Zeitlupe. Ich bin hier vom Geschäft mit XP/Firefox und daheim mit Linux/Firefox unterwegs, alles bestens. Allerdings jeweils Intelhardware, was meiner Meinung damit aber nichts zu tun haben sollte. Er sollte mal die Javascriptunterstüztung prüfen und das "NoScript" von der FF-Seite runterladen. Damit kann man dann selektiv die Webseiten freigeben, die Java und -script verwenden dürfen.

Offline livingvinyl

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #5 am: Montag, 02.November.2009 | 15:19:17 Uhr »
Hallo Jürgen und alle anderen,

danke für Eure Hilfe und Antworten!

Ich habe heute mal meinen alten Safaribrowser aktiviert und damit funktioniert es einwandfrei! :;aha

FW und Virenscan hatte ich überprüft, daran liegts wohl nicht.

Vielleicht liegts wie bei Kuni daran, dass mein schon etwas betagteres Powerbook zusammen mit dem Firefox da Probleme macht (?)

Habe leider von Computern keine Ahnung  :cray:

Nächste Woche bekomme ich meinen neuen IMac, vermute mal, dann sollte es auch mit dem Fuchs wieder klappen.

Bis dahin nehm ich einfach Safari und gut ist.

Ist also erstmal gelöst das Problem.

Danke schön!

Liebe Grüße

Thomas

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52782
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #6 am: Montag, 02.November.2009 | 15:30:58 Uhr »
Vielleicht liegts wie bei Kuni daran, dass mein schon etwas betagteres Powerbook zusammen mit dem Firefox da Probleme macht (?)
Na ja, ein 800MHz Rechner gehört ja nun auch nicht zur ganz langsamen Sorte.
Ich denke an der HW kann's nicht liegen, schon eher an dem neumodischen "Java-Tralala-Applet-Was-Weis-ich-Gedöns"  :_55_:
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline livingvinyl

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #7 am: Montag, 02.November.2009 | 16:38:11 Uhr »
Hallo Kuni,

Na ja, ein 800MHz Rechner gehört ja nun auch nicht zur ganz langsamen Sorte.
Ich denke an der HW kann's nicht liegen, schon eher an dem neumodischen "Java-Tralala-Applet-Was-Weis-ich-Gedöns"  :_55_:

Wollte Dich/Deinen Rechner nicht beleidigen  ;ich?, der mit dem Java-Tralala Gedöns war gut  :grinser:

Liebe Grüße

Thomas

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52782
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #8 am: Montag, 02.November.2009 | 18:52:18 Uhr »
Hi Thomas,

hatte ich nicht als Beleidigung aufgefaßt und mein PC glaube ich auch nicht - ich glaube der hat's noch gar nicht gecheckt, was ihm da unterstellt wurde  .,70.
Ne im Ernst, ist doch aber wirklich so - so'n 800MHz PC ist für so manche Anwendung schon zu langsam, weil sich in den einfachsten Seiten immer mehr aktiver Schnick-Schnack verbirgt, den keiner braucht.

Dann muß man Java und was weis ich noch installieren und bei nächster Gelegenheit schlängelt sich dann wieder so'n SW Schädling rein.
Keine Ahnung wo das noch hinführen soll.

Bei mir ist übrigens die Texteingabe mit dem IE6 flotter, aber da bekomme ich aber z.B. auch Courier als Eingabefont, bei Opera ist's Arial  .,a015
Keine Ahnung was da wohl unterschiedlich ist ..... da schraub' ich aber auch lieber an einem Klassiker, als mich mit sowas rumzuärgern  :_55_:
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #9 am: Montag, 02.November.2009 | 20:40:29 Uhr »
Die Webseiten werden immer komplexer. Früher ging eine Seite mit Netscape 3.0 und 486er in gut 2 Sekunden, heute eine typische Seite mit FF 3.0 und 2x2GHz auch, aber der 486 wäre da wohl mittlerweile über eine halbe Stunde nur mit berechnen der einen Seite beschäftigt... :shok:

Offline nix1euro

  • Sozialgeräuschallergiker
  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Männlich
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #10 am: Montag, 02.November.2009 | 23:11:03 Uhr »
Der Firefox hat jetzt die Version 3.5.4 in doitsch und läuft prima ... so ohne iMac.  :grinser:

Wer es nicht sooo bunt haben will, sollte den öden Adobe Flash Bläher deinstallieren. Die " Super-Cookies " sind ein anderes Thema.

MfG,
n1e

Offline livingvinyl

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #11 am: Dienstag, 10.November.2009 | 07:22:21 Uhr »
Hallo,

gestern den neuen IMac eingerichtet, jetzt funktioniert alles problemlos! :drinks:

Problem damit erledigt, danke schön für Eure Hilfe!

Liebe Grüße

Thomas

Offline jba

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 11
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #12 am: Donnerstag, 10.Dezember.2009 | 21:49:32 Uhr »
Mit Linux und firefox keine Probleme.

Jürgen

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #13 am: Donnerstag, 10.Dezember.2009 | 21:50:35 Uhr »
Opera schnurrt wie ein Kätzchen.....   :smile
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52782
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #14 am: Donnerstag, 10.Dezember.2009 | 22:55:08 Uhr »
Seitdem ich Opera 10.01 auf meiner WinXP Partition laufen habe, tut's bei mir auch.
Die langsame Texteingabe beim Schreiben war wohl ein Phänomen unter Win98...
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline Valsi

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Geschlecht: Männlich
    • Rudi´s Homepage
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #15 am: Freitag, 11.Dezember.2009 | 01:11:12 Uhr »
Hallo Jürgen

bei meinen FF 3.0.15 und dem OS Linux habe ich keinerlei Probleme. Noch nie gehabt.

lg

Rudi

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #16 am: Freitag, 11.Dezember.2009 | 01:30:43 Uhr »
Seitdem ich Opera 10.01 auf meiner WinXP Partition laufen habe, tut's bei mir auch.
Die langsame Texteingabe beim Schreiben war wohl ein Phänomen unter Win98...

Was für ein Win ?   .,111

Kann das überhaupt schon Internet ?  .,73

 ......  :smile   :_55_:
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline kuni

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 52782
  • Geschlecht: Männlich
  • Mini-Bandschneck'ler und "Quasi Neo-Luddite"
    • Kuni seine Homepage
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #17 am: Freitag, 11.Dezember.2009 | 08:29:26 Uhr »
Na hör mal  .,111 - Win98 ist besser als sein Ruf.

Ich hatte das jahrelang drauf - bis letzte Woche - und das lief bei mir vollkommen problemlos.
Erst seitdem die eine oder andere SW von den Herstellern zwar noch für Win98 spezifiziert ist, aber wohl doch nicht mehr so 100%-ig dafür gepflegt wurde, kam es bei mir zu immer häufigeren Systemanstürzen. Die größten Probleme machten hier die diversen Browser und Virenscanner.
Das Ganze endete die letzten Wochen darin, daß mir der PC ca. 5x pro Abend abgesemmelt ist und so ging das dann nicht weiter.

Trotzdem stehe ich dazu, daß Win98 gar nicht so schlecht ist und auf einem 800MHz PC so ziemlich das Schnellste was man bekommen kann....
Gruß, Kuni
..............................
http://kuni.bplaced.net/
..............................

Offline Dynacophil

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Geschlecht: Männlich
  • And I have the mouth
Re: Probleme mit dem Feuerfuchs + Mac hier im Forum
« Antwort #18 am: Freitag, 11.Dezember.2009 | 10:57:10 Uhr »
Was für ein Win ?   .,111

Kann das überhaupt schon Internet ?  .,73

 ......  :smile   :_55_:


äh... BTX gab's schon lange vor Win, das Internet in dem Sinne (begrenzte Netze wie Compuserve und aol) schon vor Win 3  :wallbash
ok, Vielsurfer wurden ein halbes Monatsgehalt los... mit nem 14.4er Modem... da war es noch etwas teurer drin zu sein und wenn man sagte was man abends so tat stiess man nur auf Unverständnis. Insofern ist win 98se schon ein Internet-OPA, sozusagen das 4te oder 5te Windows unter dem ich mich ins Netz einwählte. Selbst die DSL Anbindung war kein grösseres Problem...
Win  98se in der letzten patchstufe war neben mittlerweile XP wohl eines der reifsten Windosen...und ein weiterer Vorteil ist das Desinteresse der Virenprogrammierer an dieser Plattform...


 
« Letzte Änderung: Freitag, 11.Dezember.2009 | 11:04:36 Uhr von Dynacophil »
Mad about Dynaco...

„Iss dein Schnitzel, sonst kriegst du keinen Nachtisch“
Elliot Reid