Autor Thema: UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?  (Gelesen 4019 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 881
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?
« am: Donnerstag, 08.Oktober.2009 | 19:12:15 Uhr »
Hallo,
man hat mir ein uher Report 4000C angeboten funzt für 40 .-

Kaufen ?

Gerät mono oder stereo ?

Worauf ist zu achten ?

gruß
« Letzte Änderung: Donnerstag, 08.Oktober.2009 | 19:19:42 Uhr von klipschsound 2 »
Stereo: Quad 33, 34, 405, FM-3, NAD CD,
 Thorens Td 165 mit M20E, TD 150 mit  TP 13 , TD 170 mit TP 11, Telefunken 600 mit Thorens TP 13,
Kenwood KD 2055, Kenwood KA-801, KT 600,  klipsch Rb 25, Grundig Box 3600 usw

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?
« Antwort #1 am: Donnerstag, 08.Oktober.2009 | 19:50:39 Uhr »
Hi Volker,

meines Wissens ist das 4000er ein Monogerät, erst die 4002/4er sind Stereos. Aber mal warten bis diesen Post Udo oder Dani entdecken..... :smile
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Udo (DL 8 WP)

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 133
Re: UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?
« Antwort #2 am: Freitag, 09.Oktober.2009 | 20:05:11 Uhr »
Hallo Volker,

das normale Mono Gerät wäre ein Report 4000 IC  (IC steht für Endstufe in IC Technik). Ist ein Kombikopfgerät.

Was Du da hast ist eine Spezialversion von der Bundeswehr "C". Da müsste auch noch irgendwo BUND eingraviert sein.

Was da dran besonderes war weiss ich aber nicht. (Ev. Zusatzkopf drin ?)

Zu beachten:

- Geht Vor und Zurückspulen gut ? - meistens musst Du die Riemen tauschen. Nimm nur den Original Dreiecksriemen für den Hauptantrieb. Keine 4- ecksriemen einsetzen, die übertragen den Zug nicht richtig. Riemensatz Original bei ~ 30 €.

- Gibt es Risse in den Spulentellern ?  Pries weiss ich nicht mehr.

-Wie laut ist das Laufgeräusch in Stellung Wiedergabe. Macht das rum rum rum rum ?
Dann ist die Gummischicht auf dem Schwungrad verhärtet. Rad auswechseln - kostet ~ 40 - 50 €.

- Ist die Andruckrolle verhärtet ?   

- Sind die Köpfe OK ?

- Ist das Batteriefach sauber oder sind da Batterein ausgelaufen.

-Alle Funktionen checken, Aufnahne + Wiedergabe.

- Ansonsten gehen gern ein paar versteckt liegende Siebelkos der Motorelektronik kaputt. DAnn tuit sich nichts mehr im Gerät (Kurzschluss) .   

- Dto könnten Elkos im Netzteil kaputt gehen.

Elkos kosten ein paar cents.

Das wärs im Wesentlichen.


Ich würde nach einem Report (4000 / 4400 /4200)  Monitor sehen . Das waren die 3- Kopf Geräte. Sind deutlich besser.

4000 = Mono Halbspur, 4400= Stereo 4 Spur, 4200 = Stereo Halbspur

Hoffe das bringt Dich ein bisschen weiter.


Gruss,

Udo (DL 8 WP)

.
 
 



 


Offline klipschsound 2

  • HiFi-Classic_Freund
  • *****
  • Beiträge: 881
  • Geschlecht: Männlich
  • Klipsch !!!
Re: UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?
« Antwort #3 am: Samstag, 10.Oktober.2009 | 07:08:56 Uhr »
Moin,

Danke udo, für die infos :drinks:

gruß
Stereo: Quad 33, 34, 405, FM-3, NAD CD,
 Thorens Td 165 mit M20E, TD 150 mit  TP 13 , TD 170 mit TP 11, Telefunken 600 mit Thorens TP 13,
Kenwood KD 2055, Kenwood KA-801, KT 600,  klipsch Rb 25, Grundig Box 3600 usw

Offline frank1391

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Geschlecht: Männlich
  • ubi bene ibi Colonia
Re: UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?
« Antwort #4 am: Dienstag, 20.September.2011 | 21:30:47 Uhr »
Hallo,
das 4000 C hat nur eine andere Farbe, ansonsten völlig baugleich zum 4000 IC.
Gruß
Frank

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?
« Antwort #5 am: Mittwoch, 21.September.2011 | 08:47:13 Uhr »
Moin,
Teller lagen glaube ich bei 28 Euros. wenn aber die Zapfen (meistens ) oben gebrochen sind, geht auch 3 Senkschrauben an den bestimmten stellen.
Zusätzlich gab es zu diesem Gerät noch das Netzteil ( passend für den Schacht)
Dann achte auf den Deckel, ob der hinten schon ausgerissen ist und noch alle 4 Originalschrauben dabei sind.

Grüße

P.S. Wenn ernich zu viele Laufwerksprobleme hat und äusserlich gut aussieht, ist der aufgerufene Preis recht gut.

Gewerblich

Offline frank1391

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Geschlecht: Männlich
  • ubi bene ibi Colonia
Re: UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?
« Antwort #6 am: Donnerstag, 22.September.2011 | 16:04:12 Uhr »
Hallo Forenfreunde,
Man muß davon ausgehen, daß die 4000 C der Report IC Serie hochgenutzte TBs sind. Die Masse der Geräte, die bei e..y angeboten werden, stammt aus Bundeswehrbeständen und werden im wesentlichen durch 2 Verwerterfirmen angeboten. Auffällig ist, daß ein weiterer Schwung nach  dem Mauerfall am Markt waren. Man weiß, daß die Lauschstation auf dem Brocken hunderte Uhers einsetzte und auch die Stasi war wohl gut ausgerüstet. Ich habe ein paar 4000Cer erworben. Alle sind stark überholungsbedürftig und mit starken Gebrauchsspuren incl. Kopfeinschliff. Bei der Reparatur der Geräte hat die Bundeswehr auch E-teile unter den Geräten getauscht, sodaß man auch Farbunterschiede von außen erkennt. Das Capstanrad kostet neu, wenn man es dann kriegt, bis zu 80 Euro, Wippengummis  ca €10.

bei allen Reports IC können die drei vorhandenen Antriebsgummis (im Original Dreiecks- aber nicht Keilriemen) gut durch Rundriemen ersetzt werden. Man achte nur darauf, daß es nicht Dichtungsgummis sind, die auf Druck aber nicht auf Zug optimiert sind.

Obwohl im Besitz von Report Monitor Geräten, bin ich mir nicht sicher, ob diese zwingend Vierkantriemen erfordern. Ich höre (nicht von allen!), daß auch hier Rundriemen gut funktionieren.
Bei den linken Bandtellern der IC Serie war im Kunststoff ein Eisenring eingebaut. Die verschiedenen Ausdehnungskoeffizienten der beiden Materialien bewirken über kurz oder lang bei allen linken Bandtellern ein Auseinanderplatzen des Kunststoffes. Dies führt sehr häufig zu Gleichlaufschwankungen. Die Verstärkung durch Eisen ist mit Einführung des Bandkomparators bei den IC Modellen erfolgt. Bei den Monitor Modellen gibt es diese Teller wohl nicht mehr. In Kleinserie nachgefertigte Teller ohne Eiseneinlage gibt es heute zu kaufen, sie kosten aber mittlerweile bis zu € 40,-. Der rechte Bandteller bei den ICs muß in der Regel nicht ersetzt werden.

Alle Reports haben Elko Probleme. Nicht wenige selbstreparierende R-Freunde tauschen diese grundsätzlich alle aus, nicht nur die unter dem Batteriefach, die häufigste Ursache von Störungen. Regel: Elkos <1 µF tauschen.

Gruß
Frank

Offline frank1391

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Geschlecht: Männlich
  • ubi bene ibi Colonia
Re: UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?
« Antwort #7 am: Donnerstag, 22.September.2011 | 16:25:45 Uhr »
Hallo m_ETUS_alem,

beziehst Du Dich auf das 4000IC? Wenn ja, was meinst Du mit Zapfen und 3 Senkkopfschrauben? Am linken Bandteller gibt es so etwas nicht. Am rechten, glaube ich, wird die Rutschkupplung mit 3 Schrauben am Teller fixiert. Die 3-Zack-Bandaufnahme und der rechte Teller insgesamt gehen eigentlich nicht kaputt.  Man muß auch beachten, daß die älteren Geräte der Report Serie also die 400(x), 4(x)00(L,S) einen anders aufgebauten linken Bandteller haben.

Gruß
Frank

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?
« Antwort #8 am: Donnerstag, 22.September.2011 | 18:04:42 Uhr »
Hallo Frank,
ich muß mal nach den Bildern schauen die ich gemacht habe, da ist es evtl zu erkennen.
Erklären ist da immer zu ungenau.
An sich sind die 2 Tellerteile im Bereich der Vertiefung für die 3 Haken des oberen Tellers
ca. 5-7mm davor verschraubt (statt der Haken)
Die Idee ist nicht von mir, das hatte ich ein einem der Geräte gesehen die hier zur Reparatur waren
Klar hatte ichs gleich aufgeschraubt....dachte da ist was "neues" drunter.

Bei den 4000ern hatte ich bisher sehr wenige (eins) mit verschliffenen Kopf.
D.h. wohl, das die Spionagegeräte es doch nicht bis in den Schwarzwald geschafft haben  :_yahoo_:
(Das soviele aus Wehrbeständen sind, wusste ich nicht...interresant zu wissen  .,a095 )
Eigentlich schade, daß die Ersatzteile, wenn man sie braucht so unglaublich teuer sind, denn die Geräte üben
immernoch eine unheimliche Faszination aus.

BTT Was ist denn nun aus dem 4000C geworden ?

P.S.
Irgendwas war noch unter dem Batterieschacht zu beachten...ich komm aber absolut nicht drauf was das war  :wallbash

Gewerblich

Offline frank1391

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Geschlecht: Männlich
  • ubi bene ibi Colonia
Re: UHER Report 4000 C, mono oder stereo ?
« Antwort #9 am: Freitag, 23.September.2011 | 00:11:30 Uhr »
unterm Batteriefach befinden sich je nach Model 2 oder 3 große Elkos, die bei Störungen die Hauptverdächtigen sind. Beim "Zapfen mit den 3 Senkschrauben" weiß ich nicht genau, was Du meinst. Ich harre der Bilder.

Gruß
Frank