Autor Thema: JVC JR-S501  (Gelesen 6117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
JVC JR-S501
« am: Montag, 05.Oktober.2009 | 21:55:47 Uhr »
Dieser schöne ungewöhnliche Receiver ist heute endlich eingetroffen.
Drum habe ich ihm direkt einen eigenen Thread gegönnt weil in dieser Richtung JVC hier und anderswo nur minimal vertreten ist.

Wollte immer schon mal etwas in dieser Designrichtung haben.Verliebt hatte ich mich sofort in die Vu's.Nicht wissend was wirklich leistungsmässig drinne steckt.Auch lässt sich das Bj. nur vermuten.Ich tippe auf 76-78.Das hiesige Archiv gibt nur 197x an.

2x18000 Coladosenelkos und fast 1KW Stromaufnahme und 21kg Lebendgewicht sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache.


2x125 an 8 Ohm/2x160 an 4Ohm.
Er spielt derart kräftig,schnell und dynamisch das ich nur da sass und dachte...uff!
Er funktioniert einwandfrei,eine Überholung ist trotzdem dringend angezeigt.Ein Projekt für lange Winterabende.Es lässt sich teilweise nicht mal die Platinenfarbe erkennen.Und das mir dem Pingelgott.










Übrigens ganz witzig gelöst finde ich die Sache mit dem Dial-Pointer.Dieser wird nicht direkt beleuchtet sondern von einem umgebenden Prisma angeleuchtet.
Hier gehts also dann weiter wenn ich das Gerät auseinanderbaue.
Achja,ein SM/BDA würde ich auch suchen.Auf der Hifi.Engine gibts nur den 401,leider.

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: JVC JR-S501
« Antwort #1 am: Montag, 05.Oktober.2009 | 22:20:32 Uhr »
Hui, erst dicke Akais, jetz dicke JVC's...  raucher01 Schönes Gerät, schöner "Maschinencharakter" - gefällt mir wirklich sehr gut! Da sind geschmackliche Kontroversen bestimmt vorprogrammiert  :smile Glückwunsch  :drinks:
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: JVC JR-S501
« Antwort #2 am: Montag, 05.Oktober.2009 | 23:57:09 Uhr »
Fremdgeher!...und dahinter sehe ich noch einen Ony...tztztz....
Und was ist das für eine Schönheit dahinter im Kirschgewand ?

Schmutzig ist er mal arg ( endlich einmal ein Bild eines Siffgerätes wie ich sie immer bekomme..uff)

Ganz ehrlich die Geräteserien mit den angeklatschten EQ´s haben mir nie gefallen....SONY hat ja auch solche Dinger rausgebracht...lieber was "Pures"

 :drinks:

Gewerblich

ratfink

  • Gast
Re: JVC JR-S501
« Antwort #3 am: Dienstag, 06.Oktober.2009 | 05:31:49 Uhr »
Alos mir gefällt, sonst hätte ich nicht den 600er. :_good_:
Gruss Dieter

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: JVC JR-S501
« Antwort #4 am: Dienstag, 06.Oktober.2009 | 19:13:52 Uhr »
Hallo Volker,
für ein Gerät das aus den 70ern stammt, hat der ein echtes Ausnahmedesign. Sowas hat nicht jeder, schönes Stück. :drinks:


"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: JVC JR-S501
« Antwort #5 am: Dienstag, 06.Oktober.2009 | 19:48:30 Uhr »
Der ist ganz und gar aussergewöhnlich.Wenn man aufmerksam die verschiedenen Prospekte studiert erkennt man erst welche/wieviele Konzepte dabei verwirklicht wurden.
Der Vorgänger S600 hatte gar 2 x 22000 Hochleistungselkos.Der meine ja nur noch 18000er und das sind schon ziemlich grosse Dinger die wohl auch nicht so oft vorkommen.

Ein erster Quercheck mit meinem bisher nominell stärksten Amp (A-10) besteht der JVC locker.

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: JVC JR-S501
« Antwort #6 am: Dienstag, 06.Oktober.2009 | 20:32:54 Uhr »
Der ist ganz und gar aussergewöhnlich.Wenn man aufmerksam die verschiedenen Prospekte studiert erkennt man erst welche/wieviele Konzepte dabei verwirklicht wurden.
Der Vorgänger S600 hatte gar 2 x 22000 Hochleistungselkos.Der meine ja nur noch 18000er und das sind schon ziemlich grosse Dinger die wohl auch nicht so oft vorkommen.

Ein erster Quercheck mit meinem bisher nominell stärksten Amp (A-10) besteht der JVC locker.

Ja,
18000µF ist schon eine Hausnummer. Mein Luxman L-100 hat z.Bsp. nur 15000µF und einen A-10 zu schlagen ist auch nicht selbstverständlich.

Hab im Audiokarma eben dieses Statement gefunden:
...In 1978 I chose a new JVC JR-S501 TOTL receiver over the just discontinued Pioneer SX-1250. The JR-S501 sounded better to me at that time and place...

...Superdog, as I mentioned previously, I CHOSE the TOTL 120 wpc JVC JR-S501 over the Pioneer SX-1250 based on my listening at that time and place. The big JVC just sounded great. Smooth, no grain, an easy sound. Build quality was first-rate, heavy-duty and a clean, simple design inside....


Quelle ---->  http://www.audiokarma.org/forums/showthread.php?t=98633
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

ratfink

  • Gast
Re: JVC JR-S501
« Antwort #7 am: Dienstag, 06.Oktober.2009 | 20:57:50 Uhr »
Wenn das so weitergeht gibts bald nen JVC Hype. :grinser:
Gruss Dieter

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: JVC JR-S501
« Antwort #8 am: Dienstag, 06.Oktober.2009 | 20:58:31 Uhr »
Wenn ich das richtig verstanden habe... :_good_: :_good_:
Ob ich Siamac mal den Link schicke... ;0008 :_rofl_:

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8209
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: JVC JR-S501
« Antwort #9 am: Dienstag, 06.Oktober.2009 | 21:03:20 Uhr »
Hi Volker,

der gehörte zur letzten Garde der "golden area" von JVC. Auch wenn er mir persönlich von seinem Aussehen nicht mehr so gut gefällt so beneide ich Dich um dieses seltene Stück HiFi-Geschichte.

 :_good_:

Nachtrag..... dann doch lieber diese 3....
« Letzte Änderung: Dienstag, 06.Oktober.2009 | 21:06:40 Uhr von Jürgen Heiliger »
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

ratfink

  • Gast
Re: JVC JR-S501
« Antwort #10 am: Dienstag, 06.Oktober.2009 | 21:52:41 Uhr »
Ich hab einen davon :grinser:

Offline jvc_graz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: JVC JR-S501
« Antwort #11 am: Donnerstag, 08.Oktober.2009 | 07:50:56 Uhr »
ja die receiver von 1976-1978.. die hatten es teilweise recht schwer als nachfolgemodelle auf die 4VR's (quadrofonie). war man doch extrem wertige geräte wie den 4VR-5456X gewohnt. und dann die "blaue" serie mit diesen plastikseitenwände. nicht jedermanns geschmack. innen jedoch top!
Parallel zu diesen receivern gab es in japan natürlich wieder mal was besseres- getrennte einheiten wie den m-1100/p-1100, den M-2020/p-2020/t-2020 und den m-7070/cf-7070/t-7070. uns in europa sind nur die geräte wie m-3030/p-3030/t-3030, m-7050 bzw. M-L10/P-L10 bekannt.
 
sieht man sich die elektronik z.b. des m-2020er's so ist die "entwicklungsgeschichte" bzw. zum JR-Sxxx serie schön sichtbar (auch die der endstufen m-2020 zu m-7050 und m-l10):


(innenleben des M-2020)


Hier noch ein foto der beiden komponenten M-2020 mit dem P-2020:

(M-2020, P-2020)

gruss, klaus

sixpak340

  • Gast
Re: JVC JR-S501
« Antwort #12 am: Montag, 12.September.2016 | 09:30:44 Uhr »
Super Sache. Gratuliere!

So einen JVC JR-S501 Receiver hatte ich in meiner Jugend und ich würde mir gerne wieder einen zulegen. Das passende Tape-Deck KD-S201 habe ich immer behalten und funktioniert noch einwandfrei. Der Verstärker ging leider mal kaputt und damals konnte ihn niemand reparieren.

Wenn jemand so ein Teil zu verkaufen hat, bitte schick mir einen PM. Ich zahle auch einen guten Preis dafür.

Gruss, Patrik