Autor Thema: Rotel RX-800  (Gelesen 3735 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Rotel RX-800
« am: Freitag, 04.September.2009 | 15:11:27 Uhr »
So einer fehlte mir noch in meiner Rotel Sammlung.

      Rotel RX-800

Dieser kam relativ günstig daher (hat in etwas den Gegenwert von zwei Kisten Bier gekostet), ist aber ein Bastelobjekt. Der optischer Zustand ist bis auf eine etwas milchige Frontscheibe gut, aber aus den Lautsprechern soll nur Krachen kommen. Mal sehen, ist etwas für den kommenden Winter...


http://s7.directupload.net/file/d/1907/lt39n3q5_jpg.htm

Wenn man die alten DIN und Lautsprecherbuchsen betrachtet werden Erinnerungen wach.



Ein schönes Holzgehäuse hat er auch.




Und dieses grüne Leuchten war auch der Grund warum ich noch so einen alten Rotel haben wollte.

 :drinks:

http://s6.directupload.net/file/d/1907/ic8eiaw9_jpg.htm
« Letzte Änderung: Freitag, 04.September.2009 | 18:11:31 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rotel RX-800
« Antwort #1 am: Freitag, 04.September.2009 | 17:53:18 Uhr »
Open

Innen ist der verdächtig sauber.
http://s12b.directupload.net/file/d/1907/9br4x3tc_jpg.htm

Schöner Drehko.


Original Endstufentransistoren (auch auf der Rückseite).



Lautsprecherrelais.


Sieht nicht so aus als wenn hier schon irgendein verzweifelter Reparaturversuch stattgefunden hat.

Diese Schrauben hat auch noch keiner bewegt.

Die Innenseite des Woodcase macht auch einen sehr guten Eindruck.
http://s3.directupload.net/file/d/1907/l8v4zqnk_jpg.htm


Fortsetzung folgt....
« Letzte Änderung: Freitag, 04.September.2009 | 18:03:27 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rotel RX-800
« Antwort #2 am: Freitag, 04.September.2009 | 18:41:10 Uhr »
In der Bastelkiste mit den Resten aus dem vorigen Jahrhundert



finden sich dann zum Glück auch noch die Stecker die man jetzt für einen ersten Funktionstest gut brauchen kann.



Muss jetzt nur noch ein bischen gelötet werden und die Lautsprecher können erklingen ... oder auch nicht...
Na ja das Lautsprecherrelais zieht auf jeden Fall an, das habe ich schon gehört...
« Letzte Änderung: Freitag, 04.September.2009 | 18:44:22 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rotel RX-800
« Antwort #3 am: Montag, 21.September.2009 | 21:26:31 Uhr »
Hallo,
der Rotel hat tatsächlich einen Defekt. Wenn man Kopfhörer oder LS anschliesst, dann hört man ein Geräusch das einen an einen alten Traktor der im Leerlauf läuft erinnert. Das Geräusch ist immer da, egal welche Quelle man wählt (AUX, PHONO, FM,....), aber es ist nicht da wenn man die Vor und Endstufe auftrennt.
OK, nachdem ich im Netz keine Schaltung gefunden habe, habe ich an den Service von Rotel.com eine email geschickt und diese sehr erfreuliche Antwort bekommen.

-------------------------------------------------------------
Hi Stefan;

I have attached the Tech Manual to this reply.

Let me know if you need anything else.

Best Regards;

George Miller
B&W Group USA
Technical Support Specialist
54 Concord Street
North Reading, Ma. 01864
1-800-370-3741 Ext 251
GMILLER@BWGROUPUSA.COM

-----Original Message-----
From: Stefan Ahrndt  
Posted At: Saturday, September 19, 2009 2:40 PM
Posted To: TECHSUPPORT
Conversation: Rotel RX-800 restauration
Subject: Rotel RX-800 restauration
Importance: High

Hello,
i am a collector of vintage Rotel Hifi Devices. For the restauration of a Rotel RX-800 (build ~ 1973) i need a service manual (schematic). Any help is welcome.

Details about my Rotel RX-800 can be found here

http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=4871.0

                    Kind regards

                  Stefan Ahrndt

------------------------------------------------------------------------


Also wenn Rotel keine Klasse Firma ist...   :__y_e_s:
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: Rotel RX-800
« Antwort #4 am: Montag, 21.September.2009 | 22:59:02 Uhr »
Obwohl Rotels nich so mein Fall ist, sieht der doch recht nett aus.

Hast Du den vor dem Foto machen abgeschleckt ?
Sieht so steriel aus ???????????

Die ANtwort von Mr. Miller ist ja fein...hat er Dir wirklich die Unterlagen gesendet?
Kann´s gar nicht glauben.


Gewerblich

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rotel RX-800
« Antwort #5 am: Dienstag, 22.September.2009 | 19:13:36 Uhr »
Obwohl Rotels nich so mein Fall ist, sieht der doch recht nett aus.

 :__y_e_s:

Hast Du den vor dem Foto machen abgeschleckt ?
Sieht so steriel aus ???????????

Den habe ich so bekommen...

Die ANtwort von Mr. Miller ist ja fein...hat er Dir wirklich die Unterlagen gesendet?
Kann´s gar nicht glauben.

Würd das nicht schreiben wenn es nicht so wär...

Meine Erfahrung mit solchen Anfragen ist:
- 4 mal positiv ( Kenwood, Heco, T+A und jetzt Rotel). D.h. die gewünschten Schaltungsunterlagen habe ich problemlos bekommen. Und ich denke das ist auch kein Problem. Das sind alles alte Geräte, die Schaltungstechnischen Details bergen keine Geheimnisse mehr die einem Konkurrenten nützen können usw. Und im Zeitalter des Internet ist es quasi unumgänglich seinen Kunden einen angemessen Online Support zu bieten. Die PC Hersteller machen es der Welt vor wie man so etwas professionell aufzieht (Treiberdownload, Manualdownload, FAQ Seiten...).

- 3 mal negativ. Lohnt sich nicht die Firmen zu erwähnen, aber die Antworten waren teilweise eine Frechheit. Diese Firmen vergessen immer das zufriedene Kunden ein (wenn nicht der) wesentlicher Erfolgsfaktor für ein Unternehmen sind. In einen Fall war ich sogar derart verärgert das ich mir geschworen habe das Gerät, wenn ich es nicht selber repariert bekomme, lieber in den Container zu schmeissen als es dahin zur Reparatur zu senden.


« Letzte Änderung: Dienstag, 22.September.2009 | 19:28:51 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan