Autor Thema: B+O Beocenter 5000 schaltet sich selbsttätig ab  (Gelesen 2006 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Matthias M

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 380
B+O Beocenter 5000 schaltet sich selbsttätig ab
« am: Mittwoch, 02.September.2009 | 16:46:09 Uhr »
Moin, moin,

vielleicht kennt sich jemand von Euch mit B+O aus und kann mir sagen, ob folgend beschriebener Fehler ein bekanntes Problem ist:

Kurz nach dem einschalten - etwa drei Sekunden später - schaltet sich das komplette Beocenter 5000 wieder aus. Dabei ist ein Knacken zu hören.
Das Verhalten ist reproduzierbar und tritt bei jedem Einschalt-Versuch auf.

Ein Besitzer eines anderern Beocenter berichtete mir, auch sein Gerät schalte sich selbstständig ab, dies jedoch nach ein paar Minuten. Regelmäßig

Meine Frage: Ist das ein bekanntes Phänomen? Ist der Fehler eingrenzbar und reperabel?
Hat vielleicht jemand von Euch ein Schaltbild?

Tschüß, Matthias
"Den guten Tonabnehmer erkennt man daran, daß er bei einem Auflagegewicht von höchstens zehn Gramm auch bei stärksten Bässen nicht entgleist und nicht klirrt." (Fono Forum 3/53)

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: B+O Beocenter 5000 schaltet sich selbsttätig ab
« Antwort #1 am: Mittwoch, 02.September.2009 | 17:36:14 Uhr »
Hi Matthias,

zum Schaltbild hast Du eine PN
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Matthias M

  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 380
Re: B+O Beocenter 5000 schaltet sich selbsttätig ab
« Antwort #2 am: Donnerstag, 08.Oktober.2009 | 20:04:10 Uhr »
Moin, moin,

danke für die Hilfe an Jürgen und Claus.
Zu hoher Ruhestrom hatte die Schutzschaltung ausgelöst. Nun funzt er wieder.

Tschüß, Matthias
"Den guten Tonabnehmer erkennt man daran, daß er bei einem Auflagegewicht von höchstens zehn Gramm auch bei stärksten Bässen nicht entgleist und nicht klirrt." (Fono Forum 3/53)