Autor Thema: Sansui AU-9500  (Gelesen 9070 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Sansui AU-9500
« am: Freitag, 21.August.2009 | 22:09:46 Uhr »
Nachdem ich mich entschlossen habe neben den Rotels auch noch den einen oder anderen most wanted Vollverstärker aus den 70ern in meine Sammlung aufzunehmen bin ich durch Zufall an den hier gekommen.

        Sansui AU-9500

- 23,3 Kg schwer, 14 * 50 * 34 cm (H,B,T) gross und  2* 120 Watt Sinus.



Zufall deshalb weil es eigentlich ein AU-20000 werden sollte, aber wer suchet ... der findet häufig ...  garantiert immer etwas anderes (geht mir zumindest so). Und der hier ist auch nicht von schlechten Eltern.

Heute bekommen, sofort ausgepackt und angeschlossen... klingt gut, das Wochenende ist gerettet.

 :drinks:

Fortsetzung folgt...
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #1 am: Samstag, 22.August.2009 | 08:12:30 Uhr »
hoi ,schön schön ...
Da bin ich aber mal auf näheres zum Gerät gespannt.Wie ist der im Vergleich zum A-27?
 :drinks:
Gruß Bertram

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #2 am: Samstag, 22.August.2009 | 20:41:44 Uhr »
Hallo Bertram,
der läuft jetzt seit gestern Abend fast ohne Pause und gefällt mir verdammt gut. Wie der im Vergleich zum A-27 klingt kann ich im Moment noch nicht sagen, dafür ist die Euphorie die so ein Neuerwerb zwangsläufig mit sich bringt noch zu hoch.

Aber zwei Dinge kann ich schon sagen,

- eine Basschwäche wie du sie bei dem AU-11000 gehört hast, gibt es hier nicht. Der Amp hat die TMR 160 ziemlich gut im Griff, ist manchmal vielleicht sogar etwas zuviel Bass.

- der steht zurecht neben dem Pioneer und dem Luxman, so habe ich die Sansui Kombi die ich vor einiger Zeit hatte nicht in Erinnerung
  (http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=4749.0)

Aber ich habe bisher nur CD's gehört, Vinyl kommt noch...



"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #3 am: Sonntag, 23.August.2009 | 16:34:18 Uhr »
Aber ich habe bisher nur CD's gehört, Vinyl kommt noch...

Vinyl ist heute und der Phonoteil des Sansui gefällt mir auch ganz gut. 
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #4 am: Donnerstag, 27.August.2009 | 21:39:03 Uhr »
Nachwuchs





Sansui AU-9500 & TU-9500
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #5 am: Donnerstag, 27.August.2009 | 21:48:29 Uhr »
Sieht sehr schön aus!  :drinks:

Aber was machen da die Holzklötze?
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #6 am: Donnerstag, 27.August.2009 | 21:56:36 Uhr »
Schönes Gespann!

Marc...die Holzklötzchen geben dem Amp mehr Entlüftungsfreiheit.

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #7 am: Donnerstag, 27.August.2009 | 21:59:42 Uhr »
Dann stell' den Amp nach oben, wie es sich gehört, aber in keinem Prospekt zu sehen ist.....

Der Tuner oben sieht in der Regel einfach besser aus.
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #8 am: Donnerstag, 27.August.2009 | 22:19:10 Uhr »
Schönes Gespann!

Marc...die Holzklötzchen geben dem Amp mehr Entlüftungsfreiheit.

Der Volker hat's sofort geschnallt. Ist aber nur ne Interimslösung, das mit den Holzklötzen... wird noch anders.

Versprochen.  :drinks:

« Letzte Änderung: Donnerstag, 27.August.2009 | 22:26:09 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #9 am: Donnerstag, 27.August.2009 | 23:39:38 Uhr »
Dann stell' den Amp nach oben, wie es sich gehört, aber in keinem Prospekt zu sehen ist.....

Korrekturversion



Sieht auch gut aus, vielleicht sogar besser wie vorher...  Danke Marc.   :-handshake:


OK, der Holzklotz ist immer noch da. Liegt daran das unter dem Tuner nicht die original Füsse sind. Muss und werde ich noch ändern.
« Letzte Änderung: Donnerstag, 27.August.2009 | 23:45:31 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #10 am: Samstag, 29.August.2009 | 15:42:05 Uhr »
So heute war endlich Zeit um einmal unter den Deckel des AU-9500 zu schauen.
Ist ja immer ein spannender Moment... und wenn ich an die Auktion denke wo der Amp hergekommen ist sowieso.

Beim Blick auf die Schrauben des Gehäusedeckels war mir auch klar das ich nicht der erste bin der das Ding öffnet...
 


Besonders dreckig war der innen nicht, irgendein merkwürdiger Geruch ist auch keiner da, aber das Abschirm- oder Abdeckblech vorne fehlt.



Die linke Endstufe ist mit den Originaltransistoren bestückt, rechts wurde schon einmal repariert, alle vier Transistoren sind neuer.



Wie so oft wird dann beim Zusammenbau die ein oder andere Schraube vergessen.



Das Lautsprecherelais ist von oben leicht zugänglich, also kein Problem das zu reinigen.



Hab den Amp aber erst einmal wieder zusammengebaut und angeschlossen. Will den im Moment einfach nur hören.
Sauber gemacht... usw. wird der irgendwann mal.
« Letzte Änderung: Samstag, 29.August.2009 | 18:54:45 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #11 am: Samstag, 29.August.2009 | 19:57:50 Uhr »
Moin Stefan,

kannst Du bitte mal die Typenbezeichnug der originalen und der erneuerten Endtransistoren nennen.
 :drinks:
Gruß Bertram

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #12 am: Samstag, 29.August.2009 | 21:25:06 Uhr »
Moin Stefan,

kannst Du bitte mal die Typenbezeichnug der originalen und der erneuerten Endtransistoren nennen.
 :drinks:

Hallo Bertram,
hier mal die Bilder zum vergrössern. Die Frage habe ich kommen sehen, ist auch berechtigt... wollte ich mich eh drum kümmern.
Schön wenn mir einer sagen kann ob die OK sind oder ob da andere reingehören. So rein vom hören fällt mir da nichts auf, aber was heisst das schon... :drinks:







« Letzte Änderung: Samstag, 29.August.2009 | 21:30:46 Uhr von stefan_4711 »
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #13 am: Sonntag, 30.August.2009 | 09:06:39 Uhr »
Zitat von: stefan_4711
So rein vom hören fällt mir da nichts auf, aber was heisst das schon...

Moin,

.....dann könntest Du warscheinlich das Gras wachsen hören. :grinser: :grinser: :_55_:

Die Ersatztransistoren haben die doppelte Verlustleistung aber die Transitfrequenz ist etwas geringer. Dennoch sind die meiner Meinung nach völlig o.k. zumal es sich um echte Motorolas aus 1985 handelt.
Gruß Bertram

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #14 am: Sonntag, 30.August.2009 | 13:54:49 Uhr »
Hallo Bertram,
danke für die guten Nachrichten.
Das einzige was mir da jetzt noch einfällt ist das Thema 'Kanalungleichheit'. Aber ob das bei so einem alten und im Prinzip unrevidierten Amp überhaupt eine Rolle spielt. Obwohl es bestimmt interessant wär so einen alten Amp mal richtig durchmessen zu lassen um zu sehen in welchem Zustand der wirklich ist und was durch eine professionelle Überholung möglicherweise noch herauszuholen wäre.
"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline stefan_4711

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #15 am: Freitag, 04.September.2009 | 19:24:06 Uhr »
Ist jetzt doch so geworden.



- Tuner auf Verstärker, da bekam der Verstärker zuwenig Luft.

- Verstärker auf Tuner sah zwar auch sehr gut aus, fand ich aber wegen dem Gewicht (23 Kg auf 11 Kg) auch nicht so optimal.

"... das Auge hört mit ..."     Gruss Stefan

Offline Siamac

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 626
  • Geschlecht: Männlich
  • SX-1980
    • PIONEER VINTAGE
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #16 am: Samstag, 05.September.2009 | 21:52:26 Uhr »
Sieht sehr schön aus.  .,70
Mein AU-9500 sieht Innen, wie Außen aus wie neu und geschleckt. Im Gegensatz zu dem TU-9500. Den mußte ich erst mal ordentlich reinigen, das Gehäuse habe ich neu lackiert, Beleuchtung soweit repariert. Leider leuchtet das neue Skalenreiterlämpchen viel zu schwach, aber andere Lämpchen passen da nicht in den Zeiger, welche ich habe. Das steht noch an.

 :-handshake:

www.sansui-vintage.de

Pioneer Wood-Sammler
Marantz Woodcase-Fan


www.siamac.de

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #17 am: Samstag, 05.September.2009 | 22:06:02 Uhr »
Schöne Websites hast Du eingerichtet!  :give_rose:
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline Siamac

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 626
  • Geschlecht: Männlich
  • SX-1980
    • PIONEER VINTAGE
Re: Sansui AU-9500
« Antwort #18 am: Sonntag, 06.September.2009 | 09:25:33 Uhr »
Danke. Die Sansui und besonders Marantz Seite habe ich nur auf die schnelle eingerichtet. Ich werde versuchen peu à peu mehr Texte und Daten einzufügen.

 :drinks:

Pioneer Wood-Sammler
Marantz Woodcase-Fan


www.siamac.de