Autor Thema: Grundig Stereo Concert Boy 1000  (Gelesen 6442 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline apple1984

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
    • www.leicar4.de
Grundig Stereo Concert Boy 1000
« am: Montag, 27.April.2009 | 19:25:22 Uhr »
Guten Abend allerseits. Habe ein Anliegen. Nachdem ich gestern bei einem Flohmarkt in der Umgebung ein Grundig Stereo Concert Boy 1000 von 1972 in einem hervorragenden Zustand ergattern konnte (ich habe solche Floh-/Trödelmarktgeschichten eigentlich nie glauben können, bis gestern allerdings), habe ich das Thema Analogradio neu entdeckt, zumindest auf diesem über 30 Jahre alten Niveau. Noch zweieinhalbstündiger Putzorgie samt Möbelpolitur, NevrDull und Plastikpolitur sah das Teil aus wie neu...

Dann gestand ein Kollege von mir gestern abend, er hätte das gleiche Modell in einer Abstellkammer. So ein Zufall. Schnell hingefahren und in Augenschein genommen: Leider nur halb so guter Zustand, abgebrochene Antenne, und - wirklich schlimm - die rote Stereo Leuchte funktioniert nicht, der Stereobetrieb allerdings schon.

Nun die Frage: Hat jemand so ein Gerät schon mal technisch auf Vordermann gebracht? Gibt es frei verfügbare Servicemanuals? Wenn nicht: Wie bekommt man die Front dieses Gerätes demoniert, um an die defekte Leuchte zu kommen? Gibt es Ersatzantennen (Einbaudurchmesser 1 cm)? Wäre für jede Anregung dankbar.
Hier noch ein Foto des Gerätes (vorher):

« Letzte Änderung: Montag, 27.April.2009 | 19:29:33 Uhr von apple1984 »
Wissen ist Macht - nichts wissen macht auch nichts...

Offline apple1984

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
    • www.leicar4.de
Re: Grundig Stereo Concert Boy 1000
« Antwort #1 am: Montag, 27.April.2009 | 19:32:53 Uhr »
Und hier das Radio nach dem Pflegeaktion:


Wissen ist Macht - nichts wissen macht auch nichts...

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Grundig Stereo Concert Boy 1000
« Antwort #2 am: Montag, 27.April.2009 | 20:49:35 Uhr »
Schöner Klassiker, die Idee des "Ghettoblaster" ist älter als viele glauben...

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Grundig Stereo Concert Boy 1000
« Antwort #3 am: Montag, 27.April.2009 | 22:02:23 Uhr »
.....und die Palisanderholzvertäfelung erst, da stand ein Schrebergarten Pate!  raucher01

Die dicken Portabelbrummer aus den späten 60ern sind schwer im kommen, also gut aufheben!  :_good_:
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline apple1984

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
    • www.leicar4.de
Re: Grundig Stereo Concert Boy 1000
« Antwort #4 am: Dienstag, 28.April.2009 | 08:19:16 Uhr »
Danke für die Blumen, die hölzernen "Einlegearbeiten" habe ich aber noch in einigen Wohnzimmern der Neuzeit gesehen, nicht nur in Schrebergärten. Als Ghettoblaster ist er übrigens voll nutzbar: Hatte mich gewundert, warum das Teil so extrem schwer ist: Nachdem ich das Gerät hinten aufgeklappt und das Batteriefach um 6 Batterieklötze (alter ca. 25 Jahre, auslaufsicher Gott sei Dank) erleichtert hatte, war mir klar warum.

Wie sieht es aus mit einer Vorgehensweise zum Ausbau der Beleuchtung des Gerätes? Schon jemand eine Idee? Danke schon mal im voraus... Der Marcus
Wissen ist Macht - nichts wissen macht auch nichts...

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8207
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Grundig Stereo Concert Boy 1000
« Antwort #5 am: Dienstag, 12.Mai.2009 | 10:20:58 Uhr »
Hallo Marcus,

suchst noch das Service-Manual?
Muss mal in meinen Fundus schauen, ich meine es ist dabei..... melde mich nochmal.
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger