Autor Thema: Rotel-Thread  (Gelesen 74050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cocacola

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 16
Re: Rotel-Thread
« Antwort #160 am: Montag, 17.November.2008 | 20:47:24 Uhr »
Schöne Rotels ich mag sie auch  :drinks:
Wollte nicht einer seinen 2030 hier vorstellen  ?!
Gruß Cola

LeCobra

  • Gast
Re: Rotel-Thread
« Antwort #161 am: Montag, 17.November.2008 | 21:00:59 Uhr »
Stimmt, fällt mir auch gerade wieder ein  :;aha

Also  :0keule :smile

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: Rotel-Thread
« Antwort #162 am: Montag, 17.November.2008 | 23:10:14 Uhr »
Jetz schümpft doch nich gleich wieder, so kann ich nich arbeiten...  :_55_:

Wenn endlich mal freier Tag und Mario zuhause, dann auch 2030 im Rotel-Thread. Habs ja versprochen!

 :_hi_hi_:
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

ratfink

  • Gast
Re: Rotel-Thread
« Antwort #163 am: Freitag, 28.November.2008 | 06:53:26 Uhr »
Hier mal ein Pic meines Rotel FAX 660,leider ist damals beim Versand das Häuschen drauf gegangen  :wallbash und der VK war total uneinsichtig und hat sich nach ein paar Mails bei Ebay abgemeldet.Leider ist es nicht mehr zu reparieren.
Ist ca. 1970-72 und ein 110V Gerät.
« Letzte Änderung: Freitag, 28.November.2008 | 08:48:10 Uhr von ratfink »

Udo

  • Gast
Re: Rotel-Thread
« Antwort #164 am: Freitag, 28.November.2008 | 08:30:21 Uhr »
Das ist ein Mac für Arme, klasse.  :_good_:

Offline Maxihighend

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Mac-Freund
Re: Rotel-Thread
« Antwort #165 am: Freitag, 28.November.2008 | 08:36:47 Uhr »
Nettes Gerät.

Die schwarzen Kippschalter dieser Art hatten sie in den 60ern wohl alle verbaut. Ob Mac, Rotel, Scott, oder The Fisher. Qualitativ waren diese Schalter nicht übel  .,111
Viele Grüße,
Max.

Friedensreich

  • Gast
Re: Rotel-Thread
« Antwort #166 am: Freitag, 28.November.2008 | 08:48:48 Uhr »
Leider ist es nicht mehr zu reparieren.



Warum denn? Das waere aber schade - ist wirklich bildhuebsch der Kleine - wuerde mir auch gefallen.

ratfink

  • Gast
Re: Rotel-Thread
« Antwort #167 am: Freitag, 28.November.2008 | 08:51:24 Uhr »
Das Gehäuse ist nicht mehr zu reparieren,der kleine selber läuft sehr gut.Sehr warmer angenehmer Klang.Nicht sehr stark,aber fein.MAc für Arme!TZTZTZTZ DAS ist High End für Arme :grinser:

Friedensreich

  • Gast
Re: Rotel-Thread
« Antwort #168 am: Freitag, 28.November.2008 | 08:54:16 Uhr »
Ach so... ein Gehaeuse laesst sich doch bauen.
Wie werden die denn so gehandelt? Ich glaube ich setze den
mal auf mein wishlist.

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: Rotel-Thread
« Antwort #169 am: Samstag, 29.November.2008 | 13:46:21 Uhr »
Schöne Rotels ich mag sie auch  :drinks:
Wollte nicht einer seinen 2030 hier vorstellen  ?!
Gruß Cola

Moin!

Heut hab ichs mal geschafft den Verstärker innen sauber zu machen... So wild wars garnicht, hauptsächlich die Potis und Schalter mit Kontakt 61 einpanschen. Staub war eigentlich garnicht vorhanden, muss wohl irgendwo eingebaut gewesen sein. Hmm  .,a015
Hab mal auf die schnelle ein paar Bilder von innen gemacht:






Hier das Lautstärkepoti. Keine Ahnung wo das qualitativ anzusiedeln ist, denk mal Mittelmaß. Das von meinem 1312 gefällt mir besser.


Der LED Indicator von innen.






Hier wird die Größe deutlich, das Teil baut ganz schön in die Tiefe, mehr als in die Breite.


Das war natürlich vorm putzen  :pleasantry:

Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

LeCobra

  • Gast
Re: Rotel-Thread
« Antwort #170 am: Samstag, 29.November.2008 | 14:27:34 Uhr »
Na sooooo fett aufgebaut wie ich dachte ist er nicht  ;0001

Aber trotzdem sehr schön anzusehen  :drinks:

ratfink

  • Gast
Re: Rotel-Thread
« Antwort #171 am: Samstag, 29.November.2008 | 16:08:29 Uhr »
3 Phonoeingänge ,das macht Sinn.

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: Rotel-Thread
« Antwort #172 am: Samstag, 29.November.2008 | 16:20:29 Uhr »
Nö, das stümmt, da is noch bissl Platz drin, der 2030 hat das gleiche Gehäuse wie der 2040, dort ist dann aber noch der große Ringkern drin. Der 2020 hat ein 8 cm kürzeres Gehäuse, sieht also "normaler" aus.. Aber die Größe kann auch täuschen, so "leer" wie er dort steht hat er trotzdem seine 18 kg. Aber is ja auch Wurscht wie er drin aussieht, er klingt traumhaft, das zählt ja auch was. Bis 5 W (das reicht vollkommen aus) läuft er im Class A Betrieb. Also ich mit meinen Holzohren vermisse klanglich nichts an diesem Gerät!  raucher01 Macht grad lala hinter mir, ich bin begeistert!
Hier kannste auch mal die Innenleben vergleichen, sind immer oben rechts auf den Seiten abgebildet:

http://wegavision.pytalhost.com/rotel78/
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: Rotel-Thread
« Antwort #173 am: Mittwoch, 21.Januar.2009 | 12:47:25 Uhr »
Moin Junks!

Könnte mir jemand die Funktion von diesem Teil erklären? Rotel SEL-10:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=200288211788&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=010


Kann ich damit etwa zwei oder mehr Verstärker an einem Boxenpaar betreiben? Das wäre ja was. Die Kiste sieht mir aber so leer aus, müssten da nicht Relais sein? Oder schaltet man im ausgeschaleten Zustand? Hab ich keine Ahnung von...  .,a015 Wirkt billig...

Hier mal die Bilder aus der Auktion, damit man nochwas davon hat wenn der Link inaktiv wird...




© ebay-Auktion
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • malawisee.net forum
Re: Rotel-Thread
« Antwort #174 am: Mittwoch, 21.Januar.2009 | 12:54:41 Uhr »
Hallo Mario,
ich denke dass dort wohl ohne grosse Leistung direkt geschaltet werden soll. Mit guten Schaltern ist sowas durchaus machbar
Gruss
jan


--- suche Saba Telecommander tc 91 ---

andere Hobbies? na klar: mein malawisee-forum

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: Rotel-Thread
« Antwort #175 am: Mittwoch, 21.Januar.2009 | 13:00:09 Uhr »
Aha. Also könnte man damit zwei Verstärker mit einem paar Boxen verkabeln? Bräuchte man nicht immer umstöpseln. Zu diesem Thema gabs hier schonmal was, das klang eigentlich komplizierter  .,a015
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1070
Re: Rotel-Thread
« Antwort #176 am: Mittwoch, 21.Januar.2009 | 13:06:47 Uhr »
Hallo Mario,

der  Bucht-Quelle (bzw. dem Text) wörtlich entnommen lassen sich
8 Amps Ausgangsseitig alternativ auf 5 Paar Boxen (ebenfalls  alternativ) schalten.
Dass hier ausschliesslich Schalter zum Einsatz kommen, ist nicht ungewöhnlich.
(Pulte von Vivanco, Monacor, Lenco und wie sie alle hiessen arbeiteten auch ohne
Relais)
Die Leistung, die geschaltet wird, ist ja in der Regel ohnehin viel kleiner als die Nennleistung
der Boxen und 1-2 Ampere kann so ein Schalter i.d. Regel locker fliessen
lassen, ohne dass die Kontakte verbrutzeln.

Was mich allerdings arg verwirrt, sind die Chinch-Buchsen... ...da müsste man sich
ja an die Lautsprecher-Strippen passende Stecker dranlöten (was den maximalen Aderquerschnitt
sehr begrenzt....) Also - nicht dass ich ein Verfechter der "Monsterkabel-Theorie" bin aber 0,2 mm²
find`ich auch ein bischen mager. So ganz stimmig ist das Ding in meinen Augen nicht.

Gruss

Peter


***edit:  ....noch eines: so ganz "ohne" ist so ein Pult nicht - vor allem, wenn mehrere
Amp-Ausgänge "im Spiel" sind. Die Verschaltung muss zumindest sicherstellen, dass
ein zuvor gewählter Amp erst abgeschaltet ist, bevor der neu gewählte zugeschaltet
wird - sonst gibt´s u.U. "Dresche" für die Endstufen. Das sollte auch bei einem in Erwägung
zu ziehenden Selbstbau berücksichtigt werden.

***ende
« Letzte Änderung: Mittwoch, 21.Januar.2009 | 13:18:59 Uhr von PeZett »
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline jan.s

  • USER Account ruhend
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Männlich
  • Röhrenungläubiger
    • malawisee.net forum
Re: Rotel-Thread
« Antwort #177 am: Mittwoch, 21.Januar.2009 | 13:19:31 Uhr »
Hallo
fuer sowas seltsame Stecker zu verwenden, scheint ueblich gewesen zu sein.
Ich habe einen Vivanco Quellenumschalter, bei dem die Verbindung zwischen den Quellen, dem Verstaerker und Umschalter ueber DIN-Lautsprecherstecker hergestellt werden soll :_tease:
Im Grunde ist das nur ein Lautsprecherumschalter mit geaenderter Beschriftung.
Im groben funktioniert sowas wohl auch und bei Highend hat man wohl besser keine Umschalter dazwischen ;)
Gruss
jan


--- suche Saba Telecommander tc 91 ---

andere Hobbies? na klar: mein malawisee-forum

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1070
Re: Rotel-Thread
« Antwort #178 am: Mittwoch, 21.Januar.2009 | 13:28:21 Uhr »
Hi Jan,

die DIN-LS Stecker machen bei einem Pult der 70er (aus deutschen Landen) ja
noch Sinn - das war damals für LS nun mal gängige "Verkabelungspraxis" und
liess ja auch das Anlöten von Adern bis 1 mm² zu. Viele Boxen hatten auch
hinten eine Buchse und keine Klemmen - ein Kabel mit beidseitigem Stecker
war imho keine Seltenheit. Folgerichtig wurde ein Umschaltpult auf den Markt
geworfen, das solche Strippen auf der Amp- und der Boxen-Seite aufnehmen
konnte. Aber Chinch für Lautsprecheranschlüsse? Hab`ich nie gesehen und "brate"
da mal an die Lötfahnen 1 mm²-Adern an - viel Spass.


Gruss

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: Rotel-Thread
« Antwort #179 am: Mittwoch, 21.Januar.2009 | 13:29:37 Uhr »
Was mich allerdings arg verwirrt, sind die Chinch-Buchsen... ...da müsste man sich
ja an die Lautsprecher-Strippen passende Stecker dranlöten (was den maximalen Aderquerschnitt
sehr begrenzt....) Also - nicht dass ich ein Verfechter der "Monsterkabel-Theorie" bin aber 0,2 mm²
find`ich auch ein bischen mager. So ganz stimmig ist das Ding in meinen Augen nicht.

Ja stimmt, das hatte ich mich auch schon gewundert. So ganz koscher is mir das Ding nich...

Im groben funktioniert sowas wohl auch und bei Highend hat man wohl besser keine Umschalter dazwischen ;)

Naja, haste auch wieder recht  raucher01
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Rotel-Thread
« Antwort #180 am: Donnerstag, 22.Januar.2009 | 00:49:40 Uhr »
Aber Chinch für Lautsprecheranschlüsse? Hab`ich nie gesehen und "brate"
da mal an die Lötfahnen 1 mm²-Adern an - viel Spass.

 :__y_e_s: doch, Cinch-Lautsprecherstecker gab es sehr wohl!

Hauptsächlich in USA und auch Japan wurde dieses Prinzip verbaut, allerdings kenne ich diese Verkabelung nur von so genannten "Low-budget-gear", d. h., einfachste Holzkistchen mit billiger LS-Bestückung und den dazugehörigen Amp./Receiver.

Verkabelt wurde meist in 0.5mm².
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.

Offline Cocacola

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 16
Re: Rotel-Thread
« Antwort #181 am: Mittwoch, 28.Oktober.2009 | 09:21:10 Uhr »
Moin moin hat wer einer ein Bild vom Rotel RP-5300 Plattenspieler ?  :foto01

Offline *mondvogel*

  • Qualität ist geil!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 383
    • farbdreiklang
Re: Rotel-Thread
« Antwort #182 am: Mittwoch, 28.Oktober.2009 | 14:43:39 Uhr »
Jo, in meinem Katalog is eins:



Den ganze Katalog hab ich Lutz geschikt, der hat den auf seiner Seite, da sind auch die Daten zu finden:

http://wegavision.pytalhost.com/rotel7xx/
Gruß!
Mario

Ist es zu laut - bist du zu alt!

Offline Cocacola

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 16
Re: Rotel-Thread
« Antwort #183 am: Mittwoch, 28.Oktober.2009 | 19:29:55 Uhr »
Danke dir  :drinks: ich dachte der war besser als der 3300 aber das sieht ja nicht so aus .  :-handshake:

Offline Compu-Doc

  • ♫♫♫ Marantzianer aus Passion ♫♫♫
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3571
  • Geschlecht: Männlich
  • ♫♫♫ ich hör alles! Hifidele Grüsse, der Robert ♫♫♫
Re: Rotel-Thread
« Antwort #184 am: Mittwoch, 28.Oktober.2009 | 22:56:59 Uhr »
Hallo ROTELianer, ich besitze auch noch zwei rotellige Preziosen: 

...............und einen 1302 heisst der glaube ich, ein fetter Brocken und da er nicht auf/in das Glas/Stahl-Rack passt, kommt er halt nicht sehr oft ins Wohnzimmer; weg´m Oberfeld,.............fascheessde  :0keule
En la mesa y en el juego, la educación se ve luego.