Autor Thema: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...  (Gelesen 9809 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andreas K.

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 31
DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« am: Samstag, 14.März.2009 | 22:24:15 Uhr »
Hallo zusammen,

hoffentlich zählen auch DAT-Recorder schon zu den Klassikern ;-).
Ich hatte vor etwa 2Jahren ein Problem mit meinem Sony DTC-690 und habe das Gerät dem DAT-Service J.Hermann geschickt. Seit es zurück ist läuft das Gerät, wenn überhaupt, nur noch nach dem Zufallsprinzip. Herr Hermann fühlte sich dafür nicht verantwortlich und das Gerät lag nun die ganze Zeit in der Ecke. Da ich im Moment an allem interessiert bin was auf Magnetband speichert würde ich da gerne mal auf Fehlersuche gehen... viel schlechter kann es ja nicht werden.

Folgendes Verhalten wird an den Tag gelegt: einige Kassetten werden einwandfrei abgespielt... bei anderen verzerrt es fürchterlich, hat allerdings zwischendurch auch normale Momente. Zudem werden die Kassetten nicht zuverlässig ausgeworfen. Manchmal muß man das Gerät aus- und wieder einschalten um die Kassette auswerfen zu können.
Eigentlich sollte ja die Kopftrommel, Andruckrolle und einige Kleinteile neu sein... ich bin mir allerdings jetzt(nachdem ich einiges über den DATService in anderen Foren lesen musste) nicht sicher ob ich davon ausgehen kann. Bezahlt hab ich es allerdings.
Vielleicht findet sich hier jemand der sich in dieser Materie auskennt und mir ein paar Tipps geben kann? Von welchen Fehlern muss ich hier ausgehen und wie gehe ich am besten vor? Wo kann ich denn nähere Informationen zur genauen Funktionsweise von DAT-Recordern finden?
Es wäre schön wenn sich das Gerät noch retten ließe ,-).

Viele Grüße und einen schönen Abend noch
Andreas

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #1 am: Sonntag, 15.März.2009 | 02:00:47 Uhr »
Hallo zusammen,

hoffentlich zählen auch DAT-Recorder schon zu den Klassikern ;-).

Eigentlich "noch" nicht, da aber Geräte mit solch einer Technik / Medien nicht mehr hergestellt werden, kommt das noch ;)

Zitat
Ich hatte vor etwa 2Jahren ein Problem mit meinem Sony DTC-690 und habe das Gerät dem DAT-Service J.Hermann geschickt.

Sagt mir gar nichts !

Zitat
Seit es zurück ist läuft das Gerät, wenn überhaupt, nur noch nach dem Zufallsprinzip. Herr Hermann fühlte sich dafür nicht verantwortlich und das Gerät lag nun die ganze Zeit in der Ecke.

Wenn das ein offizieller Service ist, hätte ich das Gerät zur Nachbesserung noch einmal hingebracht!

Zitat
Da ich im Moment an allem interessiert bin was auf Magnetband speichert würde ich da gerne mal auf Fehlersuche gehen... viel schlechter kann es ja nicht werden.

MUTIG !.....
Wie Du ja schon feststellen konntest (siehe oben) ist dieser DAT keine "Gruschtelware" sondern besitzt ein recht empfindliche Laufwerk.......aber ich will Dir trotzdem ein paar Tips geben.....

Zitat
Folgendes Verhalten wird an den Tag gelegt: einige Kassetten werden einwandfrei abgespielt... bei anderen verzerrt es fürchterlich, hat allerdings zwischendurch auch normale Momente.

Überprüfen ggf austauschen:
Reinigungsrolle (das kleine Moosgummiröllchen im Laufwerk), wird mit der Zeit mürbe und hinterläßt kleine Teile von sich im Luftring der Kopfrades (Leider oft ein Fehler, den manche Werkstätten reizt das Kopfrad unnötigerweise zu tauschen)
-> Luftspalt reinigen!, Reinigungsrolle austauschen.

Zitat
Zudem werden die Kassetten nicht zuverlässig ausgeworfen. Manchmal muß man das Gerät aus- und wieder einschalten um die Kassette auswerfen zu können.

Positionsschalter des Laufwerkes prüfen.
Auswurfriemen ersetzen.
Riemenräder der Auswurfmecha rändeln.

Zitat
Eigentlich sollte ja die Kopftrommel, Andruckrolle und einige Kleinteile neu sein... ich bin mir allerdings jetzt(nachdem ich einiges über den DATService in anderen Foren lesen musste) nicht sicher ob ich davon ausgehen kann. Bezahlt hab ich es allerdings.

Verstehe ich nicht, hast du die Altteile nicht mit zurückbekommen ???????
Woher weist Du dann das das alles ersetzt wurde ?????????????

Zitat
Vielleicht findet sich hier jemand der sich in dieser Materie auskennt und mir ein paar Tipps geben kann? Von welchen Fehlern muss ich hier ausgehen und wie gehe ich am besten vor? Wo kann ich denn nähere Informationen zur genauen Funktionsweise von DAT-Recordern finden?

Es gab/gibt von Sony ein Serviceguide für DAT-Geräte, als original gibt es das bestimmt nicht mehr aber evtl hat jemand dieses Guide noch als Nachdruck etc. Dort ist die Grundlegende Funktionsweise von DAT-Geräten erklärt (solltest aber der englischen Sprache mächtig sein ;)   )

Da ich ja nicht weis, was der o.g. Herr alles ersetzt hat, nur mal eine kleine Auflistung, was man nach jahren des Gebrauches fast standardmäßig ersetzen und machen sollte:

Teile:
- GA-Rolle
- Reels
- Zahnriemen
- Z-Rad
- Reinigungsrolle

Was man machen sollte:
- Subchassis vom oberen Chassis trennen, das alte Fett raus und das "blaue" Fett aus den A/B-Mechaniken reinmachen.
- Positionsslider (linke seite) reinigen und  (Fett siehe oben)
- Drum reinigen ( Luftspalt und Fuß !!)
- Bremse(n) neu einstellen (geht wirklich nur mit einer Messkassette)
- Tellerhöhen einstellen
- BF-Bolzen neu einstellen und fixieren
- Kompletter Bandlauf reinigen (entfetten) incl. Kapstanachse!

Nachtrag:
Es gibt eine bestimmte Kasettenmarke die sich nicht mit dem Laufwerk verträgt und vom Laufwerk gefressen wird.
(Ich habe leider vergessen, welcher Typ das war...sry)

grüßle

Gewerblich

Offline Andreas K.

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 31
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #2 am: Sonntag, 15.März.2009 | 15:53:00 Uhr »
Hallo,

zunächst einmal vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Tja... es gab eine Zeit da war das Wort Vertrauen bei mir noch großgeschrieben... heute würde ich vor der Konsultation von Service-Dienstleistungen auch genauer nachforschen... in diesem Fall hab wohl richtig Pech gehabt. Der Mann hat weder auf Anrufe noch auf Mails noch reagiert und der Weg vor Gericht war mir dann doch zu mühsam. Ich habe insofern noch Glück gehabt als mir Fälle bekannt sind bei denen die Leute Ihre Geräte nicht zurück erhalten haben.
Aber realistisch betrachtet weiß ich mittlerweile, daß der DTC-690 sowieso offensichtlich kein Meisterstück von Sony war.. warum sich also mit der Materie nicht auf diese Weise vertraut machen.
Der erwähnte Service-Guide wäre sicher klasse, die englische Sprache stellt dabei kein Hinderniss dar. Sollte also jemand einen Zugang dazu haben... bitte melden. Zunächst habe ich aber jetzt schon einmal ein paar wichtige Anhaltspunkte. Vielen Dank!

Viele Grüße und einen schönen Sonntag-Mittag
Andreas

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #3 am: Sonntag, 15.März.2009 | 18:39:50 Uhr »
Hallo Andreas,

das Service Manual könntest Du hier als gute Kopie bestellen:

http://www.schaltungsdienst.de/
Gruß Bertram

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #4 am: Sonntag, 15.März.2009 | 19:19:57 Uhr »
Bertram, er braucht zum Verständniss das DAT-Service-Guide
Nach dem Motto: Was tut was und dann mit wem und wie lange  .,045

Ich habe in meinem Gelisteten Fundus gesucht aber nichts gefunden......wahrscheinlich ist das Guide bei irgend einem DAT mit dazugeheftet worden.....chaos  :wallbash

Gewerblich

Offline bukongahelas

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 80
    • Audiotronic-Hifi
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #5 am: Montag, 16.März.2009 | 09:40:03 Uhr »
Ich wollte auch schon mehrfach DAT Service machen, das erste Problem war, dass das LW ohne Cassette nicht läuft,mit Cassette sieht man nichts oder es gibt Bandsalat. Habe endlos versucht, die Schalter oder Sensoren zu überlisten, die "Cassette eingelegt" melden, sie aber nicht gefunden. Lichtschranken ?
Also: Wie bringt man SONY Dats dazu, ohne eingelegte Cassette die Laufwerksfunktionen auszuführen, denn nur so kann ich beginnen zu verstehen, was wie abläuft bzw wo der vermutete mechanische Fehler steckt.
Gruss
bukongahelas
Gewerblicher Teilnehmer

Die Firma Audiotronic-Hifi bietet Reparaturen und Restaurationen klassischer und aktueller Hifi-Geräte

Offline bukongahelas

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 80
    • Audiotronic-Hifi
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #6 am: Montag, 16.März.2009 | 09:43:19 Uhr »
Vegessen: Typischer Fehler , der zu Abtastproblemen bei SONY Dats führen, sind gealterte SMD-Elkos im Kopfverstärker.
Der Austausch ist eine diffizile Uhrmacherarbeit, für mich mittlerweile kein Problem mehr. Daher biete ich es als Service an.
Gruss
bukongahelas
www.audiotronic.org
Gewerblicher Teilnehmer

Die Firma Audiotronic-Hifi bietet Reparaturen und Restaurationen klassischer und aktueller Hifi-Geräte

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #7 am: Montag, 16.März.2009 | 13:06:51 Uhr »
Vegessen: Typischer Fehler , der zu Abtastproblemen bei SONY Dats führen, sind gealterte SMD-Elkos im Kopfverstärker.
Der Austausch ist eine diffizile Uhrmacherarbeit, für mich mittlerweile kein Problem mehr. Daher biete ich es als Service an.
Gruss
bukongahelas
www.audiotronic.org


JUST 4 INFO
Diese Aussage ist Blödsinn, die ihren Ursprung in der EURAS-Datenbank hat.
(Wer nicht weis was diese Datenbank ist, hat auch nichts versäumt, eine Datenbank die nach kostenpflichtiger Anmeldung  den Händlern/Werkstätten sog. RepTips geben soll, um schnell zum Fehler zu kommen. Das Problem ist nur, das diese Infos teilweise von Herstellerservicetips abgepinselt wurden, ohne verstanden haben, worum es geht.....Sinn und Zweck ist es durch Austausch unnötiger Teile Kasse zu machen!)

Grüße

Gewerblich

Offline bukongahelas

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 80
    • Audiotronic-Hifi
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #8 am: Mittwoch, 18.März.2009 | 07:58:51 Uhr »
Zitat:"Diese Aussage ist Blödsinn, die ihren Ursprung in der EURAS-Datenbank hat."
Erstens stört mich der rüde Ton, zweitens stammt die Erfahrung aus der Reparatur meiner beiden SONY DATs, die Abtastprobleme hatten,drittens habe ich es nicht nötig, mich mit Wissen aus irgendeiner Datenbank hier zu profilieren !
Wenn Dir Tips dieser Art nicht passen, halt doch einfach die Klappe, anstatt undifferenziert unsachlich rumzunölen !!
Wenn dieser Stil überhand nimmt, werde ich mich aus diesem Forum verabschieden und mein Wissen und gutgemeinte Tips für mich behalten.
Ich bitte um Stellungnahme der Moderation zu diesem Stil.
(Anmerkung: Ich wurde schon durch die Moderation gerüffelt, weil ich statt "Kunststoff" "Plastik" geschrieben habe).
Muss ich mir sowas bieten lassen ?
bukongahelas

Gewerblicher Teilnehmer

Die Firma Audiotronic-Hifi bietet Reparaturen und Restaurationen klassischer und aktueller Hifi-Geräte

Offline Captn Difool

  • hier nicht mehr aktiv
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #9 am: Mittwoch, 18.März.2009 | 10:51:32 Uhr »
Leute,
seid bitte etwas sachlicher und weniger polemisch, dann läßt sich das Problem mit den Datenbankeinträgen und anderem auch vernünftig kritisieren. Jeder von Euch meint es gut, aber bitte konkurriert nicht mit "Gutmeinen". Deweiteren muß man sich bei Kritik nicht gleich persönlich angegriffen fühlen. Dem Fragesteller hilft solch ein Gebaren überhaupt nicht. Also bitte wieder zu Sache, Zwistigkeiten tragt sonst bitte per PN aus.

Offline Jayk.

  • Hört mit ReVox seit 1976!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • ReVox B795 "The Black Beauty"
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #10 am: Mittwoch, 18.März.2009 | 11:11:05 Uhr »
Zitat
.... sind gealterte SMD-Elkos ...

... das ist nunmal Fakt bei Geräten aller Art (z.B. auch Video-Kameras) aus dieser Zeit und jeder Reparaturwerkstatt sattsam bekannt - auch ohne Datenbank...

Jonny
Zitat von Wilhelm Busch [1832-1908]: > Musik wird oft nicht schön empfunden, Weil sie stets mit Geräusch verbunden. ...Dideldum! <

Offline Cocacola

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 16
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #11 am: Mittwoch, 18.März.2009 | 13:33:58 Uhr »
Hallo Andreas
Mit dem Service von dem J.Herman habe ich auch schlechte Erfarungen gemacht . 350Euro hat er für mein Sony 2000  abkassiert und bekommen habe ein halb repariertes Gerät was ab und an Verzerrungen hat , egal ob man ihn als Laufwerk benutzt oder nur als D/A Wandler  .  :_sos_help_: :_sos_help_: :_sos_help_: :_sos_help_: :_sos_help_:

Gruß marco

Armin777

  • Gast
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #12 am: Mittwoch, 18.März.2009 | 15:31:15 Uhr »
JUST 4 INFO
Diese Aussage ist Blödsinn, die ihren Ursprung in der EURAS-Datenbank hat.
(Wer nicht weis was diese Datenbank ist, hat auch nichts versäumt, eine Datenbank die nach kostenpflichtiger Anmeldung  den Händlern/Werkstätten sog. RepTips geben soll, um schnell zum Fehler zu kommen. Das Problem ist nur, das diese Infos teilweise von Herstellerservicetips abgepinselt wurden, ohne verstanden haben, worum es geht.....Sinn und Zweck ist es durch Austausch unnötiger Teile Kasse zu machen!)
Grüße

Hallo Dominik,

also so kannst Du das Thema aber nicht durchwinken! Da gibt es etliche Geräte von SONY (insbesondere Kameras aber auch Hi8-Geräte, aber eben auch einige DAT-Recorder) bei denen das Auslaufen der SMD-Elkos ein ultimatives Thema ist, so daß SONY, bzw. AVC die Reparatur dieser Geräte von vornherein ablehnt, wegen der SMD-Elkos. Nicht nur, dass man viele Elkos wechseln müsste, sondern auch dass die Platine oft Schaden genommen hat, durch das agressive Zeug, was dort heraus gelaufen ist. Selbst wenn die Euras-Datenbanktipps nur von den Bulletins des Herstellers abgepinselt sind, so entbehren sie doch nicht der Wahrheit! Also einfach schreiben, das ist Blödsinn - das kann ich so nicht stehen lassen!

 :drinks:

Offline Andreas K.

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 31
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #13 am: Mittwoch, 18.März.2009 | 18:50:35 Uhr »
Hallo zusammen,

zunächst mal Danke für die rege Beteiligung... aber laßt es ruhig angehen. Wir wollen uns ja nicht des Hobbys wegen zoffen.
Ich werde den Patienten demnächst also auf jeden Fall mal öffnen und schauen was ich antreffe. Was mich interessieren würde ist die Tatsache wie es sein kann, daß das Gerät mit einigen Cassetten unverzerrt und sauber läuft, mit anderen garnicht, hier scheint das Gerät noch nicht einmal zu registrieren daß eine Cassette drinliegt ???

Schönen Abend
Andreas

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #14 am: Mittwoch, 18.März.2009 | 22:30:15 Uhr »
Zitat:"Diese Aussage ist Blödsinn, die ihren Ursprung in der EURAS-Datenbank hat."
Erstens stört mich der rüde Ton, zweitens stammt die Erfahrung aus der Reparatur meiner beiden SONY DATs, die Abtastprobleme hatten,drittens habe ich es nicht nötig, mich mit Wissen aus irgendeiner Datenbank hier zu profilieren !
Oh entschuldige, wusste nicht das Dich das so empfindlich trifft.

Zitat
Wenn Dir Tips dieser Art nicht passen, halt doch einfach die Klappe, anstatt undifferenziert unsachlich rumzunölen !!

Den "Ton" den Du Dir von anderen verbietest, stehst Du Dir selbst zu ??????

Mir geht nur der Hut hoch, wenn ich immerwieder das selbe falsche lesen muß.

Die Elyts im HeadAmp sind selten bis nie def.
Dazu muß man wissen, das diese nur zur Siebung / Egalisierung (Spikekiller) im Versorgungszweig des HeadAmp-IC´s liegen
D.h. wenn die ausgelaufen würden, drückt es nur die Versorgungsspannung des HeadIC´s.
Da diese IC´s aber auch mit 1/2Ub laufen merkt man das beim Messen der Kopfpakete, die im gleichen Maße die Amplitude verlieren. die nachfolgende AGC regelt das bis zum Bereich von 3-6dB (abhängig des Gerätetypes) aus
Daraus folgt, (A)das man nichts merkt oder (B)gar kein Signal mehr durchkommt und schon vor der "decodierung" geMuted wird.
Also Signal da oder Signal weg sind die Optionen def. HeadAmp Kondensatoren !!!
Aussetzer kommen woanders her....woher habe ich oben ausgeführt.

Woher ich das weis........
Ich habe in den letzten 18 Jahren fast ausschlißlich Camcorder, DSC´s und DAT´ hauptberuflich repariert.
Unter anderem  im Auftrag des o. g. Herstellers. Viele der offiziellen ServTips für U, U´,FL -Laufwerke sind aus meiner Feder!!!!!!....Ich denke ich habe ein wenig mehr Erfahrung als 2 Geräte.

Und ja, meine Beiträge sind oft kurz, knapp und trocken, da ich nebenher auch noch arbeite schneide ich mir diese Zeit einfach raus (Ja, auch nachts arbeite ich!)...was übrigbleibt ist die Essenz.

Mir war schon klar, das jemand Elyt´s anspricht aber die Erwähnung dessen habe ich vermieden, da wie man aus der
Fehlermeldung "erlesen" kann, Elkos gar nicht sein kann, und bevor da Elyt´s unnötigerweise aus der Platine operiert werden, sollte eigentlich der eigentliche Fehler behoben sein!



DIe SMD-Elyt Problematik ist bekannt aber sie greift bei DAT im Headamp nicht ( SIehe SM´s!)

DL

Gewerblich

Offline bukongahelas

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 80
    • Audiotronic-Hifi
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #15 am: Donnerstag, 19.März.2009 | 11:20:13 Uhr »
@M-etus-alem:Letzte Meldung: Wie die Moderation schon empfahl: Wenn Dir was nicht passt, benutze PM oder mail mir unter bukongahelas@web.de.
Zitat:"Wenn Dir Tips dieser Art nicht passen, halt doch einfach die Klappe, anstatt undifferenziert unsachlich rumzunölen !!" . Kommentar: Wie man in den Wald hineinruft, so schallts heraus.
Das die Elkos des Headamp Fehlerursache sind, ist mE Fakt und deckt sich mit eigenem Reparaturerfolg.
Und damit Schluss und Aus, zurück zum Thema.
bukongahelas
 
Gewerblicher Teilnehmer

Die Firma Audiotronic-Hifi bietet Reparaturen und Restaurationen klassischer und aktueller Hifi-Geräte

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8208
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #16 am: Donnerstag, 19.März.2009 | 14:07:42 Uhr »
!Moderation!

Ich so langsam reicht es an dieser Stelle mit den persönlichen Befindlichkeiten und dem immerwiederkehrenden "ich muss aber noch einen drauf setzen".
Sollten diese eine Fortsetzung erfahren wird derjenige User sich im Streitboard zur Beruhigung einfinden.

Für mich liest sich dies erst einmal so, dass der Einwurf von Dominik richtig und Rechtens ist. Meine Persönliche Erfahrung zeigt mir in der letzten Zeit nichts anderes.
Die meisten Servicewerkstätten suchen garnicht mehr nach den eigentlichen fehlern sondern versuchen die fehlermachende baugruppe komplett zu wechslen, und geht dies nicht mehr, wird das Teil unreparierbar geschrieben..... Zum Wohle des Handles, der dann daran partizipiert.

Jürgen
Admin
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline Andreas K.

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 31
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #17 am: Donnerstag, 19.März.2009 | 19:53:18 Uhr »
Hallo zusammen,

bevor meine Frage untergeht:

Was mich interessieren würde ist die Tatsache wie es sein kann, daß das Gerät mit einigen Cassetten unverzerrt und sauber läuft, mit anderen garnicht, hier scheint das Gerät noch nicht einmal zu registrieren daß eine Cassette drinliegt Huh?

Vielleicht gibt es dazu noch ein paar Meinungen oder Vermutungen?

Schönen Abend
Andreas
 

Offline m_ETUS_alem

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 51801
  • Geschlecht: Männlich
  • Kein Poti - kein Ton
    • Ersatzteil und Klassikerservice
Re: DAT-Recorder läuft nach Service schlecht...
« Antwort #18 am: Donnerstag, 19.März.2009 | 22:52:17 Uhr »
Vergleich Marke und ALter der Medien und sind diese mit einem anderen Gerät aufgenommen worden?

Die die nicht laufen "sauber wickeln" -> Vorspulen und zurückspulen dann noch mal mit neuer Aufn. prüfen
(NUR MACHEN, WENN DU SICHER BIST, DASS DIESE SAUBER SIND UND NICHT KLEBEN!!!!)

Gewerblich