Autor Thema: STR-5800  (Gelesen 7209 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
STR-5800
« am: Sonntag, 15.Februar.2009 | 11:21:32 Uhr »
Ca. vor 2 Jahren gefielen mir die Sonys recht gut. Die Preise waren noch erträglich und so erbuchtelte ich dieses Gerät:




Einen Sony STR-5800
Baujahr ca. 1978

Damals der Zweitgrößte aus Sony's der Receiverbaureihe...


Die Beleuchtung ist etwas "kühl"



Da die Seitenteile in Echt-Nußbaum foliert sind, habe ich diese neu angefertigt. Diese neuen Seitenteile haben ein Vogelaugenahornfurnier, in Mahagoni-Nußbaum gebeizt. Gefällt mit erheblich besser!


Im nächsten Beitrag von mir gibt es dann die technischen Daten.  :smile
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: STR-5800
« Antwort #1 am: Sonntag, 15.Februar.2009 | 11:41:32 Uhr »
Hier die technischen Daten:

Allgemeine Daten
Leistungsaufnahme:                           570 Watt
Abmessungen:                                  49 x 17 x 41,5 cm
Gewicht:                                          15,4 kg
Betriebsspannungen:                          110 - 240 V, 50/60 Hz


Verstärkerteil:
Sinusleistung (RMS):                            2 x 75 W, beide Kanäle gelcihzeitig ausgesteuert mit 1 kHz an 4 Ohm
Musikleistung:                                     280 W nach IHF an 4 Ohm
Ausgangsleistung:                               2 x 55 W, im Bereich von 20 bis 20.000 Hz an 8 Ohm
Klirrfaktor max.:                                   0,2 %
Frequenzgang:                                    10-30.000 Hz
Geräuschspannungsabstand Phono:        72 dB nach IHF
                                       AUX:           90 dB nach IHF

FM-Tunerteil
Empfangsbereich:                                87,5 bis 108 MHz
Antenneneingänge:                             300 Ohm symmetrisch und 75 Ohm koaxial
Frequenzgang:                                    30 bis 15.000 Hz
Empfindlichkeit (Mono)
nach IHF für Rauschabstand:                 bei 26 dB 1,5 µV
Klirraktor Stereo:                                 0,3% bei 400 Hz und 100% Modulation
FM-Kanaltrennung, 400 Hz:                   40 dB
Pilottonunterdrückung:                        60 dB
Emphasis umschaltbat 50 / 75 µs


Der STR-5800 ist ein guter Empfänger. Die Sender kommen auch unterhalb der vollen Feldstärke klar und deutlich rein.
Der Klang ist luftig und analytisch mit einer leichten Tendenz ur Schärfe im Hochtonbereich. Dies ist aber nicht zwingend unangenehm.
Ich höre den Sony sehr gerne. Meistens ist HR 2 eingestellt.
Liebe Grüße

von beldin .,73

be.audiophil

  • Gast
Re: STR-5800
« Antwort #2 am: Sonntag, 15.Februar.2009 | 11:48:39 Uhr »
Moin Marc,

wieder eine sehr schöne Gerätebeschreibung ...  :_good_:

Deine Klangeindrücke scheinen für die Sony aus dieser Zeit fast typisch zu sein ... mein ST-A6B klingt Deiner Klangbeschreibung sehr ähnlich ... un dja, der STR-5800 ist ebenso wie der SX-440 ein echter Klassiker ...

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 648
  • Geschlecht: Männlich
Re: STR-5800
« Antwort #3 am: Sonntag, 15.Februar.2009 | 13:06:34 Uhr »
Hallo,

der nächst kleinere, STR 4800, steht auch noch bei mir . Den hatte ich jetzt über 2 Jahre nicht mehr in Benutzung. Von der Empfangsleistung und klanglich hatte der auch keinen schlechten Eindruck bei mir hinterlassen. Einzig im Reperarturfall könnten die hauseigenen Endstufenhybride welche sicher auch im 5800  verbaut sind für Beschaffungsprobleme sorgen.
Gruß Bertram

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: STR-5800
« Antwort #4 am: Sonntag, 15.Februar.2009 | 13:08:56 Uhr »
Einmal war mein STR auch schon zur Reparatur. Ich weiß aber nicht mehr warum.
Es war jedenfalls eine Kleinigkleit und von dem örtlichen Reparaturbetrieb kostengünstig zu beheben!
Dort gebe ich meine Geräte ab und erhalte diese nach ca. 1 Woche raprariert zurück. Kosten zwiscen 50,- bis 150,-€, je nach Aufwand!
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline Franz.v.Xaver

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: STR-5800
« Antwort #5 am: Freitag, 27.März.2009 | 23:13:24 Uhr »
Was haltet Ihr vom Sony Str 5800? Mir wurde einer angeboten und ich grübel ob ich da zuschlagen soll?

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: STR-5800
« Antwort #6 am: Samstag, 28.März.2009 | 09:37:55 Uhr »
Moin Moin Franz v. Xaver!

Willkommen im New Hifi Classic!

Empfehlenswert ist dieser STR immer. Ich höre mit meinem öfter, als mit den anderen Receivern meiner kleinen Sammlung.
Diese alten Sonys sind robuste, schön zu bedienende und gut klingende Geräte.
 
Ob Du zuschlagen solltest, hängt vom Preis ab!

« Letzte Änderung: Mittwoch, 20.Februar.2013 | 18:53:49 Uhr von beldin »
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline henreif

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
Re: STR-5800
« Antwort #7 am: Montag, 30.März.2009 | 21:40:47 Uhr »
Hallo,

bei dem 5800 handelt es sich aber nicht um den 2. größten dieser Serie.
Es gab noch den 6800 und den 7800.
Letzterer wurde leider in Europa leider nicht angeboten.

Gruß

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: STR-5800
« Antwort #8 am: Montag, 30.März.2009 | 22:59:56 Uhr »
Oupps!

Ich kannte bisher nur den STR-6800 SD als Serienmaximus.....  :smile

Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline E.Duscho

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 51
Re: STR-5800
« Antwort #9 am: Dienstag, 31.März.2009 | 08:45:21 Uhr »
Vielleicht sollten wir mal eine Marktanalyse betreffend der Endstufenbestückung einiger Geräte durchführen ?

Hybrid oder Transistor , Ersatztypen lieferbar Ja / Nein  ?


Ich wollte mir den 5800 in der WEGA Version ( schwarz ) nämlich grade zulegen ,

aber diese Hybriden kommen mir nicht ins Haus , sorry .

Möchte jetzt auch keine Grundsatzdiskussionen auslösen , das ist sicher " Geschmacksfrage " ,
aber ich hatte schon Ärger mit den SONY Schaltnetzteilen ( und habe 3 Jahre lang niemanden gefunden der sie reparieren wollte )  ,

sowas schreckt mich einfach ab , ungewöhnliche Technik , gerne , aber sie muss auch brauchbar sein .

Trotzdem ist das auf jeden Fall eine tolle Maschine ,  als Vorverstärker würde ich ihn auch nehmen ...

Gruß , Micha

Offline JayKuDo

  • Gruß Jürgen
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • wenn schon an der Nadel ....
Hybrid - Ein Problem?
« Antwort #10 am: Dienstag, 31.März.2009 | 10:25:02 Uhr »
ist der Einsatz eines Hybrids ein Problem? Oder der Ersatz?
Meines Wissens nach haben recht viele Hersteller Hybride eingesetzt, leider auch Eigenentwicklungen oder was, das leider zuwenig bekannt ist.

Auf einer Osteuropäischen Seite habe ich einen Rep.vorschlag entdeckt, in dem der Austausch eines Sony Hybrid durch einen nicht mehr erhältlichen (?) Stk 04x beschrieben wurde. Dies ist zwar nicht sehr Original, jedoch sind diese Klassiker wieder in Funktion.
Und der STK stammt etwa aus der gleichen Zeit.

Gruß
Jürgen
wenn die Fazination Technik nicht dabei wäre, hörte ich immer noch Küchenradio ;-)