Autor Thema: Lauschgift ... MonoMania: Sarah Vaughan - "Close To You" - Mercury MG-20580  (Gelesen 1270 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

be.audiophil

  • Gast
Lauschgift ... MonoMania: Sarah Vaughan - "Close To You" - Mercury MG-20580
« am: Donnerstag, 12.Februar.2009 | 14:41:38 Uhr »
Moin,

warum betrieben wir eigentlich diesen hohen Aufwand bei Vinyl oder bei unseren HiFi-Sachen ganz allgemien? Eben, damit unser Lauschgift ... also unsere Software ... richtig klingen kann. Warum aber dann Mono und nicht Stereo? Mono besitzt doch einen deutlich reduziertes Frequenzband, ist auf rumpelnden Gerätschaften und evtl. noch in eine Wachsmatritze geschnitten und hinterher nur auf Schellack gebannt worden ...

... neeee ... das geht gar nicht ... oder doch?

Yepp, es geht ... und zwar gigantisch gut ... aber erstmal der Reihe nach:

Der Jazzer kennt seine Granddame ... entweder ist es Billie Holiday, Ella Fitzgerald oder eben Sarah Vaughan ... je nachdem, welche Unterkategorie des Jazz dem Betrachter nun besser gefällt ...



Die hier vorliegende Scheibe wurde 1960 komplett stereophon und mit z.B. Mikrophonen von Telefunken aufgenommen, erschien dann gleichzeitig und zeittypisch als Stereo und Mono und wurde 1990 auf CD wiederveröffentlicht ...

... und jetzt kommt´s ... von wegen reduzierter Frequenzgang bei einer Mono ... die Sibilanten, für die Sarah Vaughan berühmt und berücktigt zugleich war, kommen derart scharf und sauber, daß man auch hier nie und nimmer an eine Monopressung denkt. Die Räumlichkeit ist gigantisch, die Streicher ganz klar konturiert und vom restlichen Geschehen differenzierbar ...

... wer leichtem, sehr swingigen Jazz mit Streichern und Sarah Vaughan etwas abgewinnen kann, der ist mit dieser Einspielung sicherlich gut bedient