Autor Thema: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?  (Gelesen 11200 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1000
Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« am: Samstag, 31.Januar.2009 | 18:33:32 Uhr »
Hallo Gemeinde!

Für das Geld, dass ich schon in "olle" Endstufen
gesteckt habe, hätte ich bestimmt auch eine "richtige"
bekommen... ...aber das kann ja jeder.
Deshalb trieb mir vor ein paar Monaten meine kindliche
Neugierde die Onkyo M-505 in die Hände.

Im JB 9 finden sich die technischen Daten zu diesem
unscheinbaren Kästlein:

2 x 165 W Sinus an 4 Ohm (bei 0,05 % Klirr),
LowCut-Filter 0/0,15/10 Hz
Doppel Mono-Aufbau auch im Netzteil
F über alles 0 - 150 kHz
Gewicht 17 kg

Wie man den folgenden Fotos entnehmen kann, ist
die Onkyo recht übersichtlich aufgebaut. Pegelsteller
und Filter-Schalter nur von hinten zu bedienen, ein
Paar Anschlussklemmen, Lämpchen für Netz und
Protect-Mode und das war es. Herausragendes
Stilmittel allenfalls die beiden offen liegenden Kühlkörper
und das fette Typenschild (aufgeschraubt !).




Der Innenaufbau recht aufgeräumt, die Verdrahtung in der
damals üblichen Wrapping-Technik. Der etwas sperrige
Gehäusedeckel ist nur hinten geschraubt und vorne mit
zwei Zungen eingehakt. Damit ergibt sich zwar ein sauberes
Spaltmass zu den Kühlkörpern aber beim Aufsetzen ist´s
schon ein bischen fummelig.





Und zum Klang kann man nur sagen: recht "warm".
Ich habe das Teil mit einem Yamaha C4 betrieben und der
Einfachheit halber einen CD-Spieler angeklemmt. In Kombination
mit zwei Infinty 3 Wege Standboxen ergibt sich ein recht unaufdringliches,
im Bassbereich aber durchaus präsentes Ensemble. Die "Wärme" entspricht
also ganz dem damaligen Publikumsgeschmack. Analytiker, die nach der
präziesen, messerscharfen Auflösung suchen, sind bei den Geräten der 70er ohnehin
nicht so gut aufgehoben (Ausnahmen gibt es natürlich).

Alles in allem ein durchaus verwendbares Kistchen - es darf bleiben und ich bin
gespannt, wie es sich im direkten Hörvergleich mit meinem M4 schlägt.
Dazu an anderer Stelle dann mehr...


Wem übrigens eine BDA oder ein Schaltplan zum M505 in die Hände fällt, der
möge sich bitte melden.

Viele Grüsse

Peter




edit: Sorry, ...es klappt nicht mit dem Einbinden d. Fotos. Ich sitze jetzt seit 20 Minuten hier
und tippe die aberwitzigsten Kombinationen aus den hier im Forum veröffentlichten Beispielen, jetzt mag`ich nimmer...
...oh Mann, jetzt hab`ich´s ... 
« Letzte Änderung: Samstag, 31.Januar.2009 | 20:09:47 Uhr von PeZett »
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline beldin

  • HiFi-Classic-Freund
  • ******
  • Beiträge: 53461
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennst sie näher?
« Antwort #1 am: Samstag, 31.Januar.2009 | 20:00:51 Uhr »
Schöner Bericht!

Und das Einbinden der Fotos hat auch noch geklappt!  prost02
Liebe Grüße

von beldin .,73

Offline Stapelkönig

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 629
  • Geschlecht: Männlich
    • still under construction:
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #2 am: Samstag, 31.Januar.2009 | 21:39:18 Uhr »
Sehr ansprechend, das Gerät, könnte bei mir auch Unterschlupf finden  :flööt:
Gruß, Tommy

Nothing Brings People together more, than mutual hatred. - Henry Rollins

Offline UBV

  • HiFi-Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #3 am: Sonntag, 01.Februar.2009 | 16:31:59 Uhr »
Hallo Peter,

ja was soll ich dazu sagen " Neid Neid " :smile . Schön das Du die 505 hier auf diesem Wege mal vorgestellt hast.Die scheint ja auch optisch im Traumzustand zu sein.Leider habe ich die auch noch nicht gehört . Vermutlich wird sie ähnlich eines A-10 klingen.
 :drinks:
« Letzte Änderung: Sonntag, 01.Februar.2009 | 16:36:46 Uhr von UBV »
Gruß Bertram

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1000
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #4 am: Sonntag, 01.Februar.2009 | 19:48:23 Uhr »
Hallo,

ob sie dem A10 ähnelt kann ich nun wiederum nicht sagen  -  der drang
näml. noch nicht an mein Ohr. (Steht aber auf der Liste...)

Gruss

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline HiFifan01

  • HiFi-Jüngling
  • **
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #5 am: Montag, 16.Februar.2009 | 18:35:41 Uhr »
Hallo Peter,

hier bekommt man das SM für 5€. dürfte billiger sein als bei lange.
http://www.marantzphilips.nl/onkyo_service_manuals/



gruß Manni
Kenwood KA-2200 / KT-1100 / DP-2000 / Heco - Superior 800 / Yamaha YP-D6

Offline Jayk.

  • Hört mit ReVox seit 1976!
  • HiFi-Verrückter
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • ReVox B795 "The Black Beauty"
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #6 am: Montag, 16.Februar.2009 | 18:56:33 Uhr »
Hallo Peter,

Zitat
Und zum Klang kann man nur sagen: recht "warm".
Ich habe das Teil mit einem Yamaha C4 betrieben


könnte das auch an der C4 liegen? Hab die auch hier (revidiert: alle C's neu!) , betreibe sie parallel zur Onkyo P-3890.
Im direkten Vergleich an dem aufgetrennten ReVox B250 (also direkt am Endstufenteil) klingt die C4 "warm", die P-3890 dagegen neutral.

Welche Onkyo-Vorstufe gehörte denn zu der M-505? Zur P-3890 gabs so'n Riesenteil mit Zappel-VU's, glaub ich...

Gruss
Jonny - ich mag die Integra-Serie!!

Zitat von Wilhelm Busch [1832-1908]: > Musik wird oft nicht schön empfunden, Weil sie stets mit Geräusch verbunden. ...Dideldum! <

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #7 am: Montag, 16.Februar.2009 | 19:37:49 Uhr »
gabs so'n Riesenteil mit Zappel-VU's, glaub ich...- ich mag die Integra-Serie!!

Ich mag die auch sehr sehr gern

Offline BlueAce

  • Co-Admin
  • *******
  • Beiträge: 51332
  • Geschlecht: Männlich
    • Meine Galerie
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #8 am: Montag, 16.Februar.2009 | 20:27:36 Uhr »
Welche Onkyo-Vorstufe gehörte denn zu der M-505? Zur P-3890 gabs so'n Riesenteil mit Zappel-VU's, glaub ich...
Zur M-505 passend gab es die Vorstufe P-303, Tuner T-909, Entzerrer E-30 und Umschalteinheit U-30. Alles um 1980/81.

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1000
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #9 am: Montag, 16.Februar.2009 | 22:00:57 Uhr »
@Manni

...danke für den Link.

@Jonny / BlueAce

...in der Tat - der P303 war der zugehörige Pre (obwohl silbernes Gehäuse... ...aber so etwas hat Mitsubishi
auch gemacht. Silberner Pre und schwarzer PowerAmp)

Zum Klang: ...mag sein, dass der C4 da etwas mitmischt. Mittlerweile habe ich den M505 und den M4 (Yamaha)
einmal am C4 verglichen. Der M4 klingt im HT-Bereich eine Nuance frischer, der M505 dafür "unten herum" etwas
voller (...letzteres ist aber nur sehr marginal). Ist also vielleicht nicht ausschliesslich auf den C4 zurückzuführen.
Ich werde einmal einen "moderneren" Denon POA nehmen - der dürfte nicht sehr auf "Wärme" gesoundet
sein.

Gruss

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1000
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #10 am: Mittwoch, 18.Februar.2009 | 10:21:03 Uhr »
... einmal einen "moderneren" Denon POA nehmen ...

Korrektur:
...es muss natürlich "PRA" heissen (POA ist ja Endstufe und nicht Pre!)


Gruss
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1000
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #11 am: Sonntag, 27.September.2009 | 19:55:43 Uhr »
`N`Abend Gemeinde!

...und weil zusammenwächst was zusammen gehört habe ich vor einigen
Monaten dann den passenden Pre zum M505 in die Finger bekommen.
Und zwar den hier schon erwähnten P303.

Hier ein paar Aufnahmen von dem hübschen Teil...







Sehr schön auch die Vollschirmung die nach Demontage des Holzhäubchens zu Tage tritt ....





...und der saubere Innenaufbau (...soetwas entbehrt jeden Kommentar, oder?)



Hier die Anschlussmöglichkeiten:




Was natürlich fehlt ist ein Kopfhöreranschluß aber dafür hielt Onkyo ja eine
Quellenumschalteinheit U30 und für die Klangregelung einen parametr. Equalizer bereit.
Dies alles im passenden Design und schön als Einzelgeräte , damit es auch richtig
teuer wird.

Für eine U30 könnte ich mich übrigens noch erwärmen (...aber nicht für 333,-, wie sie
schon seit Monaten in der Bucht treibt. Neenee - soviel ist die nicht wert, mir jedenf. nicht)
Wer also mal eine zu Gesicht bekommt, bitte melden.

Gruß & bis die Tage...

Peter
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #12 am: Sonntag, 27.September.2009 | 21:14:52 Uhr »
Wunderschön mit grossem HWF. .,d040

Offline rraudio

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #13 am: Montag, 15.Februar.2010 | 16:29:06 Uhr »
Hallo,

besitze seit Anfang der 80er eine M505. (wurde seit 77 gebaut) Ich habe Sie einige Jahre mit der Integra Vorstufe P3060R betrieben. Nach einem Kurzschluss beim Abgleich musste ich die Toshiba Endtransistoren gegen gleichwertige von Motorolla austauschen. Subfilter u. Pegelsteller habe ich entfernt, u. massivere LS Buchsen eingebaut.

Seit ca. 6 Jahren befeuert Sie einen Subwoofer in einer Mehrkanalanlage meines Bruders- tadellos.   :__y_e_s:



Hi, ich habe mir erlaubt den Smilie zu setzen, den Du wahrscheinlich meintest und die Scriptsteuerung entfernt.
Jürgen
« Letzte Änderung: Montag, 15.Februar.2010 | 16:32:07 Uhr von Jürgen Heiliger »

Offline Jürgen Heiliger

  • Rheinländer Urgestein
  • Administrator
  • ********
  • Beiträge: 8157
  • Geschlecht: Männlich
  • ©Jürgen Heiliger, Analogfan ohne Sendebewusstsein.
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #14 am: Montag, 15.Februar.2010 | 16:33:50 Uhr »
Hi,

und Herzlich Willkommen hier im Forum....... .,043

Schön ist es wenn ein M-505 erhalten wird.....

PS, es wäre noch schön von Dir einen Vornamen zu erfahren. :_good_:
Gruß
Jürgen

>.... liebt den guten Ton und die Musik ....<
>.... die HiFi-Classiker und die Information ....<
Unsere WIKI
Skype: juergen_heiliger

Offline rraudio

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #15 am: Montag, 15.Februar.2010 | 17:08:39 Uhr »
Hallo Jürgen,

hier die Nachlieferung.........  Roland

Gruß aus Bielefeld   

Offline PeZett

  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1000
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #16 am: Dienstag, 27.April.2010 | 21:43:30 Uhr »
Hallo Mitlesende!

Hier nun der oder die Dritte im Bunde - die Umschalteinheit U30 (Ü30 passt auch, wenn
man es genau nimmt).

Dank der Mithilfe eines freundlichen Foren-Mitgliedes bin ich
vor ein paar Monaten in den Besitz der Onkyo-Umschalteinheit
gekommen. Und hier steht das schmucke Stück, wartet noch auf
einen kleinen Service, hat sich aber schon mal ablichten lassen.



Edel auch die schönen Knöpfe die sich auch gut anfassen, wie schon vom Pre gewohnt.



Wie man sieht Anschlüsse für 3 x Phono und 3 Tuner (!!!) Aber warum dreimal Tuner? Lag das
daran, dass die Japanischen Tuner damals keine Stationstasten hatten und man deshalb, um schnell
mal den Sender wechseln zu können, auf einen anderen Tuner umschaltete?  :grinser:
OK - ein müder Scherz...

Gelungen aber in jedem Fall die Tatsache, dass man einen zweiten Pre-Amp anschliessen kann (mit Wahlschalter).

Rückwärtig dann die zahlr. Buchsen, wobei der Lautsprecherzweig ebenfalls von der Endstufe durchgeschleift
auf 2 Paare Anschlussbuchsen gelegt wird (die Endstufe hat ja nur ein Paar...) - auf dass die Leistungsanzeige auch
ein ordentliches Signal zum "Zappeln" bekommt.



Somit habe ich die Einheit jetzt so, wie ich sie haben will, d.h. Pre- , Umschalteinheit und
Endstufe. Den (durchaus hübschen) Equalizer werde ich mir wohl sparen. Es sei denn, er
läuft mir für "Kleines" über den Weg.

Nimmt man's nämlich genau, ist eine Aufteilung in solche Einzelgeräte technischer "Humbug".
Was auf der einen Seite durch sauberen Innenaufbau und kurze Signalwege gewonnen wird,
geht über die nötige Aussenverkabelung wieder verloren. Schliesslich ist jeder Meter "Strippe"
im Kleinsignalweg ein Meter zu viel und wenn man bedenkt, man steckt sich alle Komponenten
zusammen...  dann kommt da schon einiges zusammen, wird doch jedes Quellgerät
erst einmal über die U30 geschliffen um dann mit dem Pre verbunden zu werden. Möglichst
kurze, qualitativ hochwertige Kabel sind hier also geboten. Vielleicht mache ich mir mal
den Spaß, und messe das mal durch - einmal mit und einmal ohne die U30 bis zum Vorver-
stärker.
Echte "HighEnder" haben also sicher geschmunzelt bei dieser Kombi, aber wir
sind ja hier nicht so...  ich jedenfalls nicht. Und deshalb kann ich mich (trotzdem)
an der Kombination erfreuen.

Gruß

Peter


Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (F.Kafka)

Offline Kappa8.2i

  • Hifi-Jünger
  • HiFi-Inventar
  • *****
  • Beiträge: 2505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Onkyo M505 Endstufe - wer kennt sie näher?
« Antwort #17 am: Dienstag, 27.April.2010 | 22:44:42 Uhr »
Wunderbare Kette. .,d040